Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 102

Anwohner greift Biker an - brennende Holzfackeln im Odenwald

Erstellt von Airdinger, 30.07.2012, 16:35 Uhr · 101 Antworten · 11.400 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    wenn Du so eine schlechte Meinung von Deutschland hast (in Selbstauflösung) würde ich Dir dringend empfehlen auszuwandern in einen besseren Staat. Sonst macht Dich der Frust irgendwann krank.
    Ich habe keinen Frust, sondern mich mit der Realität abgefunden

  2. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #72
    Zitat Zitat von GS Bär Beitrag anzeigen
    Ich habe keinen Frust, sondern mich mit der Realität abgefunden
    Bin schon viel in meinem Berufsleben herumgekommen und es ist sicherlich nicht alles Gold was in Deutschland glänzt..woanders glänzt aber noch nicht mal Gold sondern etwas was vom Weitem aussieht wie Gold..einfach ..Sch...
    Messe das an Themen wie Arbeitslosigkeit, Wirtschaftkraft, Menschenrechte, Sozialwesen, angewandte Korruption, Überwachung der Bürger, Meinungsfreiheit etc...

    Ich komme immer gerne wieder nach meinen Ausflügen und auch längeren Aufenthalten nach Deutschland zurück...auch wenn es bei uns Verbesserungspotential auf vielen Ebenen gibt...aber wir können ja auch selber was draus machen..oder?
    Gruß
    Dirk

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #73
    In den USA sterben z. B. jährlich mehr Menschen durch Schusswaffen als am 11. September im WTC. Dagegen sind die Zaunlattenselbstjuristen Kindergarten.

  4. Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    154

    Standard

    #74
    @Baumbart) Das stimmt sicherlich.
    - Mein Kommentar betrifft jetzt übrigens nicht speziell Dich, sonden uns alle -

    Wollen wir wirklich zu einer "so lange es schlimmere als mich gibt, bin ich doch harmlos, und damit bin ich doch noch ok!" Argumentation kommen?

    Sind wir am Scheideweg zwischen dem Homo Sociologicus (dem "Ja, das mach ich um des lieben Friedens willen"-Sager?) und dem Homo Oeconomicus ("Sekt für mich und meine Freunde trinken Wasser!" - Wasser predigen und Wein trinken, zumindest solange es keiner bemerkt) angelangt?

    Letztendlich möchte jeder sein Faible ausleben und von anderen aber nicht beeinträchtigt werden...
    Bloß kann das ohne ein "Was Du nicht willst, dass Dir man tu, das füg' auch keinem Anderen zu!" funktionieren?
    Oder reicht doch ein "Es gibt noch schlimmere als mich, daher muß ich bei mir nichts ändern." als Legimitation?

    Das sind halt so die Fragen... ich würde mich auch lieber nicht zurückhalten müssen...

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #75
    ich find's halt immer ähm erstaunlich wenn Leute in Deutschland jammern wie schlecht hier doc halles wäre und dass das westliche Abendland quasi schon untergegangen ist. Mein Verdacht ist dann immer dass diese Leute an die Bildzeitung und RTL glauben. Sich mal in richtigen Zeitungen informieren schafft vielleicht ein etwas ausgewogeneres Weltbild.

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    In den USA sterben z. B. jährlich mehr Menschen durch Schusswaffen als am 11. September im WTC. Dagegen sind die Zaunlattenselbstjuristen Kindergarten.
    Ich hatte mal einen Bekannten aus Nevada, die haben da ein ziemlich liberales Waffenrecht. Er meinte in dem Zusammenhang, dass das bei vielen Leuten zu einer Grund-Vorsichtigkeit geführt habe. Sie würden es vermeiden, andere, fremde Menschen zu provozieren, weil man ja nie wissen könne, ob der andere nicht plötzlich eine Knarre zieht...

    Gesendet von meinem GT-P7100 mit Tapatalk 2

  7. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Ich hatte mal einen Bekannten aus Nevada, die haben da ein ziemlich liberales Waffenrecht. Er meinte in dem Zusammenhang, dass das bei vielen Leuten zu einer Grund-Vorsichtigkeit geführt habe. Sie würden es vermeiden, andere, fremde Menschen zu provozieren, weil man ja nie wissen könne, ob der andere nicht plötzlich eine Knarre zieht...

    Gesendet von meinem GT-P7100 mit Tapatalk 2

    ..und das ist noch durch die niedrige Hemmschwelle welche durch die ständigen Berieselungen mit gewaltverherrlichenden Filmen, Videospielen und Medienberichten die Grenze zwischen Realität und Science Fiction aufhebt, gefördert und nahezu legalisiert....
    Dafür hat die Allgemeinbildung in den USA einen Tiefpkt. erreicht...wozu braucht man auch noch Bildung und Kultur wenn Browning & Co akzeptierte Argumente der Gesellschaft darstellen...

    Gruß
    Dirk

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    ..... Sich mal in richtigen Zeitungen informieren schafft vielleicht ein etwas ausgewogeneres Weltbild.
    Ob man dann objektiv informiert ist?


  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.015

    Standard

    #79
    DAS hab ich mir auch gedacht....

    Letzendlich muss man nur wissen, welchem Lobbyismus der Verleger bzw. die betreffende Redaktion dienlich ist.

  10. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #80
    Zitat Zitat von Abti Beitrag anzeigen
    Und was soll der Prüfer dann sagen? Was ist wenn es eine Bastelkarre ist? Denke hier ist von den Bikern einfach mehr Selbstdisziplin angesagt. Sonst kommt es wirklich zu Verboten die dann noch strenger sind.
    Na vielleicht schwindet die Bastelwut, nach dem dritten oder vierten Vorführungstermin mit Urlaub nehmen und anderen Auspuff oder DB Eater einbauen, von selbst!
    Wer oft zu schnell erwischt wird bekommt Punkte und muß nach eine Weile der Uneinsichtigkeit auch mal zu Fuß gehen. Den Krawallbrüdern wünsche ich das selbe. Wer mal googelt welche Gefahren durch Lärmstress für die Gesundheit entstehen wird sehen das es nicht einfach nur Krach ist sondern sehr wohl schon an Körperverletzung grenzt, mit einem Sportauspuff oder der Zubehöranlage ohne DB Eater umher zu krachen.
    Das Problem sind wir, nicht die jenigen die sich über den Krach beschweren! Die Flachschädel die eine Strecke zur privaten Zeitenverbesserung ständig wiederholen und die Anwohner damit noch besonders belasten, finde ich besonders bescheuert! Eine Rennstrecke besuchen sie nicht weil sie mit den Brülltüten dort nicht fahren dürfen und den direkten Vergleich mit wirklichen Könnern scheuen. Auch die Ballermänner auf den dicken Cruisern, die sich den "Sound" ihrer dicken V2 unter die Braincaps hämmern lassen! Sie lieben enge Ortsdurchfahrten wenn der Schalldruck von den Hauswänden zurück kommt und die Vibrationen der Maschinen die Knödel massieren! Die Probleme kommen mit der Einstellung zum Lärm. Wer den Sound liebt bekommt davon sicher keine Gesundheitsschäden aber es gibt eben Zeitgenossen die Motorenlärm als solchen empfinden und die werden davon auch krank.
    Ich kenne keinen Brülltütenfahrer der auch nur Ansatzweise bei diesem Geräuschpegel arbeiten würde, aber Moped fahren mit dem Krach ist geil!


 
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. noch ne brennende Frage...
    Von ma_co im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.07.2012, 07:28
  2. Odenwald am 8.05.10
    Von gehtnixle im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 00:10
  3. Odenwald
    Von rupi im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 23:24
  4. 3 Tage Odenwald
    Von GGG im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 19:15
  5. Odenwald
    Von billy im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 07:55