Ergebnis 1 bis 7 von 7

Sturzfolgen - Erfahrungsbericht :-(

Erstellt von Quereinsteiger, 04.06.2011, 12:45 Uhr · 6 Antworten · 1.401 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    137

    Standard Sturzfolgen - Erfahrungsbericht :-(

    #1
    Bin vor einigen Stunden von einer härteren Tour in Albanien zurück, Gott sei Dank mit noch fahrender Maschine.

    Am ersten Tag hat der Anlasser einer 20J alten GS den Geist aufgegeben. Einige Std. später war auch ihre LiMa überm Jordan. Schieben oder mit Seil ziehen war zum täglichen Ritual geworden.
    Am 2. Tag hat es mich auf gewachsenem Fels hingeschmissen. Folge: linker ZiKoDe hat ein Loch mit 3cm Durchmesser. Nach 2h war es mit Kaltmetall wieder dicht, die fehlenden 2,25l Öl habe ich im nächsten Dorf gefunden. Beim schlittren ist leider die hintere Fußraste unglücklich an einem Fels hängengeblieben und hat mir die hintere Rahmenstrebe ein wenig eingeknickt. 3 Std. später ist die Radnabe einer LC4 fast gebrochen (durchgehender Riss über ca. 60% des Umfangs). Am gleichen Sonntag Nachmittag in Shkoder einen Aluschweisser gefunden - Radnabe geschweisst - anschließend Radlager geplatzt und neues organisiert - nach 30 min Nagel 8cm im Hinterrad der HP gefunden - Reifen von innen vulkanisiert - als alles fix und fertig war habe ich festgestellt, dass der kleine Aluheckrahmen auf dem sich der gepäckträger stützt abgebrochen war. Also nochmal aluschweissen. Die Schweissnaht hat leider nur 1 Tag gehalten, dann Heck mit 3 Spanngurte und festes albanisches Fichtenbrett für den Rest der Tour stabilisiert .

    Denoch, dei Tour war wunderschön und unsere Laune war wegen der Pannen nie getrübt. Allerdings glaube ich, daß sich das bei mir ändern wird.
    Kann mir jemand sagen ob man den Heckrahmen richten kann und wo? Alternativ wäre natürlich ein neuer. Kennt jemand den Preis? Wie teuer ist der kleine Aluheckrahmen? Gibt es hierfür eine Stahlalternative?

  2. Registriert seit
    14.01.2009
    Beiträge
    168

    Standard

    #2
    Das klingt aber nach einem ordentlichen Programm.
    In Sachen Rahmen richten würde ich mal googeln, da ist sicherlich vieles machbar, um eine teure Neuanschaffung zu umgehen.

    Ich drück Dir die Daumen.

    Trotzdem hab ich da mal ne Frage, wie habt Ihr Euch auf diese Abenteuer Albanien vorbereitet?

    Es grüßt

    JR (Joerg) aus Köln

  3. Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    137

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von JRKoeln Beitrag anzeigen
    Das klingt aber nach einem ordentlichen Programm.

    Trotzdem hab ich da mal ne Frage, wie habt Ihr Euch auf diese Abenteuer Albanien vorbereitet?

    Es grüßt

    JR (Joerg) aus Köln
    Das Programm war eigentlich ok. Vorbereitung? Letztes Jahr ohne große Vorbereitung hingefahren (in Foren gelesen, Albanienkarte 1:220.000 von Reise Know-how und gute OSM-Garminkarte auf dem 276C) und diesmal aus dem "reichen Erfahrungsschatz" des letzten Jahres aus den Vollen geschöpft .
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc03085.jpg   dsc03091.jpg   dsc03126.jpg   dsc03280.jpg  

    dsc03281.jpg   dsc03306.jpg  

  4. Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    137

    Standard

    #4
    Noch einige Impressionen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc03310.jpg   dsc03316.jpg   dsc03317.jpg   dsc03360.jpg  

    dsc03434.jpg   dsc03427.jpg  

  5. Registriert seit
    31.07.2009
    Beiträge
    375

    Standard

    #5
    da wurde aber ein ganz schöner brocken aufgeschweißt

  6. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #6
    Servus,

    das hier könnte Dir mit dem Heckträger helfen, vielleicht setzt Du Dich mit Ihm mal in Verbindung:

    http://www.gs-forum.eu/showthread.ph...811#post778811

  7. Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    137

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von xxl_tom Beitrag anzeigen
    Servus,

    das hier könnte Dir mit dem Heckträger helfen, vielleicht setzt Du Dich mit Ihm mal in Verbindung:

    http://www.gs-forum.eu/showthread.ph...811#post778811

    Werde ich tun. Danke für die Info!


 

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht R12 GS mit Mitas E10
    Von Kamener im Forum Reifen
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 20.09.2017, 09:30
  2. Detailierter Erfahrungsbericht DOHC ADV
    Von Ferdinand ADV im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 19:04
  3. Erfahrungsbericht 100.000km BMW ...
    Von rudeboy76 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 22:13
  4. Erfahrungsbericht R 1200 GS 11.000 km
    Von motoqtreiber im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 22:57
  5. Erfahrungsbericht Sportscheibe von TT
    Von Twintreiber9 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 17:50