Seite 6 von 15 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 142

Annäherung an DDR Methoden ?

Erstellt von confidence, 23.10.2009, 20:06 Uhr · 141 Antworten · 12.081 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard Medikamentenmissbrauch ?

    #51
    @confidence: Nimm weniger von den Blauen und lass dir lieber ein paar rote Pillen verschreiben, die sind nicht so aufpeitschend..

    Die Beispiele, die du als Polizeistaatmethoden aufführst sind denkbar ungeeignet, um hier Verständnis zu ernten. Wer mal wie schon geschrieben " Nichtangeschnallte " aus einem Auto ohne Airbags kratzen durfte, gönnt dir gerne diesen Anblick der Freiheit. Dir würden ein paar Wochenend-Sozialstunden im RTW auf dem Lande in der Nähe von ein paar Discos sehr gut tun .

    Schwarzarbeiter zu beschäftigen ist unsozial und belastet die Arbeitgeberbeiträge der blöden legalen Arbeitgeber ungemein. Stell dir mal vor ALLE würden legal beschäftigt ! Wieviele zusätzliche Millionen wären in den Sozialkassen ? Die Razzien können nicht martialisch genug sein, um die Leute abzuschrecken, und es gab natürlich schon Übergriffe auf Beamte, sonst würden die nicht so dermassen auf Baustellen auffahren. Die Razzien in tamilischen Restaurants sind übrigens diskreter...

    Confidence heisst ja Vertrauen, wenn du kein Vertrauen in diesen Staat mehr hast, engagiere dich und versuche das zu ändern. Ansonsten gibts ja noch andere Staaten, die dich vielleicht gerne aufnehmen . Deine überschüssige Aufregungsenergie könnte man auch sinnvoller einsetzen, helfe bei einem Sozialwerk, Kleidertransporte ins tiefste Rumänien, oder Wasserstellen in Afrika bauen oder so.. Das ist sinnvoller als hier dumme Labereien zu veranstalten.

    Wenn du ein Problem mit meiner offenen und anregenden Darstellung hast, ist es DEIN PRoblem

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #52
    6 Seiten - ob er noch Hunger hat, der Troll?
    Nur mal so gefragt

  3. Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    686

    Standard

    #53
    Mann - bin ich erleichtert, dass der Thread die Kurve genommen hat... und wieder etwas "confidence" herrscht. Ich hab euch alle lieb

    Danke !

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #54
    ist ja auch fast alles dazu gesagt. Macht doch Spaß Meinungen auszutauschen, so gibt jeder ein kleines Stückchen von sich preis. Mir gefällt das! ich habe hier schon viele (wirkliche) Freunde gefunden.
    Tiger

  5. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    83

    Standard

    #55
    Ich finde diese Kontrollen absolut in Ordnung. Wie soll man denn sonst solche Leute erwischen?
    Persönlich finde ich, dass noch viel mehr kontrolliert werden sollte. Auch im Bereich "Handy am Steuer". Erst neulich kam mir eine ca. 19 Jahre alte Dame in ihrem Corsa mit Telefon am Ohr, scheinbar ein äußerst lustiges Gespräch führend, entgegen und klappte meinen linken Außenspiegel an
    Leider ist sie mir entwischt ........ ich hätte gerne mit ihr ein Gespräch geführt Wenn ich mir vorstelle das wäre mir beim Motorradfahren passiert, ich meine, dass mir jemand auf meinem Fahrstreifen entgegenkommt, hört der Spaß definitiv auf!

    Zum Thema "Anschnallen": Hier geht es nicht darum, dass es doch das Problem dessen ist, der gegen die Windschutzscheibe knallt. Auch der Rettungsdienst, der sich die "Sauerei" ansehen muß ist involviert (ist aber auch ihr Job. An dieser Stelle meinen Respekt dafür ) Habt ihr Euch mal Gedanken gemacht, wer die Folgen durch nicht anlegen des Gurtes bezahlt (Krankenhausaufenthalte, kosmetische Operationen, Reha usw.) Die Krankenkassen bzw. Versicherungen - und somit WIR ALLE!

    Gruß

    Bernd

  6. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    112

    Standard

    #56
    Moin an alle,

    fahre schon seit immer ohne Gurt , fahre auch oft zu schnell , habe ein zu lautes Mopped , telefoniere beim fahren , überhole rechts auf der Autobahn , ............. usw. usw.

    Ich sehe das eher sportlich, wenn das Auge des Gesetzes dann mal zuschlägt, habe ich es auch selber zu verantworten und beschwere mich nicht darüber.

    Kontrollen sind O.K. solange sie mich nicht treffen

    Muß man halt besser aufpassen

    Wünsche noch ein schönes Wochende, muß los schnell Brötchen holen, unterwegs noch schnell einen Kumpel anrufen, wollen seinem Mopped noch ein wenig Sound einhauchen..............


    Gruß Sport-Tourer

  7. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard bin mal kurz einkaufen

    #57
    Bier und Chips sind alle

  8. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #58
    ...ich kann confidence im Bezug auf die Unverhältnismäßigkeit im deutschen Rechtssystem nur zustimmen, ob man das jetzt mit der DDR vergleichen kann weiß ich nicht! Aber wenn man so mitbekommt, welchen Aufwand die Polizei unternimmt um angeblichen Verkehrsündern zu belangen, passt da was nicht mehr!! Ruft mal nachts an das bei euch eingebrochen wird , bis die Polizei da ist sind die Einbrecher über alle Berge da sie sich ja lieber um die Gurtmuffel kümmern sollen. Den einzelnen Polizisten kann man hier keinen Vorwurf machen. Ich glaube eher das das Problem in der mittleren Führungsstruktur der Polizei zusuchen ist, hier sitzten Landräte und Bezirksregierungspräsidenten die in ihren Dienstwagen mit Chauffeur durch die gegend geschauckelt werden und jeden bezug zur realität verloren haben. So kleine Patriachen.

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    .... Ich glaube eher das das Problem in der mittleren Führungsstruktur der Polizei zusuchen ist, hier sitzten Landräte und Bezirksregierungspräsidenten die in ihren Dienstwagen mit Chauffeur durch die gegend geschauckelt werden und jeden bezug zur realität verloren haben. So kleine Patriachen.
    Das ist schlicht falsch. Zumindest in Bayern (Polizei ist Ländersache!)
    In den Führungsstrukturen der Polizei sitzen WEDER Landräte noch Regierungspräsidenten, die haben mit Polizei nicht das geringste zu tun. Sind dort weder in Entscheidungsprozesse eingebunden noch weisungsbefugt.
    Ich kenne zumindest in Bayern keinen Landrat oder Regierungspräsidenten mit Anspruch auf Chauffeur.

    In einer Großstadt wie München nachts die Polizei bei einem Einbruch rufen, heißt, dass du selbst um 3 Uhr früh in 10 Min. drei Streifenbesatzungen vor der Tür hast. Dass es auf dem flachen Land anders ist, weiß ich auch. Wichtig ist dass die Polizei den Einbruch aufklärt, nicht ob sie nun 5 min oder 15 Minuten zu spät kommt.
    Tiger

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    .. Ruft mal nachts an das bei euch eingebrochen wird , bis die Polizei da ist sind die Einbrecher über alle Berge da sie sich ja lieber um die Gurtmuffel kümmern sollen. Den einzelnen Polizisten kann man hier keinen Vorwurf machen. .
    Ich kenne viele Polizisten, aber keinen der nachts auf Gurtmuffeljagd geht
    Komisch ist, dass viele Verkehrsteilnehmer immer dann, wenn sie bei einem Verstoß ertappt werden, den Polizisten sagen, was es statt dessen viel wichtigeres zu tun gibt.
    Tiger


 
Seite 6 von 15 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte