Seite 10 von 55 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 542

1. Fahrbericht SuperTenere 1200!!

Erstellt von llh, 23.03.2010, 18:23 Uhr · 541 Antworten · 82.678 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #91
    Da kann man best. Zeitungen beschimpfen (Amis zitieren, die ihren Sprit noch nach Gallonen messen) und und und.. die ST wird so wie in Motorrad gezeigt (Vollausstattung Hauptst. und Koffer) mit Sicherheit nicht unter 260kg kommen

    Auch BMW hatte damals angegeben die 12er GS würde 40kg sparen im Vergleich zum Vorgänger....ja klar, eine 12er ohne ABS und mit nix mit 18 Liter im Tank ist 40kg leichter als ne 1150er ADV mit ABS und vollem Gerödel.
    und Trockengewicht ist für mich keine seriöse Gewichtsangabe, da niemand so fährt.
    Tiger
    der grad mal wieder feststellt, was für ein geniales Konzept hinter der HP2 steckt (mit allem Gerödel, wie Zusatzscheinwerfer, Zusatztank (allerdings nur halbvoll) wiegt meine 205 kg fahrfertig!

  2. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    618

    Standard

    #92
    Zitat Zitat von YAHA Beitrag anzeigen
    Genau das ist mein Punkt. Keiner von uns hat's gewogen.
    Laut Werksangabe und diverser anderer Testberichte scheint Motorrad hier als einziges auf das hohe Gewicht zu kommen.
    Der Einzige, der sich eindeutig auf eine Seite schlägt, bist du mit der Bezichtigung der Lüge.
    Zum Gück werden bald genügend in privater Hand sein um nachzumessen. Meinem Kumpel seine soll in 3 Wochen geliefert werden. Bin gespannt, wer da falsch gemessen hat.

    Ansonsten halte ich es wie die meisten Anderen. Beim Fahren ist es egal ob die Kiste 10 kg mehr oder weniger wiegt, da gibt es ganz andere Einflußfaktoren. Auf der anderen Seite ist weniger Gewicht immer von Vorteil, solange Haltbarkeit und Belastung stimmen.

  3. K-D
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    289

    Standard Optik

    #93
    Hallo,
    der Endschalldämpfer an der ST ist wirklich nicht schön. Die GS ist kein schönes Motorrad. Gut,über Geschmack............ Wenn ich auf dem Motorrad sitze egal ob GS oder ST sehe ich die unschönen Dinge nicht. Vielleicht sollten die GS-Fahrer die mir entgegen kommen endlich mal etwas anderes kaufen.

  4. Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    832

    Standard

    #94
    sry groben Unfug geposted <del>

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #95
    Zitat Zitat von tweise Beitrag anzeigen
    sry groben Unfug geposted <del>
    das war hier noch nie ein Grund ebendiesen wieder zu löschen

  6. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #96
    Servus,

    also ich hab mir gestern mal selbst einen ersten Eindruck von der ST verschafft. Konnte sie zwar nur einen halbe Stunde fahren, aber das war schon erstmal ausreichend.

    Erster Eindruck bei Begutachtung im Stand: sehr wertige Verarbeitung, klasse Felgen, verhältnismäßig filigraner Kardan. Das Gewicht sieht man ihr nicht an.

    Aufsitzen: ich bin nur 1,78 und stellte die Sitzbank zur Probefahrt in die hohe Position, das reichte so gut für 2 Fußspitzen. Die Sitzposition finde ich als sehr entspannt mit großem Kniewinkel, breitem und gut gekröpftem Lenker im Richtigen Abstand zum Fahrer, alle Schalter gut erreichbar.

    Anlassen: im Stand bollert sie ganz angenehm , beim fahren hätte ich GERNE etwas mehr Bollern, nicht lauter aber dumpfer und nicht so blechern, was ich bei einem 1200er Twin eigentlich erwartet hätte

    Fahren: ich war nur Onroad unterwegs, das Teil hatte erst 130km auf dem Tacho. offroad könnte ich eh kein Urteil für mich abgeben, da ich da schon mit der GS nicht war . Eins vorweg, die 260+ kg sind in keinster Weise zu spüren. Klasse Schwerpunkt und fahrradähnliches Handling. Der Motor dreht sauber und zügig hoch ohne merklichen Durchhänger im Drehzahlband, wenigstens im "Sport-Modus" - "Touring" hatte ich nur mal kurz umgeschaltet, aber warum weniger wenn ich auch mit mehr fahren kann......
    Das Fahrwerk ist sehr stabil, die Federung spricht feinfühlig an, obwohl das Fahrwerk von Standarteinstellung nicht auf mich angepasst war und ich etwas mehr auf die Waage bringe
    Die Traktionskontrolle konnte ich nur 1x bemühen, reagierte aber sofort auf dem Rollsplit am Kurvenausgang ohne das der Motor anfing zu bocken.
    Der Kardan zeigt keinerlei Lastwechselraktionen.

    Motormäßig ist es für mich allerdings nicht leicht ein faires Urteil zu fällen, da ich ja momentan von meinem optimierten Triple schon verwöhnt bin, aber der Twin läuft schon sauber, frei und rund.
    Getriebe schaltet sich sehr sauber mit gelungener Abstufung, Übersetzung gut abgestuft, saubere Leerlauffindung.

    Bremsen: das ABS regelt vorne feinfühlig, kaum pulsieren zu spüren mit kurzen Intervallen. hinten schienen mir die Regelintervalle deutlich länger. Ein Aufstellen beim Bremsen in der Kurve ist kaum feststellbar - und das ist ohne Telelever schon mal Klasse. Das Eintauchen der Gabel hält sich auch in Grenzen, wenn man mal reinlangt, auf Block habe ich sie nicht gebracht.

    Was fiel mir positiv auf, keine Vergleichswertung mit GS, lediglich was ich an dem Teil gut gelöst finde.

    +Bremsen
    +Ergonomie
    +Verarbeitung

    Negativ konnte ich eigentlich nichts finden, aber Verbesserungsmöglichkeiten sind immer vorhanden, als da aus meiner Sicht wären:

    - Stahlflexbremsleitungen
    - die gewöhnungsbedürftig geführten Gaszüge, baumeln etwas "unbeholfen" oben rum.
    - Die voluminöse Auspuffanlage mit einem linken Soziusrastenträger, welcher von der Dimension auch an einem Panzer verbaut sein könnte.... der ESD könnte aus Edelstahl sein
    - eine Wippe oder 2 Taster für den BC könnte am Lenker sein, damit man nicht immer nach vorne langen muß um mal umzuschalten
    - Ganganzeige wäre schön, hab ich aber nicht vermisst
    - der Fußbremshebel ist recht klein geraten
    - das Windschild sollte ohne Werkzeug verstellbar sein

    Im großen und ganzen sehr gelungen, aber kein Mopped für mich!
    Warum? Das Teil fährt sich einfach! gut, wie die GS auch - aber zauberte mir kein Lächeln um die Mundwinkel ebensowenig wie die 12er GS. Und das ist für mich immer noch ein Kaufkriterium. Wenn es das tut, dann kann ein Mopped auch seine Schwachstellen haben die dann einfach akzeptiert werden. Meine 1050er schaffte das von Anfang an.......die Multistrada bei der kurzen Probefahrt auch, und das ohne Schwächen, aber die liegt nicht in meiner Portokasse

    Fazit: Yamaha braucht sich mit der ST in keinster Weise vor der GS verstecken was das Gesamtpaket betrifft.

  7. Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    84

    Standard

    #97
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen

    Auch BMW hatte damals angegeben die 12er GS würde 40kg sparen im Vergleich zum Vorgänger....
    Viel schwerer ist die ST wohl nicht unbedingt. Motorrad schreibt z.B.:

    Eine GS mit serienmäßigem Hauptständer und Motorschutz sowie ABS und Koffern als Sonderausstattung erreicht ähnliche Gewichtsregionen; das Testexemplar des Vergleichstests in MOTORRAD 4/2010 kam, zusätzlich mit einem Topcase ausgestattet, auf 263 Kilogramm.
    (http://www.motorradonline.de/de/moto...per-tnr/290533)

    Da machen eher andere DInge den Unterschied. Ich bleibe gespannt.

    @Batzen: Danke für den Bericht.

    Gruß

    Arktus

  8. dave2006 Gast

    Standard

    #98
    Naja sich jetzt um 10 oder 15KG zu streiten macht eigentlich keinen Sinn, wenn das Handling in Ordnung ist.
    Hier nochmal ein Fahrvideo


  9. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #99
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Auch BMW hatte damals angegeben die 12er GS würde 40kg sparen im Vergleich zum Vorgänger....ja klar, eine 12er ohne ABS und mit nix mit 18 Liter im Tank ist 40kg leichter als ne 1150er ADV mit ABS und vollem Gerödel.
    und Trockengewicht ist für mich keine seriöse Gewichtsangabe, da niemand so fährt.
    Tiger
    der grad mal wieder feststellt, was für ein geniales Konzept hinter der HP2 steckt (mit allem Gerödel, wie Zusatzscheinwerfer, Zusatztank (allerdings nur halbvoll) wiegt meine 205 kg fahrfertig!
    Moinsen,
    BMW hat für die 12er nicht 40 sondern 30kg Gewichtsreduzierung proklamiert. Die 12er hat 20, nicht 18 Liter Sprit. Bei 4 Liter reduziertem Tankinhalt im Vgl. zum Vorgänger gehen also ca. 3kg Gewichtsverlust zu Lasten des kleineren Tankvolumens. Wobei durch den einhergehenden Minderverbrauch die Reichweite mehr oder weniger kompensiert wurde.
    Die Angabe Trockengewicht finde ich auch kacke, aber bei Betriebsmittelgewicht machen die GSsen (abgesehen von Benzinmenge) wohl keine grossen Unterschiede.
    Ich applaudiere BMW heute noch dafür die Gewichtsreduzierung beim Design der 12er Q ganz oben auf die Tagesordnung gestellt zu haben. 5kg hin oder her, der Wille zählt!

    Beim genialen Konzept der HP2 hast Du meine volle Zustimmung. (Ich werd mich hüten eine probezufahren) Allerdings fahr ich meine Q häufig voll bepackt mit Zelt, Tankrucksack und großer Gepäckrolle quer durch Europa. Geht das mit der HP2 auch? Ich hab noch nie ne voll gepackte gesehen...

    Viele Grüße, Grafenwalder

  10. Baumbart Gast

    Standard

    Die 12er hat 20, nicht 18 Liter Sprit.
    für's Leergewicht sind 18 drin. Genau wie bei der Adv 30 drin sind obwohl 38 reingehen. 90 % der Werksangabe.


 
Seite 10 von 55 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger
    Von GSPilot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 08:33
  2. "netter" Fahrbericht der HP2 von R.Kistner
    Von vtnet im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 12:21
  3. Fahrbericht 1200 Adv.
    Von Andy HN im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 09:12