Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 146

Angriff auf BMW - Honda XLV 1200

Erstellt von vau zwo, 29.08.2009, 13:37 Uhr · 145 Antworten · 26.499 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard BMW-Fahrer und Japsen-Fahrer

    #21
    Morjin !

    Es ist nur eine Meinung von mir, richtig begründen kann ich sie nicht:

    Ich glaube nicht, daß BMW-Fahrer bessere Fahrer sind, als Japaner-Fahrer. Es liegt am Moped, daß man mit einer BMW (nicht nur der GS) den Japanern erstaunlich oft zeigt, wo der Hammer hängt. Es ist besser - und zwar in einer ganz entscheidenden Hinsicht.

    BMW versteht es meisterlich, die Integration von Fahrer und Maschine zu bewerkstelligen, zu unterstützen. Die Motorräder sind auf den Fahrer zu gebaut. Es ist die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine, die bei BMW entscheidend besser ist, als bei der Konkurrenz, die von den "objektiven" Daten oftmals eindeutig besser ist: Leistung, Drehmoment, Gewicht, und nicht zuletzt der Preis - fast alles ist bei den Japanern günstiger. Nur sie fahren sich halt nicht so gut.

    Weil das Zusammenspiel von Mensch und Maschine bei BMW bzw. auf einer BMW so gut funktioniert, bilden sich auch gerade GS-Fahrer immer wieder ein, sie wären gute Motorradfahrer. Möglicherweise sind sie von ihrer BMW auch zu solchen gemacht worden - aber häufig stimmt das nicht. Es verhält sich einfach nur so, daß ein Fahrer aus dem unteren Ende des Mittelfeldes - das statistisch gesehen die Masse der Fahrer ausmacht - dh ohne besondere Fähigkeiten, Ambitionen und Einsichten in das, was Motorradfahren ausmacht, sich gerade auf eine GS draufhockt, und "einfach so" drauflos im engen Geläuf als "Gesamtsystem" von Fahrer und Maschine respektabele Fahrleistungen erreicht, die für Piloten anderer Geräte schon einiges an Arbeit bedeuten. Sie kommen zwar immer noch vorbei - aber sie müssen schon einiges tun dafür, einigen fahrerischen Aufwand betreiben. Wird eine BMW nun halbwegs kompetent bewegt, dann brauchen die Konkurrenzprodukte schon echte Könner (oder Lebensmüde) im Fahrersitz.

    Und das ist es ja letztendlich auch, was den Erfolg von BMW ausmacht.

    Gruß

    Kroni

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Bei Guzzi kann ich nur sagen: Deren Händlernetz ist so gut wie nicht vorhanden. BMW bemüht sich derzeit erst auf deren Niveau hinunter zu kommen
    Ein Hauptgrund warum ICH mich über jede Alternative zu BMW freue und sie ernsthaft prüfe und nicht vor lauter Vorurteilen gar nicht erst ansehe.

    Hartmut

  3. Oldtimer Gast

    Standard

    #23
    Was mich an dem Motorrad allgemein stört; egal ob es von Hersteller X, Y, oder Z kommt: Was soll das permanente Aufrüsten? Immer größere Motoren, immer mehr Masse? Immer mehr (anfällige) Elektronik. Unabhängig von den (angeblichen) Qualitätsproblemen von BMW z.Z. mit der F800GS empfinde ich dieses Motorrad als einen Schritt in die richtige Richtung. Von daher behaupte ich, wird das Motorrad bestimmt seine Liebhaber finden, aber letztendlich wird es wieder ein Dinosaurier werden, den keiner so wirklich "braucht." (die Marketing- Abteilung wird es schon richten)

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Ein Hauptgrund warum ICH mich über jede Alternative zu BMW freue und sie ernsthaft prüfe und nicht vor lauter Vorurteilen gar nicht erst ansehe.

    Hartmut
    Ich hab es da besser: Ich fahre eine BMW, mit der ich zufrieden bin. Deshalb BRAUCHE ich keine Alternative!
    Bisher kenne ich allerdings auch keine... Denn nimmt man das "G" im "GS" noch etwas ernst, bluetet der Markt derzeit leider völlig aus.
    Aber auch ich finde: Wenn es denn irgendwann einen Töff gibt, der meine Bedürfnsse besser befriedigt als die BMW, dann wechsle ich sofort die Marke.
    Töffkauf ist für mich keine politische Ausage, sondern Erwerb eines Nutzgegenstandes. Infolgedessen ist auch rein der Nutzwert entscheidend, nicht die Herkunft.

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #25
    BMW hat sich tradionell immer um bessere Bremsen, bessere Fahrwerke, bessere Ergonomie und Fahrbarkeit bemüht. Das sind alles Dinge, welche man kaum in bunten Propekten herausfindet, oder auf einer 20 Minuten währenden Testfahrt. Die Japaner wollten hauptsächlich durch leistungsstarke Motoren stechen, und wollen es auch heute zum guten Teil immer noch.

    Bezüglich Boxer: Ich denke es macht die Drehrichtung der Kurbelwelle den Vorteil bei der einzigartigen Fahrbarkeit der Mopeds mit den Boxermotoren aus, so wie auch des Guzzi V2. Bei der GS kommt dazu noch der vergleichsweise günstige Schwerpunkt (gegenüber AT, V-S oder Vara). Meine V-Strom wie auch die AT konnten da lange nicht mithalten (obwohl die natürlich auch ihre Vorteile hatten).

    Der von MOTORRAD zusammengebastelte angebliche Honda GS-Killer wird gar nichts killen ausser meine Lust auf Reise-Enduros. Das ist naemlich keine Reise-Enduro.

  6. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #26
    Erstmal abwarten was Honda bringt. Das Bild in der Motorrad – naja, genauso spekulativ wie die neue GS.
    Wenn ich mir das Gerät in ein oder zwei Jahren untern Hintern klemmen kann, um es zu testen, werde ich sehen ob es eine Alternative zur GS ist.

    PS: da waren auch Fotos von der neuen VFR 1200 drin, sollte die so kommen, ist sie rein optisch (Scheinwerfer) keine Alternative zu den K –Modellen. Hoffentlich schmeißen die den Designer raus, und lassen den nicht an die „VFR fürs Gelände“ ran.

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.779

    Standard

    #27
    @Kroni:
    ich gehe völlig mit dir konform.
    mit ner GS fährt jedes handtuch schnell.

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #28
    was man auf dem Foto vom VFR-Erlkönig sehr schön sehen kann ist das Handycap der Japaner - schmächtige Testfahrer. Wenn da so ein Trum von einem bayerischen BMW-Gustl draufsäße sähe sie wieder aus wie ein Mofa

  9. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Wenn da so ein Trum von einem bayerischen BMW-Gustl draufsäße sähe sie wieder aus wie ein Mofa
    Die Farbe der Schuhe passt schonmal.

  10. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    @Kroni:
    ich gehe völlig mit dir konform.
    mit ner GS fährt jedes handtuch schnell.
    Hi,

    was oder wen bezeichnet man als Handtuch


 
Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Honda Crosstourer 1200 V4 - 2012
    Von YAHA im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 21.10.2014, 18:49
  2. Honda VFR 1200...
    Von Clamshell im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 12:47
  3. von Honda zu BMW
    Von peanut im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 10:22