Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 69 von 69

Abzocke in Italien....

Erstellt von cappo, 24.05.2013, 06:23 Uhr · 68 Antworten · 7.984 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    53

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von Dauerschrauber Beitrag anzeigen
    Hi!

    genau das meinte ich ja:

    "...darf um maximal 30° gegenüber der Senkrechten geneigt sein, wenn die Seite mit der Zulassungsnummer nach oben zeigt"

    Den Satz kann man auch so interpretieren, dass das Schild auch nach unten zeigend angebracht werden kann, und dann ist es wiederum egal welchen Neigungswinkel das Schild hat. Es ist eben eine ziemlich schwammige Formulierung mit diesen Konditional-Sätzen ...

    Viele Grüße,
    Matthias
    Zitat Zitat von Jamukah
    Auszug aus der FZV: §10, Absatz 7:
    ....Das vordere Kennzeichen darf bis zu einem Vertikalwinkel von 30 Grad gegen die Fahrtrichtung geneigt sein; der untere Rand darf nicht weniger als 200 mm über der Fahrbahn liegen und die sonst vorhandene Bodenfreiheit des Fahrzeugs nicht verringern. Vorderes und hinteres Kennzeichen müssen in einem Winkelbereich von je 30 Grad beiderseits der Fahrzeuglängsachse stets auf ausreichende Entfernung lesbar sein....
    Ich bezweifle, dass es als "lesbar" durchgeht, wenn es verkehrt herum montiert wird....

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #62
    Hi
    Zitat Zitat von Wilde-Hilde Beitrag anzeigen
    Es geht immer um die Verhaltnissmässigkeit. Fahre selbst je Megamoto mit einen dezenten Heckumbau (genau dem den viele hier im Forum haben). Habe mal nachgemessen - Winkel ist ca. 45 Grad - bin sogar der Meinung, dass der Originalhalter absolut grenzwertig ist.
    Bin ich jetzt ein Gesetzloser und darf nicht mehr nach Italien? (übrigens dem deutschen TÜV gefällt das Heck - wurde explizit drauf angesprochen :-) )
    Verhältnismässig stimmt. 45 Grad sind verhältnismässig zu flach. 32 Grad ist verhältnismässig "naja".
    Einfache Sache: Wenn die 45 Grad dem Auslieferungszustand entsprechen, dann ist es auch in IT (zähneknirschend) OK.
    Ist es ein Umbau, hast Du Pech. Wem was gefällt ist dabei egal. Ein kleines Hemmnis könnte auftreten wenn die 45 Grad eingetragen sind. Das widerum würde bereits bei uns zu einem klaren Widerspruch zum Gesetzestext führen und nur ein Kranker würde es eintragen.
    "Ich war so beim TÜV" braucht kein Mensch zu glauben.
    "Herr TÜV, sie haben es doch noch gut gefunden!"......"Ich? Nö, das kann nicht sein. Es ist ja viel zu flach montiert!"

    Wie herum das Kennzeichen zu montieren ist steht auch bereits weiter oben: Es muss von hinten unter bestimmten Betrachtungswinkeln einwandfrei lesbar sein. Schraubt man es also auf's Gesicht ist nix mit einwandfrei. Ist es voller Dreck ist nix mit einwandfrei. "Ich komme gerade aus dem Matsch Herr Bulle" hilft nix, er wird antworten "schön dass Sie sich erinnern, doch weswegen haben Sie das Blech dann nicht gereinigt?".
    Mit schneeverklebtem Kennzeichen (Auto) angehalten worden (nach einer BAB-Fahrt): "Ihr vorderes Kennzeichen ist nicht lesbar" oops, tatsächlich (es schneite nicht(mehr)). "OK, mach ich dann sauber!" "Nein, bitte jetzt gleich" "Versteh' ich, aber ich hab' nix zum Saubermachen", "Kein Papiertaschentuch, Eiskratzer, Besen, zur Not Finger?".
    Die Beiden waren höflich aber bestimmt.
    gerd

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von Wilde-Hilde Beitrag anzeigen
    Es geht immer um die Verhaltnissmässigkeit. Fahre selbst je Megamoto mit einen dezenten Heckumbau (genau dem den viele hier im Forum haben). Habe mal nachgemessen - Winkel ist ca. 45 Grad - bin sogar der Meinung, dass der Originalhalter absolut grenzwertig ist.
    Bin ich jetzt ein Gesetzloser und darf nicht mehr nach Italien? (übrigens dem deutschen TÜV gefällt das Heck - wurde explizit drauf angesprochen :-) )
    tjy, beim deutschen TÜV haben sie mir wegen dem Ziro Heck die Hölle heiss gemacht

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von Wilde-Hilde Beitrag anzeigen
    Es geht immer um die Verhaltnissmässigkeit. Fahre selbst je Megamoto mit einen dezenten Heckumbau (genau dem den viele hier im Forum haben). Habe mal nachgemessen - Winkel ist ca. 45 Grad - bin sogar der Meinung, dass der Originalhalter absolut grenzwertig ist.
    Bin ich jetzt ein Gesetzloser und darf nicht mehr nach Italien? (übrigens dem deutschen TÜV gefällt das Heck - wurde explizit drauf angesprochen :-) )
    Mir wäre es zu riskant. Mal 'ne Gegenfrage: Aus welchen Gründen hast du das Heck deiner Megamoto umgebaut? Und glaubst du, dass diese Gründe einen italienischen Beamten interessieren, dem sie gerade seine Bezüge gekürzt haben, und der Merkel dafür verantwortlich macht und nicht Berlusconi? Für mich gibt es Sachen am Kfz, mit denen sie einen schikanieren können, wenn sie wollen, zum Beispiel den Verbandskasten und das Warndreieck im Auto. Ich habe es schon ein paarmal erlebt, dass ein Bulle geglaubt hat, ich hätte vielleicht irgendwas zu verbergen (Nachts um zwei an einer Ampel etwas rasant angefahren - hat der vielleicht getrunken?). Tja, und dann halten sie einen an und kontrollieren. Und manche sind dann halt so gestrickt, dass sie - wenn das, was sie vermutet haben, nicht zutrifft - nochmal gucken, ob sie nicht doch auf die Schnelle noch was finden. Profiltiefe der Reifen, E-Nummer am Auspuff, Rückstrahler am Heck... es soll sich ja gelohnt haben, dass sie aus dem warmen Auto ausgestiegen sind. Und ein illegales Nummernschild ist halt eine Super-Steilvorlage für das Weitergeben der eigenen schlechten Laune an andere Verkehrsteilnehmer.

  5. Registriert seit
    22.08.2012
    Beiträge
    128

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    tjy, beim deutschen TÜV haben sie mir wegen dem Ziro Heck die Hölle heiss gemacht
    Deshalb habe ich schweren Herzens drauf verzichtet.
    Meinen Defender musste ich auf den Weg nach Italien in Bayern legalisieren, einfach weil es in NRW nicht funktioniert hätte.
    Leider entscheidet immer noch der Prüfer vor Ort.

    Aber immerhin habe ich schon das kürzeste Serienheck nach den KTMs.

  6. Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    112

    Standard

    #66
    jetzt frage ich mal blöd: das kennzeichen ist doch orginal bestimmt weniger als 30 grad geneigt oder? also dürfte man im serienmäßigen zustand keine probleme haben

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von exilsachse Beitrag anzeigen
    jetzt frage ich mal blöd: das kennzeichen ist doch orginal bestimmt weniger als 30 grad geneigt oder? also dürfte man im serienmäßigen zustand keine probleme haben
    Wenn es serienmäßig ist, gibt es keine Probleme, sonst hätte der Bock keine Zulassung bekommen.

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #68
    Hi
    Die Carabiniere haben einen Hals.
    Geschwindigkeitsmessungen müssen mindestens 400m Meter vorher mit einem blauen, etwa 1qm grossem Schild deutlich angekündigt werden.
    Die Ampeln die immer auf Rot standen und bei passender Annäherungsgeschwindigkeit rechtzeitig auf Grün schalteten (und sehr oft ignoriert wurden) sind ausser Betrieb weil sie von fussgängerbetätigten "Bedarfsampeln" nicht zu unterscheiden waren.
    Die stationären Radaranlagen (z.B. Neumarkt und Auer) mussten ausser Betrieb gesetzt werden.
    Das alles ist Berlusconilogik! Eine automatische Ampel darf man offensichtlich ignorieren.

    Jetzt mal eine Frage: Wozu gibt es dann überhaupt irgendwelche Geschwindigkeitsbegrenzungen wenn man diese nicht kontrollieren kann/darf? Abgesehen von dem saudummen Argument "freie Fahrt für freie Bürger".
    gerd

  9. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Die Carabiniere haben einen Hals.
    Geschwindigkeitsmessungen müssen mindestens 400m Meter vorher mit einem blauen, etwa 1qm grossem Schild deutlich angekündigt werden.
    Die Ampeln die immer auf Rot standen und bei passender Annäherungsgeschwindigkeit rechtzeitig auf Grün schalteten (und sehr oft ignoriert wurden) sind ausser Betrieb weil sie von fussgängerbetätigten "Bedarfsampeln" nicht zu unterscheiden waren.
    Die stationären Radaranlagen (z.B. Neumarkt und Auer) mussten ausser Betrieb gesetzt werden.
    Das alles ist Berlusconilogik! Eine automatische Ampel darf man offensichtlich ignorieren.

    Jetzt mal eine Frage: Wozu gibt es dann überhaupt irgendwelche Geschwindigkeitsbegrenzungen wenn man diese nicht kontrollieren kann/darf? Abgesehen von dem saudummen Argument "freie Fahrt für freie Bürger".
    gerd
    Wenn Geschwindigkeitsmessungen einen erzieherischen Effekt haben sollen und an Gefahrenstellen erfolgen, kann ich man auch ankündigen. Versteckt werden müssen die bloß, wenn man darauf aus ist Kasse zu machen und das ist nichts anderes als Wegelagerei.

    Um Deine Frage zu beantworten, es gibt mehr sinnfreie Geschwindigkeitsbegrenzungen (die dann auch überwacht werden --> Kasse) als sinnvolle (Gefahrenstellen). Ein statistisch signifikanten Zusammenhang zwischen Geschwinidgekeitsbegrenzungen und Unfällen gibt es nicht, was schon die internationalen Vergleiche zeigen.

    Ich nehme mal ein paar Beispiele:
    Die Strecke Grosseto - Marina di Grosseto, führt kilometerweit kerzengerade, praktisch kreuzungsfrei über Äcker. Sie ist sinnvoll mit einem Überholverbot ausgestattet und auf 50 beschränkt.
    Saline die Volterra - Volterra, gut ausgebaute Kurvenstrecke, kreuzungsfreie 8km durch die Pampa, Tempo 50

    Wenn Du dich als "ordentlicher" Deutscher daran hälst, bist Du dezent lebensmüde, da Dich dann schon mal der einheimische 20Tonner mit Kies mit einem halben Meter Seitenabstand überholt und Du durch reines zuhören Deinen italienischen Wortschatz um ein paar Schimpfwörter erweitern kannst.

    Übrings, die mit Abstand häufigsten Geschwindigkeitskontrollen machen die jeweiligen Policia Communale/Municipale, nicht die Carabineri. Mit zweiteren ist die Diskussion nur absolut sinnlos, während man bei ersteren schon mal mit einem blauen Auge davon kommen kann.


 
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Abzocke Führerscheinprüfung
    Von Krabbe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 211
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 17:26
  2. Abzocke Ortsausgangsschild?
    Von Fittich im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 20:16
  3. Ölwechsel nur Abzocke??!!??
    Von sprinter im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 21:31
  4. Abzocke von BMW
    Von r-bob im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 17:26