Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 59

Umfrage Luftfederbein - wer hat es noch drin? wie oft ersetzt? wie lange hält es?

Erstellt von renieh, 05.10.2012, 13:46 Uhr · 58 Antworten · 14.631 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    128

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von schreinz Beitrag anzeigen
    ...und wie zufrieden bist Du mit dem Öhlins im Vergleich zu vorher (großer/kleiner/kein Unterschied)?
    für mich groß, da ich jetzt das Federbein auf meine Wünsche genauer einstellen kann.
    So hart wie ich es gerne möchte konnte ich das Lufti nicht einstellen.
    Dazu hab ich aber auch gleich eine stärkere Feder einbauen lassen.

  2. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #12
    War heute morgen noch bei herrlichem Herbstwetter mit der HP ueber die Paesse (Sella, Fedaia, Giau, Falzarego, Valparola, Pordoi, Karerpass), kein einziges Moped gesehen(!), habe mich wieder ueber das komfortable Luftfederbein gefreut, was tadellos funktioniert (nach 22.500km), fahre allerdings immer mit mindestens 8bar, was alle anderen etwas hart finden. Bei meiner XC 650 muss ich jede Woche nachpumpen (Serienstreuung). Solange es noch keine Luft verliert, lasse ich es in der HP, dann kommt ein Wilbers hinen, fahre eh kein Gelaende. Gruss aus den Dolomiten, Georg

  3. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.052

    Blinzeln Bin a weng leichter...

    #13
    als Georg....

    drum hab ich bloß 6,5/6,7 drin
    Mit BW 7,5 mit 1 Kid im Boot 8 atü

    Immer noch dicht, nach 37.000 km

    Hab mich an die Senfte gewöhnt, wobei es im groben Gelände gelegentlich gern härter sein könnte.

    Gr, cowy

  4. Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    1.510

    Standard

    #14
    Nach ca. 65.000 km mit dem originalen Luftfederbein sehr zufrieden damit.
    Fahre auch weniger Luft, also eine recht weiche Abstimmung, Gabel wie Federbein.
    Einziger Nachteil des Luftfederbeins, das nunmal bauartbedingt keine hydraulische Dämpfung hat, ist das schlechte Ansprechen bei kleinen aber vielen Unebenheiten, wie z.B. kleine Bremswellen oder aehnliches, da "verhärtet" es und ist im Gegensatz zu sonst unkomfortabel und bockelig.
    Magura hat das gleiche Prinzip ja fuers MtB ausprobiert und wieder aufgegeben, genau aus diesem Grund.

    Für mich ist das Luffi in der HP2 optimal und bisher immer sehr zuverlässig. Nachpumpen alle 2 Monate, es sei denn ich ändere bewusst den Luftdruck wegen Gepäck oder Gelände.
    Dafür habe ich immer eine kleine Dämpferpumpe vom MtB dabei, die reicht völlig aus, man pumpt halt einwenig länger. Die originale SKS-Pumpe der HP liegt zu Hause.
    Gruesse.

  5. Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    255

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Schneckle Beitrag anzeigen
    Einziger Nachteil des Luftfederbeins, das nunmal bauartbedingt keine hydraulische Dämpfung hat, ist das schlechte Ansprechen bei kleinen aber vielen Unebenheiten, wie z.B. kleine Bremswellen oder aehnliches, da "verhärtet" es und ist im Gegensatz zu sonst unkomfortabel und bockelig.
    In "BMW-Motorräder" Sonderheft Sommer 2005 heißt es dazu - ganz anders klingend:
    "... bei hochfrequenten Schwingungen, wie sie von Kopfsteinpflaster oder Wellblech erzeugt werden, ist die Luft-Feder-Dämpfer-Kombination den bisherigen Lösungen deutlich überlegen..." und das wird auch im weiteren Text erläutert!

    war das nur graue Theorie und Wunschdenken - damals ?

  6. gap
    Registriert seit
    29.09.2006
    Beiträge
    1.527

    Standard

    #16
    Ich bin mit meinem Luftfederbein sehr zufrieden. Und obwohl ich ein Oehlins zuhause liegen haben (mal günstig erworben) fahre ich mit ihm. Noch nie einen Defekt und zweimal im Jahr etwas Luft nachpumpen.

  7. Registriert seit
    22.10.2012
    Beiträge
    7

    Standard

    #17
    Hallo,
    ich stand genau vor dem Problem, Lufti kaputt gegangen und was nun? Gestern habe ich mir nach langem hin und her das Wilbers 640 mit hydraulischem Verstellrad für 530 Euronen bestellt und es wird mir kostenlos in meiner Garage eingebaut! Öhlins hätte mich 1125.- plus Einbau und Abholstreß gekostet. Ich werde im Frühjahr berichten, sobald die Saison wieder im März los geht...

  8. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    247

    Standard

    #18
    Für mich ist das Luftfederbein eine wunderbare rückenschonende Sache, da ich auch im Gelände meist im Sitzen fahre (die Knie!). Km Stand heute 31500, keine Probleme bisher außer Luftverlust im letzten Winter (s. anderen Beitrag: Federbein zerlegen). Ich hoffe es dient mir noch lange.

  9. HPF
    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    79

    Standard

    #19
    Hallo zämä

    Habe bei beiden HPE`s noch das Orgilufti drin je 44k und 63K.
    Habe auch ein Oelin jedoch Luftibus ist für meine Statur besser :-)

  10. Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    73

    Standard

    #20
    Bei ebay wär grad ein Öhlins der MM drinnen.
    Nö, nicht von mir ...


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie lange habt ihr den Choke drin?
    Von cowy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 12:21
  2. wie lange hält eine R 1150 GS??
    Von ChiemgauQtreiber im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 13:24
  3. Wie lange hält der Lichtmaschinenriemen
    Von Fiete im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.05.2007, 07:51
  4. Wie lange hält ein ADV-Federbein?
    Von Harald im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 11:01
  5. Wie lange hält ein Karoo auf der HP2 ?
    Von willi.k im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 15:52