Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 86

Autonomes Fahren

Erstellt von ZerberusGS, 16.08.2015, 14:17 Uhr · 85 Antworten · 5.380 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    #21
    Bei einfachen Streckenführungen wie Autobahnen mag die "Automatisierung des Verkehsflusses" ja schon problemlos moglich sein. Aber die Probleme fangen immer da an, wo es Abweichungen von der Norm gibt. Ich mag mir nicht vorstellen wie die Steuerung in den verwinkelten Gäßchen eines italienischen Dorfes funktionieren soll. Und wie Kinder und Radler davon abgehalten werden sollen im urbanen Bereich den Verkehrsfluss zu "stören".
    Wie gesagt, auf einfach zu kontrollierenden Strecken mag das alles gut funktioneren. Aber sobald es unübersichtlich wird stößt auch die Technik an ihre Grenzen. Von daher glaube ich das Motorräder noch lamge ihre Daseinsberechtigung haben werden.

  2. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #22
    ........... und, wie werden dann Baustellen und Straßensperrungen in dieses irre System eingebunden?

    Unsere Strassen werden immer repariert, gewartet und ggf. wegen gravierenden Schäden gesperrt werden müssen. Das würde heißen, jede Baumaßnahme müsste detailliert angegeben werden, sofort, damit die Umleitung softwaretechnisch erfasst und bewertet werden kann.

    Aber klar, wir haben alles, brauchen nichts mehr .......... und damit lässt sich kein Wachstum generieren.....

    Ich war gerade 3 Tage (2.198 km) von Konstanz bis Bad Segeberg unterwegs. Was ich an Straßensperrungen, Umleitungen erleben durfte, das ist einfach der Wahnsinn!!! Und da wir immer mehr Straßen bekommen, und die alten älter und älter werden .... kein Vergleich zu einem begrenzten Schienennetz .... sehe ich hier nur wieder hirngespinnste von Verrückten, nur mit den Zielen, der totalen Überwachung, Kontrolle und dem eigenen Wohle (Gewinn, Gewinn, Gewinn).

    Ach bin ich froh, dass ich die "Freiheit" noch habe genießen dürfen ..........

    Gruß Kardanfan

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #23
    Ich weiß nicht, wovon ihr redet. Die Dinger sind doch nicht ferngesteuert. Die haben ihre eigene "Computerintelligenz" an Bord und entscheiden situationsbedingt. Natürlich holen die sich auch Informationen von außen, wie Verkehrsfunk etc.. Aber die entscheiden selbst, wie sie fahren, natürlich auf Basis vorgegebener Algorythmen.
    Und auf das Thema italienische Bergdörfer, kann ich nur sagen, dass man da ja nicht mit 50km/h da durchbügeln muss. Und bei geringeren Geschwindigkeiten könnnen die System 'ne Mende Daten verarbeiten und umsetzen.

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #24
    Wenn ich Auto fahren möchte, ohne Einfluss auf das Fahren nehmen zu dürfen, rufe ich mir ein Taxi. Und für den Neupreis einer E-Klasse kann ich eine ganze Menge Taxi fahren.

  5. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #25
    Das ganze ist doch nur ein Hirngespinst größenwahnsinniger Computerheinis und wird von der Industrie dankbar aufgenommen, um Subventionen aus Steuergeldern abzugreifen.

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Totalisator Beitrag anzeigen
    Das ganze ist doch nur ein Hirngespinst größenwahnsinniger Computerheinis und wird von der Industrie dankbar aufgenommen, um Subventionen aus Steuergeldern abzugreifen.
    Das glaube ich nicht. Ein Großteil der Autofahrer hat doch das Hirn ohnehin schon abgeschaltet beim Fahren. Die wären froh, wenn sie das auch offiziell dürften.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #27
    ich sagte hier schonmal, dass ich für das erleben und miterleben das richtige Alter (50) habe.

    Ich durfte noch brüllend laute Motorräder erleben, die stanken und soffen, ohne dass sich darüber einer aufgeregt hätte. weil es normal war. die 60er, die 70er mit ihren Opel Kadett, ihren Jacobs Krönung Tanten, den Prilblumen.
    ich durfte eine unbeschwerte Kindheit genießen, ohne Fahrradhelm ohne ständige Überwachung meiner Eltern und meine Lehrer(innen) waren vom Geist der Hippies beseelt. wir sind in den Wald gelaufen, auf Bäume geklettert und die wenigen kleinen braunen Kinder waren N.eger (ohne den Anflug von Rassismus) wir durften auch noch so schmutzige Wörter wie Zigeuner in den Mund nehmen, ohne ihn gleich mit Seife ausgewaschen zu bekommen.
    Es war eine Zeit des Umbruch, später in den 80ern als BMW noch wackelnde kleine Enduros baute, die heute zu Ikonen verklärt wurden.
    ich durfte eine knatternde Suzi Wasserbüffel als Witwenmacher bestaunen, ich durfte eine RD 350 bei meiner ersten Probefahrt im Wheelie knapp vor einem Sturz bewahren, anfangs fanden wir Einspritzanlagen befremdlich, eine Guzzi V50 Monza war der Inbegriff von SOUND mit ihren Lafranconis, wir sind ständig zu schnell gefahren, haben auf dem mittleren Ring in München Rennen gefahren, es hat keine Sau interessiert. Polizisten die mich auf einer nicht zugelassenen Honda XL 500S mit furchtbarem Gradeauslauf erwischt haben, haben mich an den Ohren gezogen und laufen lassen. Wir sind mit 250ccm bis nach Kroatien gefahren, 500er XT waren fette Kisten, die ersten Africa Twin haben die XT als Fernweltreisemoped abgelöst. Es wurde immer und überall gequalmt und das war geil, nachts um halb drei, wenn dich Arthur in Schwabing nur dann noch in seine bluestönende rauchgeschwängerte Kneipe ließ, wenn er dich kannte. Es konnte jeder sagen, was er dachte, wenn es arg wurde, hat man ihn einen Idioten geschimpft und er mußte das nächste Bier zahlen.
    Italien, Kroatien und auch Österreich waren für uns "billige" Urlaubsländer, weil man noch froh war, Gäste willkommen heißen zu dürfen. Die die nicht froh waren, verweigerten uns das Zimmer., dafür haben wir ihnen in die Rosenbeete gepißt.
    dann kam die Digitalisierung, die ersten Atari, Commodore, meine Freunde saßen bald mehr vor dem PC als auf dem Moped. Pacman fand ich nach 5 min langweilig. wir sind damals um 8 uhr abends nach Schwabing, Bier trinken, nach Mädels Ausschau halten. heute gehen sie um Mitternacht weg, knallen sich mit Redbull voll, uns genügten drei Bier. wenn die sich aufmachen, waren wir oft schon im Bett (manchmal sogar nicht allein)
    Bei Motorrädern wurde plötzlich auf Lärm und Abgas geachtet, aha. was ist das? macht mich das schnell?
    ich war damals eingeladen auf der ersten ABS-Präsentation von BMW.......die ersten "Tester" aus dem Publikum wurden aufgefordert flott in ein mit Sand bestreutes Stück zu fahren....gleich legte es ein paar auf die Nase mit der K 100 damals, weil sie nicht bremsten, sondern auf Sand Gas gaben...herrlich. Lange bevor die eiersaugende WollmilchGS zum meisten und überhaupt wurde, überschwemmten uns die Japaner jedes Jahr mit Motorrädern, die wir abstoßend oder auch geil (RD 350 usw) fanden.
    Wir sind natürlich in Jeans zum Badesee gefahren, mit was denn sonst? dort angekommen, nahmen wir auch mal ein Mädel mit heim, ohne Helm, ohne was sonst? In der Oberschule haben wir, wenn uns langweilig war, J.oints auf dem Klo geraucht, heute bekämen wir einen Suchtberater an die Hand und einen verklemmten Psychologen.
    Später als wir alle so wurden, wie wir niemals werden wollten, Establishment, da wurden die Motorräder sauberer, der 5ex auch und es gab bestimmte Dinge die man nicht mehr tat und auch nicht sagte. Herrlich komische Momente, als ich den einen Italiener als Ithaker beschimpfte, weil er ständig unpünktlich war und er mit versuchte mitzuteilen, dass er Italiener ist oder der Grieche, den ich ungestraft als faule Sau beschimpfen durfte, weil er tatsächlich eine war.

    ja heute ist das anders, aber ich bin froh, sehr froh, dass ich die komplette Entwicklung von analog nach digital, von freiheitlich zu politisch korrekt mitmachen durfte, mitgemacht habe. Es geht mir gut damit und mir tun die jungen Leute heute leid, die Facebook für sozial halten und ein Netzwerk für einen Ersatz für echte Freundschaften halten. Wir haben zusammen noch real Mist gebaut, zusammen geleugnet, zusammen gelogen und zusammen dafür gebüßt, wir wissen heute vielleicht deshalb so genau, wo der Unterschied ist.

  8. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.183

    Standard

    #28
    Die 68er sind an der Macht!

    Und Du wunderst Dich?

  9. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.386

    Standard

    #29
    Nice story grandpa

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #30
    Worin sehen die Hersteller eigentlich (neben vernachlässigbar geringeren Unfallzahlen) den wirklichen Vorteil?
    Bei LKWs ist es der finanziellen Aspekt weil hier wirklich Kosten reduziert werden können, beim Transport von Privatpersonen ist das aber etwas anderes. Es wird kein Geld damit verdient oder eingespart.
    Was stellt der Fahrer also Sinnvolles mit der übrigen Zeit an? Fernsehen? Am Smartphone herumdrücken? Den "Freunden" auf FB mitteilen dass er gerade allein im autonom umherfahrenden PKW sitzt und ihm langweilig ist?
    Stellt es wirklich eine Revolution dar wenn ich durch die Nutzung eines solchen PKW´s über 5....20 Minuten mehr "Freizeit" pro Tag verfüge?
    Kann mir bitte jemand mal den Kosten/Nutzen-Faktor schlüssig darlegen?
    Wenn ein Gefährt nur noch meinen Körper transportiert aber nicht mehr meine Seele, was bekomme ich dann als Ersatz geboten?


 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Video: Mopped fahren im Winter
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 08:44
  2. Fahren ohne Gabelstabi? möglich?
    Von Dr Schwob im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 08:46
  3. Fahren lernen
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 21:21
  4. Welche Reifen in den Westalpen fahren?
    Von Silverslater im Forum Reifen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 12:18
  5. Fahren ohne Helm
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 15:08