Seite 8 von 24 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 239

50000er Dauertest Suzuki V-Strom 1000 ABS

Erstellt von Bergler, 08.04.2016, 19:54 Uhr · 238 Antworten · 34.516 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    27.612

    Standard

    #71
    eher verrostet

  2. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #72
    Den Dauertest der 1000er V-Strom hatte ich nur kurz überflogen, nachdem hier so viel darüber geschrieben und so schwer gelobt wurde habe ich mir den Artikel jetzt doch noch mal genauer angesehen.

    Der Textteil liest sich ja äußerst positiv mit einem sehr guten 3. Platz in der abschließenden Dauertest - Wertung.
    Wenn man die diversen Tabellen (Seite 58 "Wartung und Reparaturen") zusätzlich auswertet sieht man allerdings noch etliche Reparaturen die im Text nicht annähernd erwähnt werden.

    Zusammengefasst:

    2.400 Km Steckerverbindung Lampenfassung und Scheinwerferglas erneuert (Garantie)
    26.051 Km Ruckdämpfer und Kettenradträger erneuert (Garantie)
    28.057 Km Kupplungsnehmerzylinder erneuert (Garantie)
    30.347 Km Riss der Antriebskette
    43.170 Km Beide Ansaugstutzen erneuert (Garantie)
    43.921 Km Halter der Benzinleitung erneuert (Garantie)
    48.560 Km Radlager hinten und Lenkkopflager erneuert
    49.849 Km Lambdasonde erneuert (Garantie)

    Liegengeblieben ist die V-Strom wegen diesen Schäden über die Dauertestdistanz nicht. Ein hervorragendes Ergebnis im Hinblick auf die Verarbeitung und zu erwartende weitere Zuverlässigkeit ist das in meinen Augen allerdings nicht.
    Sechs Schäden wurden auf Garantie behoben da die 50.000 Km ja in 18 Monaten abgespult wurden. Bei einem Motorradfahrer mit durchschnittlichen Jahresfahrleistungen wäre da einiges an Kosten nach Ablauf der Garantie angefallen.

    Verwundert bin ich über die Auswertung der 50.000 Km durch MOTORRAD. So steht zu lesen das die V-Strom nur zwei außerplanmäßige Werkstattbesuche hatte (Scheinwerfer und Halteclip Benzinleitung). Selbst wenn etliche der weiteren aufgelisteten Schäden im Rahmen von Inspektionen (alle 12.000 Km) behoben wurden passt das nicht zu den tabellarischen Angaben.

    Wenn ich jetzt mit der Lupe weitersuche finde ich noch weitere Unstimmigkeiten. Im Textteil wird der Preis der Zündkerzen mit "40 Euro pro Stück" bemängelt, in der tabellarischen Auswertung der Betriebskosten steht "6 Zündkerzen à 10,26 Euro".

    Von 1978 bis 1989 habe ich nur Japaner gefahren, alles gute und sehr zuverlässige Mopeds. Und auch die V-Strom hat wohl überwiegend zufriedene Besitzer. Wenn ich aber das Ergebnis des Dauertests der Suzuki mit den Erfahrungen meiner LC vergleiche möchte ich nicht tauschen. Meine aus 03/2014 hat jetzt 34.000 Km bei zwei Garantiefällen (WaPu und Gummimanschette Endantrieb). Das war beides ziemlich am Anfang und ich hatte einen extremen Hals wegen der Sachen. Aber seit über 25.000 Km ist absolute Ruhe, so darf (muss) das jetzt weitergehen. Und auch in Sachen Betriebskosten denke ich ist meine LC günstig, die Inspektionskosten sind vergleichsweise moderat (24.000 Km - Service der V-Strom 800 Euro, inkl. neuer Kette!)

  3. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.417

    Standard

    #73
    Schade DiDi,
    dein Post passt ja gar nicht ins Bild der allseits zuverlässigen, im Unterhalt günstigen und preiswerten Japan-Motorrädern im Gegensatz zu den qualitativ grottenschlechten und völlig überteuerten BMW-Motorräder, welches ich mir gerade aneignen wollte.
    Naja, bleib ich halt einfach BMW-Fan (aus Überzeugung auf Grund eigener Erfahrung).

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.479

    Standard

    #74
    Super DiDi, ein konstruktiver Beitrag .

  5. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #75
    Es liegt mir aber nichts ferner als die Japaner schlecht zu machen, ich war immer sehr zufrieden mit meinen Japanern. Die neue AT z. B. würde mir gut gefallen und könnte irgend wann mal eine Alternative zur GS werden.

    Mich befremdet aber manchmal dass jeder Fred anscheinend nur genutzt wird um die persönliche Unzufriedenheit mit der GS zu bekunden. Da kommt ein (für mich) fragwürdiger Test der Motorrad gerade passend. Mich hat dieser Dauertest der V- Strom trotz des sehr guten Ergebnisses nicht überzeugt. Und noch mehr hinterfrage ich die Vorgehensweise von MOTORRAD. Wieso werden ein Schaden an der Kupplungsbetätigung und ein Riss der Antriebskette (!) außer in einer Tabelle (wer liest die schon ganz genau, ich normalerweise auch nicht) im Text mit keinem Wort erwähnt?

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.479

    Standard

    #76
    Ein Bild der gerissenen Kette würde eventuell Rückschlüsse auf deren Pflege erlauben.....

    Die unzufriedenen BMW Besitzer sind vielleicht gar nicht so unzufrieden, die zufriedenen vielleicht
    gar nicht so zufrieden, wie dem auch sei, irgendwo in der Mitte wird es sein.....

  7. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    230

    Standard

    #77
    Hallo zusammen,

    ich habe längere Zeit sehr zufrieden eine 650er V-Strom bewegt, die Präsentation der DL1000 im exklusiven Händlerrahmen erlebt. Das originale Koffersystem von Shad ist angelehnt an das BMW System, ohne Feinheiten und deshalb eigentlich unbrauchbar ab Werk. Serviceintervalle von 10.000 bzw. 12000 Kilometer wurden mit Jahrgang 2014/2015 versprochen, leider lese ich in der Auflistung von Motorrad 9 (neun) Ölfilter, mehrere Luftfilter, und unpräzise Aussagen zu den sauteuren Zündkerzen (Doppelzündung, ca. 40€/Stk.)

    Der ganze Test las sich für mich wie eine Hausaufgabe für Auftragsjournalisten. Ein halb zerrupftes Motorrad, Schwingenlager und Umlenkhebel wie üblichen Suzuki wohl Furztrocken mit Reinigerrücktänden (Hochdruckwäsche) und für mich habe ich damals die Entscheidung getroffen, lieber eine gut gebrauchte 12er GS, wie eine neue V-Strom 1000. Die Entscheidung damals war Richtig.

    Ich empfinde die DL-1000 als ein unwirtschaftliches Motorrad. Verbrauch/Ersatzteilpreise/Wiederverkaufswert lassen einen sehr teuer,
    ein mittlerweile preiswertes Motorrad, fahren... auch eine Möglichkeit, gutes Geld zu verbrennen.

    Gruß Frank

    PS Erinnert mich auch ein wenig an den Dacia Düster, viel Auto für relativ wenig Geld, die Überraschungen kommen dann später...
    eben für alle, die sich nicht besseres leisten wollen, einen Fiesta bezahlen und einen Ferrari erwarten...

  8. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    #78
    Habs nicht gelesen...
    Aber ein Kettenriss würde doch definitiv zu einer Panne führen, bei der man nicht mehr von selbst nach Hause kommt. Eigenartig, denn das wäre mit Sicherheit ein außerplanmäßiger Werkstattaufenthalt

    Von den evtl. Folgeschäden bei höherer Geschwindigkeit mal abgesehen

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

  9. Registriert seit
    06.03.2016
    Beiträge
    52

    Standard

    #79
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Honda oder Suzuki fahren ist wie Wurst bei Aldi kaufen......
    Komiker!

  10. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.913

    Standard

    #80
    Vermutlich meint er:

    Ordentliche Qualität zu einem sehr günstigen Preis.


 
Seite 8 von 24 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Navigerät mit Strom direkt ab Batterie versorgen
    Von Töfflibueb im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 15:35
  2. GS 1200 vs. Suzuki V-Strom DL 1000
    Von V-Stromer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 11:41
  3. GS 1200 vs. Suzuki V-Strom DL 1000
    Von V-Stromer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 21:34
  4. Strom schaltet ab r 1200r und bmw navi
    Von pbr im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2007, 20:13