Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

1200 GS Adv. 2009 vs. 1150GS Adv 2003/4

Erstellt von 7emper5i, 06.06.2009, 11:36 Uhr · 11 Antworten · 4.496 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    20

    Idee 1200 GS Adv. 2009 vs. 1150GS Adv 2003/4

    #1
    Guten Morgen,

    Mein Namen heisst Philipp und ich habe mich zunächst schlicht und einfach als Eintscheidungshilfe hier angemeldet. Nun folgt eine lange Vorgeschichte

    Ich bin 28 Jahre alt und habe meinen ersten Motorradführerschein im 7. Monat schwanger im Bauch meiner Mama gemacht.

    Mit 6 hatte ich die Mofa (wir wohnten auf dem Lande) und die Auflistung zieht sich bis zum 18. so fort.

    Mit 18 Jahren holte ich mir eine XJ 600 Diversion, bearbeitete den Motor, bzw ließ es machen, spielte mit der rum und wurde dann auf 70PS erwachsen.

    Danach folgte eine GSX-R1000 K4, welche ich neu erwarb, dazwischen waren Yamaha TT 600 E, Suzuki Bandit 1200 S, Harley Bad Boy (man leiht sich ja auch mal was aus dem Fuhrpark der Eltern um zu schauen, was die so können ) und nachdem ich die GSX-R verkauft habe, weil sie mir keinen Spass machte, habe ich mir direkt im Anschluss die DRZ 400 SM geholt.

    Die SM macht aufgrund ihrer Sitzposition (Supermoto halt) schon angenehmen Fahrspass möglich, driften, wheelen, stoppies und alle Spielerein, die man mit so einem kleinen leichten Ding sonst noch machen kann, tuen ihr übriges dazu.

    Allerdings fehlt mir die Leistung. Soziatauglichkeit (meine Freundin hat treffende Argumente dagegen, wenn ich mal alleine fahren möchte ) sowieso und 39PS sind halt "nur" 39PS. Ein herber Rückschritt, wenn man von 180PS runterkommt (ja, die K4 wurde auch bearbeitet).


    Im Laufe der letzten Jahre habe ich mir die GS immer schöner gesehen.

    Anfangs noch (wie ihr das wohl so kennt) belächelt.

    Allerdings sind die Vorteile nicht von der Hand zu weisen, ich denke, hier kennt jeder das Tagebuch der Q. Dem ist so wohl nichts mehr hinzuzufügen.

    Fest steht also: Die Q kann alles gut und nichts richtig schlecht.


    Mein Problem liegt nun darin, dass ich meinen Haus- und Hofmechaniker (BMW / Suzukimeister) bei Entscheidungen zu rate ziehe.

    Er selbst fährt auf der Rennstrecke GSX-R (klar) und hat sich 1996 auch eine GS 1200 geholt und mit der über 100.000km abgespult. Und ist toppzufrieden. Auch seiner Meinung nach gibt es nichts besseres.


    Ich habe ihm von meinem Gedanken mitgeteilt, mir die aktuelle 1200GS Adv. zu holen.

    Seine Antwort war, dass ich eher die 1150GS Adv. nehmen solle, denn dort wäre weniger Technik verbaut, was im logischen Umkehrschluss natürlich auch weniger Fehlerquellen im Falle eines Falles mit sich bringt.

    Die Tatsache, dass eine neue Q 17.400 kostet und die gebrauchte 1150er mit um die 20-25000 in einem sehr gepfelgten Zustand irgendwas um die 6.000 bis 8.000 Euro kostet sind ein finanzieller nicht zu verachtender Aspekt.



    Wie seht ihr, als erfahrene Fahrer, die sich selbst ein Urteil über die aktuelle Q bilden könnt, die Lage.

    In zwei Wochen fahren meine Freundin und ich zu einem GSX-R Treffen im Harz und ich habe mir für einen 5 Tages-Zeitraum eine aktuelle R1200GS Adv für 300 Euro ausgeliehen. Damit ich nicht die Katze im Sack kaufen würde, sondern weiss, was ich bekommen könnte.

  2. Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    360

    Standard

    #2
    Nun, wie wäre es einfach selbst diese Moppeds selbst mal zu fahren...Vielleicht brauchst du keinen Ratschlag mehr.

  3. evu
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    564

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von whispi Beitrag anzeigen
    Nun, wie wäre es einfach selbst diese Moppeds selbst mal zu fahren...Vielleicht brauchst du keinen Ratschlag mehr.
    das ist auch meinen Meinung, nach den 5 Tagen wirst Du sowie so keinen Ratschlag mehr brauchen.

  4. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von 7emper5i Beitrag anzeigen
    ............................und ich habe mir für einen 5 Tages-Zeitraum eine aktuelle R1200GS Adv für 300 Euro ausgeliehen. Damit ich nicht die Katze im Sack kaufen würde, sondern weiss, was ich bekommen könnte.

    Hallo Philipp,

    ich würde versuchen, auch die 1150er noch für eine Probefahrt zu bekommen.

  5. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #5
    Ich bin auch von einer 1150er zu einer 1200er ADV umgestiegen. Aber jetzt kann ich sagen, kaufe dir ganz beruhigt eine 1150er. Sie macht alles wirklich fast genau so gut wie die 1200 GS. Gerade motormäßig fand ich den Motor der 1150 GS sogar viel harmonischer und nicht leistungsschwächer, als den der 1200 GS, obwohl da ja einige Pferdestärken zwischen liegen.
    Und mit einer 1150 GS erwirbst du ein wirklich ausgereiftes Motorrad, welches reichlichst am Markt angeboten wird.

  6. Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    20

    Standard

    #6
    Besten Dank schon mal für die Hinweise.

    Mein Schrauber ist bei dem Treffen mit seiner 96er 1100er GS, die ihn schon mehr als 100000km begleitet und ich denke, nach dem Wochenende (700km frei für 5 Tage) werde ich genügend er-fahren, um zu wissen, was ich machen soll.


    18.000 Euro sind auch ein stolzer Kurs, wenn man bedenkt, dass man eine sehr gute 1150er gerade bei Motoscout für 8.000 bekommt.

    Dann kann ich mein Geld auch sparen und ab Dezember evtl auf eine S1000RR zuzüglich hinarbeiten.

    Viele Grüße,
    Philipp

  7. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von 7emper5i Beitrag anzeigen

    Dann kann ich mein Geld auch sparen und ab Dezember evtl auf eine S1000RR zuzüglich hinarbeiten.

    Viele Grüße,
    Philipp
    Das ist aber ein ganz ganz anderer Film. Das wäre ja wie Landrover und Porsche in eine Kauferwägung zu vergleichen
    Du bist sicher dich wirklich für eine GS zu interessieren?

  8. Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    20

    Standard

    #8
    Dein Vergleich ist gut, und die Hinterfragung gerechtfertigt

    Ja, tue ich. Sogar mit gesteigertem Interesse.



    Wie ich oben versucht habe nahezulegen, bin ich eher der Allwetterfahrer. Nicht erst, wenn die Sonne rauskommt, und es beständig über 15 °C sind, schwinge ich mich auf das Bike. Als geborener Sauerländer und dort bin ich auch 21 Jahre lang aufgewachsen, fahre ich auch bei Minusgeraden. Und machen wir uns nichts vor, in Deutschland ist das Wetter nahezu 7 Monate eher Mist, 2 Monate erträglich und 3 Monate gut, wenn es hochkommt.


    Wie ich ebenfalls schon schrieb, hat mich knapp 5 Jahre lang meine K4 begleitet. Ich kaufe mir mit meinem kleinen Bruder ebenfalls im Winter eine 2001er 750 GSX-R, welche schon komplett im Renntrimm ist, um weiterhin auf den Rennstrecken zu räubern.


    Allerdings habe ich für mich auch festgestellt, dass bis jetzt alle Bikes, die ich fuhr, nur Kompromisse aus den jeweiligen Bereichen waren, für die sie zweckmäßig konstruiert wurden. Die einzige Eierlegende Wollmilchsau ist die Q.

    Ich möchte mich auch mal auf das Bike setzen und "spontan" nach Österreich zu meinem Opa fahren, oder einfach mal so entspannt ins Sauerland zurück zu meiner Familie. Auf der GSX-R ist alles unterhalb von 140 km/h einschläfernd ( ehrlich.. ), zwischen 140 und 190 km/h angenehm und artgerecht... und ab 190 wirds wieder anstrengend.

    Mit der Q fährt man gemütlich mit 150 über die Bahn und fließt einfach so im Verkehrsfluss mit und kommt entspannt an..., nicht nur aufgrund der sehr komfortablen Sitzposition, sondern aufgrund der kompletten Motor- und Motorrad-Charakteristik.


    Aber, und da mache ich mir nichts vor, ab und an, will ich die "Kuh" ( und damit meine ich nicht nur die GS -> Wortspiel) auch mal fliegen lassen.

    Mit der GS wird das wiederrum schwer, und einen flinken Fuß fahre ich auch ab und an gern. Und der Umstand, das BMW in ca. 7-8 Monaten die ersten S1000RR offiziell ausliefern will und das Bike, zumindest von entsprechenden Testberichten, Augenzeugen, Messebesuchen, Szenekennern und tatsächlichen Fahrern in den Himmel gelobt wird, und die Leistung samt dem Ausstattungspaket ihresgleichen sucht, steuern ihr übriges dazu bei, dass ich mir die Option zumindest offen lassen möchte.

    Und damit ist das Gedankenspiel, jetzt die "günstige" Einsteiger-Q zu wählen und bei wirklichem Gefallen in 2-3 Jahren auf die aktuelle und höchstwahrscheinliche Nachfolgerin der aktuellen R1200GS zu setzen nicht mehr ganz so abwegig.

    Nichtsdestotrotz möchte ich sie aktuell probefahren, um schon von vornherein abzuklopfen, ob ich mich auch so wohl fühlen werde, ich es meine, sein zu können.


    Viele Annahmen in meinem Text, ich weiss..., aber dafür kommt ja die Probefahrt und euer Fachwissen, damit ich eine fundierte Entscheidung fällen und keine Bauchentscheidung treffen kann.

    Gruß
    P!

  9. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von 7emper5i Beitrag anzeigen
    Allerdings habe ich für mich auch festgestellt, dass bis jetzt alle Bikes, die ich fuhr, nur Kompromisse aus den jeweiligen Bereichen waren, für die sie zweckmäßig konstruiert wurden. Die einzige Eierlegende Wollmilchsau ist die Q.
    Hi Philipp,

    Du hast insofern recht, dass man mit der Q wirklich vieles machen kann. Man ist - wenn man möchte und sich mit der Ergonomie, dem Motor und dem Fahrwerk anfreunden kann - auf der Landstraße sehr gut unterwegs, man kann aber auch 1000km am Tag runter reißen, tagelang im Regen fahren ohne sich um die Kette kümmern zu müssen, und auch Abstecher durch Wald und Wiesen sind kein Problem.

    Aber es muss Dir auch gefallen, und ob das der Fall ist, kannst nur Du entscheiden. Ein Bekannter fragte mich letztes Jahr auch, ob ich mir vorstellen könnte, dass die 1150GSA etwas für ihn ist. Er fährt eine MV, wollte aber gerne für die WE-Touren mit Freundin was Soziataugliches haben. Er hat sich für eine günstige TRX-850 entschieden, weil die Q ihm überhaupt nicht zugesagt hat - weder 1150er noch 1200er!

    Zum Vergleich 1150GSA und 1200GS/A:
    Ich kann nicht nachvollziehen, wie manche sagen können, dass die 1150er fast genauso geht. Die 1200er ist nach meiner Erfahrung deutlich dynamischer, ab 120 km/h sieht die 1150er kein Land mehr. Dazu vibriert die 1150er ab 5000 u/min zunehmend stärker und wehrt sich für mein Gespür dadurch auch gegen höhere Drehzahlen. Die 12GS kannst Du auch mal gerne mit in den Drehzahlbegrenzer nehmen, die Charakteristik ist eine ganz andere. Dafür ist auch der Antritt unterhalb 3000 U/min schwächer. Die 12er GS ist für mich noch eher eine Allzweckwaffe, die 1150er noch etwas mehr der "Tourer".

    Für mich stellt allerdings der Anschaffungswiderstand einer neuen 12GSA ein erhebliches Problem dar, ich zahle einfach für ein Mopped nicht so viel Geld, und wenn es aus Gold wäre. Wenn Du das ähnlich siehst, bist Du mit der 1150er sicherlich hervorragend bedient. Ich komme auch eher aus der sportlichen Ecke, wollte mir vor der Q eigentlich eine K3 zulegen, hab mich dann aus Vernunftsgründen anders entschieden und es keinen Tag bereut.

  10. ulixem Gast

    Standard

    #10
    Kauf doch einfach die.
    Vielleicht wurden die Kinderkrankheiten ja schon vom Vorbesitzer behoben. Meine hatte zB neue Scheiben vorne.


    Ich hatte auch ne 1150 GS.Die 1200 ADV war ein Quantensprung.
    Kenne allerdings nicht die 1150 ADV.
    Ich würde nicht von privat kaufen. Viele Hobbybastler machen auch viele Fehler.
    (bin nicht am Gewinn beteiligt, aber es ist die ADV mit der geringsten Laufleistung in der Region)


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche DVD R 1200 GS Bj. 2009
    Von Molotov im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 18:51
  2. R 1200 GS EZ 09/2009
    Von Zörnie im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 07:27
  3. ABS Problem 1150GS / 2003 - 105.000KM
    Von Benne im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 20:54
  4. Sitzbank für 1150GS Baujahr 2003
    Von Egghalder im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 20:46