Seite 15 von 24 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 240

1200 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot und vier Punkte....

Erstellt von 084ergolding, 11.09.2009, 07:06 Uhr · 239 Antworten · 20.054 Aufrufe

  1. beak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    dann solltest Du gelegentlich mal eins besuchen, vielleicht überdenkst Du Deine Meinung dann
    Ich hab Erfahrung mit Senioren- und Pflegeheimen.

  2. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Ich kann aber gewisse Risiken minimieren, indem ich z. B. meine Fahrweise den gegebenen Verhältnissen und meinem fahrerischen Können anpasse.
    Genau... und wenn Du dann 20 Jahre rumgeschlichen bist, erwischt dich doch der Trecker aus heiterem Himmel. Das ist was ich meine.

    Unterm Strich ist der Grad der Risikominimierung eine so individuelle Sache, dass hier jeder User so viele Beiträge haben könnte wie Du und die Sache wäre immer noch nicht abschließend geklärt.

  3. Nero8 Gast

    Standard

    Komm Gabi...wie immer auf ein letztes Wort von dir

  4. Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    104

    Standard

    Warum sind weibliche Forenbeiträge (Beispiel: Gabi) eher vernunftbezogen und die der männlichen Motorradfahrer doch häufig testosterongesteuert? Oder benutzen einige zusätzlich noch ein Skrotalpflaster? Würde natürlich einiges erklären?

    Michael

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von Longway Beitrag anzeigen
    testosterongesteuert
    Die Antwort hast du dir schon selbst gegeben

    Grüße
    Steffen

  6. LGW Gast

    Standard

    Glück wünsche ich hier eher den anderen Verkehrsteilnehmern, das sie niemandem der "ich weiss schon was ich tue und gefährlich ist das ja sowieso"-Kandidaten auf der "falschen" Fahrspur begegnen.

    Man man, mit 190 über die Landstraße, das hat man mit 18 vielleicht mal für cool gehalten - und selbst damals wusste man schon "eigentlich" ist das ne blöde Idee...

    Aber ich hab' ja auch nen Klapphelm, von daher muss ich mein Alter ja wohl mindestens vervierfachen

  7. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Man man, mit 190 über die Landstraße, das hat man mit 18 vielleicht mal für cool gehalten - und selbst damals wusste man schon "eigentlich" ist das ne blöde Idee...
    Hallo,

    sofern man da noch ergänzt "... bei Nacht..." 100 % Zustimmung

    Sofern man das darauf bezieht, dass man seinen Lappen und eine saftige Strafe ohne einen Sinn riskiert, 100% Zustimmung.

    Aus der Sicht der Gefährung schaut die Sache anders aus. Was ist gefährlich?

    1.) Morgens um 6 auf dem 3-spurigen Bereich der Bundesstraße (nicht im Einfahrtsbereich) den Hahn aufdrehen und 200 km/ h fahren? DEFINTIV NICHT! Deppert ist es natürlich trotzdem, weil man seinen Führerschein riskiert.

    2.) Zur gleichen Zeit auf der breiten Ortsstraße stadtauswärts den Hahn aufdrehen und 120 km/ h fahren? DEFINITV NICHT: Zum deppert siehe Ziffer 1.)

    Was ich sagen will: Für Vernunft braucht man keine Verkehrszeichen. 190 km/h fahre ich nachts auch nicht auf der Autobahn obwohl ich es dürfte usw. Freilich fällt es unter Vernunft, Regeln zu beachten, um nicht bestraft zu werden.

    ABER eines ist ganz sicher falsch: Irgendetwas ist gefährlich, weil es verboten ist.

    Wie würde hier die Diskussionsrunde aussehen, wenn jemand auf der Autobahn nachts 190 km/h mit dem Motorrad fährt? Richtig! Wir hätten gar keine Diskussion, weils nämlich erlaubt ist und es deshalb keine alte S.. interessiert.

  8. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    Gestern abend hatte ich auch mal wieder eine Begegnung der besonderen Art mit einem dieser geistreichen Zeitgenossen, die ihr "Glück" bis auf`s äußerste strapazieren. Ich fuhr als erster einer Autokolonne von ca. 4 Autos auf einen Kreisel zu, abends etwa gegen 21:00 Uhr und völliger Dunkelheit. Als ich noch ca. 10m von dem Kreisel entfernt bin, schießt von hinten so ein Schwachkopf mit seiner vollverkleideten Reissschüssel und geschätzten 120 km/h an der ganzen Kolonne vorbei, schafft es grade noch unmittelbar vor mir in den Kreisel einzufahren, wusste aber offensichtlich nicht, dass mitten im Kreisel eine Bodenwelle ist. Es hat ihn schön ausgehoben, ansehnliche Flugkurve und mit mehr "Glück" als Verstand hat er sein Mopped grade noch mal abfangen können, bevor es ihn in die Botanik versetzt hätte.

    Ja, ja, ich kann schon wieder die Sprüche hören, dass das kein Glück, sondern fahrerisches Können war....

    Aber mal ehrlich: Was hat ein solcher Idiot auf öffentlichen Strassen zu suchen ? Er gefährdet andere und ist sich offensichtlich nicht bewusst, welchen Schaden er anrichten kann, wenn er mit dieser Geschwindigkeit in ein Auto knallt. Da hilft auch gutes Zureden nichts, sondern nur die drastische Geschwindigkeitsreduzierung auf 6 km/h (Durchschnittliche Wandergeschwindigkeit )

  9. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    Zitat Zitat von GS Bär Beitrag anzeigen
    Als ich noch ca. 10m von dem Kreisel entfernt bin, schießt von hinten so ein Schwachkopf mit seiner vollverkleideten Reissschüssel und geschätzten 120 km/h an der ganzen Kolonne vorbei,
    Hallo,

    ohne dir zu nahe treten zu wollen, die von dir angegebenen Werte sind schlicht unmöglich. Leider muss man vor Gericht immer wieder mit Aussagen von Zeugen zurecht kommen, die wenig Gefühl für reele Geschwindigkeiten und Entfernungen haben.

    Ich erinnere mich an eine Zeugin, die den Abstand eines nachfahrenden Autos mit 2 Metern angab und darauf bestand, dass das Auto unter keinen Umständen weiter weg war. Als ich sie dann darum bat, den Abstand zu Wand von ihrem Platz aus zu schätzen, welcher ca 7 - 8 Meter betrug und sie einen Meter !!!!!! sagte hat sich das dann wieder relativiert.

    Dass die Aktion des Motorradfahrers gleichwohl gefährlich war glaube ich dir gerne, aber je nach Radius des Kreisels werden es wohl eher 60 - 90 km/h und 15 - 30 Meter Abstand gewesen sein (was freilich immer noch nicht ok ist).

  10. Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    240

    Standard

    Glück ist vielleicht nicht ganz zutreffend. Es ist mehr der Mix aus Können, Erfahrung, und zufällig das richtige Tun.

    Im arabischen Raum gibt es den Begriff "Kismet" und der trifft es besser.


    Aber ich bin noch immer der Meinung, das es Pech ist in einem Alten und Pflegeheinm zu verrecken. Lieber von der Straße gekratzt werden, wen man das so drastisch sagen will.
    Mein Bruder ist in so einem Pflegeheim zuletzt gelandet und so will ich nicht.

    Wer immer nach Gesetz und Moral lebt, der lebt langweilig.

    Wer immer auf der Straße nach dem Gestz fähr, bumst auch nicht fremd (was für ein Leben!!!) No risk, no fun!!


 
Seite 15 von 24 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW-Händler verkauft mir 11 Monate alte 650 GS als 4 Monate alt
    Von Alfred G im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 13:08
  2. 135,- Euro und 3 Punkte
    Von klausklemens im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 13:30
  3. 75 Euro Strafe und 3 Punkte
    Von trible x im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 15:33
  4. Fahrverbot in Südtirol ?
    Von Gifty im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2005, 17:09