Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Anhängerkauf - aber welchen

Erstellt von hgb57, 27.10.2011, 13:42 Uhr · 43 Antworten · 13.142 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #21
    Die Lösung ist in meinen Augen nur was für leichte Maschinchen. Einem Bekannten von mir hat sich die Fussrastenanlage verabschiedet - war glaube ich ne KaWa. Kommt dazu, daß die Dinger nicht ganz günstig sind und zur Zeit obendrein nicht lieferbar - guckst Du hier: http://www.motocinch.net/

    Die oben genannte Lösung mit der Wippe für 69 Öhre ist wohl die Beste. Die braucht nicht einmal verschraubt werden. Wenn man dann auch mal nur ein Mopped aufläd, kann man ohne Schrauberei in die Mitte wandern.

  2. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #22
    Ich habe einen hydraulisch absenkbaren Hänger, Kasten mit Deckel für unsere 2 Moppeds, auf Mass angefertigt, für 5200,- Euro.
    Die tollen, windschnittigen Hänger hatte ich auch im Auge ( Excalibur ...), brauche den Hänger aber auch mal, um Gartenabfälle wegzubringen oder er wird mal zum Möbeltransport verliehen.
    Da der Aufbau bei diesen Hängern fast immer aus GFK besteht, ist hier eine deutliche Bruchgefahr gegeben, wenn man Äste in den Hänger lädt und zur Verdichtung drauf rum hüpft oder das Sofa sich in einer Kurve etwas selbstständig macht.
    Die Anschaffungskosten meines Hängers liegen um 50% unter denen eines Excalibur, auch der hier erwähnte Falcon ist fast 2000 Euro teurer und bietet eigentlich nur bessere Optik.

    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Da hätte ich aber noch einen Tipp



    Gruß
    Berthold
    Moto cinch ... mit 180 Euro ( mal auf die Schnelle bei Amazon geguckt) nicht günstig aber super bequem.

    Bei 2 Systemen liegt man schon bei 400 Euro ... ich brauch knapp 5 Minuten um beide Bikes alleine zu sichern, die Gurte sind die, mit denen die BMWs auf der Palette beim angeliefert werden.

    Ich bin mir auch nicht wirklich sicher ob es gut ist, dass Mopped, für eine Urlaubsfahrt während 2000 km, über die Fußrasten in die Federn zu ziehen ...
    Für den schnellen Transport einer Enduro zum Schlammhüpfen und dann wieder heim sicher brauchbar.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc02141.jpg   dsc02142.jpg   wwwdsc02144.jpg  

  3. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #23
    Hall Klau,
    und da bekommst die Q ganz alleine drauf? Sieht ziemlich steil aus...
    Wäre nichts für mich alten Biker..
    Gruß
    Dirk

  4. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #24
    die Teile sind nicht schlecht..würde aber meine GS nie bloß an die 2 Halter befestigen.

  5. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Ich habe einen hydraulisch absenkbaren Hänger, Kasten mit Deckel für unsere 2 Moppeds, auf Mass angefertigt, für 5200,- Euro.
    Die tollen, windschnittigen Hänger hatte ich auch im Auge ( Excalibur ...), brauche den Hänger aber auch mal, um Gartenabfälle wegzubringen oder er wird mal zum Möbeltransport verliehen.
    Da der Aufbau bei diesen Hängern fast immer aus GFK besteht, ist hier eine deutliche Bruchgefahr gegeben, wenn man Äste in den Hänger lädt und zur Verdichtung drauf rum hüpft oder das Sofa sich in einer Kurve etwas selbstständig macht.
    Die Anschaffungskosten meines Hängers liegen um 50% unter denen eines Excalibur, auch der hier erwähnte Falcon ist fast 2000 Euro teurer und bietet eigentlich nur bessere Optik.
    Hallo Zebulon, Hast du Händler web-page, oder ähnliches parat ?
    Würde mich auch für den Hänger interessieren nachdem du das gleiche Gespann dort hineinstellst wie ich es auch vor habe.
    Dank und Gruß
    Dirk

  6. Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    653

    Standard

    #26
    Ich habe mich damals nach langer Suche für den Flexibel 2 von Motomove.de entschieden. Ladehöhe 30 cm, 2 GSen passen problemlos nebeneinader, liegt wie ein Brett auf der Strasse und die Beladung alleine ohne Probleme.

  7. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von 1200erter-GSler Beitrag anzeigen
    Hallo Hans,

    vielleicht sind die auch noch interessant für Dich:

    http://www.stema.de/stema_motorradtransporter_de.html

    Mit Boxergruß

    Roland
    Hallo Roland,
    die reinen Motorradanhänger so wie der Stema haben neben den fahrschienen keine festen Tritt, d.h. für mich sind die Dinger zu unsicher wenn du mit auf dem Hänger stehst um die Q die letzten Zentimer in Position zu bringen. Leider sind die Hänger nur zum Transport von Motorrädern geeignet, natürlich auch entsprechend billiger.
    Wer also keinen Kies, Gartenabfälle oder den Umzug der Kinder transpoetieren oder erledigen will und eine leichte maschine hat, dann finde ich die Dinger ganz ok.
    Gruß
    Dirk

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #28
    Hallo!

    Wo stellst du den Anhänger ab? Garage, Carport oder ganz im Freien?
    Falls draussen: dann Bordwände aus Alu mit klappbaren Stirndeckel.
    Alu, weil es im Gegensatz zu Holz (mit U-Profilen eingefasst) beständiger gegen Witterungseinflüsse ist. Den Klappdeckel, damit das Wasser nicht auf dem Ladeboden sammeln und ihn aufweichen kann.
    Falls Garage: Bordwände aus Holz. Wenn du damit Brennholz transportierst hast du nur Vorteile gegenüber Alu. Wenn du größere Scheite gegen das Alu wirfst ist der Einschlag sehr laut und du verdallst es mit der Zeit. Holz erträgt das relativ klaglos und ohne größere bleibende Schäden.

    Achte auf ausreichende Deichsellänge. Humbaur hat da mit unterschiedlichen Längen herumexperimentiert. Kurze Deichseln sind beim an- und abhängen hinderlich (gerade wenns eine V-Deichsel ist), beim rückwärts rangieren nervig und laufen nicht so stabil bei hohem Tempo und voller Beladung.

    Gruß Peter

  9. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    Hallo Zebulon, Hast du Händler web-page, oder ähnliches parat ?
    Würde mich auch für den Hänger interessieren nachdem du das gleiche Gespann dort hineinstellst wie ich es auch vor habe.
    Dank und Gruß
    Dirk
    http://home.mobile.de/home/searchres...icleType=false

    Da steht auf Seite 16 für 4200 Euro ein ähnlicher Hänger.
    Ich war mit dem Kauf sehr zufrieden. Hat alles super geklappt, die geforderten Masse wurden auf den cm eingehalten .... war auch dringend nötig, damit das Teil abgesenkt in die Garage passt.
    Was mich aber beeindruckt. Die bauen alles. Man kann dien Räder auch drunter haben oder die Seitenwände in der Höhe variierern.

    Mein Vorgängerhänger war von Humbaur, ein Schweinetransporter. Super für 1 Mopped. Aber den gibt es nur noch in Alu für 2 und er ist maximal 160 breit. Zu teuer und zu schmal. Humbaur ist mittlerweile nicht mehr an Einzellösungen interessiert, nur die Masse bringt noch die Kohle. Schade eigentlich, sitzen sie doch direkt bei mir vor der Haustüre.

    Aber Bodensee ist jetzt auch nicht so weit weg.

    Wenn du mehr wissen willst oder Maße brauchst ... weiteres per Mail. Oder wenn du die Daten brauchst ev. auch per Fax.

  10. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    http://home.mobile.de/home/searchres...=false&makeMod

    Da steht auf Seite 16 für 4200 Euro ein ähnlicher Hänger.
    Ich war mit dem Kauf sehr zufrieden. Hat alles super geklappt, die geforderten Masse wurden auf den cm eingehalten ....

    Aber Bodensee ist jetzt auch nicht so weit weg.

    .
    Der Link ist wohl irgendwie verkehrt. Ich tippe mal stark auf VOSS Anhänger in Bodnegg.

    http://home.mobile.de/ANHAENGER-VOSS

    Einzelanfertigungen sind immer die Top-Lösung, aber die kosten auch. Um die 5000 Euro für ein bis zwei mal im Jahr Mopped transportieren? Das ist mir zu teuer. Die von mir angepeilte Lösung wird bei 2000 Euro zu liegen kommen. Das ist für mich die oberste Grenze.

    Nachtrag: Der Chef bei Voss hat richtig Ahnung - hier ist man mit Wünschen nach Sonderlösungen mit Sicherheit an der richtigen Adresse. Gelegentlich stehen auch gebrauchte (absenkbare) auf dem Hof oder bei Mobile - aber auch die haben Ihren gerechtfertigten Preis.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. welchen Lenker?
    Von otto56 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.2014, 08:31
  2. Meine ADV verkaufen- aber für welchen Preis?
    Von Karsten007 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 21:53
  3. Welchen Endschalldämpfer?
    Von mizim im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 21:49
  4. Sturzbügel aber welchen?
    Von Dieziege im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 20:20
  5. welchen Luftfilter
    Von gsabs9 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 19:01