Seite 11 von 24 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 240

1200 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot und vier Punkte....

Erstellt von 084ergolding, 11.09.2009, 07:06 Uhr · 239 Antworten · 20.013 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    Zitat Zitat von Komagleiter Beitrag anzeigen
    Tja, genau die "Buckligen", die am Treffpunkt mit dem Mund am schnellsten sind..(die kommen schon mit 180 ausse Garasche...) haben auffe Strecke plötzlich "Tempomat on Board"..(Schleichkrankheit...)
    Du kennst dich ja aus... alle Achtung!

  2. Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    240

    Standard

    Man was für ein Bohei.
    190 auf gut ausgebauter Strasse, später Abend bedeutet ca. 19 Uhr also noch bei Tageslicht (sonst würd es Nachts heisen), ein pupertärer Teeni hinten drauf der fragt ob die Mühle nicht mehr hergibt und dann kurz mal aufdrehen um Spaß zusammen zu haben.
    Dann kommt die Bullerei und verdirbt alles. Hab ich bestimmt auch schon erlebt (aber ohne die Bullen), mein Sohn ist auch 15.

    Aber es gibt immer welche die einem so was nicht vergönnen, Spaß definiert sich immer anders und je nach Stimmung.

    Und wen du Pech hast reichen 90 um das zeitliche zu segnen. Erst diesem Sommer einen Clubkameraden passiert.

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Später Abend bedeutet mit Sicherheit nicht 19 Uhr, sondern später, aber sei es drum. Dass um die Zeit das Wild häufiger unterwegs ist als am hellichten Tag sollte man als Fahrer wissen. Und nur weil hinter mir möglicherweise ein Teenie, der in diesem Alter ohnehin nicht ganz rund läuft, mehr Spaß haben will, fahre ich noch lange kein 190. Aber auch der Spaßbegriff differiert offensichtlich gewaltig.
    Da kann man noch von Glück reden, dass dem Fahrer die Polizei in die Quere gekommen ist, um ihm für drei Monate die Chance zu nehmen, sich oder andere ins Unglück zu fahren.

    Grüße
    Steffen

  4. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Ausrufezeichen Du kannst das nicht gewesen sein...,denke ich....

    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Du kennst dich ja aus... alle Achtung!
    High!
    Na und ob!!-Da hat mich doch letztens im "Bergischen" ein Kanarienbuckliger-R1-Reisschüsselheizer-Papagei mit kaputtem Tempomat auf der Geraden dermaßen "verblasen"(etwas über 100 hatte ich mit meiner Q schon auff´m Tacho...),daß ich sogar eine kleine "Druckwelle",die mich ca.20cm nach rechts drückte, verspüren konnte.-Geschätzte Geschwindigkeit: locker über 220km/h!!!-Doch dann...Kurven in Sicht....R1 macht weit vor dem eigentlichen Bremspunkt eine recht harte Voll-Bremsung(mit wackelndem Heck...),..Tempomat im weiteren Verlauf anscheinend wieder in Betrieb, ...und ich hatte dann Mühe, in der zugeparkten Kurve an der R1 vorbeizukommen....
    Das war ja hoffentlich nicht Deine R1 mit Dir obendrauf!!?
    Bis die Tage im Bergischen,
    Mattin

  5. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    Zitat Zitat von Horny-Joe Beitrag anzeigen
    Man was für ein Bohei.
    190 auf gut ausgebauter Strasse, später Abend bedeutet ca. 19 Uhr also noch bei Tageslicht (sonst würd es Nachts heisen), ein pupertärer Teeni hinten drauf der fragt ob die Mühle nicht mehr hergibt und dann kurz mal aufdrehen um Spaß zusammen zu haben.
    Dann kommt die Bullerei und verdirbt alles. Hab ich bestimmt auch schon erlebt (aber ohne die Bullen), mein Sohn ist auch 15.

    Aber es gibt immer welche die einem so was nicht vergönnen, Spaß definiert sich immer anders und je nach Stimmung.

    Und wen du Pech hast reichen 90 um das zeitliche zu segnen. Erst diesem Sommer einen Clubkameraden passiert.
    Sorry, aber wer es als Vater nötig hat, seinem Kind beweisen zu müssen, was er doch für ein toller Hecht ist, hat irgendwas in seinem Leben verpasst. Es macht bestimmt richtig "Spaß", sich mit seinem Kind als Sozius bei 190km/h abzulegen. Ich halte sowas einfach für absolut hirnlos !!

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    Zitat Zitat von Komagleiter Beitrag anzeigen
    Da hat mich doch letztens im "Bergischen" ein Kanarienbuckliger-R1-Reisschüsselheizer-Papagei [bla ... bla]
    Wenn ich geahnt hätte, was die Angabe der Motorradmodelle im Forenprofil für Paranoias bei einigen auslösen... oweia.

  7. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard Wie gefährlich war es wirklich?

    Hallo,

    also, in der Polizeimeldung steht ausdrücklich "... trotz Dunkelheit..."

    siehe hier: http://www.all-in.de/nachrichten/all...art2756,634284

    Hier kann man nun trefflich über alle Grundsätz streiten.

    1.) Darf / soll man Familienangehörige auf dem Motorrad mitnehmen
    2.) Darf / soll man Kinder / seine eigenen Kinder auf dem Motorrad mitnehmen?
    3.) Ist es entschuldbar, einen Verkehrsverstoß zu begehen, der alleine auf dem Moped schon mal vorkommen kann (gleich ob durchgezogene Linie, Überholverbot, Tempolimit), wenn man jemanden dabei hat?
    usw.

    Fakt: 190 km/h auf der Landstraße ist unnötig, verboten und ich habe kein Problem damit, dass wie beschrieben geahndet werden soll.

    ABER: Die B 12 stellt eine perfekt ausgebaute Bundesstraße dar, schöne Verbauung seitlich gegen Wildwechsel usw. Die Gefährdung der beiden Personen auf dem Motorrad war nachts bei 190 km/h etwa genau so groß wie wenn sie auf der Autobahn unterwegs gewesen wären. Da stellt sich in erster Linie die Frage, ob es vertretbar ist, nachts überhaupt so schnell zu fahren. Das Fernlicht muss man immer wieder mal ausmachen, und dann geht es erst mal im Blindflug dahin. Letztlich könnte man den Vorhalt mit der Gefährdung jedem Zweiradfahrer machen, der nachts so schnell fährt, auch auf der Autobahn.

    Und jetzt? Ich bin für ein neues Verbot, Tempolimit nachts auf Autobahnen für Motorräder 140 km/h, bei Kindern hinten drauf 120 km/h usw... Dann können sich unsere Politiker wieder mit einer neuen Tat brüsten, die maßgeblich zur Sicherheit im deutschen Straßenverkehr beigetragen hat

  8. beak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Die Gefährdung der beiden Personen auf dem Motorrad war nachts bei 190 km/h etwa genau so groß wie wenn sie auf der Autobahn unterwegs gewesen wären.
    Ich für meinen Teil kann einfach nur den Kopf schütteln. Es reicht ja nicht, dass er sich selbst gefährdet, (auch wenn die Straße noch so gut ausgebaut ist) sondern auch noch seine eigene Tochter. Es kommen einfach hier Faktoren zusammen, die vermuten lassen, dass der Typ nicht ganz richtig in der Birne ist. Ich muß die ja jetzt nicht mehr aufzählen, die wurden ja schon ausführlich disktutiert.

  9. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    Verrückt - wie sind zu diesem Thema bei Seite 11 !!!!!!!!!!!!!!!
    Irgendwie ist alles mindestens schon 5 mal gesagt worden -
    ich glaub jedenfalls,daß ich jetzt dazu alles weiß - Tschüß !!!

  10. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Ich für meinen Teil kann einfach nur den Kopf schütteln. Es reicht ja nicht, dass er sich selbst gefährdet, (auch wenn die Straße noch so gut ausgebaut ist) sondern auch noch seine eigene Tochter. Es kommen einfach hier Faktoren zusammen, die vermuten lassen, dass der Typ nicht ganz richtig in der Birne ist. Ich muß die ja jetzt nicht mehr aufzählen, die wurden ja schon ausführlich disktutiert.
    Hallo Gabi,

    ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass aus dem Umstand, dass jemand massiv gegen eine Verkehrsvoschrift verstoßen hat, nicht zwingend darauf geschlossen werden kann, dass DESHALB das Fahrverhalten sehr gefährlich war. Tatsächlich, und da bleibe ich dabei, war es nicht mehr oder weniger gefährlich als das gleiche Tempo auf einer Autobahn, außer vielleicht man kann einer schnellen Kolonne folgen und hat so eine gute Ausleuchtung der Straße. Bei mir ist nachts so bei ca. 130 km/h auf der Autobahn Schluß, auf der Landstraße schon bei den erlaubten 100, ok vielleicht mal 110 km/h. Seit meinem Beinahezusammenstoß mit einem Reh bin ich sogar noch vorsichtiger.

    190 km/h halte ich übrigens nachts mit dem Motorrad auch auf der Autobahn für viel zu riskant, und dieser Aussage von dir:

    "Es kommen einfach hier Faktoren zusammen, die vermuten lassen, dass der Typ nicht ganz richtig in der Birne ist"

    will ich grds. gar nicht widersprechen. Aber nicht wenige Pkw-Insassen, auch Familienangehörige und Kinder sind täglich bei knappen Überholmanövern wohl mehr gefährdet als es die beiden in dem Moment auf der B 12 waren.

    Übrigens, alle Beiträge hier habe ich nicht durchgelesen, da wird man ja nicht fertig.


 
Seite 11 von 24 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW-Händler verkauft mir 11 Monate alte 650 GS als 4 Monate alt
    Von Alfred G im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 13:08
  2. 135,- Euro und 3 Punkte
    Von klausklemens im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 13:30
  3. 75 Euro Strafe und 3 Punkte
    Von trible x im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 15:33
  4. Fahrverbot in Südtirol ?
    Von Gifty im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2005, 17:09