Ergebnis 1 bis 10 von 10

Alko_tester in Frankreich erst mal vom Tisch

Erstellt von Baerchen59, 25.01.2013, 14:13 Uhr · 9 Antworten · 926 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.01.2013
    Beiträge
    16

    Standard Alko_tester in Frankreich erst mal vom Tisch

    #1

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #2
    Wird wohl stimmen - aber 20 Min ist in etwa so seriös wie die Bildzeitung...

    Schade. Ich fand die Idee mit dem Tester nicht schlecht. Jetzt wird es dann garantiert einmal mehr mit Verboten geregelt werden. Auch eine Folge des kurzsichtigen Reflexes, immer erstmal sofort dagegen zu sein anstatt mal in Ruhe das Ganze zu bedenken.

  3. GSATraveler Gast

    Standard

    #3
    Ich fand das auch super mit dem Tester, Holger, richtig prima Idee von Sarko, und auch so einleuchtend Aber leider leider stimmt es, der Tester ist wie die Leuchtreklamen vorderhand vom Tisch (freiwillig darfst Du ihn aber immer noch mitführen, teste Dich dann gerne, aber besser auf zwei Rädern als beim Blasen...). Gruss Rolf

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Beitrag

    #4
    ich verstehe nicht, was an der Idee, die die Unschuldsvermutung nicht nur umkehrt, sondern ad absurdum führt, gut sein soll???
    ich muß als Verkehrsteilnehmer also der Polizei, die mich anhält, mit einem von mir mitzuführenden (billigst) Alkoteströhrchen beweisen, dass ich nüchtern bin? aha, das ist ja mal innovativ. Vor allem die Röhrchen für 2 € haben natürlich eine Genauigkeit und Beweiswert, der der von Klopapier ziemlich nahe kommt. Wozu also?

    Wenn ich bei einer Kontrolle nach Alkohol rieche, Ausfallerscheinungen zeige, mich nicht mehr richtig artikulieren kann, braucht es kein ungenaues Röhrchen, dafür hat die Polizei (mehrere tausend Euro teure) Geräte, die auf 2 Werte hinterm Komma genau anzeigen. Verweigere ich trotz eindeutiger Anzeichen, wird sowieso eine Blutentnahme angeordnet. wozu also Röhrchen, die ich mitführen muß?

    wenn die Röhrchen sich irgendwann etabliert haben (was Gott oder sonstwer höherer Macht verhindern möge) kommt dann als nächstes ein Drogenschnelltest, den ich mitführen muß, um zu beweisen, dass ich nicht bekifft bin?

    ist es nicht viel eher so, dass ich, solange ich keine Ausfallerscheinungen zeige, als nüchtern/unschludig gelten muß?

    erhöht das Röhrchen die Sicherheit? nein, wer betrunken fährt, tut es mit oder ohne Röhrchen, die Entdeckungsgefahr verändert sich dadurch nicht.

    ist es am Ende nur eine Sparidee, die die Kosten für Alkoschnelltests auf mich als Autofahrer abwälzt, weil dann die Polizei keine mehr kaufen muß?

  5. GSATraveler Gast

    Standard

    #5
    Kein Thema, eine selten erdenblöde Idee, das Röhrchending. Die Überlegung dahinter war, soweit ich das richtig verstanden habe, dass Mann vor Fahrantritt sich selber testen konnte, um dann gegebenenfalls trotz allen berechtigten Vorurteilen für einmal der besseren Hälfte Schlüssel und Fahrersitz zu überlassen. Wie schön Theorien doch sein können.
    Gruss Rolf.

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Alko_tester in Frankreich erst mal vom Tisch

    #6
    Grmpf. Doppelpost

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Alko_tester in Frankreich erst mal vom Tisch

    #7
    Meckerpötte. Und ich finde die Idee trotzdem gut. So!

    Zugegeben macht sie für Deutsche oder Schweizer kaum Sinn.

  8. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    1.574

    Standard

    #8
    Die Polizei soll ihr job machen mit die eigene werkzeugen, geraeten usw.
    Demnaechst muss man ein drehmomentschluessel mithaben zur pruefung ob die raeder mit das richtige moment angezogen sind. Ein geraet zur pruefung ob die auspuff wohl leise genug ist usw usw.

  9. Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    68

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von GSATraveler Beitrag anzeigen
    Kein Thema, eine selten erdenblöde Idee, das Röhrchending. Die Überlegung dahinter war, soweit ich das richtig verstanden habe, dass Mann vor Fahrantritt sich selber testen konnte, um dann gegebenenfalls trotz allen berechtigten Vorurteilen für einmal der besseren Hälfte Schlüssel und Fahrersitz zu überlassen. Wie schön Theorien doch sein können.
    Gruss Rolf.
    Leider auch keine Lösung, siehe hier: Schweiz hebt Promillegrenze auf 0,8 an! (Auto)

  10. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von GSATraveler Beitrag anzeigen
    Kein Thema, eine selten erdenblöde Idee, das Röhrchending. Die Überlegung dahinter war, soweit ich das richtig verstanden habe, dass Mann vor Fahrantritt sich selber testen konnte, um dann gegebenenfalls trotz allen berechtigten Vorurteilen für einmal der besseren Hälfte Schlüssel und Fahrersitz zu überlassen. Wie schön Theorien doch sein können.
    Gruss Rolf.
    tststs Du wirst Dich ja wohl hier nicht in die Angelegenheiten der Franzosen einmischen. tststs bei den Schweizern verbittest Du Dir das aber bei den Franzosen ists ok?


 

Ähnliche Themen

  1. Camping: Tisch und Stuhl mitnehmen
    Von rollerboller im Forum Reise
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 07.04.2017, 20:16
  2. Suche Touratech ZEGA Tisch und / oder Tischbeine
    Von mal im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2013, 17:07
  3. GS-Stamm(el)tisch in Dresden
    Von SPW 70 im Forum Treffen - Region Ost
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 06:48
  4. Übern Tisch gezogen!!!
    Von Eddie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 21:45