Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Anhänger verändern

Erstellt von Harry_mhm, 20.06.2011, 21:38 Uhr · 15 Antworten · 3.253 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    306

    Standard Anhänger verändern

    #1
    Frage an die Spezialisten:

    Ich hab nen Anhäner für 2 Motorräder. Daran stört mich Folgendes:

    Mit einem Moped auf einer Seite fahr ich nicht so gern, da ich immer Muffe hab, das Ding kippt.
    Auf dem Gitterrahmen des Hängers sind rechts und links nur 2 dünne gekantete Blechrinnen verschraubt. Dazwischen tritt man ins Leere.
    Die Bügel für das Vorderrad sind auch nicht der Bringer.

    Frage:
    Darf ich die Rinnen abbauen und ne durchgehende Siebdruckplatte auflegen (verschrauben - an bereits vorhandenen Löchern) und
    2 dieser Vorderradwippen anbringen (verschiebbar für 2 Mopeds aussen oder eins in der Mitte), ohne das die Betriebserlaubnis erlischt.

    Für dienliche Hinweise bin ich dankbar.

  2. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #2
    Meiner Meinung nach ist das kein Problem.

    zulassungstechnisch relevant sind eigentlich nur die Gewichte (die dürften sich nicht wesentlich ändern) und ev. noch die Stützlast (auch die ändert sich nicht!)

    Die Befestigung der (ev. verschiebbaren) Radgreifer fallen m.E. unter Ladungssicherung und dafür bist du eh verantwortlich bzw. dient die Radkralle nicht der Fixierung des Moppeds für die dynamischen LAsten im Fahrbetrieb sondern erst mal nur dem Abstellen auf dem Anhänger.
    und die Standschienen sind ja meist auch nur mid ein paar Schrauben befestigt, unabhängig davon, ob die Standschienen direkt auf den Rohrrahmen oder auf SD-Platten geschraubt sind.

    Fixiert wird das Mopped ja dann über die Zurrgurte oder ähnliche Zurrmittel (MotoCinch o.ä.) -> Fahrer-/Verladerverantwortung

    also frohen Mutes ans Werk
    und Viel Spass und Erfolg

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #3
    Hallo Harry,
    genau das gleiche mache ich nächste Woche mit meinem Anhänger, Schienen runter und eine Siebdruckplatte drauf. Mir stinkt, dass ich nicht allein auf- und abladen kann, weil es keine Möglichkeit gibt, dass das Motorrad frei steht und ich mich daneben auf den Hänger stellen kann.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #4
    Hi
    Solange Du nicht im Rahmen herumbohrst ist das kein Problem.
    Meist lässt sich das Bohren umgehen wenn man wie Du vorhandene Bohrungen nutzt oder U-Bügel verwendet.
    Theoretisch ändert sich das Leergewicht und die erlaubte Zuladung sinkt, aber da würde ich mir keine Gedanken machen.
    gerd

  5. Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    306

    Standard

    #5
    Danke für die Antworten.
    Dann werd ich es mal angehen.

  6. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #6
    Brauchts üüüberhaupt eine Vorderradfixierung/Wippe??

    Bin schon mit drei GSsen auf dem Anhänger nach Sardinien gefahren, und die Maschinen waren ganz einfach mit dem ersten Gang eingelegt und einer Vorderbremsarretierung aufrecht mit je vier Spannsets festgezurrt.

    Breitete null Probleme.

    Eine einfache Siebdruckplatte und genügend Verzurrösen sollte das doch halten?

    Ich habe mir diese Überlegung auch schon gemacht und würde nicht mal fixe Ösen verbauen, sondern Zurrschienen mit verstellbaren Ösen:
    http://www.zurrschienen.com/

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #7
    ich werd mir für kleines Geld drei Radbügel draufschrauben und gut ist, ösen sind ja schon 8 vorhanden


  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #8
    Moin,

    wie 'dick' sollte eine Siebdruckplatte sein und was wiegt diese ca. z.B. pro qm?

  9. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.602

    Standard

    #9
    Hallo,

    bei Veränderungen am Anhänger rate ich sicherheitshalber den TÜV/Dekra mit einzubinden, fragen kostet nicht`s und u. U. erspart man sich unnützen Ärger oder Kosten.
    Radklemmen halte ich für nützlich, man kann dann auch mal ohne Hilfe in Ruhe verzurren.

  10. Registriert seit
    26.07.2010
    Beiträge
    110

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von spitzbueb Beitrag anzeigen
    Brauchts üüüberhaupt eine Vorderradfixierung/Wippe??

    Bin schon mit drei GSsen auf dem Anhänger nach Sardinien gefahren, und die Maschinen waren ganz einfach mit dem ersten Gang eingelegt und einer Vorderbremsarretierung aufrecht mit je vier Spannsets festgezurrt.

    Breitete null Probleme.

    Eine einfache Siebdruckplatte und genügend Verzurrösen sollte das doch halten?

    Ich habe mir diese Überlegung auch schon gemacht und würde nicht mal fixe Ösen verbauen, sondern Zurrschienen mit verstellbaren Ösen:
    http://www.zurrschienen.com/
    Hi Ihr Anhängeranhänger,

    also den ersten Gang einzulegen zum Transport halte ich für suboptimal

    IMHO

    Frank


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hinteres Ritzel verändern?
    Von AxP im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 15:50
  2. das ist mal ein anhänger
    Von arbalo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.02.2012, 21:03
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 10:29
  4. Sitzbank verändern
    Von GS Endurist im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 10:19
  5. Anhänger für Q
    Von Laredo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 14:16