Ergebnis 1 bis 5 von 5

Wilbers oder Ohlins?

Erstellt von evdgs, 30.07.2011, 12:59 Uhr · 4 Antworten · 1.286 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    144

    Standard Wilbers oder Ohlins?

    #1
    hallo,

    da ich gewarnt bin das das original Federbein erst mal abrechen kann aber auch nicht so gut zusammen funktioniert mit der Kardan (beim ausfedern) habe vor hinten ein anderes federbein ein zu bauen.

    frage ist Ohlins oder Wilbers?
    Und dann mit Höhe verstellung (denk ja weil ich auch mit Sumo Rädern unterwegs bin ?) aber brauche ich auch deu hydraulische federvorspannung?

    Übrigens habe ich auch eien GAP tank.
    Ohlins passt, aber Wilbers auch?

    Was ist euere erfahrung?
    Ich fahr zwar offroad aber bin kein Diehard!!

    Fast vergessen,

    Auch vorne will ich progressive Federn einbauen lassen.
    In Holland weiss ich wer das gut machen kann
    In Deutschland kennen ich mich aber nicht so gut aus.
    Wilbers kann es aber das ist 500 km von Leipzig.

    Ist noch jemand näher?

    Danke und Gruß,

    Erik

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von evdgs Beitrag anzeigen
    hallo,
    da ich gewarnt bin das das original Federbein erst mal abrechen kann aber auch nicht so gut zusammen funktioniert mit der Kardan (beim ausfedern) habe vor hinten ein anderes federbein ein zu bauen.Erik
    Erik, wenn das Federbein das abkann, wird es bei dir auch nicht brechen





    es gibt bisher 2 Leute, die das geschafft haben.
    Didi Lacher Ex-Deutscher Meister im Motorradtest bei einem über 10 Meter Sprung und der Simo Kirssi, der bekanntetmaßen ein echter Materialverschleißer ist.

    Wenn du aber unbedingt ändern willst, dann würde ich immer ! das Öhlins wählen und vorne braucht es keine progressiven Federn, der Fahrwerksspezialitst TRP empfiehlt härtere aber lineare Federn. Markus Tolksdorf heißt der und der is auch nicht so weit weg von Leipzig.
    http://trp-sx.cmsv1.de/

  3. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    es gibt bisher 2 Leute, die das geschafft haben.
    Didi Lacher Ex-Deutscher Meister im Motorradtest bei einem über 10 Meter Sprung und der Simo Kirssi, der bekanntetmaßen ein echter Materialverschleißer ist.
    Der 3. ist Scubapauli (bei der Baja Saxonnia 2009), war aber meines Wissens kein spektakulärer Sprung (unmittelbar) vorrausgegangen.

    Aber für mich kein Grund, das Lufi rauszuwerfen.

    Gruß
    André

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #4
    das Luftteil funktioniert für mein Gewicht und mein Fahrkönnen sehr gut, das Ansprechverhalten ist sensationell, ein Austausch käme für mich nur in Frage, wenn das Lufi kaputt ist oder ich doch mal im Lotto gewinne. (dann kauf ich mir zum öhlins gleich ne HP dazu )

  5. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    1.666

    Standard Ich

    #5
    meine sogar, Scuba hätte schon 2 geschrottet :-)
    Hallo Erik! Ich hatte das Öhlins und würde beim nächsten mal Wilbers nehmen. Warum? Beim Fahren würde ich wahrscheinlich keinen Unterschied merken, aber die letzten 3 Öhlins Federbeine in unterschiedlichen Moppeds waren alle viel zu schnell überholungsbedürftig. Bei dem Preis ne Frechheit!


 

Ähnliche Themen

  1. Wilbers oder WP EDS für ADV
    Von pbr im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.07.2012, 11:40
  2. Suche Öhlins WP oder Wilbers
    Von petercharly im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 16:54
  3. Wilbers ? oder andere ?
    Von q55 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 15:17
  4. Öhlins- oder Wilbers-Fahrwerk?
    Von Chris13 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 29.12.2007, 01:56
  5. Wilbers oder Öhlins?
    Von nypdcollector im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 00:01