Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 92

2.Motorrad-Empfehlung

Erstellt von 1200erter-GSler, 15.01.2011, 22:56 Uhr · 91 Antworten · 8.229 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

    Standard

    #11
    Ja Vespa 250er hatte ich vornher auch für den Stadtverkehr . Nun aber 400er Yamaha Roller - weil bessere strassen lage / durchzug , beladung etc .. den nehme ich für die stadt (hin weg zur arbeit 25 km) - läuft max 160 .. Grosses topcase für helme , laderaum unter dem sitz ..

    mfg

  2. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #12
    Hallo,

    wäre ein Argument für einen Roller, das man an den Füßchen nicht so arg nass wird.

    Mit Boxergruß

    Roland

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #13
    wenn ich nicht nass werden will, kaufe ich mir einen Smart

  4. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    wenn ich nicht nass werden will, kaufe ich mir einen Smart
    in dem fall werd ich lieber nass

  5. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.044

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    wenn ich nicht nass werden will, kaufe ich mir einen Smart

    Jauuuu, das haben wir auchmal gemacht, seitdem ist er immer weg wenn ich ihn bräuchte.....unsere Kleine versucht immer damit beim Mensch-Ärger-Dich-Nicht die sechsen zu Würfeln , Ne im Ernst, dann lieber BUS (oder Mini )

  6. CBR Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von V-Twin-Maniac Beitrag anzeigen
    in dem fall werd ich lieber nass
    Schon einen gehabt oder woher kommt euro Erfahrung ?

    Ich lease alle 2 Jahre nen neun Elefantenschuh weil die Dinger dann Ihre 100000 km überschritten haben und Ihren Dienst getan haben.
    Der kleine frisst 3 L Diesel und macht richtig Spass. Die Dinger werden bei uns auch überwiegend zum arbeitsweg genutzt.
    Und da Cabrio machts richtig Laune im Sommer.

    Und ich muss zugeben ich fahr den kleinen sogar lieber wie unsere "großen" Autos.

    Klima Soundsystem Sitzheizung usw. was der Zubehörkatalog hergibt.

    und ganz nebenbei 10 Kisten Bier gehen auch rein

    Also Ihr könnt da ja lieber nass werden ...

  7. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.044

    Standard

    #17
    ...dazu brauch ich keine Erfahrung - natürliche Aversion gegen Tupperboxen auf der Straße und bei Cabriowetter fahr ich erst recht Mopped

  8. Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    440

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Jeder wie er mag... aber ich persönlich bin kein Freund mehr davon, Dinge unnötig zu schonen, um sie dann nach vielen Jahren in Neuzustand zu entsorgen, weil sie nicht mehr passen, aus der Mode gekommen sind oder sogar durch Nichtnutzung unbrauchbar geworden sind... Was hast Du vom schönen Hemd, dem schönen Besteck oder dem "guten" Mopped, wenn Du es nicht anziehst oder nutzt?

    Die Strategie macht einfach keinen Sinn, fahr das beste Mopped was Du bekommen kannst, wenn Du in die Arbeit fährst, schließlich sollen dir die Kilometer maximale Freude bereiten, wenn Du sie schon abreißen musst.
    servus andreas,

    wahre worte! ich stimme 100 % mit dir ueberein!
    das dilemma ist:
    ich gehoere auch eher zu den "schonern", (vielleicht, weil ich mich bereits daran erfreue, eine sache nur zu besitzen..?)
    bin aber dabei, daran zu arbeiten.

    warum denn soll man fuer den nexten besitzer eine sache schonen und sie selber nicht sachgemaess benutzen?!
    man lebt schliesslich nur einmal.

    nachdenkliche gruesse

    wolfram

    wolfram

  9. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #19
    Ich würde hier aber noch zwischen schonen und pflegen differenzieren, denn ich schone meine Dicke auch nicht, aber ich pflege es..

    Mein Moped hat keine Scheu vor Regen und Dreck, aber dafür bekommt es sehr regelmäßig neues Öl und alle Verschleißteile ersetzt..

    Z.b. mein Opa sagt immer "Mensch, wie kannscht du nur mit soner dreckschen kiste rumfahren"...er fährt nen Golf, Optisch wirklich ein polierter Haufen rentnerlicher Glücksgefühle, aber technisch ein Flop..Ölwechsel überfällig, Reifen uralt und wird nicht sorgsam warmgefahren (und kurzstrecken)..sooowas würde mir nie passieren, lieber drehe ich noch eine Extrarunde um den Block.. oder dergleichen..

    Und diese differenzierung sehen die meisten Leute nicht, für die ist ein dreckiges Motorrad gleich ein runtergekommenes...wenn die meisten Leute ihre Autos nur mal so behandeln würden, wie ihre verdammt entarteten hochpolierten sommer-sonnen-Sonntagsmotorräder würde sich auch mal ein Gebrauchtwagenkauf lohnen aber diese Fahrzeuge wurden dann (meist) wieder nicht techisch geschont d.h. auch wenn der Freund kommt "Ey Ulli, hör mal die neue Auspuffanlage" und dann schmeisst man seine Maschine für ne Minute an und das zeigt man wieder 30 Leuten...mein Gott wer tut sowas denn seinem Moped an, aber wehe es fällt etwas Regen aufs Blech...

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von tonyubsdell Beitrag anzeigen
    ich gehoere auch eher zu den "schonern", (vielleicht, weil ich mich bereits daran erfreue, eine sache nur zu besitzen..?)
    bin aber dabei, daran zu arbeiten.
    Ich glaube unter den BMW-Fahrern sind viele, die sich schon über den Besitz freuen. Wie sonst sind die teils jämmerlichen Fahrleistungen der "Reise-" und "Abenteuer-Motorräder" zu erklären?

    Zum Thema "Schonung": Ich könnte dir jetzt viele Beispiele nennen, anhand derer ich selbst erst zu der Erkenntnis kommen musste... ich verbuche es unter Lebenserfahrung und ich hab daraus für mich diese Schlüsse gezogen. Anders wäre es z.B. bei einem Ferrari, der wäre mir wohl zu unbequem und unpraktisch, um damit im Berufsverkehr zu stehen und wirklich gut tut das diesem nicht auf Alltagstauglichkeit ausgelegten Sportwagen bestimmt nicht. Also kann ein Zweitwagen für die Alltagsfahrten her. Sowas finde ich absolut nachvollziehbar.

    Aber das universellste aller Universalmotorräder für Alltagsfahrten zu schonen und ein Zweitgefährt zu kaufen macht imho wirklich gar keinen Sinn.


 
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 125 ccm Empfehlung...
    Von bikeandsail im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 07.03.2015, 20:16
  2. Empfehlung Bremsbeläge
    Von Circoloco im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 20:41
  3. Motorrad Winterhose...Empfehlung?
    Von bikeandsail im Forum Bekleidung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 17:28
  4. freundliche Empfehlung
    Von Juergey im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 09:59
  5. empfehlung für gepäckrolle
    Von fichti im Forum Zubehör
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.11.2008, 16:54