Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

§ 31 a StVZO Fahrtenbuch

Erstellt von BoGSer1150ADV, 18.12.2015, 11:55 Uhr · 51 Antworten · 5.093 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.01.2013
    Beiträge
    60

    Standard § 31 a StVZO Fahrtenbuch

    #1
    Vorab zur Klarstellung : mir ist bewußt, dass dies kein Juristenforum ist und alle Antworten und Hinweise keine juristische Beratung oder dergleichen darstellen. Es geht mir lediglich darum, Erfahrungen und Kenntnisse der Forumsgemeinschaft zu nutzen.
    Leider wurde mir im Zusammenhang mit einer Geschwindigkeitskontrolle die Auflage zur Führung eines Fahrtenbuches erteilt. Hier nun meine Fragen zum praktischen Gebrauch eines Fahrtenbuches nach § 31a StVZO :

    In einem nach § 31a StVZO zu führenden Fahrtenbuch stehen ja wesentlich anderen/weniger Angaben als in einen "steuerlichen" Fahrtenbuch. Da ich kein passendes Fahrtenbuch im Handel finde, habe ich mir eins per Excel selbsterstellt. Das ist natürlich eine lose Blattsammlung.

    Erste Frage : Ist das zulässig und wird anerkannt oder gibt es irgendwo einen amtliches Fahrtenbuchvordruck.

    Zweite Frage: Lt. § 31a StVZO ist für jede einzelne Fahrt ein Eintrag erforderlich. Was muß ich unter dem Begriff "einzelne" Fahrt verstehen.

    Beispiel : ich fahre zum einkaufen, halte mich dort 2 Stunden auf und fahre dann zurück. Ist das 1 Fahrt (Hin- und Rückfahrt) oder sind das 2 Fahrten ?
    Anderes Beispiel : Ich mache eine Motorradtour über mehrere Tage mit diversen Pausen/Übernachtungen etc. Reicht es dann wenn ich die Abfahrt als Beginn und die Rückkehr als Ende der Fahrt dokumentiere? Für den Sinn des Fahrtenbuches , nämlich die Feststellung wer das Fahrzeug zu einem bestimmten Zeitpunkt geführt hat, würde dies ja ausreichen. Außerdem legt ja die geforderte Angabe von Datum und Uhrzeit des Beginns und des Endes der Fahrt nahe, dass sich eine "Fahrt" durchaus über mehrere Tage erstrecken kann. (es sei denn , dass damit nur Fahrten über Mitternacht genauer definiert werden sollen) . Und um die Erbsenzählerei auf die Spitze zu treiben : Wenn die "einzelne" Fahrt per Definition jede Inbetriebnahme des Fahrzeuges meint, wie definiere ich dann den Unterschied zwischen Fahrtbeendigung und einer Fahrtunterbrechung? Reicht das abstellen des Motors und abziehen des Zündschlüssels um es als Ende der Fahrt zu bezeichnen? Oder gibt es einen Zeitraum in dem die Wiederinbetriebnahme des Motor als Fahrtunterbrechung zu werten ist, die dann nicht zu einem neuen Eintrag verpflichtet. Daraus abgeleitet ergibt sich die Frage wie unmittelbar nach abstellen des Motors muß ich die Beendigung der Fahrt dokumentieren? Denn wenn ich sie dokumentiert habe, würde jede weitere Fahrt am selben Tag natürlich einen Neueintrag erforderlich machen.

  2. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    1.596

    Standard

    #2
    Und wenn man als umweltbewusster Fahrer an jeder Ampel bei rot den Motor ausmacht, gilt das dann auch als Fahrtbeendigung? Nach dem Durchqueren einer mittleren Stadt dürfte man das Motorradfahren an den Nagel hängen...
    Ich bedaure euch, zum Glück gibt's sowas bei uns in der CH nicht. Da wird der Einfachheit halber das Motorrad eingezogen und verwertet und der Delinquent eingekerkert.

  3. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.282

    Standard

    #3
    Hallo BoGSer1150ADV,

    frage doch einfach bei der Straßenverkehrsbehörde nach, vielleicht haben
    die sogar ein verwendbares Muster.

  4. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #4
    Hallo Leidensgenosse,

    mein Straßenverkehrsamt hat mir ein Fahrtenbuch kostenlos zur Verfügung gestellt. Die benötigten Eintragungen sind:

    1. Vor dem Beginn
    a. Name, Vorname und Anschrift des Fahrzeugführers
    b. Amtliches Kennzeichen des Fahrzeugs,
    c. Datum und Uhrzeit des Beginns der Fahrt und

    2. Nach deren Beendigung unverzüglich
    a. Datum und Uhrzeit sowie
    b. Unterschrift des Fahrzeugführers

    Guck mal hier:
    http://www.oldenburg.de/fileadmin/ci...uch_Muster.pdf

    Ist zwar nicht mein Straßenverkehrsamt, bei mir sieht es aber genau so aus. Exceltabellen und lose Blätter sehen die Behörden gar nicht gerne.

  5. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    162

    Standard

    #5
    Hallo,

    eigentlich hast du es dir doch schon selber beantwortet. Das Fahrtenbuch dient dazu, dass du dich beim nächsten Verstoss nicht wieder herausreden, sondern zur Verantwortung gezogen werden kannst.


    Wenn du also jeden Tag an dem das Fahrzeug bewegt wird dokumentierst das keiner außer dir gefahren ist, ist der Zweck erfüllt.

    Gruß
    matze

  6. Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    251

    Standard

    #6
    Jetzt muss ich mal dumm fragen: Was hast du denn angestellt? War es zum ersten mal?
    Ich dachte immer, dass man nicht so schnell das Führen eines Fahrtenbuches aufgebrummt kriegt.

  7. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #7
    Er hat natürlich nichts angestellt! Er weiß nur nicht, wer gefahren ist .

  8. Registriert seit
    23.01.2013
    Beiträge
    60

    Standard

    #8
    Danke Misterbeaster, genau so ist es. Es reicht bereits ein Vergehen, welches aufgrund fehlender Feststellung des Fahrzeugführers eingestellt werden muss (hier 122km/h auf der Landstrasse) um diesen Verwaltungsakt (man beachte es haltet sich ja nicht um eine Strafe) seitens des Straßenverkehrsamtes anordnen zu können. Netterweise wird dann auch eine Verwaltungsgebühr fällig die in meinem Fall nur unwesentlich unter dem Bußgeld lag.

  9. Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    745

    Standard

    #9
    Ist solch ein Fahrtenbuch PKW- oder personenbezogen?

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #10
    Sind die Fartenbücher nicht Fahrzeuggebunden?
    Erlischt der Zwang bei Ummeldung?

    In die Richtungen hab ich mal etwas "gehört"


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2008, 10:36
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 15:17
  3. Glemseck 101 29.08 bis 31.08. 2008
    Von Kramer im Forum Events
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 16:05
  4. ABENTEUER ENDURO am 31.12.07 auf DMAX
    Von Draht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 04:55
  5. StVzO, getöntes Windschild ?
    Von thomas im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.2005, 13:19