Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

1200 GS Ersatzreifen auf Tour mitnehmen

Erstellt von andreashe, 14.07.2012, 00:53 Uhr · 22 Antworten · 2.703 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #11
    Wo soll es denn eigentlich hingehen?
    Auch außerhalb von Bayern gibt es Reifenhändler

    Gruß
    Berthold

  2. Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    493

    Standard

    #12
    Schweden, Norwegen, Finnland usw.

    Ja Reifenhändler, aber es kann Tage dauern, bis der Reifen ankommt.

  3. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    415

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von andreashe Beitrag anzeigen
    Habt ihr das schonmal gemacht?
    Ja. BT53 auf FJ1200 einfach oben aufs Topcase, Laufleistung 3.500km in die Pyrenaeen. Bloed war nur, dass auch der zweite Reifen da unten bald fertig war.
    Dann Karoo auf Ersatzfelge, Mitreisendem (Auto & Anhaenger) vorher den Felgensatz vorbei gebracht, er bringt ihn mit, unten nach Gusto gewechselt. War bislang die beste Loesung.

    Andere haben sich die bestellen Reifen per Spedition nach Suedfrankreich liefern lassen. Aber das Laissez-Faire der Mittelmeeranrainer hat den Urlaub etwas vermiest, die Reifen kamen erst am vorvorletzten Tag der Urlaubswoche an. Und der oertliche Reifenhaendler hatten keinen Termin frei. Also am letzen Urlaubstag erst neue TKC 80 drauf gehabt.
    Dritte Moeglichkeit, ebenfalls von Miturlauberin ausprobiert: Reifen lokal bestellen. Haette geklappt, waere es der bestellte Vorderreifen, nicht ein Hinterreifen der gleichen Dimension gewesen, der geliefert wurde. Also auf der alten Pelle heim.
    Und letzte Moeglichkeit: per ADAC. Der Satz Anakee fuer die 1100 GS hat schlappe 270,- (mit Aufziehen) gekostet, bloed nur, dass der Kollege kurz vor der Mittagspause in Lyon ankam. 2h Pause.
    Ich wuerde zusehen, dass die Reifen den Urlaub durchhalten, auch wenn's nicht Deine absolute Lieblingsmarke ist. Mit dem Scout habe ich das dieses Jahr gerade so geschafft. Ist jetzt meine Lieblingsmarke...

    Gruss, Dirk
    Dirk Everling

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #14
    hm, hier werden Probleme gesucht, wo doch Lösungen gefragt sind.

    1. wie lange soll die Tour werden? bemühe Google und lass dir die Entfernung berechnen
    2. wie lange hält der Reifen, den du jetzt drauf hast? (vermutl. schafft er die Reise nicht)
    3. wo finde ich einen Reifen der, neu aufgezogen, die Tour durchhält? (evtl paßt du da drauf deine Fahrweise an)
    4. erst wenn es 3. nicht gibt, dann nimm Reifen mit.

  5. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    502

    Standard

    #15
    Hallo,
    in Skandinavien sind Reifen kein Problem! Bin 2005 mit meiner damaligen LC8 950 mit abgefahrenen Reifen (Pirelli MT90 bei Abfahrt noch 6mm Profil)auf Rücktour von Vardö, in Pello, noch nördlich vom Polarkreis liegengeblieben. Ich zum örtlichen Reifendienst, dort ein Anruf und innerhalb 2,5Std. war aus Rovaniemi (120km) ein Ersatzreifen da! Und das bei der damals exotischen Größe von 150/70-18V. Hat mich damals 166€ gekostet...
    MfG
    Peter

  6. Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    413

    Standard

    #16
    Wenn ich denke das ich es brauche nehme ich ein ganzes Rad mit;

  7. Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    493

    Standard

    #17
    Hallo Peter, bei den Reifen gibt es halt auch Vorlieben. Irgendeinen Reifen drauf machen, ist für mich echt nur im Notfall gut.

    Für längere Touren werd ich mir wohl irgendwie irgendwo welche lagern lassen.

    Wenn ihr da Tips habt, wie man das flexibel macht. Hotel habe ich ja schon gelesen. Und da liegt auch schon der Haken an der Sache: Man ist dann gezwungen dort auch durchzufahren. Das liegt mir nicht so, meine Strecke so genau zu planen. Aber vielleicht ist das einfach der einzige Weg.

    Interessant wäre es, wenn man einen Online-Lieferdienst findet, der mit Express und bezahlbar diese direkt ins Ausland XZY schickt und sie in max 2 Tagen da sind. Mich würde aber auch generell mal interessieren, wie das Vertriebsnetz von Heidenau dahin gehend ausgebaut ist, um Händler vor Ort direkt und schnell beliefern zu können.

    Meine neuen Reifen (Scout K60 Heidenau) habe ich schon bestellt und die kommen vor der Tour noch drauf. Das gibt dann genug Spielraum. Wenn die ab sind, dann einfach nochmal die alten, dann habe ich wieder so 3000 km damit Spass.

    Übrigens an der Stelle: Ich habe beim freundlichen gefragt, was es kosten soll 2 Reifen zu wechseln: 120 Euro! Das fand ich dann aber irgendwie unfreundlich

  8. Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    493

    Standard

    #18
    Ich habe übrigens von Heidenau erfahren, wer in Finnland ihre Reifen bezieht:

    Jutako Oy
    Harmaakivenkuja 3
    01700 Vantaa

    das ist bei Helsinki.

  9. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard Reifen

    #19
    Du machst es dir unnötig schwer.
    Wenn du eine Skandinavien Runde machen willst,und das Ganze mit Heidenau K60(Scout),zieh vorher einfach neue drauf und gut ist.Die alten kannst du dann zu Hause aufbrauchen.Gute Reise,
    Rainer

  10. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #20
    Wenn du 100% flexibel bleiben willst, dann nimmst du halt die alten Reifen als Reserve mit und fertig.
    Alternative 1: reifwn an einen definierten Ort schicken lassen. Reifenbude z. B.
    Oder du bestellst vor Ort und nutzt die Wartezeit, um die Region zu erkunden.
    Nur mal so zur Info: wir haben grade just eben 5000 km Rumänien und Balkan beendet. Onroad und Dreck gemischt mit Autobahn und Pässegurkerei.
    Der K60 hat grade mal Halbzeit!!!!
    Also wenn du nicht mehrere Monate reisen willst, sondern nur so 5000-7000 km fahren, dann kannst du dir nen Ersatzpnöö sparen. Ich jedenfalls verbrauche auf Reisen immer erheblich weniger Reifen, weil ich anders fahre.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Camping: Tisch und Stuhl mitnehmen
    Von rollerboller im Forum Reise
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 07.04.2017, 20:16
  2. Motorrad in USA mieten oder eigenes mitnehmen?
    Von KleinAuheimer im Forum Reise
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 29.07.2015, 22:05
  3. Warum man seine Frau nicht zum Motorradkauf mitnehmen sollte ;-)
    Von libertine im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 08:34
  4. Tankrucksack zum leicht mitnehmen
    Von ChiemgauQtreiber im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 13:14
  5. Darf man Laptop mitnehmen?
    Von Toney im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 16:18