Seite 629 von 770 ErsteErste ... 129529579619627628629630631639679729 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.281 bis 6.290 von 7696

Africa Twin 2015 CRF1000L

Erstellt von Jonni, 14.04.2014, 10:05 Uhr · 7.695 Antworten · 955.186 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.681

    Standard

    Zitat Zitat von Scarver Beitrag anzeigen
    Zitat:
    Da gehören Stahlflex rein für eine Zweifinger-Bremse. Die Bremse ist zwar von der Bremsleistung völlig ausreichend.....

    ...das habe ich beim Händler auch sofort zur Sprache gebracht, dass dies nicht zeitgemäß sei und dass die Teile nach Zeit x auch erneuert werden müssten....die Konkurenz (ALLE )haben Stahlflex....
    Stahlflex, keine Frage. Aber verträgt sich eine giftige Sportlerbremse wirklich mit einem langhubigen Fahrwerk, das beim Bremsen vorn so tief eintaucht (was ja eine durchaus bewusste Folge der Fahrwerksabstimmung ist)? Ich meine, die bei Honda haben ja Zweifingerbremsen im Regal, so ist es ja nicht.

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.650

    Standard

    klar ist ne Gummileitung nicht Stand der Technik, aber erstens austauschbar und zweitens fährt man erstmal 100.000km und macht sich dann Gedanken drüber und außerdem wird eine eher defensiv ausgelegte (wohlgemerkt) neue Bremse auch mit Stahlflex nicht zur giftigen Sportlerbremse.
    Ich habe schon giftigere Bremsen in weicheren Fahrwerken gefahren, abgeworfen hat es mich aber immer aus andern Gründen

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    3.940

    Standard

    Da hätte ich auch bange, hab in den Kurven nicht mal richtig in die Bremse reingelangt, ich fürchte, dank der eh schon vorhandenen Untersteurungstendenz hätte ich mich da auf die Schna...e gelegt. Dementsprechend konnte ich das ABS nicht mal zum regeln bringen (sie hat doch eines, oder? ), denn was nütze es, wenn der Reifen sich zwar dreht, aber man trotzdem wg. seitlicher Überschreitung des Kammschen Kreises den Abflug macht.

    Genau das ist mir mit klassischen Enduros leider früher passiert (u. a. mit einer DR 650 R) die auch so eine Trennscheibe spazieren fuhr, weil ich in der Kurve sportlich unterwegs war (früher Normalzustand ) aber leider aufgrund einer notwendigen Starkbremsung (der Gegernverkehrs-Bus in Altenberg, die Serpentinen rauf benötigte etwas von meiner Fahrbahn) brachte der Reifen die erforderliche Haftung nicht auf.....
    Mit den späteren Sportmopeds war das dagegen ein geradezu spielerische Übung.

    Dementsprechend würde ich dazu tendieren, eine AT doch einen guten Deut vorsichtiger zu bewegen als heute gängiges Gerät, denn sie gestattet es einfach nicht so, im Fall der Fälle notbremsen, seitenführen in Schräglage und gegenlenken in dem Maße übereinzubringen, wenn im Bergischen hinter einer Ecke durch den Wald mal wieder ein Stein/Ast auf der Fahrbahn liegt oder ein Auto aus einem Wanderparkplatz ausbiegt. Kommodes gleiten ist angesagt, reisen ja, rasen nein.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.650

    Standard

    ich würde ja dazu tendieren, mit einer dicken Reiseenduro mit schmalem Vorderrad eher keine sportliche Fahrweise an den Tag zu legen. Im übrigen wurde bei der AT in den Tests weder Bremswirkung noch Handkraft bemängelt, man darf nicht vergessen es ist eine 230kg Enduro mit normaler Gabel und 21" Vorderrad.

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Dementsprechend würde ich dazu tendieren, eine AT doch einen guten Deut vorsichtiger zu bewegen als heute gängiges Gerät, denn sie gestattet es einfach nicht so, im Fall der Fälle notbremsen, seitenführen in Schräglage und gegenlenken in dem Maße übereinzubringen, wenn im Bergischen hinter einer Ecke durch den Wald mal wieder ein Stein/Ast auf der Fahrbahn liegt oder ein Auto aus einem Wanderparkplatz ausbiegt. Kommodes gleiten ist angesagt, reisen ja, rasen nein.
    die AT ist heute gängiges Gerät

  5. Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    259

    Standard

    @RunNRG ich werde den Verdacht nicht los, daß du ein komplett anderes Motorrad ausprobiert hast, als ich, und auch die vielen Tester auf der ganzen Welt.

  6. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    933

    Standard

    Auf der Messe in Dortmund hatte ich mich auf zwei ATs gesetzt. Bei beiden ließ sich der Bremshebel bis zum Griff durchziehen. Das Standpersonal darauf angesprochen, gaben folgenden Hinweis: "In dieser Ausstellung stehen die Bikes auf einem Ständer, der das Vorderrad fixiert. Beim Aufsitzen wird die Vorderradgabel immer etwas seitlich bewegt. Das drückt die Bremsbeläge zurück in den Bremssattel". Diese Begründung erschien mir glaubhaft.

    Gruß - Pendeline

  7. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.266

    Standard

    Zitat Zitat von Pendeline Beitrag anzeigen
    Das Standpersonal darauf angesprochen, gaben folgenden Hinweis: "In dieser Ausstellung stehen die Bikes auf einem Ständer, der das Vorderrad fixiert. Beim Aufsitzen wird die Vorderradgabel immer etwas seitlich bewegt. Das drückt die Bremsbeläge zurück in den Bremssattel". Diese Begründung erschien mir glaubhaft.
    Ein möglicher zusätzlicher Leerweg wäre mit einmaligen Pumpen aber wieder weg gewesen.
    Hast Du den Hebel jeweils nur einmal gezogen oder mehrmals?

  8. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    933

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Hast Du den Hebel jeweils nur einmal gezogen oder mehrmals?
    Nee, habe den Hebel nicht nochmal gezogen. Bin dann lieber zu interessanteren Ausstellungsstücken weitergewandert.

    Gruß - Pendeline

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    3.940

    Standard

    Zitat Zitat von R69S Beitrag anzeigen
    @RunNRG ich werde den Verdacht nicht los, daß du ein komplett anderes Motorrad ausprobiert hast, als ich, und auch die vielen Tester auf der ganzen Welt.
    Gibts da Varianten?

    Ich kann nur das berichten ,wie es bei mir war, keine Vorbereitung, keine Einstellerei, einfach los...
    Allerdings hätte ich auch nicht damit gerechnet, das ein Vorführer überhaupt verfügbar war, ich dachte die Kunden stehen wegen der AT-Probefahrten Schlange bis Köln Kalk.

    Da war ich anschließend, einen Döner essen! Das Publikum dort wird wieder zusehends interessanter. (Bartlängen, Kaftane und Kopfbedeckungen lassen auf strikte Einhaltung der religösen Ausprägung und reichlich Zulauf dieser Gruppierungen schließen).

  10. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    700

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Ein möglicher zusätzlicher Leerweg wäre mit einmaligen Pumpen aber wieder weg gewesen.
    Hast Du den Hebel jeweils nur einmal gezogen oder mehrmals?
    Yeep,
    man kann bei jedem Moped mit vernünftig gängiger Schwimmsattellagerung zB auch einfach nur gegen den Sattel drücken und hat dann den gleichen Effekt, wie bei frisch montierten Belägen ohne "vorgepumpt" zu haben.


 

Ähnliche Themen

  1. Honda Africa Twin XRV 750 - RD O7
    Von Snowbird im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 23:04
  2. Biete Sonstiges Biete Africa Twin RD 07
    Von adventureedi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 19:35
  3. Von der Africa Twin auf die 1150 GS
    Von Bigfarm007 im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 16:25
  4. 2V GS oder Africa Twin
    Von Offroadheinz im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 11:39
  5. Mit 1200GS und Africa Twin RD04 unterwegs.
    Von qmichl im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 13:18