Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 108

Am 01.03.12 in ganz Deutschland nicht Tanken!!!!!!

Erstellt von AT86, 21.02.2012, 19:52 Uhr · 107 Antworten · 10.390 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.289

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Der letzte Spruch von "Dudley" in "Wild Hogs" (auf deusch: "Born to be wild Saumäßig unterwegs" -warum bloß müssen sich irgendwelche "Heimchen" immer nur neue Titel ausdenken?) war:

    "'Hat gar nicht weh getan, bin auf'm Gesicht gelandet"

    Die Spritpreise sind allerdings eher für'n Arxxx!

    Grüße
    Uli

  2. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von KlausisGS76 Beitrag anzeigen
    Unsere ach so tolle Regierung müßte zu autofreien Sonntagen aufrufen oder einfach mal anordnen.
    Aber der .......... in Berlin zockt viel zu viel Kohle aus dem Liter um etwas zu unternehmen. Die ...... sich ja nicht selber an. Sorry wegen der Ausdrucksweise

    Warum rufen ADAC, AvD und co nicht zum Boykott auf ?
    Weil auch die nur mit in der Politik hängen oder ?
    Hallo
    also ich als Rentner könnte mir den Aufruf zum 1.3. gut Einteilen.
    Aber das wäre nicht die Lösung!
    Was ich jetzt schreibe ist "auch sehr Theoretisch" und auch Radikal:
    Würde mich ja Deinem Schrei nach ADAC usw. anschliessen, nur wird aus dieser Ecke kein ernsthafter Versuch stattfinden,weil da viel zuviele Poliker und Lobbyisten im ADAC z.B. Mitglieder,ja sogar Ehrenmitglieder sind!Also gehören diese zuerst aus dem Vereinen (ADAC usw.) rausgeschmissen.
    Aus meiner Sicht würde das mit dem Tankboykot nur paralell mit einer Weigerung mit privaten Fahrzeugen zur Arbeit zu fahren funktioneren! Das käme aber einem Generalstreik sehr nahe, obwohl es, wiederum aus meiner Sicht, absolut "Legal" wäre ! Und das längere Zeit,weil sich das aber von millionen von Menschen (Familien) finanziell nicht leisten können und evt. Ihren JOB riskieren schon gar nicht! Also geht das vermutlich auch nicht. Es geht weiter mit z.B. Heizöl (Gas) dasselbe Lied, es kann und wird nicht gehen, daß man Häuser und Wohnungen nicht heizt,wenn auch reduziert!
    Also was bleibt ?
    Sparen am priv. Fahren und Heizen so gut es geht !? Tun aus meiner Sicht schon recht viele, es gibt noch eines, denn man kann (z.B. ich und viele andere auch) nur einmal sein Geld ausgeben, in dem man auch bei anderen Konsumgütern auch Spart und das nicht zu knapp!
    Ergo: Weniger Konsum, weniger Aufträge, weniger Arbeit und die logische Konsequens: mehr Arbeitslose und noch weniger Geld in der Tasche, das wäre dann "REAL" so!
    Dem Staat ist es wiederum aus meiner Sicht egal,woher SEINE Steuern kommen Hauptsache sie kommen!
    Außerdem hat die Regierung für dieses oder jenes reale Problem gar keinen Nerv weil sie sich ja sehr oft selbst im Weg steht und damit beschäftigt ist, Ihre eigenen Probleme zu lösen. (z.B. Wulff, v.und zu Guttenberg usw.)Und in anderen Ländern? Auch nicht viel besser?
    Den Banken,Konzernen usw. die haben genug und könnten uns Normalo's "sinngemäß" aushungern. Die kleineren Handwerks und Mittelstandstand-Betriebe würden wohl auch den kürzeren ziehen bei der Aktion.
    Leider hab ich auch keine Lösung, und jetzt könnt Ihr auf mich Eindreschen
    Habs ja angekündigt, sehr Theoretisch und Radikal
    Grüße Eugen

  3. cab
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    661

    Standard

    #33
    ...und spätestens wenn wieder regelmässig die sonne scheint
    und irgendwann auch noch die bruchstrich-piloten dazu kommen,
    wird wieder fleissig und ohne zögern das ach so teure gebräu sinnlos verbrannt.

  4. sk1
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    1.982

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von AT86 Beitrag anzeigen
    Besser wäre wohl wirklich

    Im März nur bei Aral

    Im April nur bei Shell

    Im Mai nur bei Freien tanken,

    wenn man das mal umsetzen könnte
    Das ist ne gute Idee. Mit den Monaten müsste man ja nochmal überlegen; aber vom Grundsatz würde das bestimmt funktionieren. Wenn alle nächste Woche nur noch bei z.B. Total tanken würden, dann müssten die anderen doch Ihre Preise senken ?!

    Gruß

  5. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Unsinnige Aktion, den Tag des Tankens zu verschieben. Taugt nur für das Solidaritätsdenken der Mitmachenden. Zeichen setzen und den Ölmultis richtig weh tun?
    Bestimmte Marken boykottieren oder noch besser: 1 Woche keinen Sprit verbrauchen! Aber da das den protestierern ebenfalls wehtun würde,...
    Was soll es nützen bestimmte Marken zu boykottieren. Der ganze Sprit kommt doch aus den gleichen Tanks der Handelsgesellschaften.
    Boykottierst du Aral und fährst nur noch zu Jet dann verkaufen die halt mehr Jet Benzin als eigenes und vielleicht davon noch mehr weil du zu einer anderen Tanke gurken musst.

    Sorry, das ist alles für den A...
    Den autofreien Sonntag lehne ich auch ab - ich möchte mein WE genießen.
    Und von oben diktiert geht es schon mal garnicht.

    Das Einzige was hilft/helfen würde ist der Totalboykott für die es machbar ist.
    Eine Woche oder 14 Tage auf den ÖPNV umsteigen, selbst wenn es teurer ist und der ÖPNV fast zusammenbricht. Das würde die Multis wirklich schocken wie ein französischer Generalstreik.

    Obwohl ich dann statt 25 Minuten rund 100 Minuten ins Büro bräuchte wäre ich nicht abgeneigt mir den Spaß zu gönnen - so die Theorie.

    In der Praxis werden es vielleicht dann ein paar Leute machen weil der Deutsche im Gegensatz zu Franzosen und Italienern viel zu doof ist sich zu Organisieren und zu Solidarisieren.

    Freuen wir uns lieber auf eine andauernde Abzocke, meckern ein bissl in den Foren und das war es dann, wie immer.

    ...das wissen auch die Multis.....

  6. Registriert seit
    12.10.2011
    Beiträge
    23

    Standard Recht...

    #36
    haben ja alle Vorschreiber irgendwie mehr oder weniger.

    Aber: Es geht doch - nach meinem Verständnis - dem Fred-Eröffner darum zu zeigen, was allein ein Tag Tankboykott ausmachen kann (und nicht darum, irgendwen kaputt zu sparen, das ist sowieso nicht zu schaffen).

    Die Idee mit dem monatsweisen Tanken bzw. Boykott bestimmter Marken finde ich auch überlegenswert.

    Auch dazu ein "Aber": Der Boykottierte senkt dann die Preise, und vmtl. rennen, öhm, fahren dann viele, denen ihr eigenes Hemd näher ist als anderer Leute Weste... doch wieder genau dortin...

    Wer aber gar nix tut, akzeptiert stillschweigend das Diktat anderer.

    Fazit (meines): Man müsste es hier und in befreundeten (und auch nicht so befreundeten!) Foren und Networks hinkriegen, sich zunächst mal für den 1.3. zu organisieren und dann für das monatsweise Boykottieren - soweit es jedem ohne zu große Unwägbarkeiten möglich ist.
    Und: Nicht "einfach" nur schwarz sehen (Arbeitsplatzgefährdung etc.) und nix tun.

    Dobs' Idee mit 14 Tage ÖPNV und die von MacDubh, Fahrrad zu fahren... da bin ich dabei, sofern ich nicht mehr als sagenwirmal 20 km zu bewältigen habe (bei mir von Tag zu Tag verschieden)!
    Passt doch auch zur nun anbrechenden Fastenzeit... "Benzinverzicht"
    Und gesund ist Fahrradfahren bzw. mal ein paar Meter mehr zu Fuß auch noch - wie Fasten!

    In diesem Sinne schönen Tag noch!
    Pamina

  7. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Daumen hoch

    #37
    Zitat Zitat von Pamina Beitrag anzeigen

    Wer aber gar nix tut, akzeptiert stillschweigend das Diktat anderer.

    Fazit (meines): Man müsste es hier und in befreundeten (und auch nicht so befreundeten!) Foren und Networks hinkriegen, sich zunächst mal für den 1.3. zu organisieren und dann für das monatsweise Boykottieren - soweit es jedem ohne zu große Unwägbarkeiten möglich ist.
    Und: Nicht "einfach" nur schwarz sehen (Arbeitsplatzgefährdung etc.) und nix tun.
    Genau das

  8. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    #38
    irgendwie ist diese Aktion schon ein Anfang ; ein Anfang per Facebook und Co eine kurzfristige Verbrauchersolidarität herzustellen um Marktwirtschaft zu erzwingen.
    Noch besser würde funktionieren,wenn sich die Internetgemeinschaft darauf verständigen könnte,daß eine ganz bestimmte Marke eine Woche lang boykottiert würde. Die blieben dann auf ihrer Suppe sitzen und würden ............ja,genau ....flugs mit dem Preis nach unten gehen.
    Die anderen Marken müssten da zwangsläufig mitziehen und wir hätten den gewünschten Wettbewerb !

  9. Registriert seit
    05.02.2010
    Beiträge
    114

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von AT86 Beitrag anzeigen
    Findet ihr auch, dass der Benzin-Preis alle Rekorde bricht? Dann macht mit und Tankt diesen einen Tag nicht. Dieser eine Tag soll den Öl-Multis die Macht der Konsumenten - nämlich unsere zeigen!

    Zu den Einwendungen, wir hätten ...
    1.) ... keine Macht - Keine Macht hat nur der, der Alleine und nicht Willens ist.
    2.) Ja, dieser eine Tag wird nichts verändern, aber es ist ein einmaliger, symbolischer Schlag in die Kassen der in Deutschland vertretenen Mineralölkonzerne. Er zeigt, das wir uns organisieren können und Ihre skrupellose Abzocke nicht mitmachen.


    Eben bei Facebook gefunden - und ich mach mit !!!
    Die Aufrufe gibt zu hauf, tank hier nicht, tank dann nicht usw.
    Wird aber wirkungslos durch die ganzen leute, die nichts davon wissen oder es nicht umsetzten.
    Ich pers. versuche aufs Fahrrad umzusteigen soweit es geht, und beim PKW-kauf drauf zu achten das die Karre weniger verbraucht als der Vorgänger.
    Was nicht soo einfach in der Umsetzung ist, da manche "alte" Karre da garnicht so schlecht abschneidet im Verhältnis zu den Neueren.

    Achso und ich tanke zu 95% nur bei den Freien.

    Gruss Theo

  10. Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    1.220

    Standard

    #40
    Wäre alles eine super Idee, nur ich bin einer der jenigen der nen Firmenwagen hat und damit jeden Tag zwischen 200 und 500km fährt. Also kann ich es nur im privaten Bereich ausüben, aber wie wir ja wissen wird es nie klappen weil wir viel zu viel Angst haben. In anderen Ländern geht das Volk streiken/demonstrieren nicht nur am WE wo fast jeder die Zeit hat.

    Also ist doch die Idee nur heiße Luft



    Gruß

    Thorsten
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken scheisse.jpg  


 
Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. nicht ganz neu
    Von Zoli im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 17:25
  2. Nicht ganz neu!
    Von Arnie im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 22:54
  3. Nicht mehr ganz jung aber GANZ neu hier!
    Von BadenerD im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 21:53
  4. Neu? ...na,ja nicht ganz!
    Von zackenbarsch im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 20:11
  5. Nicht ganz neu aber noch nicht vorgestellt
    Von Mücke im Forum Neu hier?
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 21:12