Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Umstieg von 1200GS auf HP2 Megamoto

Erstellt von peter-biker, 25.05.2011, 13:21 Uhr · 14 Antworten · 2.198 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    89

    Standard Umstieg von 1200GS auf HP2 Megamoto

    #1
    Hallo in die Runde,

    nun hat es mich auch gepackt. Ich bin schon immer drauf und dran mir auch endlich mal so ein Sahneteil zu kaufen.

    Wenn ich meine R 1200 GS aus dem Jahr 2005 mit 20000 km ,Vollausstattung und meine KLX 650 C Supermoto verkaufe, reicht es vielleicht für eine gute gebrauchte Megamoto.

    Ich beabsichtige nun das Motorrad nicht mehr als Reisemotorrad für den Urlaub zu nutzen, wobei da die GS super ist.
    Da es in den letzten Jahren immer nur die kleinen Ausfahrten mit Kollegen und auch mal ins schöne Sauerland waren, soll es nun eine Megamoto sein.

    Ich habe mich hier schon eingelesen, aber vielleicht könnte ich hier von euch erfahren, auf welche Schwachpunkte ich achten sollte. Ich bin nicht wirklich auf die Schwachstellen gekommen.

    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir eure Erfahrungen mit diesem Sahneteil (oder nicht?) mitteilen würdet.

    Grüße aus Bochum

    Peter

  2. Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    240

    Standard

    #2
    Hi,

    es gibt einen gravierenden Minuspunkt: macht hochgradig süchtig

    Im Ernst, das Teil ist geil.

    Einzig wirklicher Kritikpunkt ist (für mich) der kleine Tank. 3 Liter mehr könnten es schon sein.

    Aber mach dich, im Vergleich zur GS darauf gefasst, dass:

    1. es keine Sänfte ist
    2. es keinen Windschutz gibt (ausser Du rüstest die hässliche Scheibe von Wunderlich nach)
    3. Du wahrscheinlich ca. 5.000km neue Reifen brauchst
    4. Du die Maschine nie wieder hergibst
    5. Du mit der MM für jeden Möchtegern-Rossi eine fahrende Provokation bist, der man es mal zeigen muss

    Ich würde dir aber eine Probefahrt empfehlen. Die MM ist nicht für jeden gemacht.

    gruss

    t

  3. Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    492

    Standard

    #3
    Ich schliesse mich da vorbehaltlos Torch an,bis auf Punkt 3, ich glaube nicht, daß die Reifen 5000km halten, zumindest nicht der original Michelin
    So eine MM ist endgeil, seit ich sie das erste Mal "live" gesehen hatte, ging mir das Teil nicht mehr aus dem Kopf und ich musste eine haben. Ich habe eine 2007er ohne ABS, die werden zu etwas günstigeren Kursen gehandelt, ich würde den Kauf aber definitiv nicht an ABS ja/nein ausmachen. Fahr mal eine, es ist ein riesiger Unterschied zur GS, aber wenn man sich dran gewöhnt hat.........

  4. Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    492

    Standard

    #4
    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/se...ption=megamoto
    7 Stck wären bei mobile gerade am Start

  5. ulixem Gast

    Standard

    #5
    Hallo!
    Ich kann nur bedingt was beisteuern.
    Bin von der Adventure auf die HP2 allerdings die Enduro umgestiegen.
    Fahre jetzt immer ohne Beifahrer, sprich habe 70 kg weniger zu bewegen.
    Mit der GSA war ich auch im Gelände, aber es war auch durch die Reifen sehr anstrengend.
    Die HP2 ist dagegen ein Dauergrinsenverursacher.
    Habe jetzt Straßenreifen drauf (K60Scout) und das macht auch so richtig Laune.
    Glückwunsch zu dem Entschluss und viel Erfolg bei der Suche.

    Gruß Martin

    PS . Ach ja, ein weiter nicht zu unterschätzender Vorteil: du findest deine Kiste auf nem Bikertreff auf Anhieb wieder, da sie nicht im Dutzend auftritt.

  6. Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    492

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    PS . Ach ja, ein weiter nicht zu unterschätzender Vorteil: du findest deine Kiste auf nem Bikertreff auf Anhieb wieder, da sie nicht im Dutzend auftritt.
    Servus Namensvetter,
    das stimmt allerdings, ich habe dieses Jahr erst eine HP2E und MM am Walchensee gesehen, bei der GS brauche ich das zählen nicht anfangen...

    P.S: Du bist doch der ulixem, der auch mal in dem Uhrenforum für "Sinn"volle tätig war?

  7. Registriert seit
    14.01.2009
    Beiträge
    168

    Standard

    #7
    Natürlich bin auch ich von dem Teil begeistert. Aber Du solltet so zwei bis drei Euros in Deinem Budget übrig halten, um

    a.) die Gabel überholen und abstimmen und
    b.) die Sitzbank aufpolstern

    zu lassen.

    Danach wirst Du dich für deinen Kaufentscheid selber auf die Schulter klopfen.

    Es grüßt

    JR (Joerg) aus Köln

  8. Registriert seit
    14.03.2011
    Beiträge
    77

    Standard

    #8
    Hallo,

    also ich kann mich den Anderen nur anschließen, das Teil ist obergeil auch optisch (mit anderer Auspuffanlage). Allerdings komme ich von der Sportlerfraktion (Ducati, MV, R1) und dagegen ist die MM wirklich bequem. Windschutz fehlt klar aber man kann nicht alles haben. Was wirlkich blöde ist ist der kleine Tank hier in D ist es nicht so schlimm aber im Ausland vor allem in F am Wochenende, bin mal gespannt. Ne kleine elektrische Pumpe mit Schlauch zum abpumpen von den Kumpels wäre super. Bin auf der Suche hab aber nichts gefunden.

    Gruss und viel Spass in Zukunft mit (d)einer MM

    Klaus

  9. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    16

    Standard

    #9
    Hallo, Peter,

    einen schönen Gruß vom gebürtigen Bochumer und Wahlmünsteraner Thomas (sehr traurig heute wegen der verpassten Chance des unabsteigbaren VFL). Ich habe mir im letzten August eine gebrauchte MM aus 2007 (also ohne ABS) gegönnt. Ein Traum von einem Motorrad. Seltenst gesehen, optisch in meinen Augen eine Wucht und sie lässt sich traumhaft fahren. So entspannt war ich noch nicht so schnell unterwegs. Ich bin rundum zufrieden, werde mir aber im nächstes Jahr den Gabelumbau Stufe 2 von Zupin gönnen. Allerdings empfehle ich dir wie schon geschrieben wurde eine Probefahrt. Der Verkäufer war 1,70 groß und hat sie unter anderem deshalb verkauft, weil ihm die MM schlicht zu hoch war. Ich messe dagegen 1,97 und habe noch die hohe Sitzbank drauf. Damit komme ich bestens klar und habe endlich nicht mehr das Gefühl, dass Motorräder für Menschen > 1,90 nur als Pocketbikes durchgehen.

    Beste Grüße aus Münster und viel Vorfreude beim Schauen und noch mehr beim Fahren und Besitzen, wenn du sie dann hast.

    Thomas

  10. NIk
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    358

    Standard

    #10
    Was spricht denn gegen den 7 Liter GAP Rahmentank?
    Hab noch schnellverschlüsse verbaut und kann ihn so in 30 min ein und ausbauen und mit einem mitgeführten schlauch und schnellverschluss sogar bei fremden leuten sprit aussaugen!

    Den gibs grad inner BIETE Ecke von Sascha fùr nen guten Preis... Ich finde ihn genial


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umstieg gelungen....
    Von Bigfarm007 im Forum Neu hier?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 21:47
  2. Plane eventuellen Umstieg
    Von vand im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 23:18
  3. Umstieg
    Von Fremder im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 16:36
  4. Umstieg auf GS 1200?
    Von Jörgen im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 08:15
  5. Umstieg F 650 GS Twin auf R 1200 GS
    Von Indebär im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 17:12