Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Airbrush

Erstellt von pegasus, 13.02.2007, 21:33 Uhr · 42 Antworten · 5.132 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    183

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von pegasus
    2Tage..da ich das Fell mit Pinsel male.
    Die noch wichtigere Frage wäre was kostet sowas?

  2. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    #22
    so nun habe ich ein neues Teil gemacht....aber dieses mal ist es kein Comic...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schm.jpg  

  3. Andy HN Gast

    Standard

    #23
    Hallo Tina,
    gibt´s bei Dir ´ne Preisliste (mit Forum-Rabatt) ?

  4. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    #24

    Schick mir ein Bild und ich sage dir wie viel es kostet.

  5. Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    11

    Standard

    #25
    Hi Hixert
    Einen Helm mit Lacke oder Airbrushfarben zu bearbeiten würde ich Dir nicht Empfehlen, da der Helm beim sturz brechen kann und Du keine schutz hast.
    Durch den auftrag von Farben Klarlack und Aufgleber entsteht im Helm eine weichmacher wanderung und somit wird der Helm (das Material) brüchig und hat keinen schutz mehr.

    MfG Andi

  6. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Standard

    #26
    Hallo Andy,

    das mit dem Helm lackieren kann man so nicht allgemein sagen.
    Es gibt tatsächlich Helme die nicht nachträglich lackiert werden dürfen. Aber z.B. meine ARAI-Tour X darf lackiert werden, ist in der Bedienungsanleitung extra freigegeben. Soviel ich weiß gilt das für alle Helme von ARAI. Hängt wohl vom Material ab. Wer also seinen Helm verschönern will, sollte einfach kurz beim Hersteller nachfragen oder in seine Bedienungsanleitung schauen.

    Grüße Scrat

  7. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    745

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Budy
    Hi Hixert
    Einen Helm mit Lacke oder Airbrushfarben zu bearbeiten würde ich Dir nicht Empfehlen, da der Helm beim sturz brechen kann und Du keine schutz hast.
    Durch den auftrag von Farben Klarlack und Aufgleber entsteht im Helm eine weichmacher wanderung und somit wird der Helm (das Material) brüchig und hat keinen schutz mehr.

    MfG Andi
    Moin Andi,

    für Helme aus Thermoplast und Polycarbonat trifft das zu.
    Helme aus GFK sollten aber unempfindlich sein. Trotzdem
    rufe ich am Montag mal bei Schuberth an.

    Übrigens: auch unbehandelte Helme können brechen (bitte den Smilie nicht überlesen)

  8. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Budy
    Hi Hixert
    Einen Helm mit Lacke oder Airbrushfarben zu bearbeiten würde ich Dir nicht Empfehlen, da der Helm beim sturz brechen kann und Du keine schutz hast.
    Durch den auftrag von Farben Klarlack und Aufgleber entsteht im Helm eine weichmacher wanderung und somit wird der Helm (das Material) brüchig und hat keinen schutz mehr.

    MfG Andi
    Hallo,

    du solltest dich glaube erst mal besser Informieren bevor du so etwas schreibst.
    Was Scrat schreibt ist richtig....Shark hat es mir auch bestätigt...es sind ja Acryl Lacke...und die Helme sind alle mit Acryl Lacken bemalt...

  9. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von hixtert

    Du sollst doch Fahren und nicht die Straße vermessen

  10. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    #30
    Den habe ich Gestern fertig gemacht...einen Tank für eine VT 1100 Honda.
    Da ist der Klarlack draufgekommen den eine Firma macht und die muss es ja wissen was man Lackieren kann oder nicht.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken tank6.jpg  


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Airbrush-Stirnabdeckung, Spiegel u. Blinkergläser
    Von Blackrunner im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 19:44