Seite 713 von 770 ErsteErste ... 213613663703711712713714715723763 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.121 bis 7.130 von 7696

Africa Twin 2015 CRF1000L

Erstellt von Jonni, 14.04.2014, 10:05 Uhr · 7.695 Antworten · 956.645 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    784

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, wieviele Gsen (auch noch gewaltig viele 1100er und 1150er) ich die letzten 14 Tage in den Vogesen und im Schwarzwald gesehen habe, eine schwarze neue AT und null der alten AT waren die Gegenbilanz. Nicht gerade viel für solch geländeaffine Gegenden.
    Die CRF1000L ist grade mal 7 Monate am Markt und die alte wird seit 16 Jahren nicht mehr gebaut. Passt also zu deiner Beobachtung, dass mehr GSen unterwegs sind.

  2. Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    51

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    ..eine schwarze neue AT und null der alten AT waren die Gegenbilanz. Nicht gerade viel für solch geländeaffine Gegenden.
    Hm.. die anderen 1000 waren wohl gerade im affinen Gelände

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.680

    Standard

    Varahannes hat die 33.333km vollgemacht


  4. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    922

    Standard

    Mit dem richtigen Fahrer geht auch voll bekoffert was
    ACHTUNG, Werbevideo!

  5. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    707

    Standard

    Jede Stelle die ein bisschen spektakulär aussieht, ist mindestens ein- oder zweimal vorher schon mal gefahren worden.
    Zumindest fährt er dann in schon sichtbar vorgelegten Spuren.

  6. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    3.471

    Standard

    ...und was mir üüüüberhaupt nicht gefällt: Dass der "Stuntrider" die Piste verläßt und die Grasnabe in der hochsensiblen Gebirgsvegetation umpflügen "muss"!!

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.680

    Standard


  8. Registriert seit
    28.10.2015
    Beiträge
    491

    Standard

    Für alle die sich für die AT interessieren, einige Eindrücke meiner 2. Probefahrt ( ohne DCT ).

    Bei der ersten 1. Probefahrt hatte ich den Kniewinkel als nicht so angenehm empfunden, was evtl. daran liegen kann, dass die SB in der niedrigen SP montiert war.

    Jedenfalls passte bei mir die Ergonomie ( 1,93 94kg ) perfekt. Lenkerhöhe und Breite optimal, stehend fahren, ohne Buckelchen zu machen.

    Honda ist mit dem Sound ( Serienauspuff ) ein großer Wurf gelungen, klingt richtig toll bassig, ohne zu aufdringlich zu sein.

    Die ersten 10 Minuten habe ich unfreiwillig gehupt, Blinker- und Hupentaste liegen ziemlich eng beieinander, gewöhnt man sich aber.

    Die Federvorspannung der vorderen Gabel, habe ich nach einer Runde um den HH 2/3 zugedreht. Hintere so gelassen - perfekt.

    Die AT hat klar das Gen "Enduro", vielleicht noch etwas stärker als die F 800 GS ich hatte das Gefühl dass das Fahrwerk noch etwas mehr schluckt und bin bewußt sehr schlechte Wegstrecken gefahren.

    Weniger gefällt mir das Display. Drehzahlen und Geschwindigkeit sind zwar einigermaßen ablesbar, die sonstigen Infos wie Trip Außentemperatur sind ziffernmässig extrem klein.

    Toll gelöst hingegen die Darstellung der Traktionskontrolle.

    Das Getriebe ist 1a, Übersetzung stimmt genau, während ich mit der F 800 in langsamen Geländeetappen immer etwas mit der Kupplung spielen muß, ist dies bei der AT nicht notwendig,

    Logischerweise habe ich das nur ein bißchen simuliert - ist ja ein Vorführer.

    Spannend ist, wie gut der relativ kleine Windschutz der AT funktioniert. Keine nervigen Verwirbelungen am Helm, das konnte ich bei der F 8000 GSA nur durch Kauf eines Touratech Spoilers abmildern.

    Der Motor ist ohne jeden Fehl und Tadel, läuft durch das gesamte Drehzahlband sauber durch, ist aber auch kein "Puncher".

    Er ist nicht aufregend, aber doch spannender als der Rotax Antrieb der F 800, vor allem hat die nervigen Vibrationen ab 4.000 Umdrehungen nicht.

    Was die Sitzbank betrifft, kann ich nach 1 Stunde Fahrzeit logischerweise kein Urteil abgeben, wie gut oder schlecht diese paßt merkt man erste nach 2-3 Stunden. "Gefühlt" finde ich sie sehr bequem, vor allem kann man schön nach vorne oder nach hinten rutschen.

    Bei der F 800 GSA sitzt man halt in der Touratech Kuhle, obwohl die SB sehr bequem ist, wünsche ich mir manchmal etwas Bewegungsfreiheit.

    Zum Thema Bremsen: fand ich top, da tut sie sich zur F 800 aber m.M. nach nichts...

    Nachdem die AT nun kein Leichtgewicht geworden ist, muß man aber konstatieren, dass man durch die sehr schlanke Linie und die gute Gewichtsverteilung nicht das Gefühl hat auf einem 230 kg Bike zu sitzen.

    Rechnet man noch den ( für mich notwendigen ) Hauptständer dazu, Sturzbügel etc. werden es wohl eher 240 kg.

    Fazit: wer eine Alternative zur F 800 GS sucht ( und noch eine AT bekommt ) sollte sie mal probefahren.

    Nachdem ich nun die 2. F 800 pilotiere suche ich vielleicht etwas anderes, nämlich ein Bike um 220-230 kg mit etwas mehr Punch.

    Auch wenn ich den Antrieb der AT besser finde, wenn er 30 PS mehr hätte wäre es eine echte Überlegung.

    Zum DCT: ich möchte mir kein Urteil erlauben, ob man es braucht oder nicht, für mich spricht gegen DCT nochmals ca. 9 kg mehr Gewicht und das "normale" Getriebe finde ich hervorragend.

    Zur Serienbereifung: die ab Werk aufgezogenen Dunlops werden in den Foren schwer kritisiert. Ich bin ein sportlich orientierter Tourenfahrer und bin bei der Probefahrt normale Schräglagen ( trocken ) gefahren und in Kurven auch mal bewußt Unruhe ins Fahrwerk gebracht.

    Da rutscht und schmiert nix....

    Ich kann daher an der Bereifung nichts aussetzen.Wie es dann nass aussieht kann ich nicht sagen.

    Zum Pricing: am Schluß bewegt sich die AT mit den oben genannten Extras bei ca. 14 k.

    Da die Nachfrage derzeit groß ist, wird der Rabatt eher klein ausfallen.

    Die AT zielt klar Richtung F 800, Triumpf Tiger 800 ( und die werde ich alternativ mal probefahren ) hätte der Motor ein bißchen mehr "Bumms" könnte vielleicht auch ein Q Treiber damit glücklich werden.

  9. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    784

    Standard

    Zitat Zitat von enduro_drive Beitrag anzeigen
    Die AT zielt klar Richtung F 800, Triumpf Tiger 800 ( und die werde ich alternativ mal probefahren ) hätte der Motor ein bißchen mehr "Bumms" könnte vielleicht auch ein Q Treiber damit glücklich werden.
    Für das mehr an Bums wäre der Crosstourer gedacht.. Ich weiß, anderes Moped, anderer Einsatzbereich usw. Aber würde die AT tatsächlich alles abdecken, könnte Honda (und nicht nur die) einige Modelle einstampfen.

  10. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.474

    Standard

    Ich bin ja Ende Mai von der K50 auf die neue Africa Twin mit DCT umgestiegen und kann nach knapp 4.000 km damit die Aussagen von User enduro_drive ohne Einschränkungen unterschreiben.
    Allerdings musste ich mit meinen 1,92m die hohe Originalsitzbank nachordern, die Standardbank war mir persönlich etwas zu tief. Die hohe Version ist nun für meinen Ar… perfekt gepolstert, nicht zu fest und in der Mitte schön schmal, damit den Oberschenkeln auf langer Tour nicht das Blut abgedrückt wird.
    Außerdem habe ich mir noch eine 30mm Lenkererhöhung gegönnt (SW-Motech). Mit diesen beiden Veränderungen ist die AT von der Sitzergonomie für mich sogar noch einen Tick komfortabler, als die GS vorher. Das liegt meiner Meinung nach mit daran, dass man etwas näher am Lenker sitzt. Auch meine Sozia (1,68m) ist zufrieden was Sitzpolster und Kniewinkel angeht.
    Mein Topcase (Givi Trekker 52) konnte ich übernehmen, nur die Adapterplatte musste neu.
    Der Leistungsunterschied (immerhin 30 PS) ist spürbar, wenn auch nicht so gravierend wie befürchtet. Zumindest im Solobetrieb ist der 1000er Reihentwin niemals überfordert und hat unten herum schon angenehm viel Drehmoment.
    Nach oben dreht er willig und fast vollkommen vibrationsfrei aus, es kommt aber keine Überraschung in Form von zusätzlichem Schub mehr nach.
    Insofern fahre ich den Motor eher untertourig, was das DCT im D-Modus sowieso von sich aus macht. Der Verbrauch liegt bisher bei ca. 5,2l/100km, also minimal weniger als die GS.
    Wenn es ein wenig flotter voran gehen soll nehme ich einen der Sport-Modi, am meisten die Nr. 1. Dann macht das DCT zumeist das (Schaltpunkte), was ich auch in dem Moment getan hätte.
    Die manuelle Schaltmöglichkeit am linken Lenkerende nutze ich nur sehr wenig bis gar nicht. Höchstens mal, um durch herunterschalten die Bremswirkung des Motors vor Kurven zu erhöhen und die Bremsen zu entlasten.
    Eine Bergabfahrt im Schiebebetrieb erkennt das Getriebe übrigens eigenständig und lässt den tiefen Gang drin.
    Mit der Originalbereifung (Dunlop TrailMax 610) bin ich soweit zufrieden, allerdings kommen in zwei Wochen die (mir von der K50) bekannten und geliebten CTA2 drauf. Mit denen geht es dann auf die erste längere Tour (erst Seealpen, danach Gardasee). Insgesamt um die 4.500 km. Da möchte ich zwischendurch keinen Reifenwechsel riskieren…
    Das Fahrwerk ist durch seine langen Federwege noch schluckfreudiger und komfortbetonter als das Dyn-ESA meiner K50. Ich habe am Werkssetting noch keine Änderungen vornehmen müssen.
    Lediglich die Verstellung der Federvorspannung per Knopfdruck habe ich schon vermisst, das Handrad am Federbein der AT ist aber leichtgängig und durchaus praktikabel…
    Was ich nie für möglich gehalten hätte war jedoch, wie schmerzlich ich meinen Tempomaten vermissen würde!!! Da kann man mal sehen, wie schnell man sich an solchen Schnickschnack gewöhnen kann…
    Ich habe mir inzwischen damit beholfen, dass ich mir bei Touratech einen passenden mechanischen Feststeller (KAOKO) geholt habe, um wenigstens ab und an mal die „alten Zeiten“ aufleben zu lassen.
    Das Zubehörangebot für die neue AT ist inzwischen ganz beachtlich, aber noch nicht auf dem Niveau wie für die GS.
    Auch bei der Anzahl der Reifenfreigaben hapert es noch etwas, die wichtigsten Vertreter der Reiseenduro-Reifen sind aber inzwischen zugelassen.
    Alles in Allem habe ich den Umstieg noch nicht bereut, der eigentlich mehr aus reiner Neugier und einem Bauchgefühl heraus stattfand. Außerdem war ich nach einer Probefahrt von dem DCT-Getriebe angefixt…
    Mal sehen, wie sie sich im August und September auf langer Tour so schlägt, am Gardasee ist auch meine Sozia mit dabei. Die Originalkoffer (leider ohne Variofunktion) und die passenden Innentaschen stehen schon bereit...


 

Ähnliche Themen

  1. Honda Africa Twin XRV 750 - RD O7
    Von Snowbird im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 23:04
  2. Biete Sonstiges Biete Africa Twin RD 07
    Von adventureedi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 19:35
  3. Von der Africa Twin auf die 1150 GS
    Von Bigfarm007 im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 16:25
  4. 2V GS oder Africa Twin
    Von Offroadheinz im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 11:39
  5. Mit 1200GS und Africa Twin RD04 unterwegs.
    Von qmichl im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 13:18