Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 164

An alle Fahrer mit mehr als einem Motorrad wie z.B. R1150GS und k1300S/R

Erstellt von Quhn, 10.08.2017, 10:08 Uhr · 163 Antworten · 13.423 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von mikels Beitrag anzeigen
    Lieber Quhn,

    fahre die CB 1300 mal für einen Tag, da wo Du immer fährst und entscheide Dich dann.

    hier regnet es und ich hätte Zeit zum Motorrad fahren, Mist ��

    gruss Mike
    ich fahr die CB seit 4 Jahren und das grinsen wird nicht weniger. Tolles Fahrwerk, top Bremsen und ein 4 Zylinder der nur schiebt...
    Du surfst nur auf ner Drehmomentwelle. Eines der besten Motorräder die ich bis jetzt gefahren habe und von der Verarbeitungsqualität und der Haptik brauche ich erst garnicht reden .

    Gruß Alex

  2. Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    196

    Standard

    Zitat Zitat von timberwolf Beitrag anzeigen
    ich fahr die CB seit 4 Jahren und das grinsen wird nicht weniger. Tolles Fahrwerk, top Bremsen und ein 4 Zylinder der nur schiebt...
    Du surfst nur auf ner Drehmomentwelle. Eines der besten Motorräder die ich bis jetzt gefahren habe und von der Verarbeitungsqualität und der Haptik brauche ich erst garnicht reden .

    Gruß Alex
    Hi Alex!
    Jo, danke für's Feedback. Ich denke, dass die CB die Qualität der 1150 Gs mindestens erreicht. Und die Haltbarkeit wird bei guter Pflege auch ewig sein. Die beiden Mopeds würden gut zusammenpassen und es würde das Beste aus beiden Welten für mich (in dieser Preisklasse- und vielleicht auch in anderen) darstellen. Ein ruppiger Boxer und ein Musterbeispiel von Vierzylinder. Hm, das pass!

    Besten Gruß!
    Quhni

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    9.378

    Standard

    Vierzylinder vom Schlage einer CB 1300, einer XJR 1300, einer B-King oder sogar einer K 1300 R sind natürlich von der Laufkultur her ungeschlagen.

    Wenn sie auch noch ein adäquates Handling mitbringen würden, könnte ich glatt schwach werden. Doch genau da ist halt das physikalische Limit, so ein Eisenklotzmotor mit querliegender Kurbelwelle macht leider auch ziemlich träge beim Kurvenswing (vor allem in Wechselkurven).

    Ich könnte mich nur sehr schwer vom Handling der GS trennen, man wird auch nicht jünger.

  4. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Vierzylinder vom Schlage einer CB 1300, einer XJR 1300, einer B-King oder sogar einer K 1300 R sind natürlich von der Laufkultur her ungeschlagen.

    Wenn sie auch noch ein adäquates Handling mitbringen würden, könnte ich glatt schwach werden. Doch genau da ist halt das physikalische Limit, so ein Eisenklotzmotor mit querliegender Kurbelwelle macht leider auch ziemlich träge beim Kurvenswing (vor allem in Wechselkurven).

    Ich könnte mich nur sehr schwer vom Handling der GS trennen, man wird auch nicht jünger.
    schon mal ne CB 1300 gefahren??? Du wärst überrascht wie flinkt das Teil um die Kurve geht, auch in Wechselkurven

    Gruß Alex

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    9.378

    Standard

    Nein, eine CB1300 noch nicht, aber vielleicht mache ich das mal.

    Aus der Erfahrung heraus ist aber einfach Physik, das ein großer Motor mit schwererer, breiter Kurbelwelle sich ziemlich gegen Richtungsänderungen stemmt (Rotationsträgheitsmoment).

  6. Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    196

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Vierzylinder vom Schlage einer CB 1300, einer XJR 1300, einer B-King oder sogar einer K 1300 R sind natürlich von der Laufkultur her ungeschlagen.

    Wenn sie auch noch ein adäquates Handling mitbringen würden, könnte ich glatt schwach werden. Doch genau da ist halt das physikalische Limit, so ein Eisenklotzmotor mit querliegender Kurbelwelle macht leider auch ziemlich träge beim Kurvenswing (vor allem in Wechselkurven).

    Ich könnte mich nur sehr schwer vom Handling der GS trennen, man wird auch nicht jünger.
    Hi RunNRG!
    Die CB1300 war 2009 Sieger der Alpen Masters:

    Alpen-Masters-Sieger 2009: Honda CB 1300


    Viel Federlesens hat Honda mit der CB 1300 wahrlich nicht gemacht. Im Jahr 2003 präsentiert, danach äußerst zurückhaltend modellgepflegt, fristet das Big Bike bis heute weitgehend unbehelligt sein Dornröschendasein im Modellprogramm des weltgrößten Motorradherstellers. Jammerschade, denn verdient hat der wuchtige Bolide den Liebesentzug beileibe nicht. Schließlich bekennt sich die CB 1300 schon optisch zu ihrer Macht. Wie ein Felsblock ruht der 1284-cm³-Vierzylinder im Fahrwerk. Und auch bei Sitzbank, Halbverkleidung und Auspuffanlage wurde nicht aufs Gramm oder den Zentimeter geschaut – alles wirkt massig, stabil, Respekt einflößend.
    Vielleicht ist es dieses behäbige und biedere Äußere, vielleicht der Stilbruch zwischen den klassischen Stereofederbeinen und dem wassergekühlten Triebwerk oder vielleicht auch der mit 12 500 Euro stolze Preis, der ihr die Gunst der Menschen entzieht. Fakt ist: Mit gerade mal 100 verkauften Maschinen hat die CB 1300 in diesem Jahr einen neuen Tiefpunkt ihrer Popularität erreicht.


    Dabei hätte sie ungeahnte Qualitäten zu bieten. Einen seidenweichen Motorlauf, auf ein Minimum beschränkte Lastwechselreaktionen, ein traumhaftes Lenkverhalten, erstklassige Bremsen mit noch erstklassiger regelndem ABS, sehr guten Sitzkomfort und ein nicht weniger kommodes Soziusplätzchen, ordentlichen Windschutz – und sogar den Alpen-Masters-Sieg aus dem Jahr 2009. Errungen immerhin gegen die BMW F 800 GS und die BMW R 1200 R. Eine Konkurrenz, an der schon manch höher eingeschätztes – und besser verkauftes – Bike gescheitert ist. Vielleicht hilft er ihr, dieser letzte Aufruf. Sie hätte es verdient.http://www.motorradonline.de/einzelt...00.103979.html

  7. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Nein, eine CB1300 noch nicht, aber vielleicht mache ich das mal.

    Aus der Erfahrung heraus ist aber einfach Physik, das ein großer Motor mit schwererer, breiter Kurbelwelle sich ziemlich gegen Richtungsänderungen stemmt (Rotationsträgheitsmoment).
    mach es mal und du wirst ziemlich erstaunt sein wie flott sich ein solches Dickerle (ca. 270kg) bewegen lässt.

    Gruß Alex

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    22.353

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    ...
    Aus der Erfahrung heraus ist aber einfach Physik, das ein großer Motor mit schwererer, breiter Kurbelwelle sich ziemlich gegen Richtungsänderungen stemmt (Rotationsträgheitsmoment).
    Aus der Erfahrung heraus sind BMWs Motorräder für alte Männer, die ölige Finger haben und an Fahrdynamik so viel Interesse wie eine Kuh am Seiltanz.

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    9.378

    Standard

    Aus der Erfahrung heraus kann man immer nur das beurteilen, was man auch erfahren hat. Darum bin ich jahrzehntelang nur 1000er Supersportler bzw. Sumos gefahren und hatte an Opa-Motorrädern kein Interesse.

    Wieviel unterschiede es im Handling trotz enormen Gewichts geben kann, hab ich wirklich erst 2010 mit der GS erfahren, davor war die Devise leicht = agil und allgemeingültig.

    Mit der Fahrdynamik der GSen bin ich soweit zufrieden (mehr geht immer, klaro), nichtsdestotortz gibts physikalische Ähnlichkeiten.

    Beim 2009er Alpenmaster hat wenn ich es richtig zusammenbringe, keine Boxer-GS teilgenommen. Aber die CB 1300 ist und bleibt mit Sicherheit ein feines Bike. Ob ich trotzdem eine K 1300 vorziehen würde...weiß nicht....Kardan und Hossack-Gabel sind nicht verkehrt, das Standard-FW der CB aber sicher auch nicht.

  10. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Aus der Erfahrung heraus kann man immer nur das beurteilen, was man auch erfahren hat. Darum bin ich jahrzehntelang nur 1000er Supersportler bzw. Sumos gefahren und hatte an Opa-Motorrädern kein Interesse.

    Wieviel unterschiede es im Handling trotz enormen Gewichts geben kann, hab ich wirklich erst 2010 mit der GS erfahren, davor war die Devise leicht = agil und allgemeingültig.

    Mit der Fahrdynamik der GSen bin ich soweit zufrieden (mehr geht immer, klaro), nichtsdestotortz gibts physikalische Ähnlichkeiten.

    Beim 2009er Alpenmaster hat wenn ich es richtig zusammenbringe, keine Boxer-GS teilgenommen. Aber die CB 1300 ist und bleibt mit Sicherheit ein feines Bike. Ob ich trotzdem eine K 1300 vorziehen würde...weiß nicht....Kardan und Hossack-Gabel sind nicht verkehrt, das Standard-FW der CB aber sicher auch nicht.
    als Vorjahressiegerin zwar "nur" die R1200R, aber die kann man schon als wertige Vertreterin der Boxerfamilie sehen.....

    Gruß Alex


 
Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbien (Kopaonik Nationalpark) mehr als eine Reise wert!
    Von Stefus im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.12.2016, 11:32
  2. H7 Birnen mit mehr als 55 W ?
    Von Rechtsfahrer im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 24.10.2016, 22:24
  3. An die Fahrer mit Zusatzscheinwerfer
    Von ARWIS65 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 19.04.2016, 09:52
  4. Ein Hallo an alle GS - Fahrer aus Essen
    Von Sibbi99 im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.11.2013, 20:58
  5. An alle Bruchstrichfahrer mit ´ner 3 im Zähler
    Von Martinusb im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 23:28