Seite 6 von 15 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 146

Angriff auf BMW - Honda XLV 1200

Erstellt von vau zwo, 29.08.2009, 13:37 Uhr · 145 Antworten · 26.524 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.08.2009
    Beiträge
    207

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Was ist denn das besondere Flair der AT? Wenn ich diese Motorräder heute betrachte, sehe ich nichts anderes, als alte Kisten mit Technikstand "anno dazumal". Die Zeit ist lange über die AT hinweggegangen und Honda weiß ganz genau, warum man keinen Nachfolger bringt. Es würde keine Käufer für ein solches Modell geben. Punkt. Der Markt ist heute so vielfältig, dass von einer neuen AT kaum mehr Motorräder verkauft würden, als von der F 800 GS. Eher noch weniger. Ich bin mir auch nicht sicher, ob eine neue Varadero neben der GS existieren kann. Schon die bisherige Varadero hat gegen die GS kein Land gesehen. Warum sollten nun alle eine neue Varadero kaufen, wenn BMW die GS jedes Jahr immer noch ein bischen besser macht?

    CU
    Jonni
    Um das besondere Flair der AT zu ergründen, brauchst du dich nur davorzustellen und sie dir anzuschaun. Die AT ist eben Kult ! Und was ist falsch daran, ein Motorrad zu bauen, das auf den ganzen elektronischen Kram, den keiner wirklich braucht, verzichtet?
    Ich bin überzeugt, das wenn man die Bänder für die AT wieder anschmeissen und eine AT in genau diesem Design mit V2 und 1000 ccm bringen würde , gerade diese Maschine einen reissenden Absatz finden würde.

    Aber vielleicht bin ich auch von gestern und kann auch ohne elektronische Spielereien Motorrad fahren.

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von Snowbird Beitrag anzeigen
    Um das besondere Flair der AT zu ergründen, brauchst du dich nur davorzustellen und sie dir anzuschaun. Die AT ist eben Kult ! Und was ist falsch daran, ein Motorrad zu bauen, das auf den ganzen elektronischen Kram, den keiner wirklich braucht, verzichtet?
    Ich bin überzeugt, das wenn man die Bänder für die AT wieder anschmeissen und eine AT in genau diesem Design mit V2 und 1000 ccm bringen würde , gerade diese Maschine einen reissenden Absatz finden würde.
    Dieser Überzeugung ist offensichtlich nicht mal Honda selbst, sonst würde dein Traummotorrad ja vom Band laufen. Und auch Honda baut heute keine Oldschoolmaschinen, die ohne elektronischen "Schnickschnack" auskommen.
    Was den Ostalgikern ihre liebe warme "DDR", ist den Nostalgikern unter den Reiseendurofahrern wenigstens zum Teil die AT Früher war eben doch alles schöner!

    Grüße
    Steffen

  3. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #53
    Früher war alles schöner? Auch der Dreck, der hinten aus dem Auspuff einer vergaserbestückten, katfreien AT kommt? Hallo! Wir sind im Zeitalter der EURO-Abgasnormen angekommen. Ohne elektronische Einspritzung, Auspuffklappen und sonstigen "Spielchen" geht heute gar nichts mehr. Weder bei BMW, noch bei Honda & Co.. Selbst das neuste ABS von Honda ist alles andere, als elektronikfrei. Und wenn tatsächlich die neue Varadero und die neue Super Tenere kommen sollten, haben die genauso viel Elektronik an Bord, wie die 12er GS. Zudem werden beide auch noch Wasserkühlung haben, was ebenfalls nicht ganz ohne Elektronik zu regeln ist.

    CU
    Jonni

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #54
    Hi Jonni
    Wasserkühlung ist nicht ohne Elektronik zu regeln? Von welchem Stern bist Du denn ?
    Was glaubst Du wie die Kühler vor 30 Jahren geregelt wurden?
    Ich glaube niemand stellt ernsthaft eine Einspritzung in Frage.
    Über die Sinnhaftigkeit eines ABS kann man nicht streiten, da haben beide Lager eben Meinungen. Die meisten der modernen Moppeds schaffen es ja auch ohne. Nur wenn man laut genug tönt will es die Kundschaft unbedingt (nicht in Italien! ).
    Die Rede ist von ESC, RDS, ZDF und VHS. Dazu elektronischer Ölpeilstab und heizbare Rückspiegel für 4/10 Fahrer.
    Wenn neue Japaner genausoviel überflüssiges Zeug an Bord haben, sind sie eben genauso uninteressant .
    "Dicke" Autos werden auch nur mit jeglichem Schnickschnack verkauft weil Diverses dem Kunden als "absolut notwendig" suggeriert wird, oder der Wohlhabende (zu) oft sagt: "Mit allem". Denen könnte man einen elektronisch ausschwenkbaren Anker andrehen. Der ist sinnvoll, falls mal am Zirler Berg das ABS ausfällt und der Herrenfahrer sich nicht traut in's -dafür vorgesehene- Kiesbett zu lenken
    gerd

  5. Nero8 Gast

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von vau zwo Beitrag anzeigen
    [IMG]
    V4 mit 135 PS und KARDAN wie an der GS
    ich glaube BMW wird sich in Zukunft warm anziehen müssen
    Sorry...aber wie soll ein V4 Angriff nehmen auf einen Flat-Twin. Mir persönlich sind bei einem 4Zylinder eh 2 Kolben zu viel. Aber wenn dem nicht sooo wäre, hätte ich mir schon längst eine K1200S von BMW geholt. Die brachialen Fahrleistungen sind nur zu stoppen mit einer referenz ABS-Bremsanlage. Und dann auch noch die pipifax Kundendienstpreise, da kein GS-Emblem auf der Karre zu finden ist. Es gibt schon richtige Leckerlies aus dem Hause BMW.

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #56
    Ich frage mich, warum die Fahrer und /oder Liebhaber älterer Motorräder Maschinen mit mehr Technik und Elektronik nicht einfach mal so hinnehmen können. Als die 1100 oder 1150 GS auf den Markt kam, war sie mit Sicherheit auch ein modernes Motorrad und in den Augen der damaligen Nostalgiker Teufelszeug.
    Über ein modernes Motorrad-ABS mag es zwar verschiedene Meinungen geben, aber die gibt es über fast alle Themen und deshalb sind noch immer nicht beide Meinungen richtig und begründet. Richtig ist wohl, dass Motorräder mit einem modernen ABS dank feinerer Regelung mittlerweile keinen oder kaum noch einen längeren Bremsweg als Maschinen ohne haben, dafür aber eben lenkbar bleiben.

    Grüße
    Steffen

  7. Registriert seit
    08.08.2009
    Beiträge
    207

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Früher war alles schöner? Auch der Dreck, der hinten aus dem Auspuff einer vergaserbestückten, katfreien AT kommt? Hallo! Wir sind im Zeitalter der EURO-Abgasnormen angekommen. Ohne elektronische Einspritzung, Auspuffklappen und sonstigen "Spielchen" geht heute gar nichts mehr. Weder bei BMW, noch bei Honda & Co.. Selbst das neuste ABS von Honda ist alles andere, als elektronikfrei. Und wenn tatsächlich die neue Varadero und die neue Super Tenere kommen sollten, haben die genauso viel Elektronik an Bord, wie die 12er GS. Zudem werden beide auch noch Wasserkühlung haben, was ebenfalls nicht ganz ohne Elektronik zu regeln ist.

    CU
    Jonni

    Hi

    Habe nie behauptet, das früher alles besser war, aber einfacher auf alle Fälle. Und wer glaubt schon wirklich, das der Dreck, der hinten rauskommt heute wirklich sauberer ist ? Meiner Meinung nach dient dieses Argument nur dem Zweck der Abzocke durch den Staat. Denn wenn es wirklich um Umweltschutz ginge, müsst man ganz woanders ansetzen. Aber nicht beim kleinen Mopedfahrer, der vielleicht 10.000 km im Jahr fährt.
    Auch fahre ich keine AT, sondern meine Frau. Und die ist nicht davon zu überzeugen, auf ein anderes Modell umzusteigen. Wie so viele andere At-Fahrer auch. Also muss wohl was dran sein am " Flair " dieses Modelles.

    Aber lassen wir das, denn das führt zuweit vom Thema weg.

  8. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    350

    Standard

    #58
    Honda Afrika Twin-Flair? Kult? Naja wer's meint.
    Rein mechanisch ist sie wesentlich anfälliger als GS, auch die Verarbeitung ließ zu wünschen übrig, lediglich die Elektronik war halt einfacher. Auch der Name trug dazu bei " Kultbike " zu werden.

    Honda würde gut beraten die " Neue " wieder Afrika zu nennen, siehe Vmax, Z1 etc. Varadero muß weg, zu fett zu unbeweglich- das Teil ist nie angekommen. Afrika V four!

    Irgendwer hat hier behauptet die GS würde mangelndes Fahrkönnen kaschieren, weil sie fast alleine fährt.
    Wenn man auf der Gs " thront " spürt man schon eine gewisse Erhabenheit, Leichtigkeit. Jedoch gibt's viele Kräder die in kurvigen Geläuf wie in den Alpen wesentlich einfacher und handlicher fahren.

    An die eierlegende Wollmilchsau mit dieser Vielseitigkeit kommt (bis jetzt) noch nicht's ran. Wird mit der Zeit aber langweilig

    Ich werde die " Neuen " auf jeden Fall durchtesten, wer weiß vielleicht gefällt mir auch die CB 1000 R.

    Und überhaupt: Der Trend geht geht zum Zweitmotorrad

    Weiter so "CIAO"

  9. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi Jonni
    Wasserkühlung ist nicht ohne Elektronik zu regeln? Von welchem Stern bist Du denn ?
    Hi Gerd!

    Zu lange mit luftgekühlten Motoren beschäftigt? Hier auf dem Raumschiff Orion haben wir die Luftkühlung wegen der vielen Treibhausgase auf der Erde bereits ad acta gelegt und sind direkt in die wassergekühlte Zukunft marschiert.

    Schau einmal hier:

    http://www.7-forum.com/news/news2004...ottomotor6.php

    Elektrische Wasserpumpen, die sich der Motorleistung anpassen. Komplett durch die Motorelektronik gesteuert. Gibts im 7er schon seit 5 Jahren. Das wird auch bei den Bikes kommen. Solche Pumpen dürften in Zukunft als Standardteil preiswerter zu produzieren sein, als mechanisch angetriebene Wasserpumpen, die für jeden Motor separat entwickelt werden. Der Trend geht also in allen Fahrzeugen zu immer mehr Elektronik.

    CU
    Jonni

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von Hannes aus Mfr. Beitrag anzeigen
    Irgendwer hat hier behauptet die GS würde mangelndes Fahrkönnen kaschieren, weil sie fast alleine fährt.
    Wenn man auf der Gs " thront " spürt man schon eine gewisse Erhabenheit, Leichtigkeit. Jedoch gibt's viele Kräder die in kurvigen Geläuf wie in den Alpen wesentlich einfacher und handlicher fahren.
    Bei einem Motorrad mit einfacher Handhabung und problemlosem Fahrverhalten bleibt mehr von meinen Ressourcen für's Fahrvergnügen übrig. Anders bei einem Motorrad welches von vorneherein einen gewissen Anspruch an Konzentration und Arbeit stellt, um es überhaupt erst mal durch die Gegend bewegen.

    Die GS kann die ganze Bandbreite Motorrad fahren gut oder sehr gut. Und das macht ihren Reiz aus. Andere werden noch leichter durch die Berge zu bewegen sein, aber vielleicht weniger leicht auf unbefestigten Wegen, oder schon gar keinen 800 km Tag überstehen, oder beides.


 
Seite 6 von 15 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Honda Crosstourer 1200 V4 - 2012
    Von YAHA im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 21.10.2014, 18:49
  2. Honda VFR 1200...
    Von Clamshell im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 12:47
  3. von Honda zu BMW
    Von peanut im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 10:22