Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Almauftrieb

Erstellt von Chefe, 10.04.2007, 12:52 Uhr · 27 Antworten · 2.343 Aufrufe

  1. Chefe Gast

    Unglücklich Almauftrieb

    #1
    Die letzten vier Tage hat man hier im Süden der Republik auf der Strasse ein dickes Fell gebraucht.
    Seit Donnerstag Abend röhrt und brummt es auf den Durchgangs- und Standardstrecken in allen Tonlagen.
    Am Freitag war gar kein Platz mehr für mich auf der Strasse, also bin ich in's Büro. Am Samstag war ich mit ein paar Forumskollegen und anderen Hartgesottenen auf kleinen, der zweirädrigen Welt sonst eher unbekannten Wegen unterwegs, aber am Montag konnt' ich's wider besseren Wissens nicht lassen: 560km durch den Bregenzer Wald, das Allgäu, das Tannheimer- und Lechtal und durch Oberschwaben.
    Oh weia, da gibt's dann nix, was nicht irgendwie motorisiert auf zwei Rädern unterwegs ist...
    • kleine Gruppen, große Gruppen - mit Ahnung vom Gruppenfahren von 0% bis 110%
    • Motoren von 50 bis weit über 1200 ccm
    • leichtgewichtige Mädels auf 260kg-Geräten und 120kg-Veteranen auf 450er Supermoto
    • Schleicher, Blümchenpflücker, schnellere und viel zu schnelle
    • erkennbar vorausschauend fahrende und hirnentleerte
    • und mittendrin das gleiche in Dosen und auf Fahrrädern
    Da wird geschnitten, gedrängelt, überholt was der Reifen hergibt und für einige endet der geistige Horizont scheinbar innen am Visier. Die einen brauchen mehr Bremsbeläge, als Reifen - die anderen dafür in den Kurven beide Fahrspuren. Manche fahren in dem Glauben, unter 9000 U/Min stirbt der Motor ab, manche haben dafür den Schalthebel gleich ganz daheim gelassen. Die Künstler eröffnen eine dritte, oder wenn's braucht auch eine vierte Spur, die Ängstlicheren fahren dafür rechts der Seitenmarkierung. Sprit ist viel zu billig, Reifen gibt's irgendwo umsonst und der Zubehörhandel hat zu Ostern sein Sortment einfach verschenkt - so könnte man meinen. Nicht, dass ich die Motorrad-Fahren-Weissheit mit dem Löffel gefressen hätte, aber was man da so zu sehen bekommt, ist filmreif und sowieso haarsträubend.
    Bei einer kleinen Kaffepause (mein Junior hinten drauf hat den ganzen Tag Hunger und trotz spärlicher 60 Kg mindestens das Fassungsvermögen einer mittleren Bio-Tonne) sind wir mit zwei 1150 GS Fahrern mittleren Alters in's Gespräch gekommen. Die sind extra aus der Eifel in den Bregenzer Wald gefahren, im Glauben, da gehe es an solchen Tagen zivilisierter zu - aber "glauben" heisst "nicht wissen" und so waren sie etwas desillusioniert...
    Die österreichischen Schand-armen hatten reiche Ausbeute (zumindest auf dem Lechtal-Highway - bei Stanzach hatten sie gleich 7 auf einen Streich in der Mangel), der Rettungsdienst ebenfalls und wie alle Jahre wieder hab' ich mir geschworen, dass dies das letzte Mal war, an solchen Tagen zu fahren...
    Bleibt für alle, die versuchen mit ein wenig Hirn zu fahren, zu hoffen, dass sie immer eine Lücke im allgemeinen Gewusel finden und unbeschadet ihrem - eigentlich wirklich schönen - Hobby nachgehen können.

  2. Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    667

    Reden Nett

    #2
    Tach Cheffe,

    Du hat in einem geilen Stil geschrieben und mir damit aus dem Herzen. Ich kann's gut nachvollziehen.

    Hier oben im Norden ist aber immer etwas weniger auf den Straßen los, liegt bestimmt auch am Wetter. So richtig warm und sonnig will's noch nicht werden. Ist auch gut so, dann ist man(n) noch einigermaßen "allein" unterwegs.

    Ab Donnerstag soll's aber auch hier "besser" werden, kommt doch alle hoch zu uns dann fahr' ich runter (oder noch höher).

    Angenehme Saison

    -Klaus-

  3. Chefe Gast

    Unglücklich Nachtrag

    #3
    An den Osterfeiertagen sind allein in Baden-Wuerttemberg 11 Motorradfahrer tödlich verunglückt

  4. Registriert seit
    21.03.2007
    Beiträge
    76

    Standard

    #4
    immer diese idioten, die auf MEINER straße rumfahren!!!

  5. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    63

    Standard

    #5
    Cheffe, treffender als Du kann es keiner ausdrücken!!
    Nächstes Jahr fahr ich mit dem Taxi in meine Bikerkneipe

  6. Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    69

    Standard

    #6
    Hi Chefe,

    jetzt weiß ich auch wo die alle waren . Ich war am Wochenende in der Eifel und an der Mosel und hab mich schon gewundert, warum auf wirklich schönen Strecken, für das Wetter eigentlich recht wenig los war.

    Aber ich kann Dich schon verstehen, Spaß macht es so sicher keinen , da kann man sicher nur unter der Woche mal 1-2 Tage frei nehmen und die "Einsamkeit" genießen.

    Mein Mitgefühl hast Du auf
    alle Fälle!

    Gruß

    Cambio

  7. Anonym2 Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Chefe
    An den Osterfeiertagen sind allein in Baden-Wuerttemberg 11 Motorradfahrer tödlich verunglückt
    Servus,

    und bei wie vielen Unfällen war letztendlich der Biker schuld???????

    Wäre mal interessant.

    Unser Hobby ist gefährlich und wenn ich an letzten Sonntag denke, LA Altdorf, DUC Fahrer innerorts, scharfe Re,Li, RE Kombination, dieses A....Loch. überholt mich im (Auto) in unübersichtlicher Situation innerorts. Sorry, da fehlt mir dann echt das Verständnis. 98 % aller Biker fahren vernünftig, aber die 2 % fallen immer wieder auf.

    Da kriege ich z.B. einen echt dicken Hals.

  8. Registriert seit
    16.05.2005
    Beiträge
    249

    Standard Kann ich bestätigen

    #8
    Ich war am Montag ebenfalls in der Region, Reutte-Namlostal-Stanzach-Gaicht-Oberjoch

    Trachtenverein Alpengrau (oder blau) mit Laser, proffesionelle Organspender, alles hast du gesehen. Nun so hart es klingt, aber irgendwan wird sich die Spreu wieder vom Weizen trennen. Schade ist es, wie du sagtest Martin, 11 Tote in BW, 3 und eine Sozia allein im Raum Ulm u. Biberach.
    §1 Stvo, Gegenseitige Rücksicht. Verdammt soll ich meine Q um die Ecke schieben nur weil einer nicht gelernt hat, Kurven richtig zu fahren.
    Ich weiß eines, MIT FEHLERN ANDERER RECHNEN; Hoffentlich bleibt mir meine Gelassenheit noch eine Weile.

    Ach ja, Suche Sattelholster für eine PUMP-Gun


    Gruß Horst

  9. Registriert seit
    21.03.2007
    Beiträge
    76

    Standard

    #9
    will ja keinem was unterstellen, aber ich finds höchst interessant dass hier nur absolut versierte, verantwortungsbewusste, vorausschauende, immer die STVO beachtende, rücksichtsvolle, fehlerfreie fahrer schreiben!

    und dass sich die armen dann mit der pumpgun gegen die anderen wehren müssen!

    hallo??? wir haben halt kein besonders exklusives hobby! wer sich drüber aufregt, dass feiertags bei schönem wetter auch andere mal raus wollen, der sollte vielleicht besser zu hause bleiben.

  10. Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    51

    Standard Der Apfel....

    #10
    fällt nicht weit vom Stamm :

    [quote=Chefe]...mein Junior hinten drauf hat den ganzen Tag Hunger und trotz spärlicher 60 Kg mindestens das Fassungsvermögen einer mittleren Bio-Tonne....


    Richard


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Almauftrieb
    Von Schneckle im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 09:23