Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Alulenker vs. Stahllenker

Erstellt von Dutchgit, 16.01.2012, 20:06 Uhr · 21 Antworten · 8.508 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #11
    Ein Nachteil der Alulenker. Einige der Käufer ab '08 (= Alulenker Serie) beklagen die einseitig etwas schwache Griffelwärme. Dem könnte man natürlich mit entsprechender Isolation entgegenwirken.

  2. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.274

    Standard

    #12
    Hi,
    ich würde so ein wichtiges Teil lieber aus Stahl haben wollen als aus ALU wie Hochfest das auch immer sein möge.
    Nicht ohne Grund sollte ich bei meinem MTB den Lenker aus ALU nach 2 Jahren auswechseln.
    Auskunft könnte man aus dem passenden Wöhlerdiagramm beziehen wenn man denn eines hätte.
    Gruß

  3. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard das hat

    #13
    seine Ursache (also das mit dem MTB Lenker) dass diese häufig in einer Klemmung aus anderem Material (Stahl) sind.
    Wenn zwei unterschiedliche Materialien verwendet werden führt das meist zu Problemen.
    Ich würd z.B. auch weder einen Sattel, noch ne Sattelstütze noch nen Lenker aus Carbon nehmen. Das Zeuchs verabschiedet sich bei kleinsten Beschädigungen superplötzlich und mit nem Knall (woher ich das weiß)

    Alu Lenker sind mir (weder am MTB noch am Renner, noch am Moppett) jemals ohne Fremdeinwirkung gebrochen. Auch bei mehr als 2 jährigem Gebrauch.


    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hi,
    ich würde so ein wichtiges Teil lieber aus Stahl haben wollen als aus ALU wie Hochfest das auch immer sein möge.
    Nicht ohne Grund sollte ich bei meinem MTB den Lenker aus ALU nach 2 Jahren auswechseln.
    Auskunft könnte man aus dem passenden Wöhlerdiagramm beziehen wenn man denn eines hätte.
    Gruß

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ein Nachteil der Alulenker. Einige der Käufer ab '08 (= Alulenker Serie) beklagen die einseitig etwas schwache Griffelwärme. Dem könnte man natürlich mit entsprechender Isolation entgegenwirken.
    ich hatte mir in den hohlen Alulenker der HP die Heizpatrone eines Snowmobils eingebaut, d.h. die Wärme mußte erst durch den Lenker und die Griffgummi, die Wärmeleistung war sehr gut und beidseitig gleich.
    Viell. lag es nicht am Lenker, sondern an der Griffheizung die BMW verbaute?? keine Ahnung

    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hi,
    ich würde so ein wichtiges Teil lieber aus Stahl haben wollen als aus ALU wie Hochfest das auch immer sein möge.
    Nicht ohne Grund sollte ich bei meinem MTB den Lenker aus ALU nach 2 Jahren auswechseln.
    vielleicht verkaufen Magura, Renthal, Lucas und andere deswegen keine Alulenker??? *ironiesmilie* praktisch alle hochwertigen Enduro/Cross/Supermotolenker sind aus einer Alulegierung, meist konifiziert.

  5. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #15
    Was noch für den (konischen) Alulenker spricht, neben dem Gewicht:
    Er sieht hochwertiger und edler im Vergleich zum schnöden Stahllenker aus.

    Und wie der Tiger schon sagt, alle Sportenduros, Crosser, und aus aktuellem Anlass: Dakar-Rallyemaschinen, etc. sind mit so einem Teil ausgestattet.
    Warum wohl?

  6. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    1.574

    Standard

    #16
    Danke fuer euhre antworten gemeinde !
    Ich hab mich vorerst fuer ein stahllenker entschieden da dieses (gebraucht) nur ein kleines teil der neupreis ein alulenker kostet.

    Dazu muss ich sagen das das fahren ohen lenkerendgewichte mir viel besser gefaellt. So ein alulenker koennte das vielleicht noch besser machen wegend das verrringerter gewicht gegenuber stahl.

  7. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.174

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    : Warum wohl?

    Wenn er hin ist, kriegst Du noch Dosenpfand?

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Dutchgit Beitrag anzeigen
    Danke fuer euhre antworten gemeinde !
    Ich hab mich vorerst fuer ein stahllenker entschieden da dieses (gebraucht) nur ein kleines teil der neupreis ein alulenker kostet..
    50 Euro kostet ein sehr guter, den hab ich an der MZ, da hab ich den Magura X-line runter, weil der mir von der Kröfpung nicht angenehm war, der Lucas ist perfekt.
    Lucas
    http://www.polo-motorrad.de/de/trw-a...-0x11-0cm.html

  9. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    1.574

    Standard

    #19
    Nicht slecht ! Naja, Kommt vielleicht spaeter noch dran.

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich hatte mir in den hohlen Alulenker der HP die Heizpatrone eines Snowmobils eingebaut, d.h. die Wärme mußte erst durch den Lenker und die Griffgummi, die Wärmeleistung war sehr gut und beidseitig gleich.
    Viell. lag es nicht am Lenker, sondern an der Griffheizung die BMW verbaute?? keine Ahnung
    Bei den Heizgriffeln sitzt der Griffgummi rechts noch auf der Plastikhülse und außerdem sind die Gummis auf dieser Seite dünner. Dadurch kommt ganz einfach mehr Heizleistung an die Hand an, und weniger geht im Lenker verloren. Denn links ist das nicht so, man merkt es nicht immer sooo deutlich, weil man mit der linken Hand den Griff mehr konsistent umschließen kann.

    Bei den Heizungen die im Rohr eingebaut werden heizt Du das ganze Geraffel mit auf, bevor es an die Hände kommt. Darum fühlst Du kaum einen Unterschied.

    vielleicht verkaufen Magura, Renthal, Lucas und andere deswegen keine Alulenker??? *ironiesmilie* praktisch alle hochwertigen Enduro/Cross/Supermotolenker sind aus einer Alulegierung, meist konifiziert.
    Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass ein guter Lenker einen sehr deutlichen Unterschied machen kann. Insbesondere wenn der Serienlenker breit ist und nicht konifiziert. Ich habe auf meinen früherem Mopped 3 verschieden Nachrüstlenker probiert. Ein Stahl mit Querstrebe, zwei konische Alu i.e. den Magura EX und einen Lucas der für die 12-er GS vorgesehen war. Am allerbesten hat mir der Magura gefallen, am zweitbesten fand ich den Lucas.

    Viele glauben anscheinend "ist ja nur ein Lenker" aber das ist falsch. Man muss das als Bestandteil des Fahrwerks ansehen. So doof sind die bei BMW nicht, dass die so viel Geld bei Magura hinlegen.

    Akzeptabel find' ich den von Touratech für unsere GS -> '07 angebotenen italienischen WRP. Aber Magura war der beste den ich je hatte, teuer aber eine ganz andere Klasse.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alulenker für 1150 GS
    Von GS Runner im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 20:21
  2. Erfahrungen Magura AX2-Alulenker
    Von AndiP im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 20:48
  3. Alulenker von TT
    Von Edda im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 09:56
  4. Navihalter (TT) GPS276C bei Alulenker
    Von AndiP im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 08:34
  5. Alulenker an R1100 GS
    Von AndiP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 11:30