Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 143

Abschuss auf der A40

Erstellt von Christian RA40XT, 30.08.2013, 16:05 Uhr · 142 Antworten · 18.552 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.162

    Standard

    #61
    Jetzt weißt du, warum alle Sachen mit den Rippen so weh tun. Kommt alles von Eva .......

    gute Besserung, und noch was: jeder Dealer wäre neidisch auf die Sachen, die du jetzt kriegen darfst


    Alles Gute

  2. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #62
    Hallo Leute....

    Erstmal vielen Dank für die vielen lieben Genesungswünsche.
    So wie es aussieht hab ich tatsächlich richtig viel Glück gehabt.
    Bis auf 3 gebrochene Rippen, ein HWS, eine Wunde am Hintern und eine Wunde am Scrotum die genäht werden musste scheint nix zu sein.
    Das hätte auch anders ausgehen können.
    Was mit dem Mopped ist weiß ich noch nicht. Kann mir aber vorstellen das die total Fratze ist weil der Einschlag war schon sehr hart. Und sie hat ja nicht nur von hinten den Schlag bekommen, sie ist ja auch nach vorne gegen das davor stehende Auto geschleudert worden. Der rechte Alukofffer war abgerissen und sehr zerbeult, der Linke stand ganz schief. Mehr konnte ich nicht sehen.
    Was hat ne 2011er TripleBlack ADV mit knapp 18.000km noch für einen Restwert?

    Heute bin ich noch im Essener Uni-Klinikum aber morgen darf ich wohl schon nach Hause.

    Normalerweise stell ich mich beim Stau auch immer zwischen die beiden Spuren aber diesmal hab ich es dummerweise nicht gemacht. :-(


    Nochmal vielen Dank für die vielen Genesungswünsche!!!!

    Christian

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #63
    das würde mich schon sehr wundern, wenn das Möpp noch gerade wäre bei so einem Aufprall. Das kommt doch eher einer Schrottpresse gleich, was mir persönlich auch lieber wäre, als die groß wieder aufzubauen, weil es knapp vorm Totalschaden war und ich immer daran denken müsste. Nee, wech damit

  4. Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    1.510

    Standard

    #64
    Hallo Christian!

    Eben erst Deinen Thread entdeckt:
    Gute Besserung, eine schnelle aber vor allen Dingen vollständige Genesung und daß Du bald wieder eine schöne TB oder sonstige 1200er Dein Eigen nennen und fahren kannst.
    Und daß Du Dich von dem Schrecken/Schock erholst.

  5. Registriert seit
    08.12.2005
    Beiträge
    208

    Standard

    #65
    Hallo,
    bleib ruhig und im Krankenhaus! Und nimm Dir unbedingt Dir einen Anwalt und einen Gutachter, den Dein Händler emfiehlt.
    Schadensersatz, Unfallpauschale, Abschleppkosten, Einstellkosten bei Deinem Händler (kann er ja auf einen Neukauf anrechnen), Schmerzensgeld, neuer Helm und neue Kalmotten (alles mit Stiefel und Handschuhe -- wird mit Neuwert und nicht mit Zeitwert ersetzt), Verdienstausfall und unbedingt Ersatzfahrzeug. Jetzt schon an die Nachbehandlung, Arztbesuche, Krankengymnastik denken und die dazugehörigen Fahrkosten und Zeitaufwand denken. Und Endabrechnung erst in 12 - 15 Monaten.
    Motorrad würde ich nicht wieder neu aufbauen, Du hast immer eine Unfallmaschine.
    So blöd es kliegt, jetzt soll es sich für Dich aus lohnen, dass Dich einer abgeschossen hat.
    Schau Dir im Krankenhaus die verschiedenen Foren durch, was alles geht und sag dem Anwalt,
    was Du Dir erwartest. Leg ihm gleich Ausdrucke aus verschieden Foren vor -- damit er weiß, was alles
    geht.
    Soweit und noch gute Besserung
    Christian

  6. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    H

    Normalerweise stell ich mich beim Stau auch immer zwischen die beiden Spuren aber diesmal hab ich es dummerweise nicht gemacht. :-(




    Christian
    Moin Christian,

    zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zu so einem fähigen Schutzengel. Das hätte auch ganz anders ausgehen können. Es bestätigt mich mal wieder darin, bei Stau auf jeden Fall zuzusehen, dass ich mit dem Motorrad zwischen die stehenden Autos komme und mich dann natürlich nach vorne schlängele Sch*** ob erlaubt oder nicht, aber als Motorradfahrer hast du am Ende des Staus gaaaanz schlechte Karten.

    Wünsche dir erst einmal gute Besserung und auf dass du wirtschaftlich durch den Unfall möglichst keinen Schaden hast.

  7. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von Christian Achberger Beitrag anzeigen
    Hallo,
    bleib ruhig und im Krankenhaus! Und nimm Dir unbedingt Dir einen Anwalt und einen Gutachter, den Dein Händler emfiehlt.
    Schadensersatz, Unfallpauschale, Abschleppkosten, Einstellkosten bei Deinem Händler (kann er ja auf einen Neukauf anrechnen), Schmerzensgeld, neuer Helm und neue Kalmotten (alles mit Stiefel und Handschuhe -- wird mit Neuwert und nicht mit Zeitwert ersetzt), Verdienstausfall und unbedingt Ersatzfahrzeug. Jetzt schon an die Nachbehandlung, Arztbesuche, Krankengymnastik denken und die dazugehörigen Fahrkosten und Zeitaufwand denken. Und Endabrechnung erst in 12 - 15 Monaten.
    Motorrad würde ich nicht wieder neu aufbauen, Du hast immer eine Unfallmaschine.
    So blöd es kliegt, jetzt soll es sich für Dich aus lohnen, dass Dich einer abgeschossen hat.
    Schau Dir im Krankenhaus die verschiedenen Foren durch, was alles geht und sag dem Anwalt,
    was Du Dir erwartest. Leg ihm gleich Ausdrucke aus verschieden Foren vor -- damit er weiß, was alles
    geht.
    Soweit und noch gute Besserung
    Christian

    Christian hat recht, bis evtl. einen Punkt. Ersatzmotorrad/-fahrzeug ist nur unter ganz bestimmtem Möglichkeiten möglich. Nicht möglich, wenn z.B. ein Auto vorhanden.
    Außerdem würde ich es alles nicht so schlimm sehen, da bei meinem Unfall (ich unverschuldet) im letztem Jahr in Verbindung mit einem guten Anwalt alles zügig und zu meiner Zufriedenheit abgewickelt wurde.
    Meiner subjektiven Meinung nach würde ich niemals ein so sensibles Fahrzeug wie ein Motorrad , welches einen solchen Crash hinter sich hat/hatte fahren wollen. Dieses damit verbundene Restrisiko ist mir zu hoch - also nach etwas anderem umschauen.
    Da die Saison sich ja dem Ende nähert kannst du es vielleicht etwas cooler sehen und komplikationsfrei gesunden.
    Ich wünsch dir alles Gute.

    Boxerdriver

  8. Registriert seit
    07.07.2013
    Beiträge
    161

    Standard

    #68
    Auch von mir gute Besserung und schnelle Genesung

    Gruß

  9. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    ...
    Bis auf 3 gebrochene Rippen, ein HWS, eine Wunde am Hintern und eine Wunde am Scrotum die genäht werden musste scheint nix zu sein.
    ...
    Na danke. Auch wenn es anders hätte kommen können, das ist wohl mehr als genug.

    Der Zeitungsartikel ist ja reine Tatsachenverdrehung, aber ich habe von der WAZ noch nie viel gehalten.

    Noch mal gute Besserung.

  10. Registriert seit
    08.12.2005
    Beiträge
    208

    Standard

    #70
    Hallo Boxendriver,

    ich habe in allen Punkten recht und vor 3 Jahren nach zähen Verhandlungen Ausgleich für das Motorrad bekommen.
    Im Gesamtpaket waren es um die 500,-- € die ich für den Nutzungsausfall erhalten haben, trotz Auto und weiterer Mopeds.
    Im Netz gibt es mindestens ein gerichtliches Referenzurteil. Es geht dabei um die Einschränkung des Nutzungswillen!
    LG BRAUNSCHWEIG
    19.08.2005
    AZ: 8 S 385/04

    Christian


 
Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte