Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 50

Vereinfachter Federumbau möglich ?

Erstellt von ChocoHolic, 11.10.2008, 18:40 Uhr · 49 Antworten · 3.824 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von BMWHP2 Beitrag anzeigen
    Verfolge Eure Diskussion mit Interesse ..........
    Optimiert Ihr nur an Euren Mopeds ( theoretisch ) herum - oder lässt Euch die Zeit dazwischen auch Zeit zum Fahren ???
    Wenn ich mir das so anhöre , seid Ihr alle Vollprofis und könnt feinste Nuancen ( 15 oder 18 Drehungen ) an der Gabel usw. usw. sofort bemerken und auch in Speed umsetzen .
    Ich fahre mit meiner Originalgabel durch dick und dünn ( weil ich halt schon 40 Jahre Geländeerfahrung habe ) und hätte mir noch vor 10 Jahren gewünscht, wenn es unter optimierten Bedingungen solche Gabeln gegeben hätte. wie die HP 2 in Serie hat.
    !
    verfolgst du nur unsere Diskussion oder hast sie auch verstanden???
    nix für ungut, aber geht nicht um Zehntelsekunden die man rausholt, sondern um eine Gabel die ,zumindest bei mir, überhaupt nicht richtig funktionierte. Das mit den 18 Klicks schrieb ich, weil ich von der empfohlenen Werkseinstellung Richtung "weich" bin, um mehr Komfort und besseres Ansprechverhalten zu haben.
    ich wünschte, meine HP 2 hätte von Anfang an eine gut funktionierende Gabel gehabt.
    Tiger

  2. BMWHP2 Gast

    Standard Du Flöte

    #22
    Ich klinke mich an dieser Stelle aus ...... es macht einfach keinen Sinn, wenn man mit Leuten Diskutiert, die Gabeln von vor Jahren ( etwa R 100 GS ? ) mit moderne Gabeln vergleichen und nicht in der Lage sind, die Einstellmöglichkeiten der heutigen Gabeln zu nutzen und die Gabel auch selber einzustellen.

    Machs Gut - aber laß mich bitte in Ruhe mit Deinen Bemerkungen ( Du Flöte )

  3. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard Sorry, ich wollte Dich nicht angreifen

    #23
    Zitat Zitat von BMWHP2 Beitrag anzeigen
    Ich klinke mich an dieser Stelle aus ...... es macht einfach keinen Sinn, wenn man mit Leuten Diskutiert, die Gabeln von vor Jahren ( etwa R 100 GS ? ) mit moderne Gabeln vergleichen und nicht in der Lage sind, die Einstellmöglichkeiten der heutigen Gabeln zu nutzen und die Gabel auch selber einzustellen.

    Machs Gut - aber laß mich bitte in Ruhe mit Deinen Bemerkungen ( Du Flöte )
    es geht nicht um die Fähigkeiten eine moderne Gabel optimal einzustellen, da bin ich bestimmt nicht der richtige Ansprechpartner.
    Aber wenn ich Mängel bei meiner Gabel in der Grundeinstellung zu spüren vermeine, kann es an mir (falsche Beurteilung) oder an der Gabel (fehlendes Ansprechverhalten) liegen.
    Also sei nicht sickig und spiel wieder mit, die "Flöte" war auf das nur Philosophieren und nicht Fahren bezogen.

    Gruß André

  4. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard Guter Wille war da ...

    #24
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    verfolgst du nur unsere Diskussion oder hast sie auch verstanden???
    nix für ungut, aber geht nicht um Zehntelsekunden die man rausholt, sondern um eine Gabel die ,zumindest bei mir, überhaupt nicht richtig funktionierte. Das mit den 18 Klicks schrieb ich, weil ich von der empfohlenen Werkseinstellung Richtung "weich" bin, um mehr Komfort und besseres Ansprechverhalten zu haben.
    ich wünschte, meine HP 2 hätte von Anfang an eine gut funktionierende Gabel gehabt.
    Tiger
    Ich glaube er versteht es nicht, sein "Ausklinken" zieht er durch, Schade
    Gruß André

  5. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    194

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ... aber geht nicht um Zehntelsekunden die man rausholt, sondern ...
    Tiger
    Also jetzt im Ernst: Zehntel? King Kong's Feet!!!
    Wenn ich heute auf der Crossstrecke auch nur ne Tausendstel schneller gewesen wäre, dann hätte mich keiner eingeholt geschweige denn überholt!

    Und nächstes mal öffne ich die Druckstufe um 1,1 Klicks. Dann sehen die Sportcrosser nicht mal mehr mein Bremslicht (sondern nur noch nen Zylinder der irgendwo ausm Gestrüpp rausragt.... )


    @BMWHP2
    Und jetzt gaaanz ernst.
    Ich bin ein "Gabeltrampel". Zwei Klicks merk ich net. Für mich hätte es eine um den Faktor drei gröbere Stufung auch getan. Aber ich merke wenn die Gabel lbei jedem anständigen Hüpfer durchschlägt und ebenso bei mittleren Bodenwellen. Die Dämpfungseinstellung alleine hat auf der Strasse einen ziemlich extrem spürbaren Unterschied gemacht, aber das Durchschlagen im Gelände war damit nicht wegzukriegen - was vielleicht auch an dem zu geringen Gabelölstand lag... (Edit: Bei meinem Umbau habe ich die Gabelfedern getauscht und das Öl korrekt aufgefüllt. Ob es nun an den progressiven Federn liegt oder am Ölstand oder an der Kombination, dass die Gabel jetzt erheblich besser ist, kann ich nicht sagen.)

    Und was ich auch merke ist (trotz Gabeltrampel), dass meine bislang unangefochtene Lieblingsgabel die 50mm Gabel aus meiner ehemaligen 1998er LC4 Adventure war.

  6. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von rossi508 Beitrag anzeigen

    Gabelrohre verspannt? Sprich in den Gabelbrücken verdreht?

    Wie behebst Du das wie oben angeführt?

    Also ich mach es so: Motorrad hochheben, d.h. Gabel entlasten. Untere Gabelbrücke lösen und zunächst vorsichtig einfedern/belasten, dann immer tiefer. Danach wieder hochheben und vorschriftsmäßig die Gabelbrücken wieder, ohne zu Verwinden, anziehen. Im entlasteten Zustand auch mal das Lenkkopflagerspiel prüfen, sonst ist alles umsonst.


    Zitat Zitat von rossi508 Beitrag anzeigen

    Oder untere Gabelbrücke zu fest angezogen, wie Peter (apropos, noch mal was vom ihm gehört, hat er dem Forum den Rücken gekehrt, wäre schade) mal geschildert hat?
    Mit seinen Worten müsste ich sagen: "Was für ein Schmarren!!"

    Wie man mit einer Gabelbrückenklemmung ein Gabelrohr derart im Querschnitt einengen kann, dass anschließend das Tauchrohr klemmt, ist mir nicht nachvollziehbar.

    Peter ist im Übrigen z.B. hier (schöne Grüße!) hat wahrscheinlich andere Prioritäten und außerdem vermute ich, gefällt ihm die ein oder andere "Respeklosigkeit" ihm gegenüber hier nicht und in dem Zusammenhang das Unterforum HP2-Technik erst recht nicht. Stimmt's Peter?

    Zitat Zitat von rossi508 Beitrag anzeigen
    Hallo Willi,

    PS: Was sagt denn das Wetter morgen früh im Bergischen?
    Das Wetter wird sehr gut!, ich werde morgen mit dem Motorrad zur Arbeit fahren!

  7. HP2Sascha Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von willi.k Beitrag anzeigen
    ...und in dem Zusammenhang das Unterforum HP2-Technik erst recht nicht. Stimmt's Peter? ...
    'N Abend erstmal.
    Das wäre aber äußerst Schade, wo ich doch gerade auch auf ihn gehofft habe...

  8. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von willi.k Beitrag anzeigen
    Also ich mach es so: Motorrad hochheben, d.h. Gabel entlasten. Untere Gabelbrücke lösen und zunächst vorsichtig einfedern/belasten, dann immer tiefer. Danach wieder hochheben und vorschriftsmäßig die Gabelbrücken wieder, ohne zu Verwinden, anziehen. Im entlasteten Zustand auch mal das Lenkkopflagerspiel prüfen, sonst ist alles umsonst.




    Mit seinen Worten müsste ich sagen: "Was für ein Schmarren!!"

    Wie man mit einer Gabelbrückenklemmung ein Gabelrohr derart im Querschnitt einengen kann, dass anschließend das Tauchrohr klemmt, ist mir nicht nachvollziehbar.

    Peter ist im Übrigen z.B. hier (schöne Grüße!) hat wahrscheinlich andere Prioritäten und außerdem vermute ich, gefällt ihm die ein oder andere "Respeklosigkeit" ihm gegenüber hier nicht und in dem Zusammenhang das Unterforum HP2-Technik erst recht nicht. Stimmt's Peter?

    Das Wetter wird sehr gut!, ich werde morgen mit dem Motorrad zur Arbeit fahren!
    Schade, hätte gerne einen Kaffee mit Dir genommen. Der Link mit dem Peter zeigt beim Überfliegen, daß er meiner Meinung nach hier fehlt, vielleicht tut sich da noch was. Das Unterforum sollte doch in seinem Interesse sein, nackte Tatsachen.
    Gruß André

  9. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard Sascha, grober Fehler...

    #29
    Zitat Zitat von HP2Sascha Beitrag anzeigen
    Das wäre aber äußerst Schade, wo ich doch gerade auch auf ihn gehofft habe...

    ...dann hättest Du es aber "Peters Technik Forum" nennen müssen.

    Oje, das war nun auch etwas naja ich weiß nicht so genau ...und wech .

  10. HP2Sascha Gast

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von willi.k Beitrag anzeigen
    ...dann hättest Du es aber "Peters Technik Forum" nennen müssen.

    Oje, das war nun auch etwas naja ich weiß nicht so genau ...und wech .
    Wie schmeckt Dein Wein Willi?


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Transport von 2 GS im Wohnwagen möglich?
    Von Supo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 23:29
  2. ABS defekt Reparatur möglich? Wo???
    Von Früh-chen im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:19
  3. H 4 Einsatz möglich
    Von Waldecker im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 02:38
  4. ABS Nachrüstung möglich ?
    Von IngoGS1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 11:24
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.12.2008, 17:47