Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 100

ADAC fordert Pflichtausstattung von Motorrädern mit ABS

Erstellt von pilles-Q, 17.08.2010, 19:28 Uhr · 99 Antworten · 7.557 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    308

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Was ist denn mit der Tauglichkeitsprüfung für ältere Verkehrsteilnehmer, die schon weiter oben angesprochen wurde?
    ...
    Und der ADAC sollte sich auch anderen Themen widmen, als für Modedfahrer Sicherheitseinrichtigungen zu fordern, damit diese besser auf blinde, taubstumme Dosenbeweger aufpassen zu können. M.M. der falsche Ansatz.
    Moin,

    OT: es klang ja schon mal an, daß das überaus sinnvoll wäre, aber hier zeigt sich deutlich das Proporzdenken des ADAC.. Sowas zu fordern, würde die Mitgliederstruktur austrittshalber negativ belasten.
    Wer sich mal mit Leuten auseinandersetzen durfte, denen der Gesundheitszustand ein Autofahren eher verbietet & was auf Abgabe ihres Führerscheins hinführen sollte, der kann sich nur wundern. Eher lassen sich diese Leute noch das gesunde Bein abhacken, damit sie mit dem Gelähmten weiterfahren dürfen..

    Auch wenn die ganzen Werbungen für Treppenlifte/ Badewanneneinstiege usw. nerven, sie gehorchen doch der allgemeinen ADAC Doktrin: Uneingeschränkte Mobilität bis in's hohe Alter...

  2. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #72
    Zitat Zitat von pilles-Q Beitrag anzeigen
    ........Uneingeschränkte Mobilität bis in's hohe Alter...
    Koste es, was es wolle

  3. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #73
    Man muss es ja nicht verbieten, sich bis in's hohe Alter hinter's Steuer zu klemmen, man muss es sich VERDIENEN. Das schon fast als Grundrecht gehandelte Recht auf Individualverkehr muss ernsthaft hinterfragt werden.
    Wenn man sich das klägliche Niveau an fahrerischer Leistungsfähigkeit auf den Strassen so betrachtet, wäre das ein dringend erforderlicher Schritt.
    Die Industrie bestätigt fahrerische Inkompetenz mit der Erfindung immer neuerer Assistenzsystemen.
    Wer nicht fähig ist, ein Fahrzeug ohne die Helferlein zu bewegen, der sollte das auch nicht mehr tun.
    Der Motorradfahrer wird in einer Regelmässigkeit auf Fahrkurse hingewiesen und angeregt, weshalb nicht das grosse Heer an inkompetenten Dosenfahrern? Wenn man sich nur mal ansieht, wie sehr viele Leute einparken, an sich eine Fingerübung, sie können es schlichtweg nicht. Wie sollen solche Leute dann ein Fahrzeug sicher bewegen können? Die aktuellen Unfallstatistiken sind an sich nur eine Auflistung an Glücksfällen!

    Man muss nicht über Senioren wettern (nicht nur), es gibt genügend Fahrer, die so schlecht sehen, dass sie ihre Umwelt nur als verschwommenes Pac-Man-Spiel sehen, tragen aber keine Sehhilfe, es ist ja nie etwas passiert....

    Ich höre besser auf, an meinem Hals zeichnen sich schon die Adern ab....

    Greetz Ronny

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von pilot69 Beitrag anzeigen
    Man muss es ja nicht verbieten, sich bis in's hohe Alter hinter's Steuer zu klemmen, man muss es sich VERDIENEN. Das schon fast als Grundrecht gehandelte Recht auf Individualverkehr muss ernsthaft hinterfragt werden.
    Wenn man sich das klägliche Niveau an fahrerischer Leistungsfähigkeit auf den Strassen so betrachtet, wäre das ein dringend erforderlicher Schritt.
    Sorry, aber da sagt meine persönliche Empirie etwas anderes. Die beiden letzten Kraftfahrer, die mich fast umgebracht haben, waren noch keine 50.

    Ich mache noch einmal einen letzten Versuch eines sachlichen Diskussionsansatzes.

    1. Ich bin hier in einem BMW-GS-Forum, oder? Was kümmert es eigentlich die Leute in diesem Forum, ob in ein paar Jahren für Neu-Moppeds ABS vorgeschrieben wird oder nicht? 80 Prozent aller heute neu verkauften BMWs haben doch ohnehin schon ABS drin, schon wegen des Wiederverkaufswertes.

    2. Ich verstehe nicht, wie hier manche einen solchen Vorschlag so darstellen können, als wäre das der Anfang vom Ende etc. Es gibt noch ganz andere Geschichten, die mir das Motorradfahren ernsthaft verleiden würden: Warnwestenpflicht (ich muss mir dann wohl eine nähen lassen), Tempo 80 auf Landstraßen etc. Von einem ABS würde ich idealerweise nie etwas merken, das würde meinen Fahrspaß exakt null beeinträchtigen. Papageien-Outfit und Tempo 80 hingegen schon.

    3. Angesichts der Altersstruktur der deutschen Motorradfahrer würde ich nicht so sehr über die Rentner schimpfen. Das derzeitige Durchschnittsalter der Deutschen liegt bei 43 Jahren. Ich vermute, dass das Durchschnittsalter der Motorradfahrer eher darüberliegt.

    Die einzige Kritik, die man am ADAC-Vorschlag üben kann: Die fordern etwas, was auf EU-Ebene ohnehin schon beschlossene Sache ist.

  5. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #75
    ...und wer kümmert sich mal darum das die Krankenhäuser sauberer werden?
    Bei DIESEN Zahlen sind die paar Leute die durch ABS überlebt hätten doch fast zu vernachlässigen.
    40000 Menschen holen sich jährlich in Krankenhäusern den Tod, ist jetzt völlig OT mußte aber mal raus.
    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518....html#ref=nldt
    Wo bleibt die große Aufregung darüber?

  6. ulixem Gast

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    ....



    Was ist denn mit der Tauglichkeitsprüfung für ältere Verkehrsteilnehmer, die schon weiter oben angesprochen wurde? Mir grauts vor solchen Leuten wie dem Nachbarn mit 89 Lenzen, der stolz drauf ist, daß er seinen Lappen noch hat, aber zu tatterich ist, seine Zigarette selbst anzuzünden

    Und was soll das, die Mopeds auf 100PS zu begrenzen, wenn man sich trefflich auch mit 40PS die Birne an der Hauswand einfahren kann. Bei uns im Ort hats einer sogar mit 7PS geschafft. Warum gibts den Autos mit 7-800 und mehr PS ??? Kann mich nicht erinnern, daß jemand gefordert hätte, den Porsche Turbo, GT2, GT3 oder Lambo, Ferrari und Co. nur noch mit 231,8 3/4PS zu bauen.

    Es ist halt einfach, sich immer nur eine Gruppe auszusuchen, die man für irgend einen Quatsch heranziehen kann. Hauptsache, irgend so ein Sesselfurzer hat seiner geistigen Diarrhö wieder freien Lauf gelassen.

    Sinnvoller wäre es, Fahranfänger zum Sicherheitsfahrtrainig zu schicken mit Fahrzeugen ohne Helferlein. Und schlecht wäre es auch nicht, das Training regelmäßig zu wiederholen.

    Also sollen die die MACHT zum reGIERen haben die Kirche im Dorf lassen und sich ernsthaften Problemen widmen. Und der ADAC sollte sich auch anderen Themen widmen, als für Modedfahrer Sicherheitseinrichtigungen zu fordern, damit diese besser auf blinde, taubstumme Dosenbeweger aufpassen zu können. M.M. der falsche Ansatz.
    Meine Hochachtung.

  7. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    ...und wer kümmert sich mal darum das die Krankenhäuser sauberer werden?
    Bei DIESEN Zahlen sind die paar Leute die durch ABS überlebt hätten doch fast zu vernachlässigen.
    40000 Menschen holen sich jährlich in Krankenhäusern den Tod, ist jetzt völlig OT mußte aber mal raus.
    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518....html#ref=nldt
    Wo bleibt die große Aufregung darüber?
    Es liegt an der Angst...

    Schön hat ER das erzählt:

  8. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    ...und wer kümmert sich mal darum das die Krankenhäuser sauberer werden?
    Bei DIESEN Zahlen sind die paar Leute die durch ABS überlebt hätten doch fast zu vernachlässigen.
    40000 Menschen holen sich jährlich in Krankenhäusern den Tod, ist jetzt völlig OT mußte aber mal raus.
    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518....html#ref=nldt
    Wo bleibt die große Aufregung darüber?
    Wohl heute Abend Fakt gesehen



    Es ist aber erstaunlich, welche Gedanken offenbart werden, geht es doch eigentlich nur um ein "schlichtes" ABS, welches ich bei meiner GS auf regennasser Straße ausprobiert und seither nie mehr gespürt habe

    Wer ohne die ganzen Helferlein Mopedfahren gelernt hat, ist m.E. ein Fahrer mit der besseren Basis. Ein Fahrer, der mit Helferlein das Fahren gelernt hat, neigt eher dazu, diese zu seinen Gunsten auszunutzen. Die Helferlein sollen im Notfall helfen und nicht dazu ausgenutzt werden, am Limit zu fahren. Fällt ein System aus, ist die Grenze schnell überschritten und die Gesetze der Physik schlagen gnadenlos zu.

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    ...........
    1. Ich bin hier in einem BMW-GS-Forum, oder? Was kümmert es eigentlich die Leute in diesem Forum, ob in ein paar Jahren für Neu-Moppeds ABS vorgeschrieben wird oder nicht? 80 Prozent aller heute neu verkauften BMWs haben doch ohnehin schon ABS drin, schon wegen des Wiederverkaufswertes.

    2. Ich verstehe nicht, wie hier manche einen solchen Vorschlag so darstellen können, als wäre das der Anfang vom Ende etc..........
    Hallo, es geht doch nicht um den Anfang vom Ende, sondern um die überall als notwendig gesehene Regulierungswut, weil doch der Bürger zu doof ist, für sich selbst das Beste und Sicherste zu erkennen. Und wenn 80% aller neuen BMWs ABS haben ist es doch gut. Laß es doch den Markt regulieren. Andere Hersteller ziehen doch auch nach.

    Diese Regulierung ist genauso (un)sinnig wie die Forderung nach der einheitlichen Geschwindigkeit auf den BABs. Es bringt mich nur zum Kopfschütteln angesichts solcher Forderungen und überhaupt wenn ich auf der BAB eine computergesteuerte Anzeige mit 100 sehe und der Verkehr rast mit sagenhaften 70/80km/h unter der Schilderbrücke durch


    Ach ja, für die absoluten ABS-Verweigerer gibt es ja jede Menge Young- und Oldtimer, man muß halt lediglich an der Technik ein paar Abstriche machen

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #79
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Wo bleibt die große Aufregung darüber?
    Na, zum Beispiel heute abend in der Tagesschau. Über den Hygieneskandal in Münchner Krankenhäusern habe ich schon dutzendfach Schlagzeilen in der hiesigen Tagespresse gesehen. Über ABS für Moppeds noch nie

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #80
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Hallo, es geht doch nicht um den Anfang vom Ende, sondern um die überall als notwendig gesehene Regulierungswut, weil doch der Bürger zu doof ist, für sich selbst das Beste und Sicherste zu erkennen. Und wenn 80% aller neuen BMWs ABS haben ist es doch gut. Laß es doch den Markt regulieren. Andere Hersteller ziehen doch auch nach.
    Ich misch mich ja gar nicht ein. Ich habe die Forderung nach ABS nicht erhoben.


 
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrwerkseinstellung bei Motorrädern
    Von AMGaida im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.06.2016, 16:07
  2. Modelle von BMW Motorrädern
    Von snoop doog im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 15:00
  3. Urteil zu ProVida Motorrädern
    Von Cloudhopper im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 11:06
  4. FDP fordert nationale Streusalzreserve
    Von WoSo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 19:16
  5. BMW rüstet Bremsleitungen bei Motorrädern mit ABS um
    Von alba99 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 21:38