Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

2tes Jahr 2ter Sturz.

Erstellt von andy-b23, 10.06.2013, 13:16 Uhr · 37 Antworten · 4.970 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    53

    Standard 2tes Jahr 2ter Sturz.

    #1
    Nachdem ich letztes Jahr in Sardinien in einer Rechtskurve weggerutscht bin, bin ich vor kurzem am Pannoniaring zwecks Symmetrie in einer Linkskurve weggerutscht.



    bis 20:40 vorspulen

    Montiert war bei beiden Rutschern die Erstbereifung Michelin Anakee 2 - drecks Reifen

    Zumindest ist die GS hart im Nehmen, musste nichts wechseln und bin damit auch heimgefahren.

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #2
    Gut, dass dir und der GS wenig passiert ist. Aber vielleicht solltest du dich mal fragen, was ein Reifen, der dafür nicht gemacht ist, auf einer Rennstrecke soll. Wenn ich einen Reifen nicht entwicklungsgerecht einsetze, wird er immer versagen, da kann er so gut sein wie er will.

    Grüße
    Steffen

  3. Beduine Gast

    Standard

    #3
    Unglaublich!
    Wenn du das jemanden erzählst, das glaubt dir kein Mensch! Mit welchem Luftdruck bist du gefahren?

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #4
    Da sieht man gut, wie wenig Raserei doch so ein Pseudo-Enduroreifen verträgt.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #5
    der Turn dauerte da schon 20 min und dann ist der Reifen heiß und schmiert einfach weg. Als Reifen für die GS auf der Renne ist der Anakee auch suboptimal, aber gut dass dir nix passeirt ist

  6. Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    391

    Standard

    #6
    Öhm, bin jetzt nicht der Track Spezi, aber für mich sieht es so aus als ob da schon mal jemand gerutscht ist, was ist das für ein heller Schleier in Höhr der Sturzstelle? Sieht für mich wie Ölbindemittel oder was in der Richtung aus.... geht auch noch ein Paar Meter über den Punkt hinaus an dem Du zum Stillstand kamst, war also vor Deinem Sturz da?

  7. Registriert seit
    02.06.2013
    Beiträge
    146

    Standard

    #7
    Ich hatte auf meiner 1200RT den Pilot 2 Montiert, der gab im Sommer bei zügiger Passfahrt auf. Ich dachte zuerst an Platten, war aber nicht, ist einfach in jeder Ecke weggeschmiert, dafür bist du im Regen allen um die Ohren gefahren. Auf dem Video ist das ja eigentlich noch gar keine Schräglage, aber dem Michelin wars zu heiß

  8. Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    53

    Standard

    #8
    Das mit der Hitze kann ich nicht so ganz glauben.
    Bin am Vormittag schon 3 Turns zu je 9-10 Runden gefahren und da war nix. Das war der erste Turn am Nachmittag (nach der Mittagspause) in der 2ten Runde. War auch die langsamste Kurve der Strecke, sprich er hat in schnelleren Kurven wo sicher mehr Belastung war auch gehalten... Das Video ist zusammengeschnitte, beim Sturz war ich ca 3-4 min draußen.

    In Sardinien damals (sehr heiß und auch griffiger Asphalt), ist er an dem Tag auch ziemlich am früh gerutscht und an den vorigen Tagen war nix.

    Luftdruck 2 - 2,3
    Obwohl ich ihn vorher reduziert habe, scheinbar immer noch zu viel.

    Strecke war sauber soweit ich das gesehen hab.

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #9
    nun, wer auf Sardinien auf griffigem Asphalt und auf der Renne bei dieser geringen Schräglage abfliegt, der sollte entweder sein Fahrkönnen überprüfen, wenn es daran nicht gelegen haben sollte, mal seine Reifenwahl. Evtl. sollte er sich auch mal mit Leuten austauschen, die etwas davon verstehen, die hätten ihm schon vorher gesagt, dass ein solcher Reifen auf dem Ring nichts verloren hat

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von andy-b23 Beitrag anzeigen
    Das mit der Hitze kann ich nicht so ganz glauben.
    Bin am Vormittag schon 3 Turns zu je 9-10 Runden gefahren und da war nix. Das war der erste Turn am Nachmittag (nach der Mittagspause) in der 2ten Runde. War auch die langsamste Kurve der Strecke, sprich er hat in schnelleren Kurven wo sicher mehr Belastung war auch gehalten...

    In Sardinien damals (sehr heiß und auch griffiger Asphalt), ist er an dem Tag auch ziemlich am früh gerutscht und an den vorigen Tagen war nix.

    Luftdruck 2 - 2,3
    Obwohl ich ihn vorher reduziert habe, scheinbar immer noch zu viel.

    Strecke war sauber soweit ich das gesehen hab.
    Das so ein Reifen insgesamt abbaut ist dir aber schon klar, oder? Der Krug geht so lange zu Wasser bis er bricht - und ein Reifen geht eben dann weg, wenn die Belastung zu groß ist, Das muss nicht zwangsläufig an der Stelle sein, die du für die belastendste hältst.
    Ich bin gerade etwas ungläubig und verwundert. Da wird ein Reifen, der für die Rennstrecke nicht entwickelt ist, mehrfach über Runden richtig malträtiert und dann ist die Verwunderung groß, wenn er wegschmiert?

    Grüße
    Steffen


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sturz am Nordkapp :(
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 13:29
  2. Sturz / Schutzbügel
    Von Seb im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 16:30
  3. Sturz mit Kardanbruch
    Von AmperTiger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 17:04
  4. Blitzgedanke vor dem Sturz
    Von Moni70 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 09:20
  5. Sturz
    Von Korbi01 im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 22:18