Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 77

Aufsteigen für Greise

Erstellt von Demokrit, 14.08.2017, 16:10 Uhr · 76 Antworten · 13.199 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.131

    Standard

    #51
    Amüsiere mich schon eine wenig über die, die diese tollen Tipps geben, während der Fahrt auf- oder abzusteigen. Liege bestimmt nicht falsch, dass es kein einziger so praktiziert und schon gleich gar nicht mit einer Beladung, wie es der Themenstarter geschildert hat. Gibt eine sehr treffenden Ausdruck für solche Tippgeber, ………...

    Zum eigentlichen Thema, Demokrit ging es nicht um mangelnde Körpergröße, sondern um die Gelenkigkeit, die im zunehmenden Alter nun einmal abnimmt und der besonderen Beladung. Die in den Videos gezeigten Beispiele mit der Fußraste, gehen immer vom Idealfall aus, das Motorrad steht aber selten auf einer waagrechten Fläche und nicht immer auf festem Untergrund, nasse Schuhsohlen und Rasten einmal außer acht gelassen.

    Stieg deshalb auch immer mit der von Demokrit geschilderten Stechschritttechnik auf, habe aber jetzt eine neue Technik entwickelt. Steige von der Seitenständer abgewandten Seite auf, weil die höchste Stelle zuvorderst liegt, das erspart die lästigen Schrammen über die Sitzfläche, wenn man den Stiefelabsatz zum Ende hin immer höher anheben muss.

    Wie funktionierts? Beuge dazu den Oberkörper in Fahrtrichtung bis fast zum Lenkerende (Verneigung), an dem ich mich der linken Hand festhalte, winkle das Knie stark an, schiebe es über die Sitzbankkante und rutsche mit dem Unterschenkel über die Kante. Der Stiefel kommt mit der Sitzbank gar nicht mehr in Kontakt, außer man hat Waden wie eine fettgemachte Fahrradspeiche. Bei dieser Technik besteht keinerlei Gefahr, dass man sich die rückwärtige Oberschenkelmuskulatur (Ischiokruralmuskulatur, was kann ich mich doch gewählt ausdrücken) überdehnt oder sogar zerrt. Probiert es einfach aus, auch wenn es selten bescheuert aussehen muss. Ist mir aber wurscht, möchte ja keine Balettvorführung geben, sondern nur entspannt aufs Motorrad kommen. Bin jetzt zu faul ein Foto oder Video zu machen, weil ich davon ausgehe, ihr versteht mich auch so.

  2. Registriert seit
    14.08.2017
    Beiträge
    6

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen

    Zum eigentlichen Thema, Demokrit ging es nicht um mangelnde Körpergröße, sondern um die Gelenkigkeit, die im zunehmenden Alter nun einmal abnimmt und der besonderen Beladung....
    Ich bin zwar nicht ganz so Kurz geraden, wie manche auf den Videos ;-) dafür aber mit einem kleinen Hüftschaden (rechts) ausgestattet. Deshalb bevorzuge ich Demokrits's Variante 1 (V 2 geht auch ohne großen Probleme).

    Wie ist es nun wirklich mit der Belastbarkeit vom Seitenständer bestellt? Es gibt Beiträge von einem gebrochenen Seitenständer nach "hängenbleiben" an einer Stahlkante, habe aber bisher nichts bzgl. beim auf- und absteigen gelesen. Ist das jemand passiert?

    Gruß Gerd

  3. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    1.133

    Standard

    #53
    Einen Faktor haben wir ganz außer acht gelassen! Vor dem anhalten und absteigen das das ESA Fahrwerk auf solo und comfort einstellen! Da kommt das ganze schon mal etwas runter und erleichtert das ab und anschließende aufsteigen erheblich!!! ;-))))) ESA bringt doch Vorteile!!

  4. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.131

    Standard

    #54
    Bist du schon einmal so auf- oder abgestiegen oder warum erzählst du uns so einen Schmarrn?

  5. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    1.133

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Bist du schon einmal so auf- oder abgestiegen oder warum erzählst du uns so einen Schmarrn?
    Zu Deiner Anfrage fehlt der Bezug!

  6. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    760

    Standard

    #56
    Man soll ja ab und an das ESA bewegen, damit es nicht verharzt und teuer kaputt geht. Beim Auf- und Absteigen wäre es zwar hilfreich, aber doch etwas zeitraubend und mühsam. Mit V1 und/oder V2 braucht man es auch nicht. Sobald man bei V2 die eigene Gewohnheit überwunden hat, geht's wunderbar und ohne Belastung des Ständers.

    Absenken des Fahrwerks kann aber auch überlebenswichtig werden. Z.B. auf Autozügen. Mit hoher Fahrwerkeinstellung bin ich drauf. Gesicht im Tankrucksack. Blindflug. Und trotzdem an jedem Schweller oben gegen geknallt. Bei der Ausfahrt hatte ich es abgesenkt, und nur noch 2 Helm Kontakte. Hatte aber auch was Gutes. Ein mitreisender Kumpel mit K25 hat angesichts des Autozugs erstmalig erfahren, dass er ESA hat - und wofür die komische Taste links am Lenker gedacht ist :-)

    Und ja, ich kenne 2 Fälle von Ständerbruch durch V1 Aufsteigen. Betrifft allerdings K-Modelle, die eigentlich einen sehr soliden Ständer haben. Der GS-Ständer ist filigraner und deutlich länger, und damit auch exponierter. Sobald ich wieder ne Kiste habe, werde ich V2 nutzen. Hat irgendwie auch den Hauch von Exklusivität.

  7. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    27.044

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Amüsiere mich schon eine wenig über die, die diese tollen Tipps geben, während der Fahrt auf- oder abzusteigen. Liege bestimmt nicht falsch, dass es kein einziger so praktiziert und schon gleich gar nicht mit einer Beladung, wie es der Themenstarter geschildert hat. Gibt eine sehr treffenden Ausdruck für solche Tippgeber, ………...

    Zum eigentlichen Thema, Demokrit ging es nicht um mangelnde Körpergröße, sondern um die Gelenkigkeit, die im zunehmenden Alter nun einmal abnimmt und der besonderen Beladung. Die in den Videos gezeigten Beispiele mit der Fußraste, gehen immer vom Idealfall aus, das Motorrad steht aber selten auf einer waagrechten Fläche und nicht immer auf festem Untergrund, nasse Schuhsohlen und Rasten einmal außer acht gelassen.

    Stieg deshalb auch immer mit der von Demokrit geschilderten Stechschritttechnik auf, habe aber jetzt eine neue Technik entwickelt. Steige von der Seitenständer abgewandten Seite auf, weil die höchste Stelle zuvorderst liegt, das erspart die lästigen Schrammen über die Sitzfläche, wenn man den Stiefelabsatz zum Ende hin immer höher anheben muss.

    Wie funktionierts? Beuge dazu den Oberkörper in Fahrtrichtung bis fast zum Lenkerende (Verneigung), an dem ich mich der linken Hand festhalte, winkle das Knie stark an, schiebe es über die Sitzbankkante und rutsche mit dem Unterschenkel über die Kante. Der Stiefel kommt mit der Sitzbank gar nicht mehr in Kontakt, außer man hat Waden wie eine fettgemachte Fahrradspeiche. Bei dieser Technik besteht keinerlei Gefahr, dass man sich die rückwärtige Oberschenkelmuskulatur (Ischiokruralmuskulatur, was kann ich mich doch gewählt ausdrücken) überdehnt oder sogar zerrt. Probiert es einfach aus, auch wenn es selten bescheuert aussehen muss. Ist mir aber wurscht, möchte ja keine Balettvorführung geben, sondern nur entspannt aufs Motorrad kommen. Bin jetzt zu faul ein Foto oder Video zu machen, weil ich davon ausgehe, ihr versteht mich auch so.
    Eine weitere Möglichkeit ist, dass man bei Aufstieg von links mit der rechten Hand das rechte Hosenbein greift und dann quasi den Fuß / das Bein " beim Übersteigen vom Sitz " unterstützt.

  8. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.131

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von Qurator Beitrag anzeigen
    Zu Deiner Anfrage fehlt der Bezug!
    Sorry, da hab ich dir unrecht getan und nehme meine Aussage zurück. Habe mich von deinem Hinweis verleiten lassen,
    Vor dem Anhalten und Absteigen
    dass du während der Fahrt absteigen möchtest, es bezog sich aber auf das Umschalten. Einfach nicht richtig gelesen. Name:  punish.gif
Hits: 414
Größe:  11,0 KB

  9. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    1.133

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Sorry, da hab ich dir unrecht getan und nehme meine Aussage zurück. Habe mich von deinem Hinweis verleiten lassen, dass du während der Fahrt absteigen möchtest, es bezog sich aber auf das Umschalten. Einfach nicht richtig gelesen. Name:  punish.gif
Hits: 414
Größe:  11,0 KB
    OK! Alles gut!;-)

  10. Registriert seit
    02.09.2015
    Beiträge
    984

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Bin jetzt zu faul ein Foto oder Video zu machen, weil ich davon ausgehe, ihr versteht mich auch so.
    Dem ist leider nicht so. Ein Video wäre hilfreich.


 
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Forum für die F650GS?
    Von Tobias im Forum Neu hier?
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 21:43
  2. Erfahrungen mit Doppelscheinwerfer für die 11er?
    Von Getriebekiller im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 09:32
  3. Kleiner Tipp für Schottlandreisende
    Von Getriebekiller im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2004, 20:57