Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Allgemeine Frage betreff: unser Hobby

Erstellt von Dirk63571, 27.09.2017, 07:38 Uhr · 30 Antworten · 3.217 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.05.2015
    Beiträge
    165

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    einen zweiten Hebelteil an den Schalthebel anschweißen und nach hinten legen, in der Art einer Schaltwippe. Hat Guzzi so gehabt und Harley heute noch. Vorne drauftreten ist runterschalten (wie gehabt) hinten treten ist hochschalten (ist neu). Beweglichkeit im Sprunggelenk ist dazu nicht unbedingt nötig.
    Dennoch ehrlich bin, habe ich daran schon gedacht, mal sehen was der TÜV sagt und ob er da überhaupt mitsprechen muss

    Vg

  2. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    3.157

    Standard

    #12
    Oder Yamaha FJR 1300SA. Da stimmen dann auch die Pferdchen.
    https://www.yamaha-motor.eu/de/produ...fjr1300as.aspx

    Also ich würde mir ein Motorrad mit DCT Getriebe kaufen, wenn es mit dem linken Haxen nicht mehr gehen würde.
    Umbau wäre erst meine 2. Wahl.


    Gruß
    Jochen

  3. Registriert seit
    29.05.2015
    Beiträge
    165

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen
    Oder Yamaha FJR 1300SA. Da stimmen dann auch die Pferdchen.
    https://www.yamaha-motor.eu/de/produ...fjr1300as.aspx

    Also ich würde mir ein Motorrad mit DCT Getriebe kaufen, wenn es mit dem linken Haxen nicht mehr gehen würde.
    Umbau wäre erst meine 2. Wahl.


    Gruß
    Jochen

    Das stimmt das da die Pferde stimmen, von der FJR bin ich über die 12GT zur GS gekommen.
    Die ist mir nicht so ganz unbekannt. :-)

    Danke

  4. Registriert seit
    29.02.2016
    Beiträge
    233

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    einen zweiten Hebelteil an den Schalthebel anschweißen und nach hinten legen, in der Art einer Schaltwippe. Hat Guzzi so gehabt und Harley heute noch. Vorne drauftreten ist runterschalten (wie gehabt) hinten treten ist hochschalten (ist neu). Beweglichkeit im Sprunggelenk ist dazu nicht unbedingt nötig.
    Find ich ne sehr gute Idee!

  5. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    835

    Standard

    #15
    Kommt auch drauf an wieviel Du fährst und schaltest, ich habs probiert aber ging nicht und wenn ich nicht schalten kann wie ich will dann macht das auch keinen Spaß, aus dem Grund hab ich mir eine Africa Twin mit DCT gekauft, ok sie ist keine GS das muss man ganz klar sagen, aber so kann ich wenigstens Moped fahren, ob mein Fuss mal wieder wird ist nicht sicher, das wird die Zeit zeigen, testen würde ich es an deiner Stelle auf jeden Fall, kostet ja nichts, Schmerzen hab ich auch so genug und laut Arzt werden die auch bleiben.

  6. Registriert seit
    17.02.2016
    Beiträge
    594

    Standard

    #16
    Hallo,

    ich fahre öfter (hauptsächlich auf der Enduro, aber auch auf der GS) mit Cross-Stiefeln, da ist die Beweglichkeit im Sprunggelenk praktisch aufgehoben und man schaltet quasi "mit dem ganzen Bein".

    Das funktioniert ganz gut

    Vielleicht solltest Du die Versteifung mal "simulieren" und testen, inwiefern das noch klappt.

    Ansonsten bleibt ja immer noch die Schaltwippen-Idee...

    Viele Grüsse

    FlyingSalamander

  7. Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    562

    Standard

    #17
    Hallo!

    Die nächste Frage ist ob die Versteifung wirklich notwendig ist.

    Einem Arbeitskollegen wollten Sie vor ein paar Jahren auch einen Knöchel versteifen. "Geht nicht anders" sagte der Arzt.
    Er hat sich aber erstmal andere Meinungen eingeholt und sich dann ein künstliches Sprunggelenk einsetzen lassen.
    Er ist ganz zufrieden damit.

  8. Registriert seit
    29.05.2015
    Beiträge
    165

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von FlyingSalamander Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich fahre öfter (hauptsächlich auf der Enduro, aber auch auf der GS) mit Cross-Stiefeln, da ist die Beweglichkeit im Sprunggelenk praktisch aufgehoben und man schaltet quasi "mit dem ganzen Bein".

    Das funktioniert ganz gut

    Vielleicht solltest Du die Versteifung mal "simulieren" und testen, inwiefern das noch klappt.

    Ansonsten bleibt ja immer noch die Schaltwippen-Idee...

    Viele Grüsse

    FlyingSalamander
    Das mit dem Cross Stiefel habe ich mir schon überlegt, allerdings komme ich nicht rein, der Fuss ist zu dick dafür, aber eine simulation habe ich noch nicht gemacht, Wäre erst einmal eine Idee

  9. Registriert seit
    29.05.2015
    Beiträge
    165

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Polozwei Beitrag anzeigen
    Kommt auch drauf an wieviel Du fährst und schaltest, ich habs probiert aber ging nicht und wenn ich nicht schalten kann wie ich will dann macht das auch keinen Spaß, aus dem Grund hab ich mir eine Africa Twin mit DCT gekauft, ok sie ist keine GS das muss man ganz klar sagen, aber so kann ich wenigstens Moped fahren, ob mein Fuss mal wieder wird ist nicht sicher, das wird die Zeit zeigen, testen würde ich es an deiner Stelle auf jeden Fall, kostet ja nichts, Schmerzen hab ich auch so genug und laut Arzt werden die auch bleiben.
    Eine Honda zu testen wäre eine Alternative die erst einmal nichts kostet das stimmt wohl, werde ich dann doch mal machen müssen denke ich
    Vielen Dank

  10. Registriert seit
    29.05.2015
    Beiträge
    165

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Wetzlarer Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Die nächste Frage ist ob die Versteifung wirklich notwendig ist.

    Einem Arbeitskollegen wollten Sie vor ein paar Jahren auch einen Knöchel versteifen. "Geht nicht anders" sagte der Arzt.
    Er hat sich aber erstmal andere Meinungen eingeholt und sich dann ein künstliches Sprunggelenk einsetzen lassen.
    Er ist ganz zufrieden damit.

    Das stimmt wohl was Du sagst, 2010 wurde eine Teilversteifung gemacht, und dadurch sind die Schmerzen etwas weniger geworden, aber jetzt haben diese wieder zugenommen.
    Ich habe mehrere Meinungen eingeholt, und alle kamen auf das gleiche Ergebnis, allerdings wurde mir auch gleich die Möglichkeit des künstlichem Gelenks mitgeteilt. Alle Spezialisten raten mir aber ab davon, da diese Gelenke angeblich im Sprunggelenk nicht halten und zu 50 % nach 5-7 Jahren wieder raus müssen. Und dann würde es angeblich Probleme geben weil der Knochen beim einsetzten des Gelenks bis zu 2cm gekürzt werden muss, und wenn es wieder raus muss wäre das Bein 2 cm kürzer und man müsste es wieder ausgleichen. Und ob ich da Lust drauf habe ???? Das zögert alles nur raus denke ich.

    VG Dirk


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Allgemeine Frage zu Ölundichtigkeit
    Von bikeronfire im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.01.2014, 07:25
  2. allgemeine Frage zur Er-(Be)leuchtung
    Von Frangenboxer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2013, 22:06
  3. Frage an unsere Elektriker
    Von SA Moose im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 09:54
  4. Allgemeine Frage
    Von Sieningser im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 12:29
  5. Wieviele Kalorien verbraucht unser Hobby?
    Von ssonntag im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 07:47