Seite 31 von 55 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 542

1. Fahrbericht SuperTenere 1200!!

Erstellt von llh, 23.03.2010, 18:23 Uhr · 541 Antworten · 82.684 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Zitat Zitat von Petrus Beitrag anzeigen
    Puh, ich hab mir mal die Mühe gemacht und habe diesen Thread von der 1. Seite an gelesen.
    Und ich muss sagen, ich kann nur immer wieder über die Leute schmunzeln, die hier mit irgendwelchen Testdaten usw. ganz wichtig auftreten und meinen, wichtiges zum Thema beizutragen und dabei noch nie auf ner Tenere gesessen zu haben! Das ist unglaublich, echt!
    Wie ich zum Beispiel.

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Zitat Zitat von Fredl Beitrag anzeigen
    Naja, ich hab die Drosselung über 15 tkm nicht bemerkt! Doch einmal ist immer das Erste Mal und da hab ich dann einen Schutzengel gehabt. Auf einer Großglocknerrundfahrt mit meiner LAGefährtin und noch 2 GS´n im Schlepptau überholte ich nach einer Kurve im 2. Gang einen Reisebus und plötzlich kam Gegenverkehr, also hab ich den Hahn voll aufgerissen!
    Mein Hintermann vertraute darauf und lud natürlich mit seiner 12er GS auch voll durch und die Situation hätte so schnell entschärft werden können, fürwas hat man 1200 ccm und 110 PS? Wie gesagt "HÄTTE", denn uhrplötzlich packte die Drossel bei der Yamaha voll zu und ich hatte gefühlte null Vortrieb Mein Kumpel fuhr mir fast das Nummernschield weg und nur mit unseren beiden Schutzengeln haben wir es doch noch geschafft!
    Ich hab' jetzt 3 Seiten gewartet und kein Schwein sagt was. Nun muss ich dazu doch noch mal was sagen.

    Genau das ist was diese Art Motordrosselung nicht macht: "packt plötzlich voll zu". Da ist kein Schalter oder eine Art Barriere, die auf einmal eingeschaltet wird. Wenn bei Deiner plötzlich kein Vortrieb mehr vorhanden war, dann war der Motor entweder kräftemässig schon am Ende, oder an Deiner stimmte was nicht. Und da ich Deine Worte nicht anzweifele, auch aufgrund Deiner Erfahrung, glaube ich eher das letztere war der Fall.

    Plötzlicher Leistungsschwund hängt sehr oft mit defekten Kerzen, falscher Lust im Ansaugtrakt oder einem Fehler im Einspritzbereich zusammen. Eine andere Sache ist, viele Einspritzmotoren bei Motorrädern mögen ein urplötzliches, weites aufreißen der Drosselklappen nicht. Die verschlucken sich und gurgeln dann einen Moment bevor etwas kommt. Wenn Du 15 Tkm gefahren bist und nie derartiges aufgefallen ist, dann könnte so etwas die Ursache sein.

    Nur am Rande, der Motor ist nicht eingedrosselt wg. Geräuschvorschriften. Wer sagt denn das? Der Volksmund? Der ist so eingedrosselt weil Yamaha glaubt, dass damit die Fahrbarkeit verbessert werde. So O-Ton Yamaha, 25.000 km Zwischenbericht in MOTORRAD.

  3. Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    64

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    ... Lust im Ansaugtrakt...
    Die verschlucken sich und gurgeln dann einen Moment bevor etwas kommt...
    Am Weltmännertag kann man das schon so verstehen. Das steht uns zu. Yeehaw.
    :mrgreen:

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Der erste merkt das schon, hätte ich nicht gedacht

    Also immer locker bleiben und langsam kommen (lassen)!

  5. Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    64

    Standard



  6. Baumbart Gast

    Standard

    übrigens verschluckt sich ähm zögert die GS auch überraschend, wenn man im falschen Gang überholt, der Drehzahlbegrenzer wirkt wie ein Anker.

  7. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ich hab' jetzt 3 Seiten gewartet und kein Schwein sagt was. Nun muss ich dazu doch noch mal was sagen.

    Genau das ist was diese Art Motordrosselung nicht macht: "packt plötzlich voll zu". Da ist kein Schalter oder eine Art Barriere, die auf einmal eingeschaltet wird. Wenn bei Deiner plötzlich kein Vortrieb mehr vorhanden war, dann war der Motor entweder kräftemässig schon am Ende, oder an Deiner stimmte was nicht. Und da ich Deine Worte nicht anzweifele, auch aufgrund Deiner Erfahrung, glaube ich eher das letztere war der Fall.

    Plötzlicher Leistungsschwund hängt sehr oft mit defekten Kerzen, falscher Lust im Ansaugtrakt oder einem Fehler im Einspritzbereich zusammen. Eine andere Sache ist, viele Einspritzmotoren bei Motorrädern mögen ein urplötzliches, weites aufreißen der Drosselklappen nicht. Die verschlucken sich und gurgeln dann einen Moment bevor etwas kommt. Wenn Du 15 Tkm gefahren bist und nie derartiges aufgefallen ist, dann könnte so etwas die Ursache sein.

    Nur am Rande, der Motor ist nicht eingedrosselt wg. Geräuschvorschriften. Wer sagt denn das? Der Volksmund? Der ist so eingedrosselt weil Yamaha glaubt, dass damit die Fahrbarkeit verbessert werde. So O-Ton Yamaha, 25.000 km Zwischenbericht in MOTORRAD.

    Warum sollte man da unbedingt etwas dazu bemerken?
    Ich halte die Beschreibung nicht für übertrieben. Das ist zwar theoretisch nicht so, dass der Motor regelrecht blockiert - aber der gefühlte Effekt ist wie beschrieben. Und beim Überholvorgang knallt es auch bei anderen beinahe schon wenn der Vordermann auf einmal unvermittelt das Gas nicht mehr ganz so weit auf macht... es gibt ja genügend Leute die da in der Gruppe nicht gerade weit genug überlegen, dass der Rest vielleicht noch nicht am Hindernis vorbei ist...

    ..also wenn der Motor unvermittelt bei so einer Situation ins Geschehen eingreift, kann das durchaus Folgen haben. Das ist der gleiche Unsinn wie BMW beim Bremskraftverstärker beim geringsten Anzeichen einer Störung das System AUSFALLEN lässt, weil "rechnerisch" eine ausreichende Restbremskraft vorhanden ist um "sicher" anzuhalten. Tatsache meint der Fahrer jedoch er knallt jetzt raus.... ich frage mich schon wie man da drauf gekommen ist, dass man was Geistreiches eingebaut hat, wenn man im geringsten Zweifel "aus Sicherheitsgründen" beim Bremsvorgang eingreifen muss um die Bremsleistung abzuschwächen - weil der Bremskraftverstärker eventuell verkehrt reagiert. Es ist bekannt, dass bei dem System bereits eine Macke am Bremslicht ausreichend dafür sein kann, dass das gesamte System ausgeschaltet wird und dich in den Acker schickt - "aus Sicherheitsgründen".

    .... und nun macht Yamaha wohl das Gleiche beim Beschleunigen
    "damit da bloss nicht einer zu viel Gas gibt" ... also ich kann mir nicht vorstellen dass ein Speedcutter bei 300 einen grossartig vom Hocker reisst - aber wenn die Beschleunigung in den unteren Gängen versagt, kanns schon eng werden - es kann jedenfalls kein Sicherheitsplus bringen!

    Das Argument mit der Geräuschkulisse dürfte nur für Verschwörungstheoretiker etwas damit zu tun haben - die Messungen für den zulässigen Lärmpegel haben jedenfalls nichts mit Vollgas oder Höchstleistung zu tun.

    Die Tenere ist damit auch nicht die Erste. Es gibt bereits Motorräder mit einem elektronischen Eingriff in den unteren Gängen. Jedoch sind das keine fetten Reiseenduros... das ist zB die Kawasaki ZZR 1400 wo man dann tatsächlich davon ausgehen darf, dass volle Leistung in den unteren Gängen alles und jeden sinnlos überfordern wird. Ich frage mich trotzdem was das soll.

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Quatsch mit Sauce, so funktioniert das nicht genau nicht.

    Erstaunlich.

  9. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    Zitat Zitat von Petrus Beitrag anzeigen
    Naja, hab ja nichts anderes erwartet...................
    kann es sein, dass Du mich falsch verstanden hast?

    Wenn ja, das war nicht meine Absicht, sorry.

    Hab Deinen Bericht wohlwollend gelesen, da ich im Frühjahr die ST testen werde, bin schon vorgemerkt......

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    Also wenn man hier liest, merkt man schon, dass eigentlich fast keiner eine XT1200Z gefahren ist.

    Die Drossel setzt wirklich besch.... ein, ich sage immer ..... plötzlich hält dich einer am Gepäckträger fest!

    Es gibt viele XTZ-Fahrer, die merken es nicht, weil sie einfach gemütlich auf der Drehzahlwelle fahren, und den einen oderen anderen kurzen Sprint nicht drauf haben!

    Ich lebe damit, weil die XTZ für mich andere viele positive Ansätze hat, die die GS nicht mitbringt ...... Kardan, Motorlauf und Sitzposition sind für mich (1,86 m) einfach super.

    Aber das Bessere war schon immer des Guten Feind ...... nur was das Bessere ist, entscheidet der Käufer am Tag "X"..... und wenn es am Ende nur der gute Preis, die Farbe oder die Händlernähe ist.

    Auf jeden Fall ist die XTZ eine Alternative, genauso wie es hoffentlich die neue Triumph Explorer wird.

    .... und am Ende ist es mir schei...... egal, wieso YAMAHA den Motor gedrosselt hat, es war und ist ein Fehler, schwachsinnig in meinen Augen und sau gefährlich (was aber nicht viele merken!), eine völlig falsche Entscheidung ...... wenn aber dadurch meine Maschine (zur Zeit fast 17.000 km) aber dafür 200.000 km läuft, dann lebe ich gerne damit.

    Gruß Kardanfan

    .... viel schlimmer finde ich, dass ich zur Zeit arbeiten muss und den schönen Herbst nicht geniessen kann !
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1020962.jpg   p1040125.jpg  


 
Seite 31 von 55 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger
    Von GSPilot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 08:33
  2. "netter" Fahrbericht der HP2 von R.Kistner
    Von vtnet im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 12:21
  3. Fahrbericht 1200 Adv.
    Von Andy HN im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 09:12