Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Achtet auf die Mitfahrer

Erstellt von nypdcollector, 06.06.2008, 19:28 Uhr · 55 Antworten · 4.821 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard Achtet auf die Mitfahrer

    #1
    Gruppenfahren macht Spass, aber man sollte sich in der Gruppe auch Gedanken machen, wenn man den Hintermann verliert. Deshalb Leute: Wartet, wenn ihr den Hintermann nicht mehr sehr und sucht ggfs. nach etwas Wartezeit nach ihm/ihr.
    Wozu es führen kann, wenn man etwas zu sorglos voraus fährt, zeigt dieser aktuelle und leider sehr tragische Fall hier bei uns um die Ecke. Die Verunglückte war eine Arbeitskollegin einer momentanen Motorradfahrschülerin: klick

  2. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #2
    Das ist ja wohl ein echt trauriges Beispiel dafür, was für egoistische Dumpfbacken unterwegs sind!

    Wenn ich in einer Gruppe fahre (also > 1 Fahrer), dann ist es doch wohl absolut selbstverständlich, daß ich meine(n) rückwärtigen Fahrer im Blick habe bzw. darauf achte, daß hinten alles im grünen Bereich ist!
    Und sobald jemand nicht mehr zu sehen ist, warte ich bei der nächsten Gelegenheit!
    Und wenn er/sie nicht in angemessener Zeit kommt, fahre ich zurück bzw. einer der Gruppe und kontrolliere, was da los ist! Kann ja 'ne Panne sein oder was Schlimmeres, siehe Beispiel!

    Aber mit jemand Anderem zusammen fahren und dann irgendwann halt keine Lust mehr haben zu warten und dann einfach die Biege machen ist ja wohl das absolut Allerletzte!

    Wenn ich mit jemandem zusammen fahre, der vielleicht langsamer ist, wird abgesprochen, wie man fährt, ob der / die Schnellere ev. vorfährt und dann wartet oder so. Weil sonst genau die Gefahr solcher Unfälle für langsamere, eventuell unsichere Fahrer/innen besteht, weil ein vermeintlicher Zugzwang da ist.

    Mann, rege ich mich auf... Die Frau könnte vielleicht noch leben...

  3. Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    260

    Standard Nicht zufassen

    #3
    Also ich muß sagen, ich bin echt ein bißchen sprachlos.
    Bei so viel Ignoranz kann einem echt nur schlecht werden, wie abartig. Und als Motorrad'freund' würde ich sowas nicht bezeichnen.
    Und vor allen Dingen einen Tag warten und dann erst suchen....
    Ich hätte die Nacht nicht schlafen können.

    Solche Leute kenne ich, hoffentlich, nicht.
    Eine Gruppe fährt so schnell, wie der Langsamste und der Vordere achtet immer auf den Hintermann.
    Ich werde schon unruhig, wenn mein Hintermann mal ein paar 100 Meter Abstand hat.

    @Quallentier: Du hast absolut recht - das setzt die Langsameren unötig unter Druck. 'ne Freundin von mir hätte fast das Mopedfahren aufgegeben, weil ihr damaliger Kerl sie angemotzt hat, sie sei zu langsam...

  4. Geronimo Gast

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    Aber mit jemand Anderem zusammen fahren und dann irgendwann halt keine Lust mehr haben zu warten und dann einfach die Biege machen ist ja wohl das absolut Allerletzte!
    Wo steht das in dem Artikel ?. Da steht nur das sie sich aus den Augen verloren haben, wie das passiert ist steht da nicht.

    grüße,
    jürgen

  5. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #5
    Na ja, wenn ich mit jemandem zusammen fahre und den nicht mehr sehe, warte ich, ggfs. suche ich.
    Wenn ich dann einfach nach Hause fahre und dann bis zu weiteren Suchmassnahmen, nachdem ich nichts mehr von dem- oder derjenigen höre, bis zum nächsten Tag warte, nenne ich das auch "Biege machen".
    Mir fehlt dafür auch jegliches Verständnis.

  6. Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    39

    Standard

    #6
    mein motto man fährt in der gruppe los und kommt in der gruppe an. notfals kann man eine schnellere gruppe und eine langsamere gruppe machen und dann einen treffpunkt abmachen aber die gruppe bleibt zusammen. ich liebe es wenn die schwächeren fahrer hinter dem tourguide fahren und ein guter fahrer das schlusslicht macht
    gruss nik

  7. RAINI Gast

    Standard

    #7
    Wie kann denn das sein

    Vielleicht bin ich als Fahrlehrer da etwas zu sensiebel aber ich weiß genau wer hinter und vor mir fährt und aus Banane!
    Wenn ich mit wem unterwegs bin kann ich ja nicht einfach losbrausen und alleine heimfahren???
    Die Hintergründe wird man wohl nie erfahren aber was soll es da schon viel gegeben haben das der NARR alleine Heim fährt?
    Bitte entschuldigt aber das war einfach ein KAMMERADEN.........
    Tut leid Freunde aber bei sowas werd ich echt böse

    Gruß RAINI

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    314

    Standard

    #8
    Hey Leute,

    keine Frage man sollte seinen Hintermann immer im Blick haben. Es gibt aber auch immer wieder Situationen wo dies nicht immer möglich ist.

    Wenn z.B. der Hintermann auf dem Mailänder Ring eine Ausfahrt übersieht, oder man sich eventuell im Stau verliert, sollte derjenige doch wohl in der Lage sein sich selbst zurecht zu finden.

    Schon gar nicht sollte man einen Vorausfahrenden für den Tod eines hinterherfahrenden verantwortlich machen!!! Nicht der vorausfahrende ist aus irgendwelchen Gründen von der Fahrbahn abgekommen, sondern der Verunglückte.

    Der von nypdcollector Fall ist tragisch, aber man sollte deswegen niemand an den Pranger stellen.

    Nichts für ungut

    Jürgen

  9. Geronimo Gast

    Standard

    #9
    Das sind so Sachen die ich liebe, keiner hat die geringste Ahnung wie die beiden sich aus den Augen verloren haben. Keiner weiss was er veranstaltet hat um sie evtl. wieder zu finden etc., aber das er schuld ist und ein Kameradenschwein das steht fest.

    Dazu fällt mir nichts mehr ein

    grüße,
    jürgen

  10. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #10
    Keiner weis nicht Genaues nicht, aber den Hofer sollt man auf jeden Fall mal aufhängen. (Frei nach einem Liedtext: Der Hofer wars...von Wolfgang Ambros)

    Egal, wie man sich verloren hat, wie locker der Kontakt vielleicht war, ob der noch versucht hat, sie telefonisch zu errreichen, daß er sie anscheinend doch gesucht hat....... lyncht ihn.

    Wir waren auf einer Runde Nähe Gardasee. Bei einer geregelten Baustelle wurde ein Mann abgetrennt, bei der nächsten Grünphase wurde der Verkehr in eine andere Gasse umgeleitet.
    Wir haben den Mann Stunden gesucht, erst am Abend haben wir ihn wieder im Quartier getroffen. Wenn der Mann in der Zeit einen Unfall gehabt hätte, wären wir die ........... gewesen?
    Also, wer nix weiss ausser einer klitzekleinen Zeitungsmeldung, solte nicht nach dem Strick greifen.

    Aber als Anregung zum Nachdenken über das Gruppenfahren taugt so eine Meldung schon.


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mitfahrer Gesucht
    Von feuchtgruber69 im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 08:30
  2. CH - Suche Mitfahrer
    Von lotharz im Forum Reise
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 22:13
  3. Mitfahrer Norwegen 8.7. bis 18.7.
    Von Rattenfänger im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 12:18
  4. ungebetener Mitfahrer
    Von metzi1970 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 10:29