Seite 82 von 89 ErsteErste ... 32728081828384 ... LetzteLetzte
Ergebnis 811 bis 820 von 885

8x Reiseenduro im Vergleichstest bei MOTORRAD 9/2012

Erstellt von YAHA, 29.03.2012, 18:58 Uhr · 884 Antworten · 112.272 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.573

    Standard

    die 1250er wird dann eine "gS" - mit kleinem "g"

  2. Registriert seit
    23.08.2011
    Beiträge
    26

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Also, mit diesem Thread hat das in der Tat überhaupt nichts zu tun, aber in anderen Threads wird die XC800 ja öfters als die bessere Alternative zur F800GS dargestellt. Da könnten Videos von zusammenbrechenden F800GS ja schon erhellend wirken - so du welche findest.
    Hier ein schönes Beispiel: http://vimeo.com/21223833#at=0
    Der vordere Kotflügel bricht ab, die Bremsleitung wickelt sich ums Vorderrad, welches daraufhin blockiert und das wars dann auch.

    Konstruktionsfehler? Vermutlich nicht. Genauso wenig wie in dem beschriebenen Fall mit der Tiger 800XC.
    Wer tausende Kilometer Schlaglochpisten fährt, muss einfach damit rechnen, das auch was kaputt gehen kann.

    Soll ich das Video in einem Triumph Forum posten damit man sich dort freut, wie schlecht denn die F800GS ist? Aus dem Alter bin ich raus.

  3. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Sehr interessant, wenn man bedenkt dass die 990 Adventure bei MOTORRAD noch nie im Dauertest war.. Sie war bei der "Enduro" bei nem 75.000km Dauertest. Da verwechselst was beim Blick durch Deine blauweiße Brille
    Aber apropos Test, entgegen den Erwartungen gibt es bei der MCN noch nen 2. Teil (obwohl nach dem 1. nur noch 1 Mopped übrig blieb )
    http://www.motorcyclenews.com/MCN/Ne...e-test-part-2/

    Das Heft habe ich noch irgendwo. Es war jedenfalls ein 70Tkm-Test den ich gelesen hatte. In dem Test ist sie astrein herausgekommen. Und wenn ich mich noch richtig erinnere hat man sie sogar auch Rallyemässig offroad eingesetzt und sich danach sehr gewundert wie alles so schadlos an ihr vörüber ging. Vor allem beim Motor war man sich einig, dass er so wirkt als ob er die 70000 erst noch vor sich hat.

  4. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von arbalo Beitrag anzeigen
    es gibt keine testsieger, möglicherweise gibt es "sieger" die alles ein bischen können aber nichts richtig. wobei sportliche sieger idr. spezialisten sind........[/SIZE][/FONT]
    denn wer eine ktm will kauft garantiert keine bmw und umgekehrt.
    ich bin selber vor ein paar jahren eine 1150er probegefahren und fand das sie zuviel leistung hatte, auf engen strassen.
    nicht umsonst haben sich 350-450er im endurosport gegen die 500er durchgesetzt.

    ich fand die sanfte charakterristik der 12er tenere sehr angenehm.

    zum tiger kann ich nichts sagen.

    ich selber würde ggf. gerne eine ktm erwerben( wg. 21zoll vorderrad ) , bin sie aber noch nicht probegefahren, vom lesen scheint sie mir aber zu unruhig / agreesiv zu sein

    bis dahin fahre ich weiter africatwin, eine nx 650, eine nx 250 und eine ktm 525 und das alles zu halben preis einer 12er gs...........
    Weiss ehrlich gesagt nicht wie du das meinst. Die 1150 hat bestimmt nicht "zu viel Leistung" für enge Strassen, höchstens zu viel Gewicht. Und wenn du eine Ktm 525 fährst hast du bei der ganz gewiss mehr Aggressivität. Das ist ja gerade das Markenzeichen für eine Sportenduro.

  5. Registriert seit
    16.02.2010
    Beiträge
    20

    Standard

    Noch einmal kurz zur 800XC
    So wie es für mich ausschaut, war hier eine Fahrwerksschraube lose bzw. hat sich gelöst.
    Ob das ab Werk, im Rahmen von Arbeiten oder durch die Fahrt passiert ist, lässt sich bestimmt nie mehr klären, es sei denn mehrere XC-Fahrer werden im Laufe der Jahre gelöste Schrauben an dieser Stelle feststellen.

    In diesem Fall (gelöste Schraube) und dieser Belastung hätte jede Technik mittel- oder langfristig versagt, ggf. wäre bei anderen Rahmenaufnahmen "nur" die Schraube gebrochen und nicht der Rahmen, aber die Sekundärschäden und -gefahren wären gleich geblieben.

    Das wünsche ich Keinem.
    Gruß
    Tom

    PS: Was ich erst recht nicht verstehe, als die beiden "Fernseh-Briten" einmal um die Welt gefahren sind, mussten die Rahmen auch geschweisst werden, ist das jetzt der Beweis dass die 1150er nix taugt ?

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    Zitat Zitat von fj-tom Beitrag anzeigen
    ...
    PS: Was ich erst recht nicht verstehe, als die beiden "Fernseh-Briten" einmal um die Welt gefahren sind, mussten die Rahmen auch geschweisst werden, ist das jetzt der Beweis dass die 1150er nix taugt ?
    wie mans nimmt ...schwere koffer am heck auf rüttelpiste sind recht zermürbend.

  7. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Hör du mir auf mit dem ollen Affentwin!!! Leistungsarm und schadstoffstark - sonst gar nichts! Mein Honda-Rasenmäher läuft auch 20 Jahre ohne große Murren. Zuverlässig? Ja! Zweckgebunden? Ja! Solide? Ja! Charakter? Nö!
    Das brauche ich bei einem Rasenmäher nicht, bei einem Motorrad ist dies aber mit von großer Bedeutung! Honda (sowie fast alle Japaner) bauen bodenständige und zuverlässige Bikes - das war es dann aber auch!
    Eine Affentwin o.ä. würde ich mir höchstens kaufen um quer durch Afrika oder Osteuropa/Asien zu touren. Was will ich in Europa mit dieser spartanisch ausgestatteten Schüssel? Besonders in der heutigen Zeit? Als gäbe es keine besseren Alternativen!?! Aufwachen, wir leben in 2012, nicht in den 80ern!

    Gruß Peter
    Ich hatte 2 mal die AT. Ich fand sie anfangs recht langweilig, aber das war wegen der Umstellung vom ballernden Eintopf auf den gleichmässigen V2. Sie war aber auch nicht langweiliger wie der R100 Boxer mit dem Dieselcharakter bei dem dafür oben raus nix mehr kam. Meine ATs hatten einen super Sportauspuff die beim Ausdrehen Spass machten. Sie war für die damalige Konkurrenz durchaus ein mehr als nur angemessener Gegner. Auch in allen anderen Belangen. Fand da nix spartanisch. Bin auch zwischendurch leistungstärkere Enduros gefahren, die mich nicht zum Umsteigen bewegen konnten, da die Honda dann doch nicht sooo sehr hintendran lag wie es die Leistung vermuten liess. Die konnte auch absolut Alles was zu einer grossen Enduro gehörte.

    Zitat Zitat von JN75 Beitrag anzeigen
    Aha Charakter, das nicht messbare Totschlagargument!! Das ich nicht lache
    Für mich hat ein Mopped, dass ich an jeder Straßenecke sehe, so wie die GS, dann schon garkein Charakter, dafür brauch ich sie nicht einmal fahren. Ist genauso wie ein VW Golf! laangweilig und charakterlos.
    Aber evtl. Ist ja ein hakeliges Getriebe, undichte HAG etc. Ein Charakterzug?
    Darauf möchte ich dann gerne verzichten.
    Aber jeder soll das nehmen wie er meint. Nur pauschal als GS Fahrer zu behaupten Japaner seien Charakterlos ist Blödsinn!
    Charakterlos wurde die GS in gewisser Weise je mehr der Sound zugestopft wurde, dazu war Telelever schon etwas gewöhnungsbedürftig, 1150er kam mir eher wie ein Auto vor. Kein feedback. Die 12er fand ich aber völlig i.O.

    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Genau so unsinnig ist deine Behauptung, alls GS hätte ein hakeliges Getriebe und ein undichtes HAG. Wohl lange keine GS mehr gefahren?
    Die Getriebe der Japaner fand ich schon auch durchweg immer völlig easy. Die BMW 12er, 1150 wirkten dagegen eher wie wenn man eine andere Schaltstufe wählen musste anstelle einfach nur Klick zu machen. Ein Japanergetriebe hat den Gang einfach zeitgleich drin wie man daran denkt, während die BMW das nicht ganz so selbstverständlich machte. Wirklich spürbar wird das allerdings erst wenn man sich beinahe rennmässig damit bewegt. Das als bemerkenswerten Nachteil hervorzuheben wäre etwas übertrieben.
    Ein Kollege hat letztens erst mitgeteilt dass ihm jetzt an der 1150GSA auch das HAG flöten gegangen ist. .... mir hat es an der ersten (unkaputtbaren) AT ein Motorlager gekostet, ich bin stehengeblieben mit kaputter Spritpumpe, an der 12er war der BKV futsch.. usw.. also gegenüber dem was im Automarkt an Zuverlässigkeit geboten wird, hinken Motorräder böse hinterher.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Ich hatte 2 mal die AT. Ich fand sie anfangs recht langweilig, aber das war wegen der Umstellung vom ballernden Eintopf auf den gleichmässigen V2. Sie war aber auch nicht langweiliger wie der R100 Boxer mit dem Dieselcharakter bei dem dafür oben raus nix mehr kam.
    Hast du schon mal eine R1100GS im direkren Vergleich mit einer R100GS gefahren? Da merkt man aber die 20 PS mehr schon, wenn man etwas dreht. Und bei einer aktuellen R1200GS haben wir dann gleich 50PS mehr und mindestens 20 NM mehr. Die aktuelle Crosstourer hat doppelt so viel Leistung wie die Affentwin. Ihr vergleicht Äpfel mit Birnen.

    Gesendet von meinem GT-P7100 mit Tapatalk 2

  9. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Hast du schon mal eine R1100GS im direkren Vergleich mit einer R100GS gefahren? Da merkt man aber die 20 PS mehr schon, wenn man etwas dreht. Und bei einer aktuellen R1200GS haben wir dann gleich 50PS mehr und mindestens 20 NM mehr. Die aktuelle Crosstourer hat doppelt so viel Leistung wie die Affentwin. Ihr vergleicht Äpfel mit Birnen.

    Gesendet von meinem GT-P7100 mit Tapatalk 2
    Wenn DU nun Leistungsdaten vergleichen willst, ist das so. Der Vergleich hinkt.
    Wenn ich jedoch im Schwarzwald mit der AT gemeinsam mit GS-Fahrern unterwegs war, wurde der Vorteil relativiert. Weil dort keiner mit 100PS am Hinterrad fährt. Deswegen fahren auch Supersportler nicht mal unbedingt einer R100 so ohne weiteres davon, nicht mal mancher 600 Eintopf Enduro.
    Deswegen habe ich pers. auch keinen grossen Bedarf an einem Koloss mit mehr Leistung - und mehr theoret. Geschwindigkeit, sondern finde eine leichtere Handlichere idealer, die dann immer noch mehr Power hat wie eine AT, R100GS, und vor allem mit Drehmoment gefahren werden können sollte, was mir bei den Aktuellen Grossen alles nicht so gelungen scheint... was nützen da zB 129PS bei 285kg der Crosstourer? Braucht man nicht zum x-ten Mal ausführen... das ewige Thema hier.

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Deswegen habe ich pers. auch keinen grossen Bedarf an einem Koloss mit mehr Leistung - und mehr theoret. Geschwindigkeit, sondern finde eine leichtere Handlichere idealer, die dann immer noch mehr Power hat wie eine AT, R100GS, und vor allem mit Drehmoment gefahren werden können sollte, was mir bei den Aktuellen Grossen alles nicht so gelungen scheint... was nützen da zB 129PS bei 285kg der Crosstourer? Braucht man nicht zum x-ten Mal ausführen... das ewige Thema hier.
    Warum beteiligst du dich dann an der Diskussion um einen Vergleichstest, in dem exakt diese Kolosse getestet wurden? Wenn du's kleiner, leichter, handlicher magst: Bis auf Ducati und Moto Guzzi haben es alle Herstelle auch noch eine bis drei Nummern kleiner im Sortiment.

    Gesendet von meinem GT-P7100 mit Tapatalk 2


 
Seite 82 von 89 ErsteErste ... 32728081828384 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 21:23
  2. Motorrad-Benefizfahrt Skalica * 02.06.2012
    Von Dragon im Forum Events
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 14:13
  3. Motorrad Reiseenduro Vergleichstest
    Von Sean im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 11:16
  4. Motorrad Linz * 10.-12.02.2012
    Von Dragon im Forum Events
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 10:36
  5. MOTORRAD Vergleichstest: 1200 ADV die beste GS?
    Von fwgde im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 12:49