Seite 683 von 770 ErsteErste ... 183583633673681682683684685693733 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.821 bis 6.830 von 7696

Africa Twin 2015 CRF1000L

Erstellt von Jonni, 14.04.2014, 10:05 Uhr · 7.695 Antworten · 958.919 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    22.806

    Standard

    Alle Benutzer pauschal ignorieren und man hat Ruhe

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    6.530

    Standard

    Zitat Zitat von Bitchone Beitrag anzeigen
    Ja, meist Bergab, da die Wuchte nun mal eine höhere Hangabtriebskraft hat
    naja - bergab.....

    ich suche immer den direkten Vergleich....

    die einzige für mich relevante Version wäre die, mit DCT Getriebe,
    die soll vollgetankt 242 kg auf die Waage bringen. Leistung = 2.5kg / PS

    Die GS LC kommt auf 238 kg, Leistung = 1.9 kg/ PS

    Gewichtstechnisch und von der reinen Leistung her, sehe ich für die AT da keinen Vorteil

    Gut, mein Geländeanteil ist recht überschaubar,

    kommen wir zur Praxis... Langstreckentauglichkeit evtl. im Soziusbetrieb?

    Wo kann da die AT im Vergleich zur LC punkten?

    - Windschutz / Wetterschutz`?
    - Reichweite?
    - Soziustauglichkeit?
    - Koffersysteme, die gut integriert sind?
    - gute Einstellbarkeit des Fahrwerks - auf Knopfdruck?


    bleibt noch Kardan vs. Kette....


    vom Design im Cockpit oder dem LED Licht will ich jetzt gar nicht reden
    spielt evtl. nur für mich eine Rolle

    Ich mache den Vergleich daran fest, dass es hier hiess, eine vergleichbare AT kommt preislich sehr nahe an die 1200 GS LC heran.

    Betrachtet man das aus der 800 ccm Fraktion heraus, sieht das evtl. anders aus.

    Bei der AT fehlt es mir an herausragenden Features, die mich zum testen motivieren sollen.

    Bei der grossen KTM lockte mich die Leistung von 160 PS - da fehlt nur noch der Kardan und ich könnte über eine Wechsel nachdenken, trotz des Designs

    Die AT ist sicher ein gutes Pferd im Stall, wenn man es nicht so nüchtern wie ich betrachtet,
    für die AT müsste ich rein emotional gesteuert sein.... damit ich sie kaufe.


    Ich warte noch auf Videos - GS LC vs. AT im hartem offroad Gelände Vergleich.... und danach den Langstrecken Reisebericht im Sozia Modus - 14 Tage durch Europa.... oder so...


  3. Registriert seit
    06.06.2015
    Beiträge
    59

    Standard

    Als ehemaliger LC Fahrer verstehe ich einige deiner Bedenken und Überlegungen. Ich kann ein paar der Fragen zumindest subjektiv beantworten. Ich hab vor Erscheinen der AT auch viel drüber gemosert, da deren Versprechen während den ersten Zügen der Marketingkampagne nicht zu dem gepasst hat, was dann am Ende dabei raus kam.
    Es hat aber genau eine Probefahrt gebraucht um noch am selben Tag die LC einzutauschen.

    Anfangs war mir die Leistung auch noch ganz wichtig. Umso länger - und es war nichtmal nen Jahr - ich die LC hatte umso weniger wichtig war mir die Leistung. Ich hatte vorher ne 800er und hatte irgendwie im Flashback mit der mehr Spaß, die dann an ihrer Grenze zu bewegen, als die LC, die ich nie und nimmer an ihre Grenze bringe, ohne mich oder andere zu gefährden.

    Finde die Leistung der AT aktuell für mich persönlich genau richtig. Das was mir bei der 800er fehlte, damit ich sie nicht immer in den Begrenzer drehen musste hat die AT. Oben drauf den schönen V2 Sound. Mir reicht die Leistung ewig und ich glaube den meisten LC Fahrern würde diese Leistung mehr als genügen. Ich freu mich da eher über die gesparte Versicherungsprämie.
    Soll absolut kein Seitenhieb sein, aber was bringen dir 160 PS in der Schweiz so? Ich hatte dort letztes Jahr mit der LC einen Verbrauch < 4 Liter. Ist echt schön bei euch, aber todes langweilig zu fahren mit max. 80 km/h.

    Wind- und Wetterschutz auf der AT ist nicht besser und nicht schlechter als auf der LC.
    Bin 1.85 bei 34" Jeanslänge.

    Reichweite ist vermutlich minimal schlechter als mit der LC, aber 350km +-50 sind drin.

    Soziustauglichkeit ist erstaunlich gut. Aber hier punktet die LC, wegen dem Telelever schon alleine. Ist für mich aber aktuell auch kein wichtiges Kriterium.

    Das Honda Koffersystem ist gleich integriert wie das von der LC, aber halt nicht Breitenverstellbar.
    Denke, dass BMW hier dennoch vorne liegt. Versuche aber selbst so gut es geht auf Koffer zu verzichten.
    Wenn Koffer, bevorzuge ich Alukoffer.

    Das Fahrwerk der AT ist im Gegensatz zu den BMWs sowohl vorne als auch hinten voll einstellbar. Die Grundeinstellung ist zudem sehr gut gelungen.
    ESA war vor nem Jahr auch noch mein Argument schlechthin für die BMW. Inzwischen vermisse ich es nichtmal mehr im Ansatz.
    Ein gut abgestimmtes Fahrwerk ist meines Erachtens besser, als 3 mehr schlecht als rechte Kompromisse.

    Kardan vs. Kette ist halt ne Glaubensfrage. Es ist schon schick sich nicht um die Kette kümmern zu müssen, allerdings ist das jetzt wirklich nicht so der Aufwand, wie es immer hingestellt wird.
    Zudem ist so nen defekter Kardan nach X Kilometern dann deutlich teurer, als ab und an mal nen neuer Kettensatz. Für gänzlich technisch befremdlich gegenübergestellten Menschen ist der Kardan vermutlich immer die deutlich bessere Wahl.

    Das LED Licht der BMW ist deutlich besser als das der AT, keine Frage.
    Das Cockpit finde ich bei der AT deutlich hübscher und aufgeräumter, als die Kraterlandschaft bei der BMW.
    Aber Geschmäcker sind zum Glück verschieden.

    Wo eine AT preislich an der 1200er kratzen soll, ist mir etwas schleierhaft. Meine LC hatte Liste > 20k
    Da lacht die jetzige AT mit 13k nur darüber. DCT hab ich im ersten Produktionsjahr der Maschine gerne den anderen zum Testen überlassen. Vorallem bei dem geilen manuellen Getriebe.

    Abschließend sei gesagt, dass ich als voriger 800er und LC Fahrer die AT auch eher mit der 800er Fraktion vergleichen würde. Schon alleine preislich.
    Allerdings ist das für die auf dem Markt befindlichen 800er genauso unfair, wie die AT mit der 1200er 1:1 zu vergleichen.

    Ich denke die AT ist DAS Motorrad zwischen 800er und 1200er Fraktion, das für viele unserer gleichgesinnten der sinnvollste Kompromiss ist. So auch für mich.

    Wer sich den Luxus leisten kann bzw. will und sich mehrere Motorräder in den Stall stellen kann und dann auch mit denen gleichzeitig auf Tour gehen kann, der braucht keine AT. Der braucht aber auch keine GS.

    Mit der großen GS war ich immer hin und her gerissen, nicht doch mal auf Straßenreifen zu gehen. Aber wozu dann GS fahren? Jetzt erübrigt sich diese Frage wieder und ich bin happy.

    Aber ja, einige Features der GS vermisse ich an der AT immer mal wieder. Aber nicht so stark, als würde mich es stören diese nicht zu haben. :-)

    Haut euch die Köpfe nicht zu wild ein. Im Endeffekt wollen wir doch alle hier das selbe..

  4. Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    299

    Standard

    Hallo.
    Was das Gewicht der GS beträgt kannst du locker 10-12 Kg mehr auf die 239 kg dazu rechnen.
    Ich hatte meine GS LC mit Topcase und Sturzbügel und TT Halter ohne Schaltautomat gewogen .
    260 KG bei einen ZUL Gesamtgewicht von 450 kg ergibt das dann eine Zuladung von 190 KG.

    Die AT hat mit DTC eine Zuladung von 195 KG wenn du dann noch Sturzbügel ,Kofferhalter ,Topcase rechnet ,
    du locker unter 180 KG .

    Was du und deine Sozia wiegen plus je 10 KG- Helm ,Schuhe ,Jacke ,Hose kannst du ja am besten selber ausrechnen.

    Mach dir eine Liste mit allen Punkten ,stelle sie gegenüber ,dann kannst du deine Entscheidung besser treffen.
    Natürlich Probefahren noch.

    Ich habe diese Woche den Tiger 800 XCA Probegefahren .
    Mit Sturzbügel,Kofferhalter,Nebellampen,Griff und Sitzheizung 226 KG vollgetankt Zuladung 214 KG-
    Kein Elektronisches Fahrwerk ,Super Handling,
    Hat auch nur 95 PS wie die AT.

  5. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    naja - bergab.....


    Ich warte noch auf Videos - GS LC vs. AT im hartem offroad Gelände Vergleich.... und danach den Langstrecken Reisebericht im Sozia Modus - 14 Tage durch Europa.... oder so...

    Na da bin ich ja mal gespannt, wer sich mit einer GS-LC ins harte Gelände wagen wird....

  6. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    966

    Standard

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    naja - bergab.....

    ich suche immer den direkten Vergleich....

    ....

    Ich warte noch auf Videos - GS LC vs. AT im hartem offroad Gelände Vergleich.... und danach den Langstrecken Reisebericht im Sozia Modus - 14 Tage durch Europa.... oder so...

    Ja, bei den ganzen belanglosen Zeugs zwischendurch kann man schon mal die Übersicht verlieren.
    Ich bezog mich in erster Linie in meinen letzten Posts auf die Offroadeigenschaften, auf das spielerisch wirkende Fahrverhalten z.B. eben in dem Promovideo von Honda.
    Mir hier mit Fahrkönnen zu kontern, musst jetzt nicht du gewesen sein, ist nun mal absoluter Blödsinn. Die technische Basis der AT ist nun mal besser für Offroad geeignet als die Pummelfee. Da hilft auch keine BMW-Brille.
    Ich hätte mir die AT mit DCT gern dieses Jahr als Überbrückung zugelegt, da ich eben auch gern mal querfeldeein fahre. Denn die Probefahrt mit dem DCT hatte mir riesig Spaß gemacht.
    Leider fehlt mir dann doch unter anderem der Tempomat und ich hatte halt noch Koffer, Navi und Akra rumliegen, sodass nun eben doch erstmal eine normale GS herhalten muss, bis die ersten größeren Preisnachlässe bei der neuen Enduro zu erwarten sind.
    Parallel bin ich aber auch auf die dritter Variante der kommenden GS im letzten Quartal gespannt. Es soll ja nicht nur eine GS und GSA kommen.

  7. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    439

    Standard

    Der Gewichtsvergleich wurde hier schon oft gemacht, auf dem Papier sind sie nah beisammen. Realität ist, dass die 238kg auf die sich die BMW HP bezieht auf die Grundausstattung bezieht, mit den drei Paketen und Kreuzspeichenrädern sind es deutlich mehr wie bei der AT und die spürt man auch sehr deutlich wenn man beide mal direkt nacheinander vom Seitenständer aufrichtet.

    Die BMW hat ihre Stärke eindeutig bei der flott gefahrenen Landstraßenrunde, da kommt die AT weder beim Speed noch bei der maximal möglichen Schräglage mit, was nicht heißt, dass man mit der AT nicht schnell fahren kann man merkt ihr nur an, dass es nicht ihre Paradedisziplin ist. Dafür punktet die AT mit einem deutlichen Plus an Rückmeldung von der Fahrbahn und bügelt auch alles so gut weg wie die GS. Ist halt das altbekannte Problem beim Telelever das man nicht spürt was das VR macht.

    Auch punktet die GS gegenüber der AT mit einigen "Nice to have" Dingen wie Tempomat und Fernbedienung fürs Navi.

    Aufgrund des tollen Motors mit einem für einen 2-Zylinder seidenweichen lauf, dem genialen DCT Getrieb und der super Sitzposition ist die AT für mich noch besser zum Kilometerfressen geeignet. Daher geht bei mir die Überlegung momentan auch dahin die GS zu verkaufen und für die flotte Runde was richtig flottes zu kaufen und mit die AT für Touren zu benutzen.

  8. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    439

    Standard

    Unerklärliches Doppelposting

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    3.954

    Standard

    Zitat Zitat von dofi Beitrag anzeigen
    Als ehemaliger LC Fahrer verstehe ich einige deiner Bedenken und Überlegungen. Ich kann ein paar der Fragen zumindest subjektiv beantworten. Ich hab vor Erscheinen der AT auch viel drüber gemosert, da deren Versprechen während den ersten Zügen der Marketingkampagne nicht zu dem gepasst hat, was dann am Ende dabei raus kam.
    Es hat aber genau eine Probefahrt gebraucht um noch am selben Tag die LC einzutauschen.

    Anfangs war mir die Leistung auch noch ganz wichtig. Umso länger - und es war nichtmal nen Jahr - ich die LC hatte umso weniger wichtig war mir die Leistung. Ich hatte vorher ne 800er und hatte irgendwie im Flashback mit der mehr Spaß, die dann an ihrer Grenze zu bewegen, als die LC, die ich nie und nimmer an ihre Grenze bringe, ohne mich oder andere zu gefährden.

    Finde die Leistung der AT aktuell für mich persönlich genau richtig. Das was mir bei der 800er fehlte, damit ich sie nicht immer in den Begrenzer drehen musste hat die AT. Oben drauf den schönen V2 Sound. Mir reicht die Leistung ewig und ich glaube den meisten LC Fahrern würde diese Leistung mehr als genügen. Ich freu mich da eher über die gesparte Versicherungsprämie.
    Soll absolut kein Seitenhieb sein, aber was bringen dir 160 PS in der Schweiz so? Ich hatte dort letztes Jahr mit der LC einen Verbrauch < 4 Liter. Ist echt schön bei euch, aber todes langweilig zu fahren mit max. 80 km/h.

    Wind- und Wetterschutz auf der AT ist nicht besser und nicht schlechter als auf der LC.
    Bin 1.85 bei 34" Jeanslänge.


    Reichweite ist vermutlich minimal schlechter als mit der LC, aber 350km +-50 sind drin.

    Soziustauglichkeit ist erstaunlich gut. Aber hier punktet die LC, wegen dem Telelever schon alleine. Ist für mich aber aktuell auch kein wichtiges Kriterium.

    Das Honda Koffersystem ist gleich integriert wie das von der LC, aber halt nicht Breitenverstellbar.
    Denke, dass BMW hier dennoch vorne liegt. Versuche aber selbst so gut es geht auf Koffer zu verzichten.
    Wenn Koffer, bevorzuge ich Alukoffer.

    Das Fahrwerk der AT ist im Gegensatz zu den BMWs sowohl vorne als auch hinten voll einstellbar. Die Grundeinstellung ist zudem sehr gut gelungen.
    ESA war vor nem Jahr auch noch mein Argument schlechthin für die BMW. Inzwischen vermisse ich es nichtmal mehr im Ansatz.
    Ein gut abgestimmtes Fahrwerk ist meines Erachtens besser, als 3 mehr schlecht als rechte Kompromisse.

    Kardan vs. Kette ist halt ne Glaubensfrage. Es ist schon schick sich nicht um die Kette kümmern zu müssen, allerdings ist das jetzt wirklich nicht so der Aufwand, wie es immer hingestellt wird.
    Zudem ist so nen defekter Kardan nach X Kilometern dann deutlich teurer, als ab und an mal nen neuer Kettensatz. Für gänzlich technisch befremdlich gegenübergestellten Menschen ist der Kardan vermutlich immer die deutlich bessere Wahl.

    Das LED Licht der BMW ist deutlich besser als das der AT, keine Frage.
    Das Cockpit finde ich bei der AT deutlich hübscher und aufgeräumter, als die Kraterlandschaft bei der BMW.
    Aber Geschmäcker sind zum Glück verschieden.

    Wo eine AT preislich an der 1200er kratzen soll, ist mir etwas schleierhaft. Meine LC hatte Liste > 20k
    Da lacht die jetzige AT mit 13k nur darüber. DCT hab ich im ersten Produktionsjahr der Maschine gerne den anderen zum Testen überlassen. Vorallem bei dem geilen manuellen Getriebe.

    Abschließend sei gesagt, dass ich als voriger 800er und LC Fahrer die AT auch eher mit der 800er Fraktion vergleichen würde. Schon alleine preislich.
    Allerdings ist das für die auf dem Markt befindlichen 800er genauso unfair, wie die AT mit der 1200er 1:1 zu vergleichen.

    Ich denke die AT ist DAS Motorrad zwischen 800er und 1200er Fraktion, das für viele unserer gleichgesinnten der sinnvollste Kompromiss ist. So auch für mich.

    Wer sich den Luxus leisten kann bzw. will und sich mehrere Motorräder in den Stall stellen kann und dann auch mit denen gleichzeitig auf Tour gehen kann, der braucht keine AT. Der braucht aber auch keine GS.

    Mit der großen GS war ich immer hin und her gerissen, nicht doch mal auf Straßenreifen zu gehen. Aber wozu dann GS fahren? Jetzt erübrigt sich diese Frage wieder und ich bin happy.

    Aber ja, einige Features der GS vermisse ich an der AT immer mal wieder. Aber nicht so stark, als würde mich es stören diese nicht zu haben. :-)

    Haut euch die Köpfe nicht zu wild ein. Im Endeffekt wollen wir doch alle hier das selbe..
    Dofi, Dein Bericht ist prima!!

    Insbesondere weil er die Gewichtung aufzeigt, wie du von der Gs weggekommen bist und zur AT hin.

    Ein paar Punkte erlaube ich mir zu kommentieren.

    Der Wind- und Wetterschutz, da sehe ich eminente Unterschiede zwischen der AT (sehrzielrich und filigran, alles liegt frei) und der GS mit einer Mordsfront, durch den Tank (ADV), die Zylinder und die deutlich voluminösere Scheibe.

    Das Fahren mit der AT fühlt sich schön "frei" an, perfekt für die Hausrunde oder Urlaubsfahrten in sonnigen Gefilden, fast wie mountainbiken, bei weniger schönen Bedingungen bietet die GS halt doch deutlich mehr Schutz.

    Leistung: Wer sich nicht braucht und nicht vermisst, prima, so ab 80 finde ich den Unterschied zur Luftkühler und AT schon enorm bei der LC. (ob es mehr Spass bedeutet, mus jeder für sich selbst bewerten)

    "Die" 1000er:

    Die AT ist die 1000er mit der höchsten Geländeaffinität (wenns denn von Nutzen ist, auf der Strasse ist eher eher ein wenig nachteilig).

    Messen muss sie sich aus meiner Sicht mit den anderen Tausendern (KTM und Suzi V-Strom) , die Abstriche bei der Geländetauglichkeit machen (19" vorne), aber dafür jede für sich halt andere Aspekte voranstellen.

    Ein Bekannter hat gerade diese Übung mit den Tausendern hinter sich gebracht und trotz gewisser Geländeaffinitität für sich persönlich die V-Strom als deutlich bestes Paket für seine Belange (Hausrunde, Reisen, Sozia, umfangreiche Südosteuropatouren mit leichtem Gelände) identifiziert => gekauft.

    Aber dafür bekomme ich natürlich jetzt natürlich kein Danke von den AT-Protagonisten und GS-Anatagonisten hier (alles Psychologie), das ist mir klar.

    Wünsche viel Freude mit Deinem Bike!

  10. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.235

    Standard

    Zitat Zitat von mar1kus Beitrag anzeigen

    Aufgrund des tollen Motors mit einem für einen 2-Zylinder seidenweichen lauf, dem genialen DCT Getrieb und der super Sitzposition ist die AT für mich noch besser zum Kilometerfressen geeignet. Daher geht bei mir die Überlegung momentan auch dahin die GS zu verkaufen und für die flotte Runde was richtig flottes zu kaufen und mit die AT für Touren zu benutzen.
    Das kann ich verstehen. Der Einsatzzweck beider Mopeds dürfte ziemlich gleich sein, und davon Zwei?

    Deswegen habe ich eine kleine und eine große Duc...


 

Ähnliche Themen

  1. Honda Africa Twin XRV 750 - RD O7
    Von Snowbird im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 23:04
  2. Biete Sonstiges Biete Africa Twin RD 07
    Von adventureedi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 19:35
  3. Von der Africa Twin auf die 1150 GS
    Von Bigfarm007 im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 16:25
  4. 2V GS oder Africa Twin
    Von Offroadheinz im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 11:39
  5. Mit 1200GS und Africa Twin RD04 unterwegs.
    Von qmichl im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 13:18