Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 56

Achtet auf die Mitfahrer

Erstellt von nypdcollector, 06.06.2008, 19:28 Uhr · 55 Antworten · 4.823 Aufrufe

  1. mind Gast

    Frage Wos???

    #41
    Zitat Zitat von Wienerwilhelm Beitrag anzeigen
    <<<<<Das Einschätzen einer Situation erfordert m.E. mehr Informationen als es diese hier gegeben hat!>>>>>

    Ah geh!

    ...woidsd no wos sog`n???

  2. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Wienerwilhelm Beitrag anzeigen
    Test mißlungen!
    Probier's mal im Testforum

  3. Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    520

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    Ich fahre seit mittlerweile 22 Jahren, früher mehr, 'ne Zeit lang was weniger, heutzutage wieder mehr. Ich habe noch nie Mitfahrer(innen) länger als ein paar Minuten aus den Augen verloren und bin schon einige Male zum Nachsehen wieder zurückgefahren.
    Tztztz, also doch auch schon mal jemanden aus den Augen verloren.
    Zum Glück ist demjenigen in diesem Moment nichts passiert, denn Deiner eigenen Meinung nach....

    Kopfschüttelnden Gruß

  4. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    Tztztz, also doch auch schon mal jemanden aus den Augen verloren.
    Ja, durchaus, habe das nie bestritten und ja auch geschrieben, wie ich mich dann weiterhin verhalte.

    Jedenfalls würde ich nicht einfach nach Hause fahren und denken, daß schon nichts passiert sein wird. Dafür ist - grade bei Moppedfahrern - schon zuviel passiert...

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    Zum Glück ist demjenigen in diesem Moment nichts passiert, denn Deiner eigenen Meinung nach....

    Kopfschüttelnden Gruß
    ... wäre ich im Zweifelsfall zurückgefahren und hätte nachgeschaut, aber auch das habe ich ja schon erläutert.

    Ich finde es - ehrlich gesagt - erschreckend, daß Euch das scheinbar völlig egal ist, wenn plötzlich einer fehlt. Bei einem Unfall können Minuten über Leben und Tod entscheiden, und Ihr findet das in Ordnung, erst zwei Tage später mal nachzusehen Wenn überhaupt

    Schon mal drüber nachgedacht, wie das wäre, wenn Dir / Euch sowas passiert?
    Oder seid Ihr solche Helden, daß Euch sowas nicht passieren kann? Ach nee, ja klar, sowas passiert ja nur den Anderen...

    Aber wenn Euch mal ein Vieh vor's Mopped läuft oder eine entgegenkommende Dose oder gar ein anderer Moppedfahrer nicht in seiner Spur bleibt und Ihr einen Abgang machen würdet (was Euch natürlich niiiieee passieren könnte), ich wette, Ihr wärt seeeehr dankbar, wenn mal einer nachsehen würde, wo ihr denn bleibt... Natürlich rein hypothetisch...

    Ich bin echt fassungslos...

  5. Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    520

    Standard

    #45
    Das behauptest auch nur Du, dass ich nicht zurückgefahren wäre!

    Deinen gesamten Ereiferungen nach zu urteilen muss ein neutraler Betrachter den Eindruck gewinnen, dass es DIR nie passieren kann, seinen Hintermann aus den Augen zu verliert.

    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    Bei einem Unfall können Minuten über Leben und Tod entscheiden...
    Und genau deshalb darf es DIR auch nicht passieren, seinen Hintermann auch nur für eine Sekunde aus dem Auge zu verlieren.


    Eigentlich ist es schon recht ulkig wie Du Dinge zu Aussagen Anderer hinzufügst, die so nie geäußert wurden. Atme mal tief durch, das hilft.


    Lass doch einfach mal die Kirche im Dorf und halt den Ball ein wenig flach.


    Gruß
    Thomas

  6. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    Das behauptest auch nur Du, dass ich nicht zurückgefahren wäre!
    Hallo Thomas,

    da Du mich bzw. meine Einstellung kritisiert, gehe ich doch davon aus, daß Du Dich in "Verlustfall eines Gruppenmitglieds" anders verhältst, als ich es machen würde und hier die ganze Zeit schreibe. Warum kritisiert Du mich sonst

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    Deinen gesamten Ereiferungen nach zu urteilen muss ein neutraler Betrachter den Eindruck gewinnen, dass es DIR nie passieren kann, seinen Hintermann aus den Augen zu verliert.
    Das habe ich weder geschrieben noch gemeint! Selbstverständlich kann das passieren und tut es auch. Ist auch völlig normal.
    Sollte, warum auch immmer, der Eindruck entstanden sein, daß ich mich für einen Übermenschen mit besonderen Fähigkeiten halte: IRRTUM!

    Es geht in diesem Fred darum, wie man sich verhält, nachdem man jemanden aus den Augen verloren hat. DAS und nichts Anderes habe ich von Anfang an kritisiert an dem Typen aus dem Zeitungsbericht!

    Auch wenn der Eine oder Andere ein Problem damit hat: ICH würde nicht einfach weiterfahren, wenn plötzlich jemand fehlt. Andere können das gerne tun, wenn sie kein Problem damit haben.

    Ich könnte das nicht.

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    Und genau deshalb darf es DIR auch nicht passieren, seinen Hintermann auch nur für eine Sekunde aus dem Auge zu verlieren.
    Das wird wohl niemand vermeiden können.

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist es schon recht ulkig wie Du Dinge zu Aussagen Anderer hinzufügst, die so nie geäußert wurden. Atme mal tief durch, das hilft.
    Meinst Du, weil ich vermutete, daß Du nicht nachsiehst? Wenn ja: Siehe oben! Warum kritisierst Du dann das, was ich für selbstverständlich halte
    Ich habe auch nie geäußert, daß man sich nicht mal aus den Augen verlieren kann. Unterstellst Du mir doch auch, oder verstehe ich da was falsch

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    Lass doch einfach mal die Kirche im Dorf und halt den Ball ein wenig flach.


    Gruß
    Thomas
    Gerne, aber das ändert nichts daran, daß ich meine Prinzipien beim Gruppefahren weiter beibehalten werde und wenig Verständnis habe für Leute, denen egal ist, wenn ein Gruppenmitglied verschwindet.

  7. Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    154

    Standard

    #47
    Hi Qualle,
    lass es sein. Du wirst hier keinen mehr bekehren können. Anscheinend wollen sie dich nicht verstehen. Soll jeder für sich machen, wie er will.

    Ich für meinen Teil halte es wie du:
    - Erst mal langsamer werden bei fehlendem Sichtkontakt
    - Sollte der "Hinterherfahrende" bei der nächsten Ortschaft immer noch nicht zu sehen sein, fahre ich zurück.


    Wer es mit seinem Gewissen vereinbaren kann, soll einfach weiterfahren.

    Gruß
    Rainer

  8. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von multitank Beitrag anzeigen
    Hi Qualle,
    lass es sein. Du wirst hier keinen mehr bekehren können. Anscheinend wollen sie dich nicht verstehen. Soll jeder für sich machen, wie er will.

    Ich für meinen Teil halte es wie du:
    - Erst mal langsamer werden bei fehlendem Sichtkontakt
    - Sollte der "Hinterherfahrende" bei der nächsten Ortschaft immer noch nicht zu sehen sein, fahre ich zurück.


    Wer es mit seinem Gewissen vereinbaren kann, soll einfach weiterfahren.

    Gruß
    Rainer
    Hallo Rainer,

    vielleicht hast Du Recht...

    Aber ich hatte auch nicht vor jemanden zu bekehren. Ich hielt das Verhalten des erwähnten Bikers für eine negative Ausnahme
    unter Moppedfahrern. Scheinbar habe ich mich getäuscht, das stimmt mich echt nachdenklich.

    Ich bin nur froh, daß ich bisher nur gute Erfahrungen beim Gruppe fahren sammeln konnte. Verloren gegangene Mitfahrer wurden immer wieder gefunden und außer Wegrutschern ohne ernsthaften Personenschaden ist noch nie was passiert.

    Hoffe, das bleibt so, auch bei Euch...

  9. Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    #49
    An alle Gruppenfahrer, zu denen ich auch gehöre!!

    Wir waren mit 23 Moppeds im Südtirol unterwegs und da wurde vorher darüber gesprochen, wie, wer, wo fährt.
    Der 1. und der letzte sollte immer ein erfahrener und routinierter Fahrer sein der die Strecke kennt.
    Die Anderen sollten so geordnet werden, das der Unerfahrene an 2. Stelle ist und je nach Fahrpraxis bzw. -können die Anderen darauf folgen. Es sollte immer versetzt und am besten mit Warnwesten gefahren werden. Mit Warnweste aus dem folgendem Grund: Mischt sich ein anderer Fahrer/in unter die Gruppe kann man diesen gleich weiterwinken und so wird man nicht zum Hindernis. Ausserdem schaut jeder auf seinen Rückenman.
    Bei uns hat dies gut geklappt und es gab keinen Streß mit verloren gehen oder hinterherhetzten.

    Allen eine streßfreie Saison
    und Grüßle aus dem schönen Allgäu

    Bikerscout Franz

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #50
    ...mir würde nie einfallen in einer Gruppe mit ~23 Motorradfahrern geschlossen durch Südtirol zu kutschieren. Das kommt einer Bestrafung gleich, auch für viele andere Verkehrsteilnehmer. Wanderbaustellen lassen grüßen; aber das ist nicht das Thema hier.

    Ansonsten warten wir spätestens an der nächsten Abbiegung auf alle Mitfahrer. Kommt einer "unabgesprochen" tatsächlich nicht, fährt mind. einer zurück. Handys sind eingeschaltet.

    Bisher sind jedenfalls alle dort angekommen, wo sie/wir hinwollten. Einer, der Gruppenletzte, hatte sich einmal verfahren und ist dann nach kurzem telefonischem Kontakt selbständig zum Ziel gefahren. GPS ist heute weit verbreitet. Bei uns fahren die schnelleren vorne, gerade in Südtirol.


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mitfahrer Gesucht
    Von feuchtgruber69 im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 08:30
  2. CH - Suche Mitfahrer
    Von lotharz im Forum Reise
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 22:13
  3. Mitfahrer Norwegen 8.7. bis 18.7.
    Von Rattenfänger im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 12:18
  4. ungebetener Mitfahrer
    Von metzi1970 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 10:29