Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Alulenker vs. Stahllenker

Erstellt von Dutchgit, 16.01.2012, 20:06 Uhr · 21 Antworten · 8.502 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    1.574

    Frage Alulenker vs. Stahllenker

    #1
    Koennte einer von euch mir erklaeren was ausser das gewicht das grosse vorteil ist von einem alulenker ?
    Verbiegt sich die vielleicht weniger schnell oder so ?

    Danke im voraus !

    Gruss, Ard

  2. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #2
    Hallo Ard!

    Bin kein Materialkundler!
    Ich weiß auch nicht, ob die beiden Lenker sich mit unterschiedlicher
    Geschwindigkeit verbiegen.

    ABER!

    Das besondere Aluminium (DURAL vermute ich))
    ist viel schwerer zu verbiegen.
    Habe so einen MAGURA FAT BAR auf meiner DRZ und damit schon so
    manches Loch in die Wiese gestochen.

    Ab und an hab ich gelesen, dass mal einer abgebrochen ist.

    Die Werbung sagt viel über Ergonomie, Schwingungsdämpfung etc.
    Die werden´s wissen.

    Ich hab die Alus immer benutzt, weil sie steifer sind!

    mike

  3. Registriert seit
    31.07.2009
    Beiträge
    375

    Standard

    #3
    ist korrosionsbeständig (wenn es die richtige legierung ist)
    kann man leicht modifizieren, farbe ändern durch eloxieren.
    alu flext natürlich noch etwas leichter als stahl.


    Ich hab die Alus immer benutzt, weil sie steifer sind!
    ist aber nicht der fall, es kommt immer auf die legierung und die konstruktion an.
    alu hat im vergleich zum gewicht allerdings eine gute festigkeit, kommt aber nicht an stahl ran.

  4. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    133

    Standard

    #4
    Hallo,
    als Faustregel:
    Alu 1/3 Dichte (2,8 zu 7,85kg/dm³), 1/3 Steifigkeit (70000 zu 210000N/mm²) gegenüber Stahl (bei gleichen Abmessungen) und 1/3 Bruchdehnung (6 zu 18%).
    Die Festigkeit einer 6000er oder 7000er Legierung liegt jedoch im Bereich von Baustahl.
    Spruch bei mir im Aluwerk: "Wer Aluminium kennt, nimmt Stahl oder Zement!"

    Grüße
    Michael

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Dutchgit Beitrag anzeigen
    Koennte einer von euch mir erklaeren was ausser das gewicht das grosse vorteil ist von einem alulenker ?
    Verbiegt sich die vielleicht weniger schnell oder so ?

    Danke im voraus !

    Gruss, Ard

    Weniger Biegemoment = präziseres Handlung ist der Nr. 1 Vorteil.

    Nun bitte nicht den konifizierten Stahlenker der GS ('04 - '07) als positives Beispiel für einen Stahllenker mit wenig Biegemoment hernehmen. Der ist qualitativ erste Klasse ... aber auch sauschwer (und sauteuer), wie jeder weiß der den mal in der Hand hatte. Schwingungsdämpfung = weniger Ermüdung und das geringere Gewicht sind für die GS nur ein willkommener Nebeneffekt.

  6. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #6
    Hallo!

    mkra6

    Gut, dann haben wir die technischen Daten vom Fachmann.

    Was bedeutet 6000er Legierung? Mit welchem Metall?

    Erstaunlich, wie belastbar dieses Zeug ist. Der Alu-Stahl-Zement Spruch muss
    aus der Zeit davor sein.

    Aluwerk in Hamburg?

    mike

  7. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    133

    Standard

    #7
    6000er Legierung von Alu z.B 6005A (AlSiMg): werden erst nach der Warmauslagerung "hart" d.h. z.B. vor und nach dem Strangpressen bei uns (Bonn) noch weich, dann ab in den Ofen. Danach erst die volle Festigkeit. Nachteil: Werkstoff wird in der Wärmeeinflußzone der Schweißnaht wieder weich.
    7000er Legierung z.B. 7005 (AlZn4,5Mg1,5Mn): sind naturhart, bzw. lagern an der Luft aus

    Grüße
    Michael

  8. Lisbeth Gast

    Standard

    #8
    der alulenker ist nicht so warm mit griffheizung. der leitet nicht so gut? auf alle fälle hat mein freund auf stufe 2 mit alulenker das an wärme, was ich auf stufe 1 mit nicht-alu habe. nö, dann lieber kein alu.

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen
    der alulenker ist nicht so warm mit griffheizung. der leitet nicht so gut? auf alle fälle hat mein freund auf stufe 2 mit alulenker das an wärme, was ich auf stufe 1 mit nicht-alu habe. nö, dann lieber kein alu.
    das würde stimmen, wenn die Heizung innen im Lenkerrohr wäre Lissy, da sie aber im Gummi der Griffe ist.........kann das keinen Einfluss haben

  10. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    133

    Standard

    #10
    Alu hat ca. eine 5x höhere Wärmeleitfähigkeit als Stahl. Das hieße, die Wärme würde zur Lenkermitte abfließen. Inwieweit das aber einen Einfluß hat oder eher die Bauform/Leistung der Griffheizung übewiegt, weiß ich nicht.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alulenker für 1150 GS
    Von GS Runner im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 20:21
  2. Erfahrungen Magura AX2-Alulenker
    Von AndiP im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 20:48
  3. Alulenker von TT
    Von Edda im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 09:56
  4. Navihalter (TT) GPS276C bei Alulenker
    Von AndiP im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 08:34
  5. Alulenker an R1100 GS
    Von AndiP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 11:30