Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Actioncamera

Erstellt von Eisvogel10, 25.03.2015, 18:09 Uhr · 25 Antworten · 2.204 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    556

    Standard

    #21
    Etwa 3 Tage a' 14 Stunden. Die lange Dauer hängt aber auch damit zusammen, dass ich mehrmals komplett neu begonnen habe, z.B. um bei den Action Cam Sequenzen das Fisheye wegzurechnen. Heute würde ich ca. 1 Tag daran arbeiten, Tendenz fallend.

  2. Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    213

    Standard

    #22
    @Demokrit

    Könntest du bitte mal Bilder von deinen Kamerapositionen an deinem Moped machen, bitte mit Halter?

    Ich möchte da ein wenig abgucken.

    Gruß M.!

  3. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    556

    Standard

    #23
    Bin derzeit nicht am Fahrzeug. Hätte bestenfalls Zugriff auf Bilder aus den verschiedenen Perspektiven.

    Haltertechnisch ist da aber nix aufregendes bei. Ich nutze:

    2x gebogener GoPro Halter am Helm. 1x am oben-mittig (geeignet für Front- und Heckbilder), 1x an der rechten Seite (ebenfalls geeignet für Front und Heck - wahrscheinlich die insgesamt beste Perspektive für längere Fahrszenen). Die Aufnahmen von oben sind weniger interessant, aber für kurze Schnitte geeignet.

    1x Brustgurt (ebenfalls sehr gute Perspektive - Windschild dabei auf niedrigste Position einstellen)

    1x "Fahrrad"halter am linken Griff (der Protector einer GS bietet einen ca. 2 cm breiten Bereich, der NICHT mit der Hand kollidiert). Solange die Hand am Griff ist, hilft der Körper, leichte Vibrationen zu dämpfen. Kann man auf sich selbst richten (Headshots) oder nach vorne. Vorne ist gerade noch etwas Vorderrad auf dem Bild, so dass die Aufnahmen ansprechend sind.

    1x Variokoffer rechts oben, an Frontseite des Koffers (nicht oben drauf, dass wird nix). Besonders geeignet für die Aldi Cam, da diese über einen Befestigungspunkt an der Rückseite verfügt. So kann man sie ohne wackelige Gestänge VOR den Koffer beppen. Sehr guter Sound, auch ohne externes Micro (bis ca. 60 km/h brauchbar). Interessante Perspektive, aber leicht wackelnd. Geeignet für kurze Schnitte.

    Einen sehr universellen Halter habe ich mir aus einer Leimklemme aus dem Baumarkt gebastelt. Einfach GoPro Halter (flach) mit Epoxy draufgebeppt, und schon kann man (bei stehendem oder langsamen Fz) aus jeder Perspektive filmen. Für Zeitrafferschwenks nehme ich zusätzlich eine Eieruhr (mit flachem Deckel oben) mit auf Tour - mit grandiosem Ergebnis.

    Ein weiterer Tipp: Ausschließlich mit dem offenen Gehäuse arbeiten. Die flache Glaslinse des vorne geschlossenen Gehäuses führt zu Artefakten im Gegenlicht.

    Grundsätzlich gilt: Jede statische Befestigung am Fz ist WESENTLICH schlechter als Fixierung am Piloten. Ein fest installierter Ram-Mount Halter ist eine Manifestation fehlender Kreativität. An eigenen Experimenten kommt man nicht vorbei, denn da strahlt auch der Begriff "Komposition" mit ein, auf den man später zwangsläufig stößt.

  4. Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    213

    Standard

    #24
    " Für Zeitrafferschwenks nehme ich zusätzlich eine Eieruhr (mit flachem Deckel oben) mit auf Tour - mit grandiosem Ergebnis. "

    Super! Ich bin nicht so kreativ aber ich weiß jetzt was du mit Komposition meinst.

    Ich hab erstmal überlegen müssen was du meinst, unsere Eieruhr is ne app aufm Eierfon :-).

    Danke und Gruß, M.!

  5. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Demokrit Beitrag anzeigen
    Deshalb: Nachsicht mit Einsteigern. Es ist ein langer und schmerzhafter Weg.

    Das oben verlinkte CamRack erscheint mir völlig ungeeignet, da aus der Perspektive mit großer Sicherheit keinerlei Fahrzeugteil mehr im Bild sein dürfte. Wackelige Straße pur. Solche Sequenzen kann man für 1 Sekunde reinschneiden, als Füllmaterial geeignet. Mehr nicht.

    Grüße,

    Thomas
    Danke für das Video.... genau meine Gegend! Nur noch ein paar Monate, dann sind wir wieder dort.

    Zu den Kameras: stimmt, schmerzvolle (finanziell) Erfahrungen habe ich auch hinter mir.
    Halterungen gibt es reichlich, ich bevorzuge mittlerweile eine Halterung mit Klettbändern, die ich überall am Moped befestigen kann.
    Zusätzlich noch die Klebehalterung am Helm, damit kann man dann unterschiedlichste Perspektiven filmen.
    Demnächst mit 2 Kameras, dann entfällt das wechseln der Halterungen.

    Und ohne schneiden des videos gehts halt nicht!

  6. Registriert seit
    20.03.2015
    Beiträge
    240

    Standard

    #26
    @Demokrit: In der Tat, schönes Filmchen! Sooo viel Arbeit habe ich mir noch nicht mit meinem Zeug gemacht (So viel Zeit habe ich dafür auch meistens nicht). Mein Einwand zielte auch nur darauf ab, daß man sich grundsätzlich mit dem Thema "Nachbearbeitung" auseinandersetzen sollte, wenn man filmen möchte. Wie bei jedem Hobby stellt sich dabei natürlich die Frage, auf welches Niveau man sich begeben möchte. Du hast dich offensichtlich für "High End" entschieden, und das Ergebnis ist dem entsprechend.
    Zu deiner Einschätzung des "Cam Rack": es soll ja nicht DIE Perspektive sein, sondern nur eine von mehreren! Und zum Thema "wackelig": ich find´s immernoch erstaunlich, wieviele Erschütterungen und Vibrationen die GoPro wegrechnet. Ich mag zwischendurch auch mal die Sicht ohne Motorradteile im Bild, hat beim Angucken ein bißchen was von "fliegen"....


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123