Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Auto rast in Motorradgruppe auf der A7

Erstellt von Draht, 02.09.2010, 00:07 Uhr · 41 Antworten · 5.485 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard Auto rast in Motorradgruppe auf der A7

    #1
    Hier die Nachricht dazu:
    http://motorradunfall.motorradfahrerinn ... gruppe-a7/
    So ein Mist, ich wünsche allen gute Besserung.
    und nun schon wieder
    http://www.ruhrnachrichten.de/nachri...rt94547,967170

    Also überlegt euch genau wo Ihr stehen bleibt und bei nahenden Regen nicht zu lange warten bis ein Vernünftiger Schutz gefunden ist.

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #2
    bewundere immerwieder den Mut der Leute die unter den Autobahnbrücken bei schlechter Sicht stehen - ich trau mich das nicht.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #3
    Hi
    Ich trau' mich das auch. Wenn es so stark regnet, dass ich nix mehr sehe ist es ziemlich egal ob ich -stehend und trocken- unter einer Brücke erfasst werde oder mich einer von hinten anschiebt weil ich zu langsam bin.

    Ohne sarkastisch wirken zu wollen: Im Beispiel hätten den "unter-der-Brücke-Steher" auch Warnwesten nichts geholfen. Sicherer wäre gewesen auf den anrollenden Verkehr zu achten. Selbst ein (in dieser Situation wohl kaum) mit 200 ankommendes Auto braucht noch 1 Sekunde /50 Meter. Bei vielen Brücken ist sogar hinter der Leitplanke noch Platz (auf der Schräge)
    gerd

  4. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.271

    Standard Sie haben sich richtig verhalten

    #4
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    bewundere immerwieder den Mut der Leute die unter den Autobahnbrücken bei schlechter Sicht stehen - ich trau mich das nicht.
    Hallo,
    dann bewundere ich auch Deinen Mut bei sehr schlechter Sicht einfach weiter zu fahren und andere zu gefährden.
    Außerdem setzt Du Dich über Verkehrsregeln hinweg, der Motorradfahrer ist verpflichtet bei unzureichender Sicht anzuhalten.
    Gruß Jürgen

    Evtl. etwas falsch ausgedrückt
    Wenn ich keine Sicht habe, muß ich anhalten egal womit ich fahre, nur beim MR Fahrer ist das
    ein Stück früher als beim Autofahrer, hat was mit Helm und Scheibenwischern zu tuen.
    Wer ohne Sicht weiterfährt, bei dem fehlt was und wäre nicht schade drum.
    Und wer meint er könnte immer etwas sehen, der hat noch keinen Regen mitgemacht
    ich war mal in Bayern unterwegs mit dem Auto da haben die Autos auf der Autobahn geparkt
    (Ich war nicht vorne)

  5. Spätzünder Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    .....Außerdem setzt Du Dich über Verkehrsregeln hinweg, der Motorradfahrer ist verpflichtet bei unzureichender Sicht anzuhalten.
    Moin Moin!

    ...ist ja interessant. Wo steht das denn ??

    Gruß aus Berlin!

    Stefan

  6. Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    254

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo,
    dann bewundere ich auch Deinen Mut bei sehr schlechter Sicht einfach weiter zu fahren und andere zu gefährden.
    Außerdem setzt Du Dich über Verkehrsregeln hinweg, der Motorradfahrer ist verpflichtet bei unzureichender Sicht anzuhalten.
    Gruß Jürgen
    Na ja, aber unter ner Autobahnbrücke anhalten ist alles andere als sicher. Weiter bis zum nächsten Parkplatz (und die kommen ja nun wirklich regelmäßig) wäre ja wohl die bessere Lösung. Auch wenn man da kein Dach überm Kopf hat.

    Gruß,

    Peter

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Außerdem setzt Du Dich über Verkehrsregeln hinweg, der Motorradfahrer ist verpflichtet bei unzureichender Sicht anzuhalten.
    Gruß Jürgen
    da empfehle ich einfach mal eine kleine Nachschulung in der Fahrschule. Oder mal gezielt nachfragen Verhalten auf dem Seitenstreifen einer Autobahn. 1. in welchen Fällen darf ich da überhaupt halten und 2. wie verhalte ich mich dann. Auch mit dem Auto. Nix wie weg von der Fahrbahn, hinter die Leitplanken. Es sind nun wirklich nicht die ersten die diesen Leichtsinn mit Gesundheit oder gar Leben bezahlen.

  8. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Außerdem setzt Du Dich über Verkehrsregeln hinweg, der Motorradfahrer ist verpflichtet bei unzureichender Sicht anzuhalten.
    Dann darfst aber mit der GS auch nicht in der Nacht fahren, dann das Licht ist keineswegs ausreichend....

    Ich verdrück mich in solchen Situationen zusätzlich hinter die Leitschiene, nur ob das hilft wenn ein LKW dagegenknallt will ich mir gar nicht ausmahlen...

    Gruß,
    Martin

  9. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #9
    In gerade dieser speziellen beschriebenen Situation würde ich das unter, zur falschen Zeit am falschen Ort abhaken.
    Wenn plötzlich Autos durch die Gegend schleudern kann es einen auch umhauen, wenn man vorschriftsmäßig auf seiner Spur fährt.

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo,
    dann bewundere ich auch Deinen Mut bei sehr schlechter Sicht einfach weiter zu fahren und andere zu gefährden.
    Außerdem setzt Du Dich über Verkehrsregeln hinweg, der Motorradfahrer ist verpflichtet bei unzureichender Sicht anzuhalten.
    Gruß Jürgen
    oha...wieder ein "Gutmensch"..


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Adventure Auto Switch
    Von Gummikiller im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 21:06
  2. Tips für ein Auto
    Von Peter GS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 18:19
  3. Garmin im Auto!?
    Von scubafat im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 15:07
  4. Motorradgruppe aus den USA
    Von beak im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 17:03