Seite 704 von 770 ErsteErste ... 204604654694702703704705706714754 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.031 bis 7.040 von 7696

Africa Twin 2015 CRF1000L

Erstellt von Jonni, 14.04.2014, 10:05 Uhr · 7.695 Antworten · 955.279 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    565

    Standard

    Ich bin gestern zwei ATs Probe gefahren. Sozusagen Schaltgetriebe vs. DCT
    Ich find die AT klasse. Da ist Honda wirklich ein feines Bike gelungen. Jeweils eine halbe Stunde ist natürlich zu wenig um ins Detail zu gehen aber ich hatte sofort ein sehr gutes Gefühl. Auch mit dem DCT kam ich auf Anhieb gut zurecht wobei mir beim rangieren oder beim langsamen durchschlängeln durch die Besucher schon die Kupplung gefehlt hat. Ist halt wie bei einem Automatik-Fahrzeug, Gas geben und schon geht es los.
    Was mir nicht gefällt sind die Armaturen, das Display ist schlecht ablesbar und mit Infos zugemüllt. Da ist weniger mehr und Schwarz auf Weiß besser abzulesen.
    Sitzposition geht in Ordnung wobei ich mit meiner Größe zur hohen Sitzbank greifen und eine Lenkererhöhung montieren würde. Windschutz ist ausreichend und es gibt zumindest bis 140km/h keine störenden Wirbel.

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    6.489

    Standard

    Zitat Zitat von mar1kus Beitrag anzeigen
    @ Topas: Gibt es die Zeitung schon oder ist das eine Vorschau ? Ist ja Ausgabe Juli.

    Ja, seit letztem Freitag - zumindest in der Schweiz....

    Hat die GS nur Grundausstattung und Gussräder oder wieso ist die so leicht? Steht das Gewicht im Artikel und ist es nachgewogen?

    So leichtfüßig und ermüdungsfrei war ich mit der GS noch nie unterwegs. Von daher, JA es sind Welten was den Gewichtsunterschied angeht.

    Ob sie die Kisten selbst gewogen haben, steht da nicht....

    Ich werde den Test auf jeden Fall lesen wenn ich wieder zuhause bin, mein Fazit steht aber fest. Für die schnelle Feierabendrunde oder das Wochenende in den Alpen ist die BWM die erste Wahl, insbesondere mit schneller Anreise über die BAB. Für längere Touren, mit Offroadanteil und langen Tagesetappen mit viel Gepäck kommt die GS nicht an der AT vorbei. Mit exakt gleichem Gepäck muss ich gefühlt den die doppelte Kraft aufwenden um die GS vom Seitenständer zu heben. Wenn man regelmäßig Tagesetappen von 400 und mehr Km fährt und häufige Tank-, Pinkel- und Fotopausen einlegt merkt man den Unterschied nach ein paar Tagen gewaltig.
    ... auch bei längeren Etappen - oder grösseren Reisen, hab ich bei meiner GSA (k25) nicht das Gefühl, dass ich viel Kraft aufwenden muss....
    Liegt wohl auch ein wenig an der eigenen Physiognomie, mein Bruder ist ein wenig kleiner als ich und hat eine 1100 er GS, ihm ist meine GSA zu wuchtig und unhandlich - obwohl seine alte GS gleich schwer ist - dafür aber deutlich niedriger.... wenn er sein Mopped auf dem Hauptständer abstellt, kommt er mit beiden Beinen auf den Boden, bei meiner GSA gelingt mir das nicht...

    ... anyway - es liegt immer im Auge des Betrachters - für meinen Eindruck - bietet die AT so einiges für`s Geld - ob jetzt die AT mit DCT Getriebe wirklich leichter ist? egal.....

    sie ist zumindest günstiger in der Anschaffung - für die meisten Strassen dieses Kontinentes ausreichend schnell...

    ob sie einem zusagt ist da eher den eigenen Anforderungen geschuldet...


    ... für mich, ist sie nicht geeignet - ist die kleine GS aber auch nicht....

    Boxer und somit der Motor - stehen nun mal im Vordergrund
    für Wüsten - oder Indien Reisen - hole ich mir dann etwas generell Kleineres oder miete vor Ort....

  3. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    439

    Standard

    Zitat Zitat von cruisifix Beitrag anzeigen
    Sehe ich ähnlich, viel Gepäck würde ich aber lieber auf der GS(A) verstauen. Die AT ist prima für angstfreie Abstecher ins Gelände, aber für die Langstrecke bevorzuge ich meine BMW. Die flößt mir einfach mehr Vertrauen ein.
    Da hast du mich falsch verstanden. Klar ist die GS sehr souverän wenn es darum geht vollbeladen über die Bahn zu blockern. Aber gerade für längere Reisen über mehrere Wochen würde ich die AT bevorzugen. Wenn es dann noch mit dem Zelt durch den östlichen Balkan, Polen oder andere Länder geht in denen oft offizielle Straßen noch Schotterpisten sind wäre es für mich keine Frage welches Bike ich wählen würde. Bin heute Non-Stopp 1000km mit der AT über die Bahn gefahren, ist jetzt nicht so als wäre das unentspannt oder anstrengend. Ganz im Gegenteil ich bin völlig Entspannt angekommen. Ab 150 merkt man das sie in dieser Disziplin der GS unterlegen ist, aber alles meckern auf ganz hohem Niveau.

    Die AT hat jetzt übrigens 10tkm drauf :-)


    Für das verlängerte Wochenende mit Übernachtung im Hotel in den Alpen aber auf jedenfall die GS.
    Die Souveränität einer GS mit viel Gepäck könnte die AT auch erlangen, wenn Honda hinten ein etwas stärkeres Federbein verbaut hat. Für meinen Geschmack lässt sich das Heck nicht weit genug anheben, da fehlen 2cm. Allerdings fahre ich wegen meiner umfangreichen Fotoausrüstung auch mit sehr viel Gewicht in den Koffern.

  4. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    649

    Standard

    Zitat Zitat von mar1kus Beitrag anzeigen
    Da hast du mich falsch verstanden. Klar ist die GS sehr souverän wenn es darum geht vollbeladen über die Bahn zu blockern. Aber gerade für längere Reisen über mehrere Wochen würde ich die AT bevorzugen.
    Autobahn ist mir nicht so wichtig, Spritreserve, Wetterschutz, Panzerfeeling umso mehr. Außerdem ist die GSA ein Blickfang und verschafft dem Einzelreisenden laufend neue Gesprächspartner. Ich bin seit Anfang April rund 12.000 km durch Westeuropa unterwegs und habe jedenfalls diese Erfahrung gemacht.

    Aber hier in Portugal wünsche ich mir schon mal eine AT oder F 800 GS für die Waldstraßen (caminho forestal), weil ich bergwärts in Schotterspuren echt Schiss habe, dass ich den schweren Kriegselefanten den Hang runterkippe. Das Ding ist für meine 1,81 m und 90 kg einfach zu schwer bzw. ich bin zu schwach, ängstlich oder doof trotz Enduro-Kurs.

    Würde ich hier ständig auf der Iberischen Halbinsel fahren, wären wohl die AT oder F 800 GS mit Magadan-Packtaschen meine erste Wahl. Aber für die Anfahrt aus dem kalten Norden, auch über Landstraßen, ziehe ich die GSA vor.

    Beide zu haben wäre schön

    Anbei Foto vom Krad vor Schautafel mit Waldstraßen in PT,

    Gruß aus Afife,

    c.

    20160611_181229.jpg

  5. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    3.466

    Standard

    Zitat Zitat von mar1kus Beitrag anzeigen
    ... Bin heute Non-Stopp 1000km mit der AT über die Bahn gefahren, ist jetzt nicht so als wäre das unentspannt oder anstrengend..
    Wow, ...1000 Km Non-Stopp mit 18,8l-Tank !! Sensationell geringer Verbrauch !!

  6. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Zitat Zitat von cruisifix Beitrag anzeigen
    Autobahn ist mir nicht so wichtig, Spritreserve, Wetterschutz, Panzerfeeling umso mehr. Außerdem ist die GSA ein Blickfang und verschafft dem Einzelreisenden laufend neue Gesprächspartner. Ich bin seit Anfang April rund 12.000 km durch Westeuropa unterwegs und habe jedenfalls diese Erfahrung gemacht.

    Aber hier in Portugal wünsche ich mir schon mal eine AT oder F 800 GS für die Waldstraßen (caminho forestal), weil ich bergwärts in Schotterspuren echt Schiss habe, dass ich den schweren Kriegselefanten den Hang runterkippe. Das Ding ist für meine 1,81 und 90 kg einfach zu schwer bzw. ich bin zu schwach, ängstlich oder doof trotz Enduro-Kurs.

    Würde ich hier ständig auf der Iberischen Halbinsel fahren, wäre wohl die AT oder F 800 GS mit Magadan-Packtaschen meine erste Wahl. Aber für die Anfahrt aus dem kalten Norden, auch über Landstraßen, ziehe ich die GSA vor.

    Beide zu haben, wäre schön

    Anbei Foto von Krad vor Schautafel mit Waldstraßen in PT,

    Gruß aus Afife,

    c.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20160611_181229.jpg 
Hits:	231 
Größe:	639,2 KB 
ID:	198392
    Als Blickfang eignet sich aber eine AT (noch) wesentlich besser als eine GSA, von der an jeder Hausecke (an Motorradstrecken) 5 St parken.

    Die hat jeder schon x mal gesehen (und für ... befunden)

    Aber die Bezeichnung Kriegselefant trifft es vorzüglich

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

  7. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.485

    Standard

    Zitat Zitat von dalmeny Beitrag anzeigen
    Als Blickfang eignet sich aber eine AT (noch) wesentlich besser als eine GSA, von der an jeder Hausecke (an Motorradstrecken) 5 St parken.

    Die hat jeder schon x mal gesehen (und für ... befunden)

    Aber die Bezeichnung Kriegselefant trifft es vorzüglich

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
    Für dich wäre eine Sachs Madass richtig.....die sieht man noch seltener

  8. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Greislicher als ein Kriegselefant ist sie bestimmt auch nicht (geht ja auch nur ganz ganz schlecht)

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.683

    Standard

    Zitat Zitat von dalmeny Beitrag anzeigen
    Greislicher als ein Kriegselefant ist sie bestimmt auch nicht (geht ja auch nur ganz ganz schlecht)
    Dafür dass das ganz schlecht geht, kriegt das der Herr Kiska aber ganz gut hin;-)

  10. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Na ja...über optische Geschmäcker braucht man mit GS Fahrern ja wohl nicht zu diskutieren...die Leistung als bester Kompromiss ever usw lass ich alles gelten, aber die Optik...gut , ist ein anderes Thema


    Geil (also altdeutsch formschön ist eindeutig was anderes )


    Aber deinen Sprung von Kiska (meines Wissens Kiska GmbH Design und Marktforschung ) zur Sachs madass bekomme ich nicht gebacken.

    Die Fa macht neben Designs auch Marktforschung und Markenpositionierung und schaut, was der Markt braucht...das ist u.a. bei der 125 Duke passiert. So falsch kann dabei Kiska dabei nicht gelegen haben. Die 125 Duke verkauft sich fast konkurrenzlos wie geschnitten Brot.
    Auch die 1190 verkaufte sich nach Start (für KTM Verhältnisse) sehr gut.

    Also was willst du mir mit Kiska im Bezug zum vorzüglichen Design der Madass
    (im Bezug zur GS) sagen?




    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk


 

Ähnliche Themen

  1. Honda Africa Twin XRV 750 - RD O7
    Von Snowbird im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 23:04
  2. Biete Sonstiges Biete Africa Twin RD 07
    Von adventureedi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 19:35
  3. Von der Africa Twin auf die 1150 GS
    Von Bigfarm007 im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 16:25
  4. 2V GS oder Africa Twin
    Von Offroadheinz im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 11:39
  5. Mit 1200GS und Africa Twin RD04 unterwegs.
    Von qmichl im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 13:18