Seite 16 von 24 ErsteErste ... 61415161718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 239

50000er Dauertest Suzuki V-Strom 1000 ABS

Erstellt von Bergler, 08.04.2016, 19:54 Uhr · 238 Antworten · 32.501 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.066

    Standard

    Gestern mit einem Kumpel und dessen V-Strom 1000 eine spontane Tour in die Belgische Eifel gemacht und die Mopeds getauscht.

    Vom großen Landstrassen bis zu Wirtschaftwegen (und paar Waldwege dank TomTom 400 ) war alles dabei.

    Im Vergleich zu meiner ADV wirkt die große V-Strom natürlich erst mal etwas mickrig beim Umstieg, aber sie hat mich sehr positiv überrascht. Zumindest die Fußrasten passen schon mal für Mitteleuropäaer und sind etwa doppelt so lang wie bei der Afrika-Twin.

    Der Motor ist, analog zur kleine V-Strom für den Hubraum und die überschaubare Spitzenleistung sehr druckvoll, da ist der Unterschied zu meiner LC zwar noch vorhanden, aber bei weitem nicht mehr so stark wie es z .B. bei der neuen Africa Twin rüberkommt. Die fühlt sich nach deutlich weniger Kubik an als die V-Strom, die schon ab 3 k schönen Druck liefert und ebenso eine imposante Mitte bei 5-6 K. Obenraus wirds zäher, da fehlt einfach Spitzenleistung, aber auf der Landstrasse ist im Grunde eine sehr angenehme Fahrweise möglich, die der GS doch recht stark ähnelt.

    Beim Fahrwerk sah es gleichermaßen aus, die Federwege bilden eine guten Kompromiß zum Bügeln schlechter Strassen, ein Cross-Fahrwerk ist es natürlich nicht, aber wer bewegt eine 240 kg Enduro auch schon absichtlich in schwerem Gelände... (der Kollege hat auch noch ein Traxx-Koffersystem dran, das er immer spazieren fährt)

    Hinten ist der fehlende Kardan zu spüren( positiv, das geht feinfühliger zur Sache), die Gabel könnte dafür eine Ticken besser ansprechen (ist halt eine relativ dicke Telegabel) .

    Das Handling : einfach Klasse trotz quer eingebautem Motor, hier merkt man den eindeutigen Vorteil des V-Motors, der baut wesentlich schmaler als ein Reihentwin und so wehrt sich die schmalere Kurbelwelle in schnellen Wechselkurven deutlich weniger gegen Richtungswechsel, als die bei der A-Twin oder sonstigen gleichartigen Konzepten der Fall ist.

    Das Getriebe : unauffälliger als an der LC, die Gänge gehen gefühlt leichter rein, natürlich kein SA, aber wirklich vermisst habe ich ihn auf dieser etwas längeren Tauschfahrt nicht.

    Fazit : Wer sich mit dem Design arrangieren kann, hat in der V-Strom eine echte Landstrassenspass- und Reisemaschine, die auch leichtes Gelände problemlos bewätigt. Auch preislich ist sie attraktiv, trotzdem kann man noch viel Klimbim dranhauen (mein Kumpel möchte noch diverse Touretech-Abdeckungen montieren )

    Ich muss sagen, selbst das Auspuff-Geräusch fand ich auf den rd. 80 km, die ich sie gefahren bin, angenehm, denn die GS LC trompetet unter Last deutlich über aus dem Klappenauspuff, für Vielfahrer ist das japanische Standardauspuffgeräusch durchaus nervenschonender. Gäbs sowas für die LC, hätte ich es drauf.

  2. Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    127

    Standard

    Ein ehrlicher Bericht, echt klasse, danke dafür.

    Besonders der Handling-Part mit der kurzen, richtungswechselwilligen Kurbelwelle überzeugt.

    Physik lässt sich nicht überlisten.

    Ich hatte die 1000er als Nachfolger meiner kleinen 650er aus 2005 auf dem Schirm, doch die will nicht kaputtgehen und
    Spaß macht sie immer noch.

    Also fährt der Schwabe halt weiter

    Ciao
    Alex

  3. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    529

    Standard

    Eine Mann und seine Mission gegen die AT....

  4. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    Zitat Zitat von mar1kus Beitrag anzeigen
    Eine Mann und seine Mission gegen die AT....
    Wer ist bei der Krka Rallye in der Twinklasse auf Platz 1 und 2 gefahren? Etwa die V-Strom? Die AT wars!

    http://www.trxraid.com/uploads/viagg...rka%20er16.pdf

    Wen interessiert angesichts dessen irgendein Fußrasten Vergleich?

  5. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Ich würde behaupten...

    Die Fahrer waren es 😉

    Kleiner, aber feiner Unterschied

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

  6. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.066

    Standard

    Zitat Zitat von mar1kus Beitrag anzeigen
    Eine Mann und seine Mission gegen die AT....


    Du fährst eine AT, nicht wahr?

    Die fährt doch auch recht prima, hat mit dem DCT sogar ein echtes Alleinstellungsmerkmal.

    Der Motor hat halt weniger Druck als die V-Strom, das Fahrwerk ist geländeaffin ausgelegt, was die Sache auf der Strasse deutlich schaukelig und weniger präzise macht, schwindsüchtig finde ich als GSA-Fahrer beide Mopeds.

    Ich hatte meinem Kumpel die AT vor etlichen Monaten sogar ans Herz gelegt, weil er in der ehem. Heimat Ex-Jugoslavien regelmäßig einiges an Nicht-Asphalt unter die Räder nimmt und er sich verändern wollte von seiner ollen 650er V-Strom.

    Welches Moped für ihn überzeugender war (preisgünstiger sowieso) nunja....jeder halt halt eine andere Meinung und ein anderes Anforderungsprofil. Alleine die Sitzbank der SV = richtig bequemes breites Möbel) zeigt auf, wie reisetauglich die V-Strom ist. Da war die AT deutlich schmaler und unbequemer (für kleine leichte Fahrer mags gehen, aber die kommen dann auch kaum auf den Boden), ich habe während der Probefahrt schon nach 10 Minuten das vor - und zurückrutschen begonnen, und das auf eiiner hohen Bank.

    Apropos Mission : Würde ich persönlich nach einer Tausender suchen, hätte ich sicher zunächst die 1050er Kati probegefahren

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.066

    Standard

    Zitat Zitat von Gambri74 Beitrag anzeigen
    Wer ist bei der Krka Rallye in der Twinklasse auf Platz 1 und 2 gefahren? Etwa die V-Strom? Die AT wars!

    http://www.trxraid.com/uploads/viagg...rka%20er16.pdf

    Wen interessiert angesichts dessen irgendein Fußrasten Vergleich?
    Sorry, das ich die Punkte herausgearbeitet habe, die für 99,9 % der Fahrer (Alltagsfahrer, Hobbyfahrer, Tourenfahrer) relevant sind.

    Soviel Rallye-Teilnehmer gibts halt nicht, die den Hard-Enduro-Part soweit ausnutzen, das es entscheidend für einen Wettbewerbssieg ist.

    Ich persönlich wäre das wohl Husaberg affin, die hatten früher übelst gute Wettbewerbsgeräte, die aber in keinster Weise alltagstauglich waren. (Motorlebensdauer, Ölkreislauf, Vibrationen, Sitzbank uv.m.)

    Komisch komisch, da gibts so gut wie keine Vergleiche zur GS, ist wohl doch eine völlig andere Kategorie.

  8. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Sorry, das ich die Punkte herausgearbeitet habe, die für 99,9 % der Fahrer (Alltagsfahrer, Hobbyfahrer, Tourenfahrer) relevant sind.
    Hast du nicht, sonst würde sich die V-Strom 1000 um einiges besser verkaufen.

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.066

    Standard

    Mopeds verkaufen sich halt auch sehr weit aus dem Bauch heraus und da hat die Suzi mit Ihrem Image (Suzuki = billig verarbeitet) und ihrer Schnabel-Opik (schön ist anders) leider vergeigt.

    Die Qualitäten, die sie hat, kommen dann erst garnicht zum tragen.

  10. Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    54

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen


    Der Motor hat halt weniger Druck als die V-Strom, das Fahrwerk ist geländeaffin ausgelegt, was die Sache auf der Strasse deutlich schaukelig und weniger präzise macht, schwindsüchtig finde ich als GSA-Fahrer beide Mopeds.
    Und jetzt ist die schaukelige, gestandene Mitteleuropäer schwindsüchtig machende AT angeblich "Alpenmaster 2016" geworden. Dabei wurde die gar nicht dazu gebaut. Schön blöd, wie steht die AT nun da..
    Nicht, dass mich sowas gross jucken würde, solche "Tests" und Ranglisten interessieren mich nix; aber ich kann bestätigen, dass die AT in den Alpen Spass macht. Habe ja eine DCT und wohne dort.

    Und ja, die AT ist mit 21" / 18" gegenüber der GS tatsächlich in einer anderen Kategorie, aber das ist ja nichts neues. Ich weiss nicht, warum man die immer so krampfhaft mit der GS vergleicht.


 
Seite 16 von 24 ErsteErste ... 61415161718 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Navigerät mit Strom direkt ab Batterie versorgen
    Von Töfflibueb im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 15:35
  2. GS 1200 vs. Suzuki V-Strom DL 1000
    Von V-Stromer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 11:41
  3. GS 1200 vs. Suzuki V-Strom DL 1000
    Von V-Stromer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 21:34
  4. Strom schaltet ab r 1200r und bmw navi
    Von pbr im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2007, 20:13