Seite 24 von 89 ErsteErste ... 1422232425263474 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 885

8x Reiseenduro im Vergleichstest bei MOTORRAD 9/2012

Erstellt von YAHA, 29.03.2012, 18:58 Uhr · 884 Antworten · 112.241 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Es ist für die Hersteller nicht einfach, dahin zu kommen, wo BMW mit der GS jetzt ist.
    Um dahin zu kommen, wo BMW jetzt ist, braucht man also einen langen Atem. Es wird sich zeigen, wer diesen von all den neuen Mitbewerbern hat.
    da muß ich dir Recht geben, BMW hat über 30 Jahre Erfahrung und spielt die auch aus.

    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    wo soll also der propagierte "tolle, alles überragende" durchzug der TE herkommen?
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Die von "Motorrad" gemessenen Daten sind eigentlich ein Armutszeugnis für Triumph und Honda:
    Dass die Tiger Ex im Durchzug ähnliche, sehr gute Werte bietet, wie die GS, liegt daran, dass sie im 6ten Gang sehr lang übersetzt ist auf über 240 Km/h um das Drehzahlniveau, den Verbrauch (die Tiger braucht weniger als die GS) und die Belastung zu senken. Absolut gesehen sind ihre Durchzugswerte, berücksichtigt man auch das Mehrgewicht, hervorragend.

    @all
    Ebenso schreibt Motorrad dass die GS ausstattungsbereinigt, mit ABS und Traktionskontrolle (beides hat die Explo serienmäßig) ziemlich genau 2500€ mehr kostet. nämlich 16300 zu 13800 € jeweils ohne Zusatzkosten)
    Dafür hat die GS dann eine Reifendruckkontrolle, die die Tiger nicht hat und die Tiger den Tempomat, den die GS nicht bietet.

    Die Stelvio erreicht ihr hohes Gesamtgewicht auch durch die Tatsache, dass sie 12 Liter mehr Sprit bunkert, als der Rest des Feldes, also 10kg abziehen, dann liegt sie auf mit Tiger, Honda und Yamsel auf einem Niveau.

    weiter bleibt festzuhalten, dass es der Yamaha gerade so gelingt die Guzzi mit dem uralten V2 im Druchzug um 01, Sekunden zu distanzieren. Die Guzzi wiederum hat gerade mal 4 lächerliche PS weniger als die GS und Guzzi hat nicht ein Zehntel des Geldes das BMW zur Weiterentwicklung hat.

    weiter bleibt festzuhalten, dass die Kawa, wenn man sich mit der Optik anfreunden kann, für nur 12000€ verdammt viel gutes Motorrad bietet, mit sehr guten Fahrleistungen.
    Leider sind ihre Wartungsintervalle vom 6000km wirklich sehr ärgerlich nicht mehr zeitgemäß, genau wie die der KTM mit 7500km.

    Die Tiger war noch nicht mal zur zweiten Inspektion, wenn die GS schon die dritte hinter sich hat, auch ein Kostenfaktor.

    Die Verbrauchswerte finde ich bei allen getesteten für das gebotene wirklich erfreulich. ~5 Liter für durchweg gut über 100 PS ist klasse, Tiger und GS sogar unter 5 Liter.

    Was hier noch garnicht erwähnt wurde, ich jedoch für sehr wichtig halte: schaut euch mal die Bilder der Cockpits auf Seite 41 an.
    Nur die GS bietet analog anzeigenden Tacho und DZM, für mich ein klarer doppelter Pluspunkt. Sieht gut aus, hervorragend ablesbar.
    weiter gut abzulesen mit analogem DZM, Rest digital sind Tiger, Guzzi und KTM.
    schon deutlich schlechter abzulesen und greislich Yamaha und Kawa.

    Indiskutabel ist das Cockpit der Honda, sowas dulde ich nichtmal an einem taiwanesichen Roller, billiges Plastik, schlecht ablesbar.
    die Duc auch volldigital, bischen besser abzulesen, für mich als Anzeigenintrument an einem 21k€ Moped jedoch ein neudeutsches NO-GO

    Dass die GS den Test gewonnen hat, ist verdient, gar keine Frage, sie bietet noch immer das beste Gesamtpaket.

  2. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.564

    Standard

    (s51) teil 2 des tests dann in Motorrad 12/12.. Thema: Reisen / Abenteuer / Offroad / Grenzerfahrungen

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Die Verbrauchswerte finde ich bei allen getesteten für das gebotene wirklich erfreulich. ~5 Liter für durchweg gut über 100 PS ist klasse, Tiger und GS sogar unter 5 Liter.
    Wie sie das bei der GS hingekriegt haben, würde mich echt mal interessieren! Ich kriege das jedenfalls nicht hin, wenn ich ein bißchen Fahrspaß haben will.

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard wirklich witzig ist

    folgender Generationenvergleich

    -eine Triumph Tiger 955i aus dem Baujahr 2001 mit 98PS in der Versicherungsversion (sogar 105 PS ungedrosselt -> Kosten zum aufmachen 0 €) bei vollgetankt 256kg (damit eher am unteren Ende der aktuellen Großenduros) bietet folgende Fahrleistungen (bitte mit oben vergleichen)
    60-100 4,6sec.
    100-140 4,5sec.
    und das ganze bei einem Durchschnittsverbrauch von gerade mal 4,9 Litern.
    Quelle Motorrad 11/2001

    Die Triumph Tiger 955i wäre also von den Fahrleistungen (Durchzug) im aktuellen Motorradtest vor der Yamaha, vor der Guzzi, vor der KTM gelandet, also im Mittelfeld und hätte bis auf die Tiger Explorer, zusammen mit der GS den zweitniedrigsten Verbrauch gehabt, übrigens schon damals katalysatorgereinigt und mit Euro 3 versehen.
    Mit ihrem Gewicht wäre sie sogar unter der Honda, Guzzi, Tiger Explo, Yamaha gelegen.
    Das einzige was ihr wirklich fehlt sind ABS und Kardan (den aber Kawa, Duc und KTM auch nicht bieten)

    interessant auch folgende Betrachtung

    man bekommt für 9500€ eine Tiger 800 mit 95 PS, leichte 230kg schwer mit interessanten Durchzugswerten
    60-100 4,1
    100-140 5,1
    und einem Verbrauch von 4,9 Litern

    man bekommt für 10200€ eine F 800 GS mit 85 PS, leichte 225kg schwer mit
    Durchzug
    60-100 4,4
    100-140 5,2
    das Ganze bei einem sensationellen Verbrauch von 4,2 Litern

    man bekommt also für eine Ersparnis von 4500-gut 6000€ ein 15-25 kg leichteres Fzg (als die leichteste GS) und Fahrleistungen die bis auf wenige Zehntel im Landstraßendurchzug 60-100km/h gleich sind.

  5. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    ich hab das zum selben Thema eben auch im Tigerhome gepostet, da dort auch die Durchzugswerte verglichen wurden...

    Schaut man mal die Kurven in der aktuellen Motorrad und vorherige Drehmomentkurven der GS bei anderen Messungen an, z.B. in der aktuellen Motorrad News. Dann steht wieder im Raum, das BMW tatsächlich selektierte Moppeds für die Tests abgiebt, wenn da auf einmal im selben Bereich auf einmal ca. 15NM mehr anstehen

    Im wichtigen Bereich zwischen 4-5500 fehlen der GS zur Exp da mal ca. 15 NM und annähernd kommt sie nur mal bei 2000 und bei 6000 in der Spitze bis auf ca. 5NM heran. Die GS hat da einen Berg- und Talfahrt.

    Die GS ist ein Klasse Mopped, keine Frage. Aber wer sich immer so auf Test´s stützt der muß auch andere Tests als Vergleich heranziehen bei seinen Aussagen und nicht nur einen heran ziehen, welcher der eigenen Argumentation gerade recht kommt

    Ich brauch keine Exp und auch keine GS mehr...und auch keine Tests zur Moppedfindung und Nischenmoppeds ausserhalb der Top 50 fahren ist doch auch ok

    ps. wie die das mit dem Verbrauch von knapp 5L hin kriegen? ganz einfach, streng konform nach STVO, also irreal im Alltag ermittelt für 98% der Fahrer

  6. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.146

    Standard

    Also eins muss man dem Tiger lassen....


    er sagt dauernd Jehova, und wird nur selten gesteinigt



    wo er Recht hat, hat er Recht

    @Tiger: Danke, dass Du Dir die Mühe machst, die ganzen Daten rauszusuchen.

    Ahja, so nebenbei für die Brillenträger( die blauweisseBrille mein ich jetzt): Konkurrenz belebt das Geschäft, und wir sind die Konsumenten

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Also eins muss man dem Tiger lassen....


    er sagt dauernd Jehova, und wird nur selten gesteinigt
    Ich bin auch immer wieder erstaunt, was man ihm hier alles durchgehen lässt

    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Ahja, so nebenbei für die Brillenträger( die blauweisseBrille mein ich jetzt): Konkurrenz belebt das Geschäft, und wir sind die Konsumenten
    Aber ich darf trotzdem die beste Reiseenduro der Welt und aller Zeiten kaufen, wenn ich es möchte, oder muss ich mich mit einem platzierten Konkurrenzprodukt bescheiden?

    Grüße
    Steffen

  8. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Wenn das so weitergeht, brauch ich mein Heft (sollte nun schon im Briefkasten liegen) garnicht mehr lesen....
    Zustimm. Was soll ich sagen:ich habs vorhin geholt - obwohl ich mich eigtl nur noch für Tourenhefte interessieren wollte, da ich die ewigen Test doch nicht mit echten Fahrerlebnissen gleichsetzen kann. Aber ich komm vor lauter Forum nicht zum Lesen. Vorerst zumindest.

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Mich überrascht wie weit die KTM hinten dran hängt. Eigentlich liegen die meisten anderen relativ dicht zusammen. Wie wird denn das begründet?
    Die KTM bin ich schon gefahren. Beide. Eigentlich mehrere. Auch die R, obwohl ich an der Ampel Stützräder gebraucht hätte, weil ich nicht mehr runter kam Der Unterschied 115 oder 116 zur 98PS Variante war spürbar. Der Durchzug reicht garantiert auch jedem GS Driver - also da bracuht keiner was wollen, die aus 2007 hatte noch nicht den ganz so starken Antritt aus dem Keller, bei der neuesten ist das vorbei. Dampf in jeder Lage. Aber ich will ganz klar erwähnen, dass sie meine 04er GS (mit vollen schweizer 100PS) nicht deklassieren konnte, hat sich zumindest bei Landstrasse nix geschenkt. Aber da hat auch die neueste DOHC 12er keinen Vorteil. Reicht doch auch. Da gibts keine Schlechte in dem Bezug. Alles pillepalle

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    folgender Generationenvergleich

    -eine Triumph Tiger 955i aus dem Baujahr 2001 mit 98PS in der Versicherungsversion (sogar 105 PS ungedrosselt -> Kosten zum aufmachen 0 €) bei vollgetankt 256kg (damit eher am unteren Ende der aktuellen Großenduros) bietet folgende Fahrleistungen (bitte mit oben vergleichen)
    60-100 4,6sec.
    100-140 4,5sec.
    und das ganze bei einem Durchschnittsverbrauch von gerade mal 4,9 Litern.
    Quelle Motorrad 11/2001

    Die Triumph Tiger 955i wäre also von den Fahrleistungen (Durchzug) im aktuellen Motorradtest vor der Yamaha, vor der Guzzi, vor der KTM gelandet, also im Mittelfeld und hätte bis auf die Tiger Explorer, zusammen mit der GS den zweitniedrigsten Verbrauch gehabt, übrigens schon damals katalysatorgereinigt und mit Euro 3 versehen.
    Mit ihrem Gewicht wäre sie sogar unter der Honda, Guzzi, Tiger Explo, Yamaha gelegen.
    Das einzige was ihr wirklich fehlt sind ABS und Kardan (den aber Kawa, Duc und KTM auch nicht bieten)

    interessant auch folgende Betrachtungman bekommt für 9500€ eine Tiger 800 mit 95 PS, leichte 230kg schwer mit interessanten Durchzugswerten
    60-100 4,1
    100-140 5,1
    und einem Verbrauch von 4,9 Litern
    Da hasz du mir was vorweggenommen. Das wollt ich auch mal aufführen.

    Ich habe die 955i noch sehr gut im Hinterkopf. Und auch die damaligen Testwerte. Papierwert lag sie im Drehmoment immer hinter egal welcher 4V GS - praktisch aber war das überhaupt nicht relevant. Mit der musste man selbst zu zweit bei engen Kurven nie aufpassen, welchen Gang man eingelegt hatte - sie zog IMMER souverän davon - und das dann bis zum geht-nicht-mehr... es war also völlig vernachlässigbar was alles schönes in Tests auf Diagrammen veröffentlicht wurde. das ist einfach ein Dreizack das Ding. Da darf man garnicht mit der GS in dem Sinne vergleichen - der Triple hat ein nicht so hohes "Punch"drehmoment, aber er ist ja nie irgendwie spürbar schwach, zieht viel weiter durchs Drehzahlband - und das ohne irgendwelches gezappel im Antriebsstrang oder irgendwelche äusseren Einflüsse. Ist sicher erst mal eine Umgewöhnung - aber keine Verschlechterung, einfach nur anders. Sehr angenehmer Motor.

    Bin daher etwas verdutzt wie der aktuelle nun als schwächlich ausgelegt werden kann, wenn der damals schon nicht schwach wirkte.

    Möchte mal noch hinzufügen: wer jemals eine Triumph mit dem in D nicht zulässigen orig. Sportauspuff gehört hat, der will nix anderes mehr hören. Das Ding ist einfach nur noch dreckig. Nicht störend blöde prollmässig laut, aber man hat ein völlig anderes Motorrad vor sich. Sieht identisch mit Serie aus, Damit war übrigens schon die Tiger 900 eine andere. Hatte mit 855i Triple dann eine Leistung von 95PS, Drehmomentkurve wie mit dem Geodreieck gezogen. Aber eben: nicht erlaubt in D

    Ich konnte übrigens auch mit der Tiger durchaus nicht nur durch Kurven, sondern auch durch "Ecken" bolzen. Aber nun gut - die 12er ist da gefühlt nicht so kopflastig gewesen, war einen Tick handlicher. Und das machts halt wohl auch in diesen Tests aus. Es geht aber ganz sicher wirklich nur noch um Millimeter im Vorsprung.

    Ach ja - wie Tiger schreibt: eine F800Gs hat zwar nicht den Durchzug der 12er GS, aber ist in den Messwerten gleichauf mit der GSA. Und zwar in allem.

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Also eins muss man dem Tiger lassen....
    er sagt dauernd Jehova, und wird nur selten gesteinigt
    ich darf das, ich hab schon mehr verschiedene GSmodelle gefahren seit 1987 wie die meisten hier und auch mehr km damit.

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Ich bin auch immer wieder erstaunt, was man ihm hier alles durchgehen lässt
    ich hab ein Verhältnis mit dem Chef, ging nicht anders

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Möchte mal noch hinzufügen: wer jemals eine Triumph mit dem in D nicht zulässigen orig. Sportauspuff gehört hat, der will nix anderes mehr hören. Das Ding ist einfach nur noch dreckig
    davon hab ich 2 besessen, der Auspuff ist besser wie jedes ...... und irgendwas illegales muß man ja tun......(übrigens hatte meine 709 EN damit 2004 gemessene 107 PS)

  10. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    [..]ich darf das, ich hab schon mehr verschiedene GSmodelle gefahren seit 1987 wie die meisten hier und auch mehr km damit.
    bayrisch schwäbischer Komparativ..


 
Seite 24 von 89 ErsteErste ... 1422232425263474 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 21:23
  2. Motorrad-Benefizfahrt Skalica * 02.06.2012
    Von Dragon im Forum Events
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 14:13
  3. Motorrad Reiseenduro Vergleichstest
    Von Sean im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 11:16
  4. Motorrad Linz * 10.-12.02.2012
    Von Dragon im Forum Events
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 10:36
  5. MOTORRAD Vergleichstest: 1200 ADV die beste GS?
    Von fwgde im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 12:49