Seite 52 von 89 ErsteErste ... 242505152535462 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 885

8x Reiseenduro im Vergleichstest bei MOTORRAD 9/2012

Erstellt von YAHA, 29.03.2012, 18:58 Uhr · 884 Antworten · 112.229 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von CBR Beitrag anzeigen
    Da ich seit ich glaube 87 das Heft beziehe und die alle fein sortiert auf dem Dachboden liegen habe, also ich zieh die gerne mal zu Rate.
    Das ist aber nur was für Heimatverwurzelte. Ich bin seit ich das erstt MRD-Heft gekauft habe gefühlt 20x umgezogen, da gewöhnst Du Dir das Zeitungsammeln ab
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Was ich eigentlich schön fände, das wäre, wenn sich wieder mehr Hersteller dazu entschließen könnten, das Baukastensystem konsequenter durchzuziehen.
    Ich weiß echt nicht was ihr habt, es gibt für jeden Geschmack was WENN man kein Markenbrille auf hat. KTM hat mal mindestens 2 Modelle am Start, BMW 3 bis 4, Triumph 3 Modelle, bei den Japanern gibt's inzwischen 3 bis 5. Man muss nur etwas flexibilisierter an das Thema ran gehen.

  2. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.564

    Standard

    meine freundin geht nun mal für 24 std die tiger 800 (strassenversion) probefahren: genereller kritikpunkt bleibt die farbauswahl : "schwarz" / "weiss" und "insektentotmatsche gelb-grün" sind KEINE frauen farben!!

  3. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Was ich eigentlich schön fände, das wäre, wenn sich wieder mehr Hersteller dazu entschließen könnten, das Baukastensystem konsequenter durchzuziehen. Wenn ich eine aktuelle Groß-Enduro mit einem SUV vergleiche, dann wohnt diesem Vergleich ja oft auch ein bisschen eine Lächerlichkeit inne, so sind zum Beispiel an normalen Soft-SUVs die dort gelegentlich anzutreffenden freiliegenden Reserveräder an der Hecktür einfach nur unpraktisch und albern, sonst nichts.

    Es gab mal eine Zeit, in der BMW einer R80 G/S eine R80 ST zur Seite gestellt hat, im Grunde die Straßenversion der G/S. Auch bei Yamaha hatte man jahrelang die Wahl, ob man jetzt einen straßenorientierten Allrounder wie die TDM nimmt oder die technisch eng verwandte Langsteckeneenduro Super Tenerè. Ich fahre meine GS aus allen möglichen Gründen, aber nicht deshalb, weil sie besonders geländegängig wäre.

    Ich würde mich freuen, wenn mehr Hersteller den Mut hätten, in der 1200er Liga auf bequeme Tallrounder in zwei Geschmacksrichtungen zu setzen: Eine mit deutlicher Geländeorientierung und eine ohne. So könnte Yamaha seine ST 1200 noch nachschärfen - und gleichzeitig eine TDM 1200 rausbringen, die nicht so zerklüftet und treckerig aussieht und dafür vielleicht noch 20 PS mehr und eine bessere Aerodynamik hat. Honda könnte den Crossrunner noch etwas ernsthafter in Richtung Gelände trimmen, Kawasaki könnte die Versys hübscher und ein noch zu bauendes Versys-Cross-Modell, etwas wilder machen...

    Ist auch eine Frage des Zubehörs. Ich habe an meiner GS die normalen schwarzen Tourenkoffer. Mit irgendwelchen Zarges-Aluboxen käme ich mir irgendwie albern vor, wenn ich damit am Wochenende im Biergarten auflaufe und gar keinen Crossanzug anhabe.

    Ist ja nicht so, dass es da noch keine Ideen gab oder gibt. Die aktuelle ST war ja ursprünglich als 900er geplant, ist aber dem Leistungs und Ausstattungshype Grösser-ist-Mehr zum Opfer gefallen.

    Von einer 900 Husquvarna als Enduro existieren Gerüchte.
    Yamaha Konzepte sind noch nicht aus der Schublade verschwunden.
    Lediglich was von all dem realisiert wird weiss man wohl erst wenns tatsächlich vor einem steht. Die 1200 Aprilia (Dorsoduro-Basis) wird wohl tatsächlich demnächst auch noch dazu stossen - grossartig überraschendes dürfte es da allerdings auch nichts geben - ein Mix aus Multistrada und Yamaha. Im Prinzip kommen die nur auch noch mit dem daher was gross und stark ist.

    Was es echt gebracht hätte, oder evtl sogar mal bringen könnte sind die Yamahas, die aber zwar sofort realisiert werden könnten, aber wieder einmal zeigen wie schwer sich die Japaner in diesem Bereich mit dem Beginn einer Umsetzung tun.

    Meiner Meinung nach hätten sie mal lieber diese beiden Varianten, anstatt einem Grosskaliber, gebracht a la 800Tiger und XC - eine entschärfte und eine Adventure mit grösserem Tank.


    http://web.me.com/nicolas.vontobel/X...Adventure.html

    http://web.me.com/nicolas.vontobel/X...ch._Daten.html

    Was wohl keiner je verstehen wird können, ist die Tatsache, dass sämtliche erfolgreichen Enduros der Japaner ersatzlos gestrichen wurden, um dann verzweifelt mit weichgespülten Versionen und unendlich vielen Modellversuchen da wieder hinzukommen wo sie schon längst waren. Als ob der Kunde umerzogen werden soll was ihm künftig zu gefallen hat.. und zwar solange "bis ers blickt". Na ja - nicht auszudenken, wenn BMW das auch noch genau so gemacht hätte.

  4. Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    269

    Standard

    Îch hab die XT neulich mal gefahren, und ich sach jetzt einfach mal ganz platt: Mir hat se gefallen, und wenn ein Neukauf ansteht, kommt sie in die enge Wahl.
    Test hin oder her.
    Gruß

  5. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    meine freundin geht nun mal für 24 std die tiger 800 (strassenversion) probefahren: genereller kritikpunkt bleibt die farbauswahl : "schwarz" / "weiss" und "insektentotmatsche gelb-grün" sind KEINE frauen farben!!
    Na das wird ja wohl kein Kaufhinderniss sein wenn das Mopped passt, T hat es ja geschaft an dem Teil sagenhaft überschaubar 2 lackierte Teile zu verbauen, lässt sich sehr kostengünstig ändern ...allerdings find ich es etwas fade nur 2 farbig lackierte Teile ausser silber und schwarz an einem Mopped zu haben.

  6. Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    254

    Standard

    Habe ein interessantes Wochenende hinter mir. 2000 Kilometer, Frankfurt - Dolomiten - Frankfurt.

    Bin mit der GS gefahren, ein Kumpel auf der 1200 Yamsel, die von den Beschränkungen in den Gängen 1-3 befreit ist. Die KTM kenne ich nun schon 42.000 Km.

    Mehrmaliger Tausch auf dieser Tour lassen mich zu folgenden Aussagen kommen:

    Sitzkomfort: BMW weit vor Yamaha, dann KTM.

    Motor: Yamaha extrem gierig, gefolgt von KTM dann BMW. Fahren läßt sich die GS am weichsten, aber am Kurvenausgang ist es fast nicht möglich, der Yamaha zu folgen. Ich vermute, ich hätte mich auch mit der KTM nicht überholen können.

    Windschutz: BMW gut, aber extrem laut, Yamaha ähnlich, KTM wenig Schutz aber deutlich leiser am Helm.

    Situation am Serpentineneingang (wenn man es fliegen läßt): Die Yamaha stempelt beim Anbremsen und herunterschalten sehr unangenehm. Mehrmals ging mir das Hinterrad weg, nicht gefährlich, aber immer mit Adenalinschub, die GS verhält sich hier mustergültig, mit der KTM habe ich das Problem auch nicht.
    Schnelle Wechselkurven: kein großer Unterschied zwischen BMW und Yamaha, die Kati fällt etwas ab, da Sie durch das 21-er Vorderrad etwas schwerfälliger ist.

    Cockpit, Hebeleien:
    BMW weit vor den anderen beiden. Bei Yamaha und KTM werden viel größere Handkräfte zur Kupplungsbedienung benötigt, Hebel an der Yamaha zu weit vom Lenker weg. Gefühlt sind Yamaha und KTM 10 Jahre alte Motorräder, die GS brandneu.

    Bremsen: BMW sehr gut und mit geringen Handkräften, Yamaha knapp dahinter, KTM mit weitem Abstand auf Platz 3.


    Bin heute nach gut 3 Wochen mal wieder mit der KTM gefahren und muss feststellen, dass es keinen richtigen Spaß mehr macht. Liegt wohl zum großen Teil am Lenker! In meiner Vor-BMW-Zeit hat es mich nie gestört, aber der doch wesentlicher breitere Lenker der GS ist einfach Klasse.

    Kleines Fazit: die GS ist für mich das beste Straßenmoped von den Dreien. Ob das im Gelände auch so ist, werde ich im Juni auf Korsika und Sardinien testen.

    Sent from DarkSilk

  7. Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    254

    Standard

    Nachtrag:

    Spritverbrauch: BMW:6,7/100, Yamaha 7,7/100 auf den 2000 km.

    Und ein Satz zum elektronischen Gasgriff der Yamaha: es ist sehr schwer, ohne Ruckeln ans Gas zu gehen. Dieses Ride by wire System ist genau so schlecht wie bei der KTM. Bei der hab ich das nur durch einen cam400 und eine andere Übersetzung einigermaßen gelöst.


    Sent from DarkSilk

  8. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von DarkSilk Beitrag anzeigen
    Habe ein interessantes Wochenende hinter mir. 2000 Kilometer, Frankfurt - Dolomiten - Frankfurt.

    Bin mit der GS gefahren, ein Kumpel auf der 1200 Yamsel, die von den Beschränkungen in den Gängen 1-3 befreit ist. Die KTM kenne ich nun schon 42.000 Km.
    Bin heute nach gut 3 Wochen mal wieder mit der KTM gefahren und muss feststellen, dass es keinen richtigen Spaß mehr macht. Liegt wohl zum großen Teil am Lenker! In meiner Vor-BMW-Zeit hat es mich nie gestört, aber der doch wesentlicher breitere Lenker der GS ist einfach Klasse.

    Kleines Fazit: die GS ist für mich das beste Straßenmoped von den Dreien.
    DarkSilk, super Bericht. Wieder paar interessante Erfahrungen mehr - auch wenn Selbererfahren am meisten bringt. Fänd ich noch interessant was dein Kollege nach der Tour meinte, wie war sein Fazit?

  9. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Na das wird ja wohl kein Kaufhinderniss sein wenn das Mopped passt, T hat es ja geschaft an dem Teil sagenhaft überschaubar 2 lackierte Teile zu verbauen, lässt sich sehr kostengünstig ändern ...allerdings find ich es etwas fade nur 2 farbig lackierte Teile ausser silber und schwarz an einem Mopped zu haben.
    Batzen, also es ist ja nicht so, dass ich deine Aussagen in Frage stelle, und ich sass ja nicht nur einmal auf einer drauf, aber jetzt musst ich das abchecken. DAS konnt ich jetzt gar nicht glauben. Aber: Wahrhaftig. Das ist ja echt der Hammer.
    Fällt einem gar nicht auf - aber da sind Tatsache bloss der Tank und der vordere Dreckfänger farbig. Also ich find das ja dermassen genial. Das macht es wirklich völlig egal wenn man eine kauft wo einem die Couleur nicht passt, bei ner Fehlfarbe ist gebr. der Preis immer besser.

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.564

    Standard

    auch hier ein vergleich gs / ktm 990 / super tenere

    http://advgrrls.com/2012/02/19/bmw-r...mparison-test/


 
Seite 52 von 89 ErsteErste ... 242505152535462 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 21:23
  2. Motorrad-Benefizfahrt Skalica * 02.06.2012
    Von Dragon im Forum Events
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 14:13
  3. Motorrad Reiseenduro Vergleichstest
    Von Sean im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 11:16
  4. Motorrad Linz * 10.-12.02.2012
    Von Dragon im Forum Events
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 10:36
  5. MOTORRAD Vergleichstest: 1200 ADV die beste GS?
    Von fwgde im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 12:49