Seite 14 von 15 ErsteErste ... 412131415 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 142

Annäherung an DDR Methoden ?

Erstellt von confidence, 23.10.2009, 20:06 Uhr · 141 Antworten · 12.077 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Gysi als arme verfolgte Unschuld. Ich glaub, da kommt mir gleich der Kaffee hoch...

    Grüße
    Steffen

  2. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Gehts auch ne Nummer kleiner, so in der Nähe der Realität?

    Oder springst Du immer zwischen zwei Extremen hin und her?

    Aber bleiben wir doch besser bei unseren erlernten Klischees. Fakten stören da offensichtlich nur.
    Deine Signatur gefällt mir.

  3. Baumbart Gast

    Standard

    Lesen bildet

  4. TomTom-Biker Gast

    Standard

    Der Bundestag hat nicht bestätigt, sondern 1998 festgestellt, daß hier ein Verdacht bestehe und Gysi aufgefordert allein wegen des Verdachts seine Ämter niederzulegen. Das hat er nicht getan. Eine offizielle Anklage gab es danach auch nicht. Einzelne Mitglieder hatten ihn aber weiterhin beschuldigt und wurden daraufhin per Unterlassungsklage zurückgepfiffen. Ob an den Anschuldigungen was dran ist weiß man nicht zweifelsfrei und deswegen: „in dubio pro reo“. Oder auch „Freispruch“ zweiter Klasse. Zweifelsfrei läßt sich das Thema IM wohl nicht mehr klären, wie bei vielen anderen auch. Deswegen Schwamm drüber. Man weiß auch nicht wie man sich selbst in vergleichbarer Situation verhalten hätte. Man kann nur von Glück davon reden hiervon verschont geblieben zu sein.

    Trotzdem bleibt ein fader Beigeschmack, der ihn bei vielem was er sagt und fordert unglaubwürdig macht. Andere haben schon aus geringeren Gründen das Handtuch geworfen, um Schaden von sich selbst und ihrer Partei abzuwenden.

    Und ungeachtet dessen ist es eine Frage des politischen Standpunkts, ob man bei einem politischen Rundschlag mit Gysi anfängt oder nicht.

    Aber wenigstens scheint nun Leben in die Bude zu kommen. Die ewigen Probleme mit leeren Batterien, Ölsorten, ADV pro und kontra werden ja schon langweilig.

    Gruß
    Thomas

  5. Baumbart Gast

    Standard

    wonach der Bundestag bereits in der 13. Wahlperiode eine inoffizielle Tätigkeit des Abgeordneten Dr. Gysi für das Ministerium für Staatssicherheit der ehemaligen DDR als erwiesen festgestellt hat
    Das interpretiere ich aber nicht als "daß hier ein Verdacht bestehe".

  6. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Lesen bildet
    Durchlesen und Abwägen führt dann eben zu Erkenntnissen.

    "....All diese Tatsachen läßt der Ausschuß unerwähnt, weil sie seinen Behauptungen in der Zusammenfassung der Feststellung widersprechen".

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Der Bundestag hat nicht bestätigt, sondern 1998 festgestellt, daß hier ein Verdacht bestehe und Gysi aufgefordert allein wegen des Verdachts seine Ämter niederzulegen. Das hat er nicht getan. Eine offizielle Anklage gab es danach auch nicht. Einzelne Mitglieder hatten ihn aber weiterhin beschuldigt und wurden daraufhin per Unterlassungsklage zurückgepfiffen. Ob an den Anschuldigungen was dran ist weiß man nicht zweifelsfrei und deswegen: „in dubio pro reo“. Oder auch „Freispruch“ zweiter Klasse. Zweifelsfrei läßt sich das Thema IM wohl nicht mehr klären, wie bei vielen anderen auch. Deswegen Schwamm drüber. Man weiß auch nicht wie man sich selbst in vergleichbarer Situation verhalten hätte. Man kann nur von Glück davon reden hiervon verschont geblieben zu sein.
    So ist dem.

    Ein fader Beigeschmack steht jedem zu, er rechtfertigt aber imho nicht zu Abweichungen von demokratischen Prinzipien. Und dies sehe ich beim immer wieder Aufwärmen von Vorwürfen.

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    Ob das nun bestätigt ist oder nicht mit seiner IM Arbeit, er hat in diesem System mitgearbeitet und zum Schluß ist er ganz nach oben gekommen und damit ist er Täter

    Zitat exhttp://www.ggysi.org/..."Lohr, der frühere Stellvertretene Abteilungsleiter, erklärte dazu am 06.02.1992 in einem öffentlich gewordenen Schreiben an Dr. Gysi: "Auf jeden Fall konnte die Akte über die OPK "Sputnik" nicht bleiben, nachdem Sie Vorsitzender der SED geworden waren. Aus unserer Sicht hätten Sie unser höchster Vorgesetzter werden können. Sicherlich verstehen Sie, daß wir uns unter diesen Umständen nicht nachweisen lassen wollten, wie umfangreich wir Sie kontrolliert hatten, deshalb wurde die OPK 'Sputnik' vernichtet."..."



    Gysi war und ist Täter, da beist keine Maus einen Faden ab, auch wenn er heute Großmutters Mütze auf'm Kopp hat, er ist ein Wolf und hat ganz schön viel Kreide gefressen

  8. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Idee Bisken Anarchie schadet nie...Hauptsache man gefährdet nur sich selbst....

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Die Kombination aus Gurtpflicht, Streckensperrung, Helmpflicht, Lobbyarbeit/Korruption und Wirtschaftskrise (versickerte Millionenbeträge) finde ich gut. Und Anarchie wird tatsächlich nicht geduldet, weil diese Staatsform ist im Grundgesetz nicht vorgesehen. Und das zu fordern steht zwar jedem frei, das in Praxis durchzsetzen wird dann allerdings auch sanktioniert, zurecht. Wie kommst Du jetzt eigentlich auf Anarchie. Hab ich da was verpaßt?
    Z.B."Freie Fahrt für freie Bürger..."-klingt doch gut,vor allem für Biker..!-Ist natürlich nur ein ganz billiger Lockspruch für die geistig unterbelichteten Kraftfahrer hier im Land!-Streckensperrungen nur für Motorradfahrer u.a. zum Wohl derselbigen wird es z.B. in Frankreich so schnell nicht geben...-aber ich will mich nicht so viel beklagen...,-in den USA ist vieles schlechter....
    P.S.: Ich fahr,wo ich will!-Zur Not ohne Helm oder Gurt..=Das ist Anarchie...!!-Das kostet!!!

  9. TomTom-Biker Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Komagleiter Beitrag anzeigen
    ...-aber ich will mich nicht so viel beklagen...,-in den USA ist vieles schlechter....
    Da wird auch erst geschossen und dann gefragt! Demokratie auf Texas-Art.

  10. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Cool Sorry Confidence

    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    @ Roter Oktober !!
    Ich versteh Dich nicht - Du warst doch gut aufgehoben in dem Guten- Morgen-Thread .Da konntest Du mit beak usw. ellenlangen Quatsch austauschen - wieso mißbrauchst Du gerade meine Frage ?
    Ich wollte unbedingt bei deinem Fred dabei sein, weil solch interessante Fragen finde ich im GUMO nicht. Es macht mir einfach auch mal Spaß auf deine Fragen zu antworten. Wenn Du dich mißbraucht fühlst tut mir das aufrichtig Leid und war bestimmt nicht meine Absicht dich zu verletzen, mein armer Freund. Ich kann allerdings auch deine Fragen nicht so einfach ignorieren, denn dein überdurchschnittliches Allgemeinwissen fordert einen schon heraus. Salü mein Freund und habe noch eine schöne Zeit hier im Forum


 
Seite 14 von 15 ErsteErste ... 412131415 LetzteLetzte