Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 98

Autofahrer rammt Motorradfahrer: Polizei beschlagnahmt Führerschein

Erstellt von soaringguy, 14.10.2015, 07:14 Uhr · 97 Antworten · 9.367 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.643

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Nö, ich nicht! ... Oder ich bin in den vielen Jahren im Straßenverkehr einfach abgebrühter geworden !!
    BONSAI, DU bist definitiv ein ganz abgebrühtes Bürschchen,
    du fährst ja auch an einem Dienstag für eine Bratwurst so einige Km weit.


    Josef

  2. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #42
    ...und dabei ist die Bratwurst sogar noch ausgefallen ...aber dort gibbet ja noch ein paar Sträßle für nächstes Jahr zum erkunden ...und dann auch mit Gurnigel-Wurschd !!

  3. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.643

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    ...und dann auch mit Gurnigel-Wurschd !!
    Man wird auch wieder dort sein.

    Josef

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Kosh Beitrag anzeigen
    Dessen ungeachtet habe ich den Eindruck, dass die Anzahl der Bescheuerten im Straßenverkehr in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat - egal, ob Moped- oder Dosenfahrer.
    das liegt an dem gelehrten "defensivem" Fahren, alle maximal sediert, ob der eigenen Unfehlbarkeit, träume sie die Straße unter sich weg.....

  5. Registriert seit
    01.09.2015
    Beiträge
    24

    Standard

    #45
    Moinsen,

    also das Thema Auto vs. Bike ist nun einmal etwas schwierig, jedoch nur für solche Teilnehmer die sich nicht in die Lage des anderen versetzten können. Selbiges gilt für Auto vs. LKW oder Fahrrad vs. LKW usw.
    Für jede Fahrzeuggattung gibt es besondere Bedingungen, wie zum Beispiel das Sichtfeld, welches sich erheblich ändert.
    Ich denke es sollte für jeden Verkehrsteilnehmer Pflicht sein einmal mit jeder Fahrzeuggattung Kontakt zu haben. Nur dann kann er auch verstehen, warum zum Beispiel der LKW auf der Landstraße zumeist mittig fahren muss.
    Es gibt leider manchmal Alleen, wo die Bäume nicht richtig geschnitten wurden.

    Leider ist trotz des Kennenlernens aller möglicher Fahrzeugklassen das eigene Verständnis manchmal begrenzt, wenn man auf der Straße einigen zuschauen darf.
    Frei nach dem Motto: "Die Lotterie hatte wieder eine Ausschüttung!"

    Gruß

  6. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #46
    tach auch

    das coolbleiben und abgebrüht sein hilft wirklich. aber nur bis zu einer grenze bei der vorsätzlich vom anderen mit meiner unversehrtheit gespielt wird. dann ist schluss und ich zeige das auch. so sind ein zerrissener führerschein, ein abgetretener spiegel und eine zerbrochene seitenscheibe auf meinem kerbholz. jeweils ohne konsequenzen für mich und mit grossem eindruck beim gegner. " mach das nie wieder" ins auto gebrüllt hält ein paar tage...

    da ich eine schwere kindheit hatte und in köln-kalk aufgewachsen bin hoffe ich auf nachsicht und einsehen

  7. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #47
    Hallo Ralf,

    ...und für diese schweren Vergehen hast du dann Köln-Kalk-Verbot erhalten und musst den Rest deines Lebens in der Schweiz verbringen ??

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #48

  9. Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    334

    Standard

    #49
    Es gibt grundsätzlich immer mehr Schwachmaten auf unseren Straßen.

    Gestern Abend um 20:00 Uhr auf einer schnurgeraden B hier in der Region.
    Vor mir ein 12tonner, dahinter ein Kleinwagen.
    Kleinwagen schert aus zum Überholen, hat aber in der Dunkelheit vielleicht etwas die Geschwindigkeit des Gegenverkehrs und/oder die Sprintkraft seines Kleinwagens überschätzt.
    Eigentlich kein Problem, die Bundesstraße ist in diesem Bereich so breit, dass überholen in der dritten Spur kein Problem ist, wenn alle mitspielen.
    Der Fahrer im Begegner spielte aber nicht mit. Zog sogar mehr zur Mitte der Fahrbahn und blendete sein Xenon auf, nein, keine Lichthupe zur Warnung, volles Dauerfeuer.
    Ich habe praktisch nichts mehr gesehen und der arme Kleinwagenfahrer ist garantiert im Blindflug in höchster Not wieder in seine Spur gekommen.
    Da frag ich mich doch, was wollte dieser Vollpfosten im Begegner erreichen? Eine Panikreaktion des Kleinwagen hätte einen Unfall verursachen können, bei dem auch das begegnende Fahrzeug gefährdet war.

    Sorry, aber solche Typen haben auf der Straße nichts verloren, da wäre ein Satz heißer Ohren manchmal eine durchaus angebrachte Maßnahme.

    In diesem Sinne
    Gruß aus Westfalen

  10. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Kosh Beitrag anzeigen
    Dessen ungeachtet habe ich den Eindruck, dass die Anzahl der Bescheuerten im Straßenverkehr in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat - egal, ob Moped- oder Dosenfahrer.
    Du bist in den letzten Jahren älter geworden.

    @Foo'bar: ist das so richtig?


 
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Polizei beschlagnahmt am Kesselberg Motorräder von Rasern
    Von 084ergolding im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 440
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 17:30
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 17:57
  3. Sind Motorradfahrer die besseren Autofahrer?
    Von Doc im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 21:59
  4. Warnweste auch für Motorradfahrer Pflicht?
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 16:38
  5. Motorradfahrer Gottesdienst in Winzenheim bei Bad Kreuznach
    Von jaegermaister im Forum Treffen - Region West
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2004, 14:29