Seite 54 von 55 ErsteErste ... 44452535455 LetzteLetzte
Ergebnis 531 bis 540 von 542

1. Fahrbericht SuperTenere 1200!!

Erstellt von llh, 23.03.2010, 18:23 Uhr · 541 Antworten · 82.799 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Für 11000€ bekommst auch ne Guzzi Stelvio von 2011
    die ist auch sehr schön.

  2. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Für 11000€ bekommst auch ne Guzzi Stelvio von 2011
    die ist auch sehr schön.

    Aussehen ist ja immer Geschmacksache. Aber mir gefällt sie nun nach ner Eingewöhnungszeit gut. Sie strahlt Wertigkeit aus und ist mittlerweile sehr ausgereift. V2 ist auch ne feine Lösung. Für mich pers. wie immer kein Bedarf an 'nem Motorrad dessen SCHWERpunkt aus Touring besteht. Aber für Tenere und Crosstourerinteressenten ist es eine Alternative. War bisher kein Modell zum Dumpingpreis. 11000 ist ein super Angebot.


    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Das was du mehr bekommst hast du auch vorher mehr bezahlt .

    Wenn ich mir hier immer die Tips bei Fragen nach Gebrauchtkauf so ansehe, nimm auf jedenfall eine ohne BKV, besser eine MÜ oder TÜ, auf jeden Fall mit ESA usw. Und dann wird bei einem eventuell anstehenden Verkauf der Eigenen, welche das alles (noch) nicht hat, eine Preisvorstellung an den Tag gelegt, die oft nur in den eigenen Träumen realisierbar ist. Der Vorteil liegt eher darin, das sie bei realen Preisen nicht so lange stehen, gesehen zum Neupreis ist der Wertverlust aber nicht gering und die realitv guten Gebrauchtpreise machen sich erst ab einem Alter von 8-10 Jahren bemerkbar, wenn sie dann noch Interssenten findet, die kleinen "Evolutionssprünge" von BMW mit anscheinend für den Käufer "wichtigen" Komponenten wie ohne BKV, MÜ, TÜ und dann der Wasserbüffel, alles in kurzen Zeitabständen, wird sicher nicht zu einer enormen Preisstabilität beitragen.

    Das Angebot am Markt ist riesig, der Käufer hat die Wahl, nicht der Verkäufer. Willkommen in der Neuzeit der Massenmodelle.
    Weiss nicht wem deine Empfehlung gilt, also ich würde bestimmt keine GS mehr mit BKV kaufen. Bestimmt nicht, weil ich sie genau deswegen gerade erst verkauft habe. CBR spielt wohl auch eher mit den Modellen der Zukunft wenn er aktuell ein Modell 2010 fährt.

    Bei deiner Aussage kann ich nur beipflichten. Am besten keine GS vor 2008-auch wenn nicht jeder mit den Vorgängern Pech haben muss. MÜ TÜ bieten eindeutig ein geringeres Risiko.

    Was Gebrauchtpreise der GS angeht, sind an sich durchweg nur Modelle mit hoher Laufleistung irgendwann günstiger. Auch Modelle ohne die neueren Features werden nicht verschenkt. Was lange rumsteht sind exotisch verbastelte und wenig Vertrauen erweckende Ungepflegte. Es ist also einfacher eine günstige K1200S zu finden wie für das selbe Geld eine gleich alte 12er bei gleicher km-Leistung.

    Es ist richtig, was man anfangs bei ner Neuen nicht bezahlen musste, kann man nachher auch nicht an Wert verlieren.
    Daher sind Aktionen der Tenere oder Stelvio interessante Alternativen.

    Für manch einen sind die durchaus auch die besseren Motorräder. Auch wenn dass eine Meinung vieler ist, aber es ist wirklich nicht gesagt dass der Klassenprimus einem am Besten passt.

  3. Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    774

    Standard

    Ich bin sie zwar noch nicht gefahren, aber zumindest rein optisch gefällt sie mir schon sehr gut.
    Und der Preis klingt sehr verlockend. Außerdem bist du ja sehr Yamaha affin.
    Der Preis, bzw. Der Preisverfall ist aber auch eines der großen Probleme, denke ich.
    klar ist sie schon günstiger zu haben, und wenn die neue GS kommt, und nachdem die Triumph, KTM, und die neue Ducati auf dem Markt ist, werden die Preise für dieses schicke Motorrad noch sehr viel weiter in den Keller gehen.
    wie eben bei Yamaha üblich. ( meine letzte war eine wunderschöne neue FZ1)
    somit lohnt sich das nur wenn man sie auch viele Jahre fahren will.
    dann kommt aber das nächste Problem. Yamaha ist was Kulanz angeht nicht BMW, und wenn da der Kardan was hat o.ä. Dann viel Spaß bei den Kosten.

    Ich kaufe alle 2 Jahre ein neues Motorrad, seit diesem Jahr die GS, (von der ich mir ( nach meiner K1300R ) mehr Dampf erhoffte) aber bevor die neue GS auf dem Markt ist, kann man meiner Meinung nach noch gar kein anderes neues Motorrad anschaffen.
    Nachdem du ja auch auf schickes Design stehst, ( das leite ich von der Foliererei ab) würde ich noch warten.

  4. ED
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    802

    Standard

    Servus, müssen bei der ST nicht alle 5000k m die Speichen geprüft, eingestellt werden? Das ist wohl ein KO-Kriterium. Und Alufelgen soll es ja nicht geben, oder?
    .

  5. frank69 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von ED Beitrag anzeigen
    Servus, müssen bei der ST nicht alle 5000k m die Speichen geprüft, eingestellt werden? Das ist wohl ein KO-Kriterium. Und Alufelgen soll es ja nicht geben, oder?
    .
    Wieso sollte das ein k.o. Kriterium sein ? Ich habe bei allen meinen Enduros ab und an die Speichen kontrolliert. Gußfelgen sind ja wirklich praktisch, leicht zu reinigen, aber an einer Reiseenduro sehr Speichenräder einfach super aus. Und gerade bei der Tenere, da gibt es je nach Lack so schöne, schwarze ADV Räder...
    Dann noch den komischen Auspuff wechseln und fertig ist ein prima Reisemopped.

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard 1. Fahrbericht SuperTenere 1200!!

    Wäre für mich schon auch abschreckend. Kontrolle ist klar. Aber echter Handlungsbedarf? Dass muss 2012 nicht mehr sein. Und ist laut Aussagen eines Kumpels mit ST auch nicht der Fall.

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    Klar sagt keiner "ich kaufe das Mopped nur wegen der Speichenkontrolle nicht", aber wenn sie keine echten Stärken bzw. Vorteile gegenüber einer GS hat und dann auch noch echte Nachteile mitbringt, dann hilft auch der Preis nicht.

  8. ED
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    802

    Standard

    "ich kaufe das Mopped nur wegen der Speichenkontrolle nicht",

    Doch Andreas, ich!

    Ich hatte mir das Moped im Feb auf der Messe in München angesehen und mit dem Verkäufer gesprochen. Alle 5.000km sind
    die Speichen in der Werkstatt zu kontrolllieren und damit auch gleich einzustellen, jede einzelne! Diese Arbeit ist auch zu bezahlen.

    Meine Frage nach Gußrädern wurde vom Verkäufer mit "noch nicht, evtl. Zubehörlieferanten aber hoffentlich bald". Wenn Du es
    nicht machen lässt, verlierst Du die Garantie.

    Jetzt denke ich mal an eine kleine Urlaubsreise, in Europa erst mal, mit 7.500km, da bist Du dann schon in einer blöden Situation.
    Und wenn dies alle 5.000km geprüft werden musst, dann besteht viel. auch ein mulimiges Gefühl, so bei 7.000 km !?

    Also, für mich deshalb ein KO-Kriterium, es sei denn ich erfahre besseres.

  9. Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    Hi Jungs,
    Die Speichen wurden bei 5000 km überprüft und ein paar leicht nachgezogen. Danach schon zweimal KD und die Speichen waren fest.
    Also nichts großartiges. Zumindest bei mir.
    Pitterl

  10. Registriert seit
    22.08.2012
    Beiträge
    128

    Standard

    Speichennachziehen als Ko-Kriterium ?

    Ein mulmiges Gefühl , weil man auf ner 7500 km Reise ohne Speichennachziehen fährt ?
    Ihr nehmt mich doch auf den Arm oder ?


 

Ähnliche Themen

  1. Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger
    Von GSPilot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 08:33
  2. "netter" Fahrbericht der HP2 von R.Kistner
    Von vtnet im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 12:21
  3. Fahrbericht 1200 Adv.
    Von Andy HN im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 09:12