Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 63

Autobahn 81: Ab 2016 gilt Tempo 120 zwischen Bad Dürrheim und dem Kreuz Hegau

Erstellt von soaringguy, 02.10.2015, 07:56 Uhr · 62 Antworten · 6.719 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #11
    In absehbarer Zeit kommt das autonome Fahren, dann interessiert es dich nicht mehr ob du für eine Strecke 90 oder 120 Minuten benötigst.
    Die Gefahr an einem Ärztefehler zu sterben ist min. 3x so hoch wie die im Straßenverkehr umzukommen. Deswegen solltest du möglichst vermeiden ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Unter der Prämisse erscheinen 120 km/h auf deutschen BAB's sinnvoll.
    Aufpassen würde ich zudem verstärkt an Tankstellen. Dort treiben sich seit geraumer Zeit vermehrt Gestalten mit Macheten herum. Kann auch gefährlich werden.....
    Last but not least bleiben dir Alternativen wie Radarwarner oder das simple Ignorieren der Limits übrig. Diese sind zwar illegal, werden infolge dessen mit Strafen belegt, hindern dich aber faktisch nicht daran Regeln zu brechen.
    Da mittlerweile in Teilen Deutschlands wieder anarchische Strukturen im Vormarsch sind, ist es auch nicht auszuschließen dass es gar niemanden mehr ernsthaft interessiert ob du Schilder ignorierst oder nicht.
    Hast du jedoch einen 110 km/h Schnarcher vor dir, so relativiert sich deine Einstellung zur Individualmobilität recht schnell.
    Da hilft nur abwarten oder abdrängen. Da letzteres nicht viel Sinn ergibt.... gewöhne dich einfach besser an den Umstand, und feddich!
    Das gesparte Geld aufgrund Minderverbrauch an Sprit kannst du sparen oder (bitte x-beliebigen Automobil- bzw. Motorradhersteller einfügen) in den A...llerwertesten stecken.

  2. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Hier noch mal der internationaler Vergleich 2014:

    Schaut euch mal an, welcheLänder engstirnige Tempolimits haben und trotzdem nicht besser als D dastehen.



    @Andi1965: Mit der Grundlage auf Getötete / KM würde vermutlich D noch besser als CH dastehen. :-) Interessanter Gedanke. Nur wird es in allen Diskussionen immer auf 1Mio. Einwohner bezogen. Je höher die Einwohnerdichte, desto besser das Ergebnis in der Statistik.

    Slowenien ist ein gutes Beispiel: die sind nach der "Wende" gefahren wie die Schweine (auch überfordert mit der Technik), entsprechend viele Tote. Bessere Straßen, Limits, sehr starke Kontrollen und das ging zurück.

    In D sehe ich kein Potenzial, die absolute Zahl ist natürlich der hohen EW Zahl geschuldet. Vielleicht erwartet man sich ja noch einen Rückgang um 5-8 pro 1 Mio, das wären dann auch so um die 400-600 weniger ....

  3. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #13
    Ich wäre für ein generelles Tempolimit von 130km/h. Und das in der ganzen EU.
    Daher finde ich das gut was meine Baden-Württembergische Regierung macht.

    Und deswegen wird kein einziger Mercedes, Porsche oder Audi weniger verkauft.

    Wenn ich mir anschaue wie entspannt man in Ländern mit 120-130km/h Tempolimit auf der Autobahn fahren kann. Aber kaum ist man in Deutschland auf einem freien Abschnitt, gilt nur noch das Recht des schnelleren und es wird gefahren wie doof.

    Wenn dann mit 130km/h überholt, der von hinten mit 180-220km/h ankommt, dann fängt die Bremserei an die sich nach hinten bis zum Stillstand entwickelt. Der nächste kriegt es nicht mehr verbremst und knallt rein.
    Unfall, Spur gesperrt, Chaos.

    Bin mir sicher, dass sich durch ein generelles Tempolimit einige Unfälle und dadurch Staus vermeiden lassen könnten.


    Gruß
    Jochen

  4. Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Hi Zusammen.

    Ab 2016 gibt es ein Tempolimit von nur 120KM/H(!!) auf allen drei Autobahnen nördlich der Eidgenossenschaft. Wer hats erfunden? Und wer über sich in Copy + Paste? Die Grünen in Stuttgart. Ist ja bald Landtagswahl in BaWü. Hoffentlich fegt es die Grünen aus der Landesregierung.

    Die A3 hat zwischen Basel und Freiburg i. Breisgau schon ein Tempolimit 120KM/H. Die A81 und A96 erhalten es ab 2016.
    Übel das, besonders für S1000XR-Fahrer

  5. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #15
    @Toeff

    Und für alle Schweizer mit leistungsstarken Autos. Jetzt können sie die Apparate nimmer ennet der Grenze ausfahren. Ich vermute deswegen diese Einschränkung. Wir hatten hier im Süddeutschen vor allem Singen Probleme mit der Tuningszene und Schweizern, die Beschleunigungsrennen auf der A81 veranstalteten.

    Zur Zeit stehen in Auto Occasion & Neuwagen Schweiz kaufen, verkaufen - AutoScout24 15068 Fahrzeuge mit über 300 PS zum Verkauf.

    Die XR nutze ich auf der A81 gelegentlich. Das meiste ist Landstrasse. Hatte aber vor mir im kommenden Jahr mir ein BMW 650ix Cabrio zu holen. Das Geld spare ich mir jetzt.

  6. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    162

    Standard

    #16
    Mein eindeutiges Votum geht auch in Richtung weites Tempolimit auf 130 km/h. Dabei sind mir die Statistiken über Verkehrstote egal. Ich sehe einfah wie entspannt ich in allen anderen Ländern mit Tempomat 130 fahren kann und letztlich auch annähernd einen 130er Schnitt erreiche.
    Bei uns kann ich temporär 200+ fahren und habe mit viel Glück mal einen 120er Schnitt. Faktisch komme ich total gestresst später an als anderswo.
    Außerdem täte die gleichmäßige fahrweise der Umwelt gut - wäre ein schönes Abfallprodukt.

    Ich würde dann auch von meiner Foderung abrücken die LKW´s a la Q7 und Derivate anderer Hersteller mit Fahrtenschreiber auszurüsten und auf 80 km/h zu begrenzen.

  7. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen
    Ich wäre für ein generelles Tempolimit von 130km/h. Und das in der ganzen EU.
    Daher finde ich das gut was meine Baden-Württembergische Regierung macht.

    Und deswegen wird kein einziger Mercedes, Porsche oder Audi weniger verkauft.

    Wenn ich mir anschaue wie entspannt man in Ländern mit 120-130km/h Tempolimit auf der Autobahn fahren kann. Aber kaum ist man in Deutschland auf einem freien Abschnitt, gilt nur noch das Recht des schnelleren und es wird gefahren wie doof.

    Wenn dann mit 130km/h überholt, der von hinten mit 180-220km/h ankommt, dann fängt die Bremserei an die sich nach hinten bis zum Stillstand entwickelt. Der nächste kriegt es nicht mehr verbremst und knallt rein.
    Unfall, Spur gesperrt, Chaos.

    Bin mir sicher, dass sich durch ein generelles Tempolimit einige Unfälle und dadurch Staus vermeiden lassen könnten.


    Gruß
    Jochen
    Dynamische Verkehrsregelung ist das Zauberwort, und nicht Dogmatismus. 120 KM/H macht kein Sinn, wenn man ziemlich alleine auf der Strasse unterwegs ist. Und es gibt diese Zeitfenster.

  8. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Dynamische Verkehrsregelung ist das Zauberwort, und nicht Dogmatismus. 120 KM/H macht kein Sinn, wenn man ziemlich alleine auf der Strasse unterwegs ist. Und es gibt diese Zeitfenster.
    Physikalisch macht es eh keinen Sinn, die gleichen Limits für so unterschiedliche Fahrzeugarten wie Motorräder und Autos zu verwenden...

  9. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von q-ala Beitrag anzeigen
    Pro und contra:
    - auch ich bin (beruflicht beding runde 50tkm) viel unterwegs. M.M. nach ist auch ein Problem die Verkehrsdichte und das phlegmatische verhalten Einzelner. Wie oft erlebe ich, das Spur gewechselt wird mit 110km/h fahrend ohne Rücksicht auf von hinten kommende Schnellere[...]
    Bin mir nicht sicher, ob es gestern phlegmatisches oder eher absichtliches
    Verhalten war.

    Jedenfalls ist eine Tante mit ihrem alten Jeep mit ca. 70 km/h (110 wäre
    schön gewesen) direkt von der Beschleunigungsspur brutal hinter einem
    LKW auf die mittlere Spur herausgezogen. Nach links ausweichen konnte
    ich nicht, also blieb nur voll in de Eisen zu gehen. Zum Schluß blieben
    noch ca. 5 cm Luft übrig. Nach ca. 3/4 Million Autobahnkilometer der
    erste Vorfall bei welchem mir nur noch die Technik des ABS den Ar...
    gerettet hat.

    Auch schön in diesem Land: Hätte ich das Ganze auf Video mitgeschnitten,
    hätte ich es nicht als Beweismaterial verwenden können ohne mit rechtlichen
    Konsequenzen rechnen zu müssen.

    Andererseits ist es in für mich immer ein Horror, wenn z.B. bei der im
    Rhein-Main-Gebiet üblichen Verkehrsdichte alle mit z.B. Tempo 120
    unterwegs sind. Da kaum Geschwindigkeitsdifferenzen zu verzeichnen
    sind, wird in jede noch so kleine Lücke hineingezogen und willkürlich
    die Spuren gewechselt. Mehr Sicherheitsabstand halten funktioniert
    nicht, dann fahren einem halt statt einem Auto zwei oder statt zwei
    Autos drei vor die Nase.

    Canario

  10. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #20


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dynamisches Bremslicht und Kurven-ABS ab 2016 GS / ADV
    Von Rolando7300 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 10:26
  2. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.07.2013, 10:58
  3. ABS-Pflicht ab 2016
    Von Christian S im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 16:29
  4. ABS ab 2016 Pflicht
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 17.12.2011, 14:06
  5. Unterschied zwischen Baujahr 05 und 06
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 20:44